Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85
  1. User Info Menu

    Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Hallo Zusammen

    Ich muss mich hier mal "ausheulen". Ich bin seit dem Sommer mit meinem Freund zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung über 2 Länder und das ist ja bekanntermassen in der jetzigen Situation sehr schwierig.

    Er wollte für die Zeit, wenn wir uns nicht sehen können, Nacktphotos von mir haben. Ich ihm zuliebe zugestimmt, obwohl ich einige Photos recht "billig" fand.

    Am Samstag haben wir über Vertrauen gesprochen und da habe ich gemerkt, dass er das selbst zu seinen Freunden, die er schon jahrelang kennt, nicht hat. Und mir ist dann auch bewusst geworden, dass er es auch zu mir nicht hat. Er z.B. kennt die Passworte zu meinen beiden Handys, ich nur das für sein geschäftliches. Angeblich sind auf dem privaten auch Nacktphotos von Frauen, die er so schützen möchte. Reinschauen kann ich schon, aber halt ohne Passwort. Da ist mir klar geworden, welch Ungleichgewicht in Sachen Vertrauen bei uns herrscht und ich habe ihm gesagt, dass ich möchte, dass er meine Photos löscht. Und gleichzeitig auch beschlossen, dass es solche Photos von mir nicht mehr geben wird.

    Das wollte er nicht, ich sollte noch mal nachdenken. Am Sonntag vielleicht. Dann habe ich am Sonntag das Thema wieder angesprochen und er wollte, dass die Photos auf seinem Rechner bleiben, in der Cloud, die wäre sehr gut geschützt (er arbeitet in diesem Bereich), habe ich abgelehnt. Dann sollten sie auf meinen Rechner kommen. Kommt für mich nicht in Frage. Auf einen USB-Stick, den er sichern wollte, wollte ich auch nicht. Ich wollte, dass sie gelöscht werden. Da ich gemerkt habe, dass ich so nicht weiterkomme, habe ich ihm meinen USB-Stick gegeben und er hat die Photos darauf gespeichert. Und ich habe ihm gesagt, dass er die Photos auch aus dem Papierkorb seiner Cloud löschen soll.

    Meine Meinung hat sich nicht geändert und so habe ich die Photos am Dienstag gelöscht und ihm auch mitgeteilt. Er wollte, dass ich noch eine Nacht drüber nachdenke. Und war so gereizt, als hätte ich seine Familienschätze zerstört.

    Am Mittwoch hat er mich gefragt, was genau ich mit den Photos gemacht habe, ich habe gesagt, dass ich sie gelöscht habe. Da war er guter Laune, da man sie ja wiederherstellen könne. So habe ich den Stick dann in meinem Zimmer formatiert, um sicher zu sein.

    Er wohnt gerade bei mir und da wir auch am Mittwoch nicht zusammen geredet haben, habe ich ihm gesagt, dass ich möchte, dass er fährt, wollte er aber nicht.

    Gestern habe ich mit ihm das Gespräch gesucht, da ich nicht die Polizei rufen möchte, um ihn rauszusetzen. Er wisse nicht, wie lange er noch bleiben möchte, er wäre verwirrt und wollte sich klar werden, wie das mit uns weitergeht. Später hat er versucht, die Photos wiederherzustellen, hat aber nicht geklappt. Da war ich sehr glücklich. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich nicht möchte, dass es diese Photos noch gibt. Da kam dann nur, dass wir dann nichts zu sprechen hätten.

    Er sagt, er hat mir vertraut, dass ich die Photos nicht lösche. Und jetzt wäre sein Vertrauen hin. Auch hätte er die Photos ja schon eine Zeit gehabt, sie wären ja nicht erst am Wochenende entstanden. Er braucht sie als W....vorlage. Mir wäre es lieber, er nimmt dann entsprechende Zeitungen, aber das wollte er nicht. Er wollte meine Photos.

    Heute morgen sagte er mir, dass er die Photos auf seinem Rechner wiederhergestellt hat und was er mit ihnen machen soll. Auch wenn ich ihm sage, dass er sie löschen soll, kriegt er sie doch wieder mit Spezialprogrammen hin. Er wollte die Photos nicht ohne meine Genehmigung behalten und sich anschauen,

    Ich habe ihm darauf nicht geantwortet. Was bringt es, wenn ich sage, lösche sie und sie mit irgendeinem Programm wieder sichtbar werden?

    Ihm zugute halten muss ich, dass er mir gesagt hat, dass er die Photos wiederhergestellt hat. Das hätte er ja auch heimlich machen können. Und er geht mit meinen Photos ja vertrauensvoll um. Ich sollte heute auch nicht auf den Monitor schauen, als er sich alle wiederhergestellten Photos angeschaut hat, da dort ja auch Photos von anderen Personen drauf sind.

    Aber ich habe trotzdem eine irrationale Angst, dass sie in falsche Hände gelangen, egal, wie gut sie gesichert sind. Und was passiert mit ihnen, wenn wir im Streit auseinandergehen??

    Wir sind beide Ü50 und mir ist es irgendwie peinlich, so ein Problem zu haben, aber es beschäftigt mich sehr. Seit gestern habe ich auch wenig Hunger. Aber er will nicht wegfahren, bis er eine Entscheidung für sich getroffen hat. Und ich denke, er will mich wegen der Photos auch weichkochen. Dafür muss er natürlich vor Ort sein.

    Hatte jemand schon mal so ein Problem, egal, welches Alter Ihr hattet? Wenn nicht, was würdet Ihr in meiner Lage tun? Ich bin traurig, dass es jetzt schon vorbei sein soll, aber ich sehe bei uns keine Grundlage.

    Er ist mir schon entgegengekommen, dass ich die Photos auf dem Stick habe, wenn wir zusammen sind und sie ihm nur gebe, wenn wir uns nicht sehen. Aber ich möchte das einfach nicht und ein Kompromiss ist nicht möglich.

    Viele Dank fürs Lesen und Eure Meinungen.

    Kekslos

  2. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Zitat Zitat von Heute_kekslos Beitrag anzeigen
    ich sehe bei uns keine Grundlage.

  3. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Oh wow ein IT Nerd der Nacktfotos sammelt, na wie total sympathisch und überhaupt nicht creepy
    Nein ernsthaft- wenn Du nicht willst und keine Grundlage siehst - dann kommuniziere das auch so ihm gegenüber. Und wenn er nicht gehen will - was ich zusätzlich gruselig und respektlos finde - solltest Du scheinbar deutlicher werden.

  4. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Und du hältst ihm zugute......

    Man man man. Ich hab wirklich das Bedürfnis dich virtuell zu schütteln.

    Du willst das er geht und weigert sich einfach.....

    Du willst das er die Fotos löscht und macht es nicht bzw stellt sie wieder her.....

    Du ziehst diese Typen magisch an
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  5. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Keine Grundlage für eine Beziehung - da hast du wohl recht. Der Mann setzt sich einfach über deine Wünsche hinweg. Egal ob er Fotos löschen oder die Wohnung verlassen soll.

    Falls du die Beziehung beendest, bestehe nochmal nachdrücklich darauf, dass die Fotos gelöscht werden. Ob er das wirklich macht oder sie wieder herstellt, wirst du nicht überprüfen können.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  6. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    It ja löblich, dass er die Nacktfotos, die er besitzt, vertrauensvoll behandelt, aber stört es dich nicht, dass er noch Nacktfotos von anderen hat?
    Ich bin eigentlich ziemlich tolerant und normale Fotos müssen jetzt nicht entsorgt werden, aber Nacktfotos von der Ex gehören jetzt für mich nicht auf den Computer meines Freundes...
    Mal abgesehen von den anderen angesprochenen Punkten, die ich auch irgendwie creepy finde. Wenn du keine Basis siehst, wird das schon seine Gründe haben.

  7. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich glaube, wenn ich jünger wäre, würde mir das einfacher fallen mit dem Schlussmachen. Ich muss jetzt schon wieder von vorne anfangen und das macht mich traurig. Ich habe auf diese Suchphase gar keine Lust mehr. Dachte, jetzt wäre ich am Ziel und dann so was. Was will man da machen?

    In seinen Augen bin ich das Problem, da ich meine Meinung zu 180° geändert habe, obwohl es dafür keinen Grund gibt. Aber bei mir ist das jetzt halt so. Ich möchte mich da nicht manipulieren lassen.

    Auf jeden Fall war mir das eine Lehre. Die Photos sind halt da. Löschen bringt auch nichts.

  8. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Zitat Zitat von Serena77 Beitrag anzeigen
    Oh wow ein IT Nerd der Nacktfotos sammelt, na wie total sympathisch und überhaupt nicht creepy
    Technisch ist es übrigens schon lange möglich Gesichter sogar in Pornos einzufügen. So. Das ist die schlechte Nachricht. Die Gute ist, wenn einem jemand etwas Böses will in dieser Hinsicht, kann man mit einem Schulterzucken darauf hinweisen. Wenn man mit all dem nichts zu tun haben will, dann veröffentlicht man am Besten niemals Bilder von sich oder sendet sie jemanden, egal ob Portrait oder eben ein echtes Nacktfoto. Wenn man doch mal Bilder von sich veröffentlicht oder weitergesendet hat, ja, dann darf man überlegen, ob man mit solchen Szenarien klarkommt.

    Das löst trotzdem nicht das Unwohlsein mit diesem Freund. Nur er könnte es lösen, will es aber nicht, weil er es nicht einsieht. Die TE kann es lösen indem sie sich einfach nichts draus macht und überlegt, ob dieser Bildersammler für sie eine wirkliche Option ist oder sie für ihn für die Sammlungsvervollständigung diente.

  9. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Du möchtest die Fotos gelöscht haben, er nicht.
    Und wenn, dann stellt er sie wieder her.
    Du möchtest, dass er deine Wohnung verlässt.
    Er nicht und bleibt dann auch.
    Damit überschreitet er für mich eindeutig Grenzen.

    Überleg dir mal, ob er das wert ist, dass du an solch einer Beziehung fest hältst.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  10. User Info Menu

    AW: Schon zu Anfang eine schwierige Situation

    Ich muss sagen, dass mich Nacktphotos von anderen Frauen nicht stören. Unser Sexleben ist sehr gut. Eifersucht würde da nicht aufkommen. Und mir wäre es sogar lieber, er wäre mit Nacktphotos von anderen Frauen zufrieden.

    Ich kann niemandem vorschreiben, wie er seine Sexualität auslebt, aber ich kann schon sagen, was mit meinen Photos ist.

    Ich muss ihm jetzt vertrauen, dass er die Photos wieder löscht und nicht wiederherstellt. Er schützt ja auch die Privatsphäre von anderen Frauen, die ihm Nacktphotos geschickt haben. Aber das reicht mir nicht. Da bin ich irrational...

    Shit alles!!!!

Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •