Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107
  1. User Info Menu

    Ich bin unzufrieden

    Hey ihr,

    Neuerdings habe ich eine Beziehung, die ist noch ganz frisch. Eigentlich passt alles perfekt: wir haben die gleichen Interesse, können die ganze Zeit reden, ohne das die Themen ausgehen, aber auch gut miteinander schweigen. Eigentlich fühle ich mich wohl mit ihm.

    Manchmal überrumpelt er mich mit seinen Ideen, ich bin eigentlich eher vorsichtig und lasse mir Zeit. Das ist eigentlich ja nix schlimmes, nur hinterher sitze ich alleine daheim und denk mir, ach neee das wollt ich nicht so. Ich hab das auch schon mit ihm besprochen. Er versucht weniger überschwenglich zu sein... Ich denke, ich sollte wohl mehr darauf pochen, nicht sofort eine Aktivität verbindlich zu machen. Ich lasse mich meist mitreißen und muss da wohl öfter sagen, "ich überlege es mir". Vermutlich ist das auch eher mein Problem.

    Das andere ist seine Erkrankung er hat eine chronische Erkrankung im Magen-Darm-Bereich und ich dachte, ich komme darauf klar, aber man merkt es schon sehr stark im Alltag. Dass das Klo ab und zu blockiert ist, ist ja ok. Was mich grad mehr belastet ist, dass er nachts wohl Blähungen hat, die er im Bett rauslässt. Auch wenn er denkt, ich schlafe. Einmal hat er die Nachttischlampe angehabt und was gelesen. Ich bin von der Lautstärke wach geworden und ausm Bett gesprungen und hab ihn gefragt, warum er das so laut in meine Richtung macht. Er meinte, er dachte ich schlafe. Ich meint dann nur, tagsüber wenn ich wach bin, geht er doch auch immer aufs Klo dafür, aber er meinte halt, nachts ist ihm das zu mühselig und wenn ich eh schlafe, ist es doch halb so schlimm. Ich versuche, das auch so zu sehen, aber irgendwie will ich mittlerweile, sobald ich wach bin, ausm Bett raus. Da kommt keine Kuschelstimmung auf. Ich versuche mich da nicht so anzustellen, da ich ja auch verstehen kann, dass es nachts doof ist dafür aufs Klo zu gehen, aber irgendwie nehme ich dieses nachts während ich schlafe unter der gemeinsamen Bettdecke zu furzen persönlich. Tagsüber geht er immer aufs Klo dafür, ich war das erste Mal als ich es mitgekriegt habe, schon sehr erschrocken, da es nicht zu dem Gentleman passt, der er sonst ist. Dachte aber, vielleicht ist es eine einmalige Sache und hab erstmal nix gesagt... Da ich es angesprochen habe, macht er es grad nicht bzw ich krieg es nicht mit.

    Wir sind auch erst 2 Monate richtig zusammen. Wegen Corona haben wir uns langsam kennengelernt. Die Coronakennenlernphase fand ich mit am Schönsten, da wir uns überwiegend draußen getroffen haben und der Fokus mehr auf Gespräche und Unternehmungen lag, wobei die Unternehmungen mich manchmal zu sehr überrascht haben.

    Besonders wenn ich alleine bin, grummelt etwas in mir und ich denke besonders oft an diese beiden Sachen. Wir haben das auch besprochen, aber besonders das letzte Beispiel lässt mich nicht los. Ich möchte das auch nicht ständig besprechen und auch nicht auf Prinzessin machen.

    Was meint ihr? Bin ich zu empfindlich?

  2. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Zitat Zitat von frauke34 Beitrag anzeigen
    Was meint ihr? Bin ich zu empfindlich?
    Nö, so was ist voll abtörnend
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  3. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Kann ich auch gut verstehen, dass Du das störend empfindest.
    Wenn es sonst stimmt, würde ich nochmal ernsthaft ein Gespräch suchen. Sag, dass es abtörnend ist.
    Hat er denn schon alles probiert, um den Magen/Darm in den Griff zu bekommen?
    Ernährungsmäßig? Vielleicht ist da was zu machen.

    Mit seinen spontanen Einfällen: es wird soviel gejammert, dass Männer so einfallslos sind. Nun ist da mal einer.....

    Ja, vorher überlegen wäre nicht schlecht.
    Was kann man sich denn darunter vorstellen? Abenteuer? Oder Konzerte?

  4. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Was ist das für eine. Erkrankung? Wie geht er damit um (außer furzen)?

  5. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    @overknee: Ich find das einerseits ja auch gut. Schlauchboot fahren z.b. Er hatte dir Idee, ich fands super zunächst und er hat gleich sofort das Handy raugeholt und wollt sofort buchen. Ich meinte dann noch, ich hab grad zu schöne Sachen an, lass mal später machen. Er nur, ja ber wenns schon weg ist und dann kriegen wir nix usw. Gut dann gebucht und mein neues Kleid gleich nass geworden. Das ist jetzt nicht schlimm, aber einmal kurz durchatmen wäre gut.

    Wegen der anderen Sache wirkte er schon genervt, da es für ihn unpraktisch ist. Aber so ganz am Anfang ist es doch ziemlich unromantisch. Ich dacht halt immer, sowas macht man, wenn man 20 Jahre verheiratet ist.

  6. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Was ist das für eine. Erkrankung? Wie geht er damit um (außer furzen)?
    Wollt ich nicht so öffentlichen schreiben... wobei, wenn er das liest, kann er sich das ja auch denken hmm

    Er muss halt schon auf die Ernährung achten und auch auf die Uhrzeit, wann er was isst. Vielleicht ist es auch grad eine Art Schub. Es wundert mich nur, da er eigentlich total wie ein Gentleman ist und dann nachts auf einmal nicht

  7. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Zitat Zitat von frauke34 Beitrag anzeigen
    ... gemeinsamen Bettdecke ...

    Wir sind auch erst 2 Monate richtig zusammen.

    Was meint ihr? Bin ich zu empfindlich?
    Wohnt Ihr zusammen?

    Ich fürchte, andere Meinungen werden Dir nicht weiterhelfen, wenn es Dich persönlich
    stört, was er macht. Der Eine findet das vielleicht "natürlich" und gar nicht schlimm, der
    Andere würde sich ekeln.

    Das musst Du leider selbst abwägen.

  8. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Aber vielleicht kann er gar nicht anders? Ich fänd‘s auch interessant zu wissen, was da für eine Erkrankung dahintersteckt. Ich denke mir, die meisten Menschen würden sich da zusammenreißen, wenn sie könnten. Also kann er vielleicht wirklich nicht.

  9. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Zitat Zitat von frauke34 Beitrag anzeigen
    Ich dacht halt immer, sowas macht man, wenn man 20 Jahre verheiratet ist.
    Äh, nein.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  10. User Info Menu

    AW: Ich bin unzufrieden

    Es ist wohl ein Reizdarmsyndrom. Tagsüber reißt er sich zusammen, weshalb ich wegen der Nacht so verwundert bin.
    Ich hatte mit sowas ehrlich gesagt bisher nie zu tun gehabt und weiß grad nicht weiter. Bei meiner letzten Beziehung hatte der Mann herausgefunden, dass er eine Lactoseintoleranz hat. Der Weg zu der Diagnose war jetzt auch etwas länger ;) dacht irgendwie, das ist so ähnlich.

    Wir wohnen nicht zusammen, sehen uns aber meist 3-5 Tage die Woche.

Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •