+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.791

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Ich finde ja, das ist was für Fortgeschrittene.
    Wenn das schief geht ( keiner was sagt ) macht man das als schüchterner Mensch die nächsten Male sicher nicht.
    Versteh ich nicht.
    Wenn man irgendwo reinkommt, z. B. Wartezimmer, grüßt man doch auch - und auch da kommt es vor, dass keiner antwortet.
    Ist das ein Drama?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  2. Inaktiver User

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, sie soll es machen.
    Aber langsam.
    Wenn er Interesse hat, wird er ja auch darauf reagieren.
    Nicht, wenn er ebenfalls schüchtern ist und Angst hat, sich ein für alle mal das Ansprechen zu verleiden.


  3. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.632

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht.
    Wenn man irgendwo reinkommt, z. B. Wartezimmer, grüßt man doch auch - und auch da kommt es vor, dass keiner antwortet.
    Ist das ein Drama?
    Da ist aber doch etwas ganz anderes.
    Ich weiß nicht, ob ihr Euch in die Lage eines schüchternen Menschen versetzen könnt, der jemand anderen toll findet.

    Natürlich ist das für viele gar kein Problem und das einfachste der Welt.
    Das hilft aber dem schüchternen nicht.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  4. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.632

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nicht, wenn er ebenfalls schüchtern ist und Angst hat, sich ein für alle mal das Ansprechen zu verleiden.
    Langsam, Schritt für Schritt ist anscheinend keine Option hier.
    Hier gilt "Ran an den Speck"

    Okay, vielleicht ist das die richtige Strategie.

    Vielleicht werden wir es ja erfahren.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.791

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Lilith, was wäre denn für Dich "Schritt für Schritt"?
    Was geht denn noch weniger, als erstmal Hallo oder guten Morgen zu sagen?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Inaktiver User

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Also ... äh ... sich auf einen freien Platz setzen und Guten Morgen sagen ist doch nicht "ran an den Speck". Wieso ist es weniger ran-an-den-Speck, wenn man sich auf Entfernung Guten Morgen zuruft?

  7. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.271

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    für die ganz schüchternen, die nicht sprechen mögen oder können:

    spiralblock kaufen, mit edding 750 schreiben und ihm dann vor die nase halten:

    seite 1: hallo!

    umblättern
    seite 2: wo fährst du denn hin?

    umblättern
    ich fahre ins büro.

    umblättern
    du hast sicher einen namen?

    umblättern
    ich heiße nina

    umblättern
    usw usf
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. Inaktiver User

    AW: Einen Fremden ansprechen?



    Aber im Ernst: Das ist so originell, dass bestimmt irgendwie Kommunikation zustande kommt.


  9. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.632

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Lilith, was wäre denn für Dich "Schritt für Schritt"?
    Was geht denn noch weniger, als erstmal Hallo oder guten Morgen zu sagen?
    Ich sag doch, das sie das tun soll.
    Aber sie muss sich doch nicht unbedingt sofort neben ihn setzen.
    Das war ja ihre Befürchtung, das dann kein Gespräch zustande kommt.
    Und das halte ich auch nicht für ausgeschlossen.
    Nicht jeder quatscht sofort mit jedem. Auch wenn derjenige einem nicht unsympathisch ist.

    Darum denke ich, sollte sie erst mal nur kurz "Hallo" sagen, damit er sie überhaupt wahr nimmt.
    Dann kann man ja auch mal was von Wetter quatschen und weiter gehen.
    Wenn er auch Interesse hat, wird das dann schon von alleine weiter gehen.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  10. Registriert seit
    18.02.2020
    Beiträge
    10

    AW: Einen Fremden ansprechen?

    Ich mach's wahrscheinlich viel zu kompliziert... Dachte, ich müsste schon irgendwas geistreiches sagen oder so. Aber gut, planen kann man das eh nicht. Ich hab tatsächlich noch nie einfach so jemand Fremdes angesprochen, glaube ich. Obwohl ich nicht im klassischen Sinne schüchtern bin. Nur am Anfang halt.

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •