Antworten
Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 212
  1. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Zitat Zitat von Crissie5 Beitrag anzeigen
    ch kann nur schwer klare Grenzen zeigen. Das ist aber wohl mein Fehler und ich kann ihm dafür nicht die Verantwortung geben.
    Nimm das und ihn als Herausforderung an und probiere Dich aus! Ich habe das auch beim Dating immer besser gelernt. Und siehe da - die Netten können das ab, die Doofen werden zickig.

    Ich würde in ihn jetzt nicht den Narzissten reindenken, vielleicht hat er es auch nicht besser drauf und ist unsicher. Kann ja sein, dass er ein Frauenbild im Kopf hat und Du jetzt hier und da nicht passt. ABER: Du musst Dich nicht passend machen, nur um ihm zu gefallen. ER muss damit klarkommen, dass dem so ist. Kann er das nicht, next.

    Allerdings muss er dazu auch erfahren, dass es Dir nicht passt, wie er mit Dir redet. Fänd ich zumindest fair.

  2. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    @ja-aber

    Sehe es genauso. Gib ihm die Chance, die Nervereien abzustellen.

    Und wenn es nichts bringt, hattest du wenigstens eine Übung im klar-ausdrücken.

  3. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Macht das bei einem potentiellen Partner tatsächlich Spaß? Ich hätte ehrlich gesagt keine Lust, mich auf diesem Niveau mit einem Partner zu reiben. Ich erwarte, dass meine Grenzen, die ich nicht ständig gebetsmühlenartig setzen will, respektiert werden. ...
    1. wäre der für mich kein potentieller Partner mehr, nicht nach den Äußerungen, und 2. hab ich doch gesagt, dass mir für derlei Gesülze meine Zeit zu schade wäre.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  4. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Natürlich ist er ein netter Freund - in seinem Freundeskreis. Natürlich ist er ein umgänglicher Mensch - mit Frauen. Er will nur eine einzige Person beherrschen - seine Ehefrau, die Mutter seiner Kinder, seine Hausfrau.

    Stell dir mal vor, du bist mit dem fünf Jahre verheiratet und entdecktst, was du dir in den fünf Jahren alles gefallenlassen musstest. Dann willst du mit jemand aus deinem -gemeinsamen - Freundeskreis reden. Was werden die Sagen ? TE - du übertreibst. Dein Mann ist so nett - der kauft sogar Kleider für dich ein. usw usw usw.

    Es geht um Grenzen die er mißachtet. Und nach der Mißachtung schiebt er " Ich will keinen Druck machen" hinterher, weil er spürt, dass du dann die Grenzverletzung toll findest und seinen Forderungen nachkommst.

    Was wäre, wenn ihm jemand Kontra geben würde - laut oder leise - aber Kontra ? Nix - die wäre keine Ehefrauenmaterial. Eine Frau die Grenzen verteidigt - ihre Grenzen - die gibt es in seiner Partnerwelt nicht. Außerhalb seiner Partnerwelt ist ihm das egal.

    TE - du zweifelst jetzt schon an dir, deiner Wahrnehmung, deinen Gefühlen und allem.

  5. Inaktiver User

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Und bei den Typen aus der sogenannten Pickup-Szene, "Pickup Artists" ist der rasche Wechsel von Artigkeiten und Gemeinheiten eine Manipulationsstrategie, die das Ziel hat, Frauen emotional abhängig zu machen. Musstu googeln.

  6. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Zitat Zitat von Crissie5 Beitrag anzeigen
    Er nennt mich auch oft "meine Königin". und wie gesagt er sagt auch sehr sehr viel positives über mein Aussehen.
    Joah, einer unserer Kunden sagte zu jeder Frau Prinzessin.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Zitat Zitat von Crissie5 Beitrag anzeigen
    Das ist glaube ich eine wichtige Frage! Hier habe ich meine Schwachstellen. Ich habe es nur 1-2 mal gesagt, dass diese Fragen zu früh sind und wir erst in der Kennen Lern Phase sind und dass das nur unötig Druck erzeugt. Später habe ich die Fragen beantwortet, weil er ja meinte "Kein Druck, ist nur Spaß". Hausfrauenfrage z.B. mit Nein. Ich weiß nicht... Ich kann nur schwer klare Grenzen zeigen. Das ist aber wohl mein Fehler und ich kann ihm dafür nicht die Verantwortung geben.
    Hier treffen zwei verschiedene Punkte zusammen.

    Du, die Du Deine eigentlich empfundenen Grenzen nicht klar genug kommunizierst und dann auch verteidigst.

    Er, der überhapupt auf Grenzen rumtrampelt, für die ihn andere Frauen zum Teil schon abservieren würden.

    Übrigens, das ist gar nicht als Kritik gemeint, ich war mit Anfang 30 auch noch viel zu nett und nicht so sehr wie jetzt darauf sensibilisiert, wenn meine Grenzen angetatscht werden.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er testet aus, wie weit er bei dir gehen kann und wie du auf Grenzüberschreitungen reagierst.

    Niedermachen in der Kennenlernphase dient dazu, bei masochistisch veranlagten und/ oder selbstwertschwachen Frauen Bindungsverhalten zu provozieren und sie somit für eine von emotionaler und schlimmstenfalls auch körperlicher Gewalt geprägte Beziehung zu rekrutieren.
    Klar gibt es das und natürlich fangen auch diese "Beziehungen" meist zarter an.

    Natürlich muß es auch gar nicht so schlimm kommen, aber mit mehr Lebenserfahrung interpretieren die meisten hier das anders als die TE.

    Ich schrieb ja oben, mit 30 hätte mir das auch noch passieren können, daß ich mich zumindest noch hätte rückversichern müssen, daß das aufkommende Bauchgefühl mit Recht loslegt.

    Und das, liebe Chrissie, ist ein gutes Zeichen.
    Du spürst ja schon, daß Dir da eigentlich was nicht paßt und sich für Dich nicht wirklich richtig anfühlt.
    Deshalb hast Du diesen Strang eröffnet.
    Zu Recht.

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Ich wär weg. Schon allein zu sagen "Kein Druck ..."

    Der HAT keinen Druck auf dich auszuüben. Was muss der sich einbilden zu betonen, dass es KEIN Druck ist.
    Ja, aber das zeigt seine verquere Kommunikation.
    Und das Problem daß Chrissie das selbst noch nicht so klar wahrnimmt.

    Zitat Zitat von Crissie5 Beitrag anzeigen
    Ich musste total lachen bei deinem Post :D
    Ich auch!

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Damit hat er dich geleimt und versucht, sich unentbehrlich zu machen.
    Natürlich ist das Kontrolle.
    Er riecht, dass du keine Grenzen setzen kannst, er testet jetzt. Nimmt sie meinen Namen, kappt sie ihre Kontakte, gibt sie ihren Job auf, bleibt sie bei den Kindern, passt sie sich meinen Vorgaben an, traut sie sich nicht, Kontra zugeben … all das geht schon los.
    Er will dich HABEN und FORMEN.


    Und zum Glück regt sich Dein Bauchgefühl @Chrissie.

    Zitat Zitat von schlaucher Beitrag anzeigen
    Vielleicht braucht er ordentlich Paroli und man kann ihn noch hinbiegen?

    Würde ich zumindest probieren. Es gibt schon solche, die mit ihrem Gefühl für das Angemessene falsch liegen und das noch checken können.
    Ja, das gibt es natürlich auch.
    Auch Männer sind lernfähig und verändern sich noch mit den Jahren.
    Ein Mann um die 35 hat auch einen anderen Erfahrungs- und Wahrnehmungshorizont als einer um die 55.

    "Hausfrau? Ich hab mich wohl verhört. Stell mir nicht so bescheuerte Fragen, wenn das hier was werden soll."


    Wäre ich ein Mann, mit sowas hättest Du mich.
    Ich liebe frech-dreiste Kommunikation, wenn sie berechtigt ist.

    Aber dafür musst du tough sein und deinen Wert kennen und deutlich rausschreien, was du denkst und willst.
    Und hier haben wir leider das scheinbare Problem.
    Chrissie sieht ihn selbst anscheinend als echtes Geschenk.
    Dabei finde ich immer, das sollten beide neuen Partner tun.


    @ Chrissie, Du bist bestimmt auch klasse und interessant .
    und wenn er das nicht so empfindet und vor allem Dich auch spüren läßt, dann verkaufst Du Dich unter Wert, wenn Du das zuläßt.


    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen
    Wieso redest du mit ihm nicht genau darüber wie du es empfindest?

    Und zeig ihm ganz klar eine Grenze auf.

    Hi Karl-Heinz,

    Ich habe dir nun mehrmals gesagt das ich mir Kinder generell vorstellen kann wenn es passt. Aber nach 8 Wochen kann man noch nicht wissen ob es passt... Wenn ich es weiß werde ich es dir schon sagen. Bis dahin verschonen mich endlich damit, da du in mir ein druckgefühl erzeugst - das klar dafür spricht, das es nicht passt.

    Und wenn wir schon mal klartext reden. Hör auf mich zu kritisieren. Meine falten um die Augen gehören zu mir. Wenn sie mich stören würden, bin ich erwachsen genug, mich selbst um Besserung zu kümmern...

    Und deine Sätze "ist nur Spaß oder ich meine es nur gut" sind manipulativ.

    Wenn dich falten um die Augen schon stören, wie wird es dann erst bei den dehnungsstreifen sein?

    Ich mag dich und bin auch noch hier. Aber ich sag dir jetzt ganz deutlich, das mich diese Punkte stören....


    Sehr passende Ansagen für die nächste Grenzüberschreitung.


    @ Chrissie,

    allein, daß Du jetzt wieder sinnierst, ob Du nicht übertreibst ist für mich ein Zeichen, daß Du besser auf Dich aufpassen solltest.


    Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt, dann ist es für Dich nicht gut!.

    Egal was Andere von so einem Mann halten würden.

    Daß viele hier ihn eher früher als später aussortieren würden, sollte Dir doch eigentlich schon zeigen, daß Du ein gesundes Gespür hast.

    Alles Gute.
    Sternenfliegerin
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  8. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Das liest sich nicht gut. Ich finde auch, dass der schon mal antestet, wie weit er später gehen kann.

    Innerhalb ihres Freundeskreises oder beim oberflächlichen Kennen sind das oft sympathische Männer - die Maske fällt dann erst in der Beziehung.

    Am Anfang einer Beziehung geben solche Männer alles, wirken sehr aufmerksam. Wenn du emotional drin steckst, er sich sicher fühlt, dann wird er deine Grenzen immer öfter verletzen und dich abwerten, um sich selbst größer zu fühlen. Dazu kommt, dass viele Frauen so erzogen wurden, freundlich zu bleiben, zu gefallen und ihre Grenzen nicht verteidigen.

    Die ersten red flags solltest du ernst nehmen. Ich habe mir das auch mal schön geredet und schließlich gibt es ja noch die positiven Seiten des Mannes. Auch wenn die langsam immer weniger werden, findest du den Ausstieg schwerer.

    Was weißt du denn über die Beziehungsbiografie dieses Mannes? Wie lang und stabil waren seine Beziehungen? Wie redet er über seine Ex-Partnerinnen?

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    @ Blumenfrau
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  10. User Info Menu

    AW: Mann kennen gelernt und gleich am Anfang kleine Streitigkeiten

    Zitat Zitat von Blumenfrau11 Beitrag anzeigen
    Das liest sich nicht gut. Ich finde auch, dass der schon mal antestet, wie weit er später gehen kann.
    Für mich ist die Frage, was denn passiert, wenn er jetzt merkt: Er kann bei Crissi nicht weit gehen.

    Ist er dann weg?

    Treibt er sein Programm auf die Spitze?

    Oder erkennt er durch klare Grenzen sein Problem als sein Problem und kann sich ändern.

    (ehrlicherweise habe ich nach der Schilderung auch kein gutes Gefühl - aber ich weiß eben nicht, wie Crissi selbst kommuniziert)

Antworten
Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •