Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45
  1. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    ja, mag sein. Typsache.

    Testreiben mach ich anders

    Wäre mir für den Anfang nicht angenehm. Wenn es da schon so Kontorversen gibt - na bravo

  2. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Ein Partner soll eine Bereicherung sein und das geht nur, wenn ich durch ihn beispielweise auch neue Sichtweisen aufgezeigt bekomme. Ist er immer und ständig mit mir im Gleichklang, dann ist einer von uns beiden überflüssig.
    Sowas wie: er zeigt mir neue Filme, ich zeig ihm neue Bücher? Yoah. Gleichklang am Anfang (und auch weiterhin) finde ich wunderbar und ganz und gar nicht überflüssigmachend … eher Grundvoraussetzung.

    ich bin da ganz bei Rokeby:


    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Testreiben mach ich anders
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Gleichklang am Anfang (und auch weiterhin) finde ich wunderbar und ganz und gar nicht überflüssigmachend … eher Grundvoraussetzung.
    Genau! Um die Differenzen braucht man sich nicht zu kümmern, die ergeben sich von allein

  4. Inaktiver User

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Hallo Seerose,

    bist Du eigentlich inzwischen von Deinem bruderähnlichen Lebenspartner getrennt oder lebt ihr eine offene Beziehung?

  5. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Sowas wie: er zeigt mir neue Filme, ich zeig ihm neue Bücher? Yoah. Gleichklang am Anfang (und auch weiterhin) finde ich wunderbar und ganz und gar nicht überflüssigmachend … eher Grundvoraussetzung.

    ich bin da ganz bei Rokeby:
    Ich auch.
    Ich verstehe auch gar nicht, was hier so unklar ist? Es passt einfach nicht. Passiert jeden Tag millionenfach und mir in 99,9 Prozent aller Fälle, dass ich mich NICHT verliebe, auch wenn der jeweilige Mann ein ganz Toller ist. Ich fänd das ganz schlimm, wenn ich mich in Alles verlieben würde, was nett und freundlich zu mir ist. Und nein, ich brauche auch kein Arxxxloch, um mich zu verlieben, ich hatte immer "normale" Männer.

  6. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von noprincess Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegst du richtig und er will nur den Eindruck erwecken dein Seelenpartner zu sein. Sag doch, dass du gern strickst und bringe ihm Nadeln und Garn mit z.B.?

    Haha, das wär doch mal ne Möglichkeit
    Geändert von Seerose_ (27.04.2021 um 18:34 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Heehee, ja, tief in unseren Genen liegt vielleicht die Sehnsucht nach so einem Scheusal vergraben … aber hey, wir haben Hirn & Verstand, verdienen unser eigenes Geld und brauchen keinen Schläger und Beschützer!

    Ja das finde ich eben auch. Ich war und bin auch nie abhängig von einer anderen Person. Verdiene mein eigenes gutes Geld und kann mir eigentlich alles leisten was ich möchte.

    Vielleicht habe ich auch einfach noch nicht begriffen, dass ich auch happy single sein kann. Irgenwie war/bin ich einfach immer in einer Beziehung oder F+. ..
    Geändert von Seerose_ (27.04.2021 um 18:33 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen

    was macht ihr denn so beim „Daten“? Kaffee trinken? Spazieren gehen?

    Hey Elfenseeschwalbe

    Ja, Spazieren gehen vor allem - Coronabedingt halt. Sport ist leider so gar nicht meins.

    Aber wäre trotzdem ne gute Idee. Danke.
    Geändert von Seerose_ (27.04.2021 um 18:33 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, damit ist das Gefühl gemeint, dass der andere eine eigene Meinung hat und die auch äußert. Jemand, den ich gerade erst kennenlerne und der mir immer und in allem zustimmt, erscheint zwar lieb und nett, aber schlußendlich kann ich mich nicht an ihm "reiben", mich austauschen.

    Ein Partner soll eine Bereicherung sein und das geht nur, wenn ich durch ihn beispielweise auch neue Sichtweisen aufgezeigt bekomme. Ist er immer und ständig mit mir im Gleichklang, dann ist einer von uns beiden überflüssig.

    Wie soll man auch herausfinden wie der andere in einem Streit beispielsweise tickt, wenn man immer derselben Meinung ist? Kann man konstruktiv streiten, kann man vielleicht sogar sachlich und höflich seine Meinung austauschen und einen Streit damit umgehen und trotzdem die Sache klären, fliegen Fetzen und Teller und Aschenbecher? Für mich eine ganz wichtige Charakterfrage, die ohne "Kontra" nicht geklärt werden kann.
    Ja genau so ist das gemeint. Keine Reibung trifft es gut. Ich meine ja nicht, dass man grundverschieden sein soll, nein, das denke ich funktioniert auch nicht. Aber er ist immer höflich, kritisiert nie, hinterfragt nie meine Meinung oder sagt "Das sehe ich ganz anders, weil so und so...." etc.

    Das macht ihn auch so schwer einschätzbar denke ich. Auch fragt er immer, ob ich Zeit habe und ich fühle mich dann irgendwie gedrängt. Klar möchte ich ihn kennen lernen, aber die Zeit für mich selbst ist mir auch super wichtig und die brauche ich auch um meine Batterien wieder aufzuladen.
    Geändert von Seerose_ (27.04.2021 um 18:32 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Er ist zu nett / Zu gut zu mir

    Ja von dem bin ich seit etwas über einem Jahr getrennt, wir sind aber nach wie vor gut befreundet aber da läuft nix mehr und wird auch nix mehr laufen. Wirklich nun rein freundschaftlich.

    Ich habe aber einen F+ mit dem es sehr toll ist, aber unsere Lebensentwürfe passen nicht zu einander, daher wird das wohl auch nix festes sondern halt einfach etwas lockeres.

    Mein Date weiss übrigens davon - macht ihm auch nix aus, dass ich den Date. Das ist doch komisch. Okay, er war mal in einer offenen und einer Polybeziehung, aber das ging auch immer von dem Wunsch der Frau aus - und da Frage ich mich erneut.... war das wirklich auch für ihn okay? So tief drinnen? Oder hat er einfach zugestimmt, weil er "nett und höflich" sein wollte?

    Ach ich weiss es echt nicht....

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •