Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. User Info Menu

    auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Hallo zusammen.

    Ich habe jemanden kennengelernt. Nein, eigentlich kenne ich ihn schon länger vom Sehen. Wir kamen ins Gespräch und haben uns mal zum Spazierengehen getroffen. Das ist erst ein paar Wochen her, aber zu der Zeit hatte ich noch Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch, habe permanent an ihn gedacht und mich auf ihn gefreut. Das ist jetzt aber alles völlig weg.

    Daher erzähle ich von Anfang:

    Wir sehen uns selten. Coronabedingt ist es von meiner Seite aus schwierig. Ich habe zwei kleine Kinder, sitze im Homeoffice und eigentlich habe ich trotz aller Schmetterlinge im Bauch gar keine Zeit für eine Beziehung. Das habe ich ihm von Anfang an auch gesagt. Wir haben darüber geredet, wie anstrengend die Zeit gerade ist und dass ich eigentlich nur in Ruhe arbeiten kann, wenn die Kinder mal schlafen.

    Von seiner Seite aus ist es auch schwierig, da er zwar kein Homeoffice macht, aber auf Abruf arbeiten muss und auch nicht richtig planen kann.

    Er hatte Verständnis (zumindest sagte er das). Er sagte immer wieder, es kommen ja auch bessere Zeiten, durchhalten, wir finden einen Weg etc.

    Wir haben lang darüber gesprochen und es war klar für uns, dass wir es erstmal freundschaftlich angehen und einfach schauen, ob und was sich daraus entwickelt. Er selber war es, der den Vorschlag gemacht hat (wörtlich sagte er, dass es völlig ok ist, wenn wir uns einmal in der Woche sehen oder einmal im Monat) darum bin ich jetzt so vor den Kopf gestoßen, wie es sich entwickelt.

    Vielleicht vorab noch eine wichtige Info dazu: Er ist Anfang / Mitte 50.

    Es fing damit an, dass wir uns endlich zum Spazierengehen verabredet haben, ohne Kinder. Es war wirklich schön, romantisch im Schnee, er hat meine Hand genommen, schließlich hat er mich geküsst. Vorher hatte ich mir oft vorgestellt, wie es wohl sein würde, ihn zu küssen. Dann war es so weit und, was soll ich sagen, es hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich wusste nicht, dass er Raucher ist. Aber unabhängig davon hat mir seine Art zu küssen überhaupt nicht gefallen. Ich war froh, als es vorbei war! Er schien auch nicht so begeistert, er wollte mir tatsächlich Tipps geben, wie ich es anders machen sollte. Das habe ich ja noch nie erlebt. Tja, das hat schon einen Großteil meiner Schmetterlinge nach draußen befördert.... Und im Nachhinein weiß ich auch nicht, warum ich den Kontakt nicht direkt beendet habe.

    Wir haben uns also nochmal getroffen. Wahrscheinlich habe ich gehofft, dass die alten Schmetterlinge wieder da sind. Dem war aber nicht so. Bei dem Treffen hatte er wenig Zeit, es war in seiner Mittagspause.

    Seitdem schreiben wir uns seit ein paar Tagen WhatsApp. Und das Schreiben ist schwierig und macht eigentlich nur noch mehr kaputt. Er schreibt und erwartet rasch eine Antwort. Wenn ich nicht innerhalb von einer halben Stunde antworte, kommt ein Fragezeichen. Dann die nächsten Nachrichten.

    Ein Beispiel von heute: Wenn ich in einer Telefonkonferenz bin, habe ich keine Zeit, mich mit WhatsApp und Co zu beschäftigen (darüber haben wir gesprochen! Daher verstehe ich es nicht!) Als ich fertig war, habe ich den Kindern schnell Abendessen gemacht, ihnen noch vorgelesen und sie dann ins Bett gebracht. Bis sie geschlafen haben, hat es gedauert! Wie das eben manchmal so ist mit kleinen Kindern. Alltag halt. Dann kam noch ein Anruf, ich musste noch schnell die Wäsche machen, zwischendurch Kind 1 wach und Durst, dann Kind 2 Monster unter dem Bett, und noch ein paar Sachen.

    Und dann guckte ich auf mein Handy.... Zuerst noch ganz normal (ob ich am Freitag Zeit habe). Dann ging es so weiter "schade, dass du nicht antwortest", "wenigstens eine kurze Antwort sollte ich dir doch wert sein", "ach, biste wieder mal bockig oder warum schreibst du nicht", "wie immer, ich bekomme keine Antwort"...

    Ich habe meinen Ärger runtergeschluckt und noch eine Antwort geschrieben, dass wir uns treffen können, ich aber die Kinder dabei habe. Dann kam zurück, dass er nur zu einer bestimmten Tageszeit kann. Ausgerechnet da bin ich aber beruflich voll eingebunden und kann einfach nicht. Dann schrieb er "sag doch gleich, wenn du mit mir nichts mehr zu tun haben willst, ich glaube, wir lassen es sein".

    Nach dieser Nachricht sind nun endgültig alle Schmetterlinge verflogen. Die körperliche Anziehung, die wohl nur in meiner Fantasie da war, ist nun endgültig weg.

    Eigentlich weiß ich gar nicht mehr, warum ich hier schreibe und was meine Frage jetzt ist. Ich habe den Text vor dem Abschicken nochmal gelesen und die Antwort sollte klar sein. Dennoch schicke ich es ab, Vielleicht brauche ich einfach mal den neutralen Blick von außen. Schließlich bin ich seit Jahren mit den Kindern alleine und es gar nicht mehr gewohnt, einen Mann an meiner Seite zu haben.

    Danke für´s Lesen.
    Lieben Gruß Wolkensternchen

  2. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Schade das sich die schmetterlinge verflogen haben....

    Aber aus neutraler Sicht - gut das sie weg sind.

    Der. Mann hat keine Ahnung und kein Verständnis für dein Leben HO-2 kinder-AE

    Dann ist er auch noch Raucher was beim küssen eklig ist wenn man selbst Nr ist. Aber küssen passt ja auch nicht.... Und du sollst da was anders machen.

    Sei froh das du nun ohne schmetterlinge da sitzt.

    Du warst verliebt in das verliebtsein....... Er ist nicht der richtige
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  3. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Danke luftistraus, das ist ein schöner Satz "verliebt in das Verliebtsein". Ja, das trifft es bestimmt. Seit Jahren hatte ich keine Schmetterlinge mehr. Und vor lauter Kleinkindalltag wusste ich auch gar nicht mehr, wie sich das anfühlt. Schade.

  4. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Hallo Wolkensternchen,
    zum Glück bist du den rechtzeitig los ! Bei den Whatsappen mit DEM Inhalt, den du geschildert hast, schrillen bei mir immer gleich die Alarmglocken, so ein Typ will Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit, Bauchtätscheln und dann gibt er dir netterweise noch Ratschläge fürs Besser-Küssen. Nee nee, den braucht frau so dringend wie einen Damenbart !
    Und einen Aschenbecher küssen, brrr, da würde es mich auch schütteln.

    Als "nicht kompatibel" ablegen und schnell vergessen wahrscheinlich bekommst du noch ne Whatsapp, dass du gar nicht weisst, was dir entgeht - sei froh drum
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  5. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Du warst verliebt in das verliebtsein.......
    der satz ist sehr treffend - vermutlich für beide, der mann scheint sich ja auch grad zu verhakeln in der sache, ohne wirklich happy zu sein.

    - ich würde das jetzt auch abhaken. aber zum auftauen nach der abstinenz war es bestimmt gut, und beim nächsten mann wirds besser!
    Geändert von ambiva2 (14.01.2021 um 00:07 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Dieser vorwurfsvolle Ton in seinen Nachrichten....
    Verheisst nix Gutes.
    Sei froh, dass Du den nicht an Deiner Seite hast.

  7. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Er will ernsthaft interessiert rüberkommen aber im Grund überrollt er Dich von allen Seiten wie ein Kettenpanzer und versucht überhaupt nicht, sich in Deine Situation hineinzuversetzen.
    Der kommt mir notgeil rüber. Wahrscheinlich von der Marke, der Dich sofort brutal aus dem Leben ghosted sobald er bekommen hat, was er will.

    Manchmal muss man sich was von der Seele schreiben, um Frieden mit den Fakten zu schließen.

    Alles Gute Dir, ein Besserer kommt BESTIMMT.

  8. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Das sind ziemlich erpresserische Nachrichten (allein dieses "bin ich es nicht wert, dass Du antwortest"), er baut gleich solchen Druck auf...

    Uuuhhh....das musst Du Dir nicht geben.
    Das Leben ist schön.

  9. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Sternchen -schreib ihm dass du keinen Kontakt mehr willst und sperr ihn.

    Erstens - es ist eine Frechheit, dich im Küssen unterrichten zu wollen. Zweitens bis zehntens - dieses Verhalten, einer halben Stunden nach einer Whastsappinfo eine Nachricht zu fordern - und dann auch noch in dem Ton - das kann bei einem 15jähringen
    mal übersehen werden -aber in seinem Alter ist das einfach ein No-Go. Der Mann hat Null Intersse an dir - für den zählt nur
    ICH ICH ICH.

    Merkst du übrigens, dass du ihm - auch welchen Gründen auch immer - schon viel zu oft eine Grenzverletzung erlaubt hast ? Ist keine Schande, das erst rückwirkend zu bemerkten - aber etwas, worauf du bei dir achten solltest.

    Ist bei Dir kein Gefühl der Wut aufgetaucht ?

  10. User Info Menu

    AW: auf einmal Gefühle weg wegen nicht passender Kommunikation

    Urks - alleine das mit dem Küssen von wegen du warst froh als es vorbei war. Warum hast DU es nicht beendet und lässt dich von so nem Stinker schlecht küssen?
    Und dann die Nachrichten....bitte bitte lass‘ den nicht mehr an dich ran. Völlig ignorant was Dich und Deine Bedürfnisse betrifft und schmollend wie ein kleiner Junge. Und null Anziehung wie du sagst. Abhaken und keine Gedanken weiter dran verschwenden. Hoffentlich lässt er dich auch in Ruhe, so bockig wie der klingt.
    Verständlich dass du im Mami und Arbeitsalltag vergessen hast wie es ist verliebt zu sein. Aber DER ist es nicht. Gibt viele nette da draußen, sei nicht traurig.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •