Antworten
Seite 118 von 137 ErsteErste ... 1868108116117118119120128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.171 bis 1.180 von 1362
  1. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Um so weniger verstehe ich, dass du so daran hängst.
    Ich auch nicht.

    Sebastian, im Grunde ist doch dein gesamtes Vermögen wertlos. Dein selbst Erwirtschaftetes hat dich nicht in die Lage versetzt, ein freies und unabhängiges eigenes Leben nach deinen Vorstellungen zu führen, von deiner Arbeit abgesehen. Dein selbst gebautes Haus hat dich nur noch mehr an deine Eltern gebunden. Und so beträchtlich dein Vermögen auch ist, du hast trotzdem das Gefühl, dass es nicht reicht. Also gibt es dir auch keine Sicherheit.
    Das zu erwartende Erbe ebenso wenig, da denkst du nicht: O prima, ich werde was erben, sondern: Uh, ich werde Erbschaftssteuer bezahlen müssen.
    Was soll das alles, wenn dich der Reichtum nicht bereichert, sondern dir nur das Gefühl gibt, immer mehr zu verlieren zu haben, und immer unfreier zu werden?

    Meine Altvorderen ticken genauso. Seit ich (aus verschiedenen Gründen) den Kontakt zu ihnen abgebrochen habe, fühle ich mich viel reicher, als sie es je sein werden (und auch konkret nage ich keineswegs am Hungertuch, wie auch du das nie tun würdest, weil du für dich selbst finanziell sorgen kannst). Kann ich nur empfehlen. Aber das muss von innen kommen. Und dafür muss man erst mal sein eigenes Lebensmodell und die eigenen Glaubenssätze infrage stellen. Was ich bei dir leider nicht sehe.

  2. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Lialey: gut zusammengefasst!
    Und hiermit küre auch ich die Verlogenheit des Jahrzehnts:

    "Hallo, schön dass Sie da sind!..."

  3. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Lialey: gut zusammengefasst!

  4. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen

    Insofern dient dieser Thread wohl wirklich nur dazu, dass Du weibliche Aufmerksamkeit oder Gesellschaft hast, wenn auch nur online.
    Wer's mag ...
    perfekt auf den Punkt gebracht!

  5. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Danke für Deine Einblicke in die Besitz-Historie (# 1163), @Seb.

    Auch wenn es sich nicht um selbst Erwirtschaftetes handelt, scheint es Deinem Vater und Deiner Mutter ein sorgenfreies Leben der späten Jahre zu ermöglichen, oder?

    Aber auch in Anbetracht dieses Hintergrundes ist Dein (!) Problem doch das Abhängigkeitsverhältnis, in das Du manövriert wurdest bzw. Dich selbst in diese Position hast bringen lassen.

    Und was diese Abhängigkeit mit Dir macht bzw. wie sehr sie Dich in Deinen Entscheidungen beeinflusst ist Dir wohl auch selbst bewusst.

    Deshalb frage ich nochmal:
    Lässt es Dein Verhältnis zu Deinen Eltern, insbesondere zu Deinem Vater, zu, dass Du das Thema mal offen ansprichst?


    Zitat Zitat von Lialey Beitrag anzeigen
    Meine Altvorderen ticken genauso. Seit ich ... den Kontakt zu ihnen abgebrochen habe, fühle ich mich viel reicher, als sie es je sein werden ... Kann ich nur empfehlen.
    Mich wundert ja, dass diese Empfehlung bisher noch nicht ausgesprochen wurde ;).

    @Seb hat hier mehrfach geschrieben, dass er sich mit seinen Eltern gut versteht.

    Ein Kontaktabbruch zum jetzigen Zeitpunkt ist mit Sicherheit kein Lösungsansatz, mit dem er zurecht käme und den er für erstrebenswert hielte.

    Sich gegen die Eltern durchsetzen - und die Konfliktscheue ablegen - wäre weitaus angebrachter.

  6. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    @Seb hat hier mehrfach geschrieben, dass er sich mit seinen Eltern gut versteht.
    klar doch, wenn der Sohn dermaßen angepassst und unterwürfig ist, den Gärtner, Handwerker etc. gibt... und das als normal empfindet....

  7. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    klar doch, wenn der Sohn dermaßen angepassst und unterwürfig ist, den Gärtner, Handwerker etc. gibt... und das als normal empfindet....
    Ich bin mir sicher, dass das Verhältnis zu seinen Eltern mehr ausmacht und sich nicht auf Gefälligkeiten reduzieren lässt.

    Aber vielleicht kannst Du, @Seb, das besser beschreiben?

  8. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Wir haben wirklich ein gutes Verhältnis und diskutieren über diese Themen auch regelmäßig. Aber wir kommen einfach nicht zu vernünftigen Ergebnissen. Mein Vater ist praktisch hauptberuflicher Bedenkenträger. Für ihn steht immer im Vordergrund, was alles schieflaufen kann. Er hatte zum Beispiel seit einem halben Jahr die Sorge, dass es zu einer Bundesregierung mit Beteiligung der Linkspartei kommen könnte und ist jetzt ein wenig beruhigter, weil vermutlich die FDP an der nächsten Bundesregierung beteiligt sein wird und dann darauf achtet, dass unser Land nicht noch weiter nach links schwenkt. Wir wissen auch nicht, wie sich in der EU die Agrarsubventionen entwickeln werden, so dass es nicht mal sicher ist, ob unser Pächter weiterhin seine (moderate) Pacht zahlen kann. Wir wissen auch nicht, welche Anforderungen künftig an Hauseigentümer gestellt werden, um die CO2-Neutralität zu erreichen. Wir heizen nach wie vor mit Heizöl. Ich will davon gerne wegkommen, aber leider haben unsere Häuser eine Dachform, die es praktisch unmöglich macht, dort Photovoltaik in nennenswertem Umfang zu installieren. Dafür hätten wir genug Fläche, um Erdwärmekollektoren zu versenken, also ohne Tiefenbohrungen. Aber ein schlüssiges Gesamtkonzept wird da nur draus, wenn man die Wärmepumpe mit Solarstrom betreiben würde.

    Eigentlich müsste ich eine Haustechnik-Ingenieurin finden, die sich in mich verliebt. Die könnte sich dann hier austoben.

  9. Inaktiver User

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von Seb_Bln Beitrag anzeigen

    Eigentlich müsste ich eine Haustechnik-Ingenieurin finden, die sich in mich verliebt. Die könnte sich dann hier austoben.
    Das ist auch nicht dein Problem. Du müsstest überhaupt lernen Bindung aufzubauen zu anderen Menschen als deinen nervigen nicht loslassenden Eltern und Gefühle zuzulassen, negative eingeschlossen. Ich denke, dass du dich da selbst boykottierst und am Ende noch mit dieser Unbeholfenheit kokettierst, aber eben keinen Schritt voran kommst. Dich wird keiner dafür bewundern oder so wie hier besonders beachten, dass du dich in deinem Keller vom Beziehungsleben ausgeschlossen hast. Nun, gut, ich würde dir im Rahmen deiner beschränkten Möglichkeiten nach Ableben deiner Eltern raten, dir einen kleinen Hund anzuschaffen. Dann ist wenigstens jemand da, der dich liebt, unsympathisch und beziehungsverweigernd wie du nun mal bist. Es fehlen eben wichtige Lernschritte und Erfahrungen im Leben, wenn man das Gefühlsleben im Keller der beruflichen Möglichkeiten ausblendet.

    P.S. Könnte die Ursache deiner Bindungsprobleme nicht ganz einfach die mangelnde Abgrenzung gegenüber deinen Eltern sein? Ist hier auch schon so oft angesprochen worden und da kommt wie immer einfach nur nichts. Oft ist es so, dass Bindung einfach nur als Gefahr wahrgenommen wird, wenn keine Grenzen gesetzt werden können. Das könnte ja auch innerlich geschehen gegenüber den übergriffigen Einmischungen deiner Eltern, aber du bist ihnen menschlich ausgeliefert, weil du nicht mal einen Freundeskreis hast. Ich würde dir wirklich zu einer Gruppentherapie raten, keinesfalls eine Einzeltherapie. Du brauchst mehr und andere Sozialkontakte, aber du sorgst nur finanziell für dich.

    Gruppentherapie empfehle ich übrigens auch deshalb damit du aushältst unter Menschen zu sein, Rückmeldungen auf dich zu bekommen und dich mit anderen echt auseinandersetzt und nicht nur deine Endlosschleifen zum Gähnen ablässt und dein ewiges Problem behältst. Ist es dir denn selbst keinerlei Anliegen Steps nach vorn zu machen? So merkbefreit kann man doch fast nicht sein, dass du denkst, dass du ein Dazulernen auf bequeme Weise einfach umschiffen kannst? Schon die Fragestellung im Strangtitel ist in Bezug auf dein Problem sowas von falsch. Du musst dich auseinandersetzen mit dir selbst, deinen Eltern, Partnerinnen, anderen Menschen. Da nützt es nichts sich einen Elfenbeinturm zu schaffen und auf alles eine Standardantwort parat zu haben oder eben zu ignorieren. Es wäre echt an der Zeit, dass du mal echten Kontakt mit dir und anderen aufnimmst und nichts mehr umschiffst. Du hast dich damit aber sowas von fehlnavigiert. Das wird dir spätestens im Alter ohne Eltern klar werden.
    Geändert von Inaktiver User (29.10.2021 um 09:11 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Wie am besten Fragen umschiffen?

    Zitat Zitat von Seb_Bln Beitrag anzeigen
    Wir haben wirklich ein gutes Verhältnis und diskutieren über diese Themen auch regelmäßig. Aber wir kommen einfach nicht zu vernünftigen Ergebnissen.
    fett von mir

    Entschuldige, wenn ich hier noch mal nachbohre.

    Du hast in # 1178, ganz in inzwischen gewohnter Manier, wieder nur Bezug auf die sachlichen Ebenen genommen. Dazu passt auch Dein letzter Satz mit der *Haustechnik-Ingenieurin* ;).

    Ich meinte aber;
    hast Du die Themen der Abhängigkeit, Erwartungen an Dich, Erfüllbarkeit etc. noch nie angesprochen?

    Deine Mutter scheint Dir doch öfter einen passenden Einstieg zu bieten mit ihren *schlaflosen Nächten* wegen Dir ...

Antworten
Seite 118 von 137 ErsteErste ... 1868108116117118119120128 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •