+ Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 143
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.847

    AW: Plötzlich alles anders

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Wenn ein erwachsener Mann und eine erwachsene Frau es nicht hin bekommen, Nummern auszutauschen und sich zu verabreden, dann ist das kein gutes Zeichen für eine Beziehung.
    Das trifft es gut.

    Ich hätte auch kein Interesse, aber die TE muss selbst herausfinden,
    was es mit diesem Mann wirklich auf sich hat.


  2. Registriert seit
    29.03.2019
    Beiträge
    407

    AW: Plötzlich alles anders

    Also dass der Mann ein Alkoholproblem hat, sehe ich nicht. Und auch glaube ich gerne, dass das ein total Netter ist.
    Und trotzdem kann er an nichts Weiterem als an Sex mit der TE interessiert sein. Und ja, auch für mich scheint das sonnenklar, dass dem genau so ist. Angeschickert knutschen wollen und dann am nächsten Abend direkt mit der Frau nach Hause gehen, obwohl noch null gelaufen ist (und dann noch beleidigt sein) - das geht gar nicht. Da wäre mir sofort klar, dass der nur Sex wollte. Wäre mehr Interesse da, hätte er längst die Telefonnummer der TE und hätte eine "normale" Verabredung ausgemacht. Dieses Gebabbel mit dem Liebeskummer ist einfach nur lächerlich. Ich hoffe nicht, TE, dass du so naiv bist und allen Ernstes glaubst, dass der deinetwegen Liebeskummer hat....

  3. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.841

    AW: Plötzlich alles anders

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Was tut er - außer anscheinend oft Billard spielen und häufig abends zu trinken?
    Von mir gefettet.

    Erstaunlich, was hier so alles abgeleitet wird.

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    hat auch hier glaube ich niemand.., Du erwähntest in deinem Eingangspost den Grad seiner Angetrunkenheit...
    Naja, zumindest war deine Schlussfolgerung, dass er häufig abends trinkt.

    Und dass in der Bri gerne mal ein Alkoholproblem unterstellt wird (ob von dir, weiß ich nicht ), ist ja auch nicht neu.
    Geändert von Sandra71 (10.02.2020 um 08:45 Uhr)


  4. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.550

    AW: Plötzlich alles anders

    @'silberklar
    nein ich kenne den Mann genauso wenig wie ihr doch im Gegensatz zu Euch maße ich mir nicht an jemandem den ich nicht kenne als Mann mit Alkoholproblem zu verurteilen wenn er mal ein paar Bier intus hat .
    Da ich erstens nicht weiß ob er dies regelmäßig macht zweitens lt eigener Aussage von TE ( die ihn kennt ) soll er auch nur etwas angetrunken gewesen sein ..
    Ich habe auch nirgends geschrieben dass ich das Verhalten von ihr zwecks ihrem nein an beiden Tagen falsch finde - im Gegenteil .
    Ich hatte geschrieben dass sie richtig gehandelt hat .

    Was mir hier jedoch ( und das nicht zum ersten Mal ) sehr auffällt ist diese Vorverurteilung eines Menschen den keiner hier kennt aber sich trotzdem im Stande sieht ihn bis aufs kleinste negativ beurteilen zu können dies würde ich mich so nicht trauen .denn auch wenn ich meine Erfahrungen mit verschiedenen Männern gemacht habe kann ich nicht alle über einen Kamm scheren und diese jedem Mann überstülpen .
    Aber Ihr scheint das zu können ....

    Die TE kennt ihn schon mehrere Jahre eine Freundin von ihr kennt ihn sogar noch besser da er der Kumpel ihres Mannes ist - beide sagen aus dass er kein " Aufreißer - Typ ist doch trotzdem wird ihm hier unterstellt einer zu sein .
    Das heißt es wird sich angemasst ihn besser beurteilen zu können als andere die ihn persönlich kennen .
    Das finde ich ehrlich gesagt etwas " überheblich "
    Aber gut Ihr habt Euer Bild ich habe meines.

    Liebe TE ich finde Du solltest auf Dein Bauchgegühl und Deinen Menschenverstand hören dann wirst Du sicher selbst entscheiden können wie Du weiter vorgehen willst und ob Du ihm noch eine Chance geben wirst oder es lieber sein lässt .
    Ich wünsche Dir alles Gute !


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.739

    AW: Plötzlich alles anders

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen

    nein ich kenne den Mann genauso wenig wie ihr doch im Gegensatz zu Euch maße ich mir nicht an jemandem den ich nicht kenne als Mann mit Alkoholproblem zu verurteilen wenn er mal ein paar Bier intus hat .

    Es gibt von Kristiane Allert-Wybranietz ein Gedicht dazu (Menschenkenntnis).

    Einfach mal googlen, ich kann es von hier aus leider nicht verlinken.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  6. Avatar von Niehagen
    Registriert seit
    03.09.2019
    Beiträge
    347

    AW: Plötzlich alles anders

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Es gibt von Kristiane Allert-Wybranietz ein Gedicht dazu (Menschenkenntnis).

    Einfach mal googlen, ich kann es von hier aus leider nicht verlinken.

    lg jaws
    Erledigt.

  7. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    6.008

    AW: Plötzlich alles anders

    Für schlichte Geister, das Gedicht?

    Wenn ich mich als soziale Studie "verkleide" und daran messe wie die Art mich zu präsentieren meine sozialen Interaktionen prägt und natürlich auch verändert, dann habe ich im Ergebnis so ca. das, was das Gedicht aussagt. Selbstverständlich haben Menschen Konstrukte nach denen sie auf die Welt zu gehen und die eine Art Fahrplan für den ersten Umgang mit Situationen darstellen. Jeder Mensch hat eine bestimmte Anzahl an Konstrukten. Je mehr, je besser, da die Welt dadurch in feineren Unterscheidungen betrachtet werden kann. Hat jemand nur ganz grobe Raster, gäbe es nur zb "gut, böse", wird es besonders schwer mit der Umgebung in einer ihr angemessenen Weise zurecht zu kommen. Die Fülle eigener Erfahrungen, Sozialisierung und deine persönlichen Voraussetzungen (zb. Intelligenz) schaffen die Bedingungen für die Anzahl an Konstrukten.

    Und definitiv gibt es jede Menge Menschen die "wie durch Zauberhand" (Ironie aus) die Zukunft voraussagen können. Ja, Glasmurmel, manche können das, das stimmt. Wie schon gesagt, abhängig von der Anzahl an Variablen die du über eine Situation hast kann das mehr oder weniger genau antizipiert werden. Ich spreche dabei nicht von Hexen, Astrologinnen und Wünschelrutengeherinnen

    Da die meisten Menschen ihr Erscheinungsbild nicht als soziales Experiment betreiben, welches sie je nach Studienfortgang täglich anpassen, sondern sich so geben wie es ihrem Sein zu diesem Zeitpunkt am ehesten entspricht kann eine sehr grobe Einschätzung mit wem du es zu tun hast natürlich auf den ersten Blick auch anhand der Aufmachung gemacht werden.

    usw.... Ich glaube nicht das darüber tatsächlich sehr viele Zweifel bestehen ! Oberflächlich ist, wer meint, das nichts mit nichts zu tun hat.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  8. Inaktiver User

    AW: Plötzlich alles anders

    Mangoona,
    Deine Geschichte erinnert mich an eine Geschichte die mir mit 20 passiert ist.
    Da habe ich auch einen Mann "abgewiesen" in den ich wahnsinnig verliebt war, allerdings war es sogar noch so, dass ich es ohne Begründung getan habe.
    Wir waren auf einer Party, sind danach in einer Kneipe gegenüber seiner Wohnung gelandet und er schlug dann einen Bäcker vor und meinte, da können wir frühstücken….
    Ich hätte sehr große Lust gehabt mit ihm zu gehen, aber es gab einen praktischen Grund (der eigentlich völlig albern war) und ich bin nicht mitgegangen, weil ich ihm das nicht sagen wollte.
    Ich bin also ohne Begründung nicht auf sein Angebot eingegangen, habe also nichts gesagt wie "An sich gern aber heute nicht", oder, "ja gern, aber ….hast Du das und das zuhause, das brauche ich" - und nein, ich hatte nicht meine Tage....).

    Er hat das wohl als Abfuhr wahrgenommen und war dann sehr zurückhaltend und ich zu schüchtern, um das aufzuklären. Da ich mir noch lange, lange deswegen in den Hintern gebissen habe und noch lange, lange in ihn verliebt war, würde ich heutzutage sowas offen ansprechen.
    Natürlich kann es sein, dass der meinige von damals oder der Deinige von jetzt nur einen Flirt suchten und mehr nicht, aber auch daraus weiß man ja nicht, was sich entwickelt.

    Also, ich würde es ansprechen, auch um es, wenn nichts draus wird, besser abhaken zu können.

  9. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    8.364

    AW: Plötzlich alles anders

    Moin in die Runde,

    um das leidige Alk-Thema hoffentlich ein letztes Mal zu bemühen - wie bereits geschrieben, der TE war es wichtig, dazu was im Eingangspost zu schreiben und darauf hinzuweisen

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Letzte Woche dann habe ich ihn abends getroffen. Wir haben uns lange unterhalten, irgendwann meinte er, dass er mich sehr, sehr gerne hat. Es lag ein richtiger Zauber in der Luft. Ich muss allerdings dazusagen, dass er schon etwas angetrunken war, aber noch lange nicht sturzbetrunken. Am Schluss hat er mich gefragt (!), ob er mich zum Abschied küssen darf. Ich habe abgelehnt, weil ich zu dem Zeitpunkt noch dachte, er wolle das gerade nur, weil er betrunken ist.
    Hervorhebung von Syriana

    .. OK -- er war also leicht betrunken aber nicht sturzbetrunken - zum Schluss dann doch betrunken... .

    Ich schließe daraus einfach mal - wie auch vorher - er war der TE zu dem Zeitpunkt ZU betrunken, als das sie Lust hatte,, ihn zu küssen. Verständlich, finde ich.

    Nachher waren es dann die ominösen 3 Bier (hat die TE genau mitgezählt..... ) und bei der anderen Begegnung wurde betont, das er diesmal aber nichts getrunken habe...

    Man muss da nun nicht mehr draus machen, als es ist.

    Letztlich ist es die Entscheidung von Mangoona, was sie tut.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen
    Geändert von skirbifax (10.02.2020 um 11:43 Uhr) Grund: Zitatveränderung gekennzeichnet

  10. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    8.364

    AW: Plötzlich alles anders

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Deine Geschichte erinnert mich an eine Geschichte die mir mit 20 passiert ist.
    Da habe ich auch einen Mann "abgewiesen" in den ich wahnsinnig verliebt war, allerdings war es sogar noch so, dass ich es ohne Begründung getan habe.
    Wo genau ist denn da der Vergleich?
    Du warst 20.... halb so alt und hast nix gesagt.....
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also, ich würde es ansprechen, auch um es, wenn nichts draus wird, besser abhaken zu können.
    Schlussendlich geht es doch nur um diesen Punkt - Mangoona hatte gefragt, ob/was sie nun tun soll...

    Die Mehrzahl der SchreiberInnen meint, dass es nicht angebracht wäre, auf die beiden Vorfälle zurückzukommen und diese nochmal zu erklären.... das sie auf ihn zugehen sollte und um ein Treffen bitten, da sie ihn ja so toll findet, ist doch eine ganz andere Sache, als die vermeintlichen "Abweisungen" nochmal zu thematisieren... der Mann ist eben keine 20 mehr,
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

+ Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •