Antworten
Seite 5 von 151 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1508
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/ward Ihr Single?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Z.B. einstmals akzeptierte Marotten beim anderen können ganz schnell umschlagen in Nerverei, wenn der rosa Hormonnebel verraucht ist und der Blick aufs Wesentliche frei wird.
    Welches Wesentliche? Marotten sind für mich keine Marotten, wenn es für diesen Menschen wichtig ist. Ja, klar, es gibt Dinge, die nerven können. Man muss für sich entscheiden, wie wichtig das ist. Ist es essentiell, dass jemand will, dass der Reserveschlüssen auf Platz A liegt? Für den einen ja, dem anderen ist es egal. Also lege ich den Schlüssel auf Platz A. Ich erwarte allerdings, dass kein Fass aufgemacht wird, wenn ich als größter Schussel auf dem Planeten, den Schlüssel hin und wieder nicht auf den Platz lege (ist ein fiktives Beispiel).

    Die Grundeinstellungen zum Leben, zur Gesellschaft, zum zum sollten im Großen und Ganzen deckungsgleich sein, damit es über Jahre funktionieren soll. Und ja, wenn der große Hormonnebel verraucht ist, muss man sich fragen, ob man mit den Eigenheiten des anderen leben kann oder auch nicht. Wäre auch fürs eigene Seelenheil gut.

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Ich akzeptiere das und möchte niemanden mehr unglücklich machen und mich letztlich auch nicht. Ist auch kein gutes Gefühl, die A-Karte zu kriegen, weil man die Beziehung beendet.
    Verstehe ich und würde ich wahrscheinlich auch so sehen. Eine Beziehung zu beenden ist auch keine angenehme Angelegenheit, weil man weiß, dass man den anderen verletzt. Ich habe nicht nur eine Beziehung beendet.

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Du gehst mir auf den Puffer, ich kann Dich nicht mehr sehen, ist das schon eine andere Liga. Das habe ich nie über die Lippen gekriegt. Das fand ich sogar unfair, aber ich fühlte so und wollte nur noch für mich sein. Ende. Basta. Weg.
    Das habe ich etwas eleganter hinbekommen, dennoch ist es unangenehm so deutlich zu werden.

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Beziehungsunfähig bin ich nicht. Ich pflege intensive Beziehungen zu einigen Menschen, die mir wahnsinnig viel bedeuten.
    Ich glaube, dass mit einem Menschen über Jahre und Jahrzehnte zusammen zu leben nochmal eine andere Liga ist als intensive freundschaftliche oder familiäre Beziehungen zu pflegen. Ich blende bestimmte Dinge sowohl bei Freunden und Familie aus. Das sind Themen, die wir nicht ansprechen, weil wir da konträre Auffassungen haben. Bei einem Partner kann ich mir das nicht vorstellen. Zwischen meinem Partner und mir gibt es kein Thema, das ausgeklammert wird.

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Die meiste Zeit meines Lebens lebte ich unbemannt und vermisen tue ich da gar nix. Bin weg vom "Stoff" .
    Wenn man diese Erkenntnis erlangt hat, dann ist es auch konsequent so zu leben.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  2. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Mmh interessante Einstellung der ich zum Teil auch zustimme.

    Was die Denkweise betrifft, Männer sind oft rationaler und unsensibler. Frauen emotionaler und zerdenken oft die dinge
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  3. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/ward Ihr Single?

    Zitat Zitat von durchdieblume Beitrag anzeigen
    Der Grund, den ich sehen, warum so viele Beziehungen nicht richtig entstehen oder nach sehr kurzer Zeit wieder beendet werden, ist, weil man sich in eine Vorstellung verliebt und nicht in einen Menschen.
    Wenn dem so wäre, würde es im Umkehrschluss bedeuten, dass der Mensch zwingend in eine Beziehung muss und wenn er das nicht will (aus mannigfachsten Gründen), dann liegts an seinen Vorstellungen.

    Das halte ich für sehr gewagt.

    Der Mensch ist ein soziales Wesen, nicht mehr und nicht weniger. Er entscheidet, wie nah und weit er andere an sich herankommen lässt. Die einen gehen in der Symbiose auf, die anderen kriegen grünen Ausschlag, wenn sie nur daran denken.
    Die anderen lassen sich an der langen Leine; die anderen stehen nur auf ONS und dann tschö mit "ö".

    Erklär Du mir die Menschheit.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Zu "ungewollt" kann ich nichts sagen.
    Ich bin Single, weil es mir so gefällt.
    Paarbetrieb ist einfach nicht mein Ding.

    Ob das jetzt familäre, genetische, persönliche, biographische, praktische oder sonst welche Gründe hat, ist für praktische Belange ziemlich egal.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Was die Denkweise betrifft, Männer sind oft rationaler und unsensibler. Frauen emotionaler und zerdenken oft die dinge
    Dann muss ich auf einem anderen Planeten leben; ich habe genau das Gegenteil erfahren.

  6. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/ward Ihr Single?

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Das habe ich etwas eleganter hinbekommen, dennoch ist es unangenehm so deutlich zu werden.
    Das habe ich ja auch nie gesagt (schrieb ich schon). Aber gefühlt habe ich so. Habe alles anständig umschifft, dass der andere erhobenen Hauptes (so es ihm gelang) gehen konnte.

    Was jemanden nervt und wo er Kompromisse machen kann, ist individuell. Ich habe da keine Nehmerqualitäten. Und die musst Du haben, wenn Du in Beziehung gehst.

    Bei mir gehts schon los, zu sagen, wo ich hingehe, was ich mache, was ich vor habe ... diesen ganzen Umstand ums "Meldung machen".

    Mit den mir wichtigen Menschen tausche ich nicht nur "Nettigkeiten" aus. Mitunter muss auch mal etwas Unangenehmes geklärt werden.

    Mit dem "die Wahrheit sagen" oder "darüber reden, wie es um einen bestellt ist", ist immer so eine Sache. Geht mir ehrlich gesagt in Beziehungen schlicht zu weit, weil ich diesen Seelen-Striptease nicht möchte. Wohl bei denen, wo es klappt, aber meist wissen die Beziehungsbeteiligten vom anderen nicht viel oder fallen aus allen Wolken, wenn es mal zur "Beichte" kommt.

    Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich es mit dem Vertrauen nicht so habe. Das habe ich festgestellt. Wenn Du in Beziehung leben willst, musst Du Dich schon einlassen und vertrauen können. Das konnte ich nie. Hat aber wohl eher daran gelegen, dass ich selbst so ein unsteter Vogel gewesen bin. Erst in den letzten Jahren ist meine "Stimmung" ausgeglichener und gefestigter. Als junge Frau war ich sprunghaft, oft unüberlegt und risikofreudig.

  7. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Dann muss ich auf einem anderen Planeten leben; ich habe genau das Gegenteil erfahren.
    Dann ein Hallo vom Jupiter ;)

    Ich kenne genau zwei Männer persönlich, die sehr emotional sind und stundenlang diskutieren wollen ;)
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  8. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Mmh interessante Einstellung der ich zum Teil auch zustimme.

    Was die Denkweise betrifft, Männer sind oft rationaler und unsensibler. Frauen emotionaler und zerdenken oft die dinge
    Das ist mir viel zu pauschalisiert. Ältere (über 50?) versuchen sich jedoch eher diesem gängigen, alterhergeholten Verhaltensweisen anzupassen.

  9. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/ward Ihr Single?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Wenn dem so wäre, würde es im Umkehrschluss bedeuten, dass der Mensch zwingend in eine Beziehung muss und wenn er das nicht will (aus mannigfachsten Gründen), dann liegts an seinen Vorstellungen.

    Das halte ich für sehr gewagt.
    Ich kann leider dieser Folgerung nicht folgen. Vielleicht bin ich zu müde?

  10. User Info Menu

    AW: Warum seid Ihr/wart Ihr Single?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich kenne genau zwei Männer persönlich, die sehr emotional sind und stundenlang diskutieren wollen ;)
    Vor vielen vielen Jahren habe ich mich mal mit einem guten Bekannten auf einer Fete unterhalten. Irgendwie kamen wir auf Männer- und Frauen-Sprech und er fragte mich ganz offen, warum Frauen immer Ja sagen und Nein meinen und umgekehrt (so seine Erfahrungen).

    Ich noch jung an Jahren fühlte mich irgendwie "ertappt" und meinte nur so, dass es ja darauf ankäme, um was es ginge und Frauen wohl eher dazu neigten, um des lieben Friedens willen lieber so zu reagieren, wie er es schilderte, um eben niemanden zu verletzen. So meine damalige Ansicht. Er kam damit überhaupt nicht klar, weil in seinen Beziehungen dann immer irgendwann rauskam, dass die Freundin eigentlich immer anders dachte und für ihn fühlte es sich wie eine Lüge an. Er fühlte sich also belogen.
    Konnte ich nachvollziehen.

    Irgendwann kam ich aber dahinter, dass es auch mein gutes Recht ist, Ja zu sagen, wenn ich Ja meine und umgekehrt. Hat also was mit Authentizität, für sich und seine Meinung (auch wenn sie unpopulär ist) zutun.

    Und mit einem Wort hatte ich anfangs Schwierigkeiten: Mit dem "Nein"-Sagen . Hab dann aber gemerkt, dass es wohltuend ist, nein zu sagen und dahinterzustehen!

    Was passierte mir dann aber in einigen meiner Beziehungen? Die Männer waren es, die begannen entweder mein Ja oder Nein nicht ernst zu nehmen . Dann krachte es mitunter ordentlich im Karton und was musste ich hören? Äh ... ja ... also ... ich habe das nicht ernstgenommen, weil Ihr Frauen doch eigentlich immer das Gegenteil meint.

    Nein, ich nicht!

    Die "Diskussionen" waren - je nach Anlass - dann schon emotional, aber weniger von meiner Seite. Ab da habe ich dann aber die Welt nicht mehr verstanden.

Antworten
Seite 5 von 151 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •