+ Antworten
Seite 1 von 55 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 549

  1. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    89

    Einsam- ist das normal?

    Liebes Forum,

    Seit drei Monaten lerne ich einen Mann kennen, wir sind Mitte und Ende 40.

    Beiderseits sind Gefühle da, wir fühlen uns beide wohl wenn wir zusammen sind. Allerdings ist das nicht oft, da wir nicht in der gleichen Stadt wohnen und er beruflich unter der Woche stark eingespannt ist und jedes 2. Wochenende Umgang mit seinen fast erwachsenen Kindern hat.
    Ich habe spät ein Kind bekommen und wurde vor 3 Jahren verlassen. Vater kümmert sich jedes 2. Wochenende, sodass wir theoretisch jedes 2.für uns hätten.
    Er hat einen großen Freundeskreis, wirkt bisher sehr ausgeglichen und voll im Leben stehend.
    So weit, so gut.

    Jetzt mein Problem. Es gibt immer wieder Situationen, die mich verunsichern. Ich bin auch nicht die selbstbewussteste Frau, Kämpfe immer mal mit Ängsten und Selbstzweifeln, hatte aber schon gut an mir gearbeitet und nun treten sie wieder häufiger auf.

    Er ist ein Freigeist und ich nehme ihm seine Gefühle für mich ab. Ich fühle, dass er mich sehr mag.

    Doch dann gibt es Situationen, in denen ich mich einfach nur schlecht fühle und nicht weiß, ob es übertrieben oder angemessen ist, darüber mit ihm zu reden. Ich will nicht kontrollierend rüberkommen.
    Ein Beispiel.
    Ich kam neulich recht spontan mit zu ihm in seinen Ort.
    Er wollte an dem Abend mit Freunden zu einem Konzert gehen.
    Er freute sich, dass ich mitkommen wollte.
    Wir trafen dann die Freunde und als es losging, mischte er sich unter die Menge.
    Ich verlor ihn aus den Augen und blieb während des gesamten Auftritts mit einem Bekannten stehen.
    Am Ende des Konzerts kam er fröhlich an, ich fühlte mich richtig scheisse.

    Ich war extra nach längerer Trennung zu ihm gefahren und hätte gern mit ihm gemeinsam den Abend genossen.
    Er wusste, wo ich stand. Ich wollte einfach nicht mitten ins Getümmel.
    Ist es nicht normal, dass man nach einer Weile mal schaut, was der Partner so macht?
    Ist es normal, komplett sein Ding durchzuziehen, wenn man sich so selten sieht?

    Ich sagte ihm, dass ich es komisch fand und er meinte, ich hätte doch zu ihm kommen können.
    Spinne ich total?

    Es ist auch häufig so, dass er selbst an den Wochenenden an denen wir uns sehen könnten, er Freunde besucht (auch hinfährt und dort bleibt) und/ oder mit diesen weggeht.
    Er kommt dann am Nachmittag mal 1,2 Stunden bei uns vorbei. Das ist alles.

    Ich fühle mich einsam in diesen Momenten.
    Wie empfindet ihr das?

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.074

    AW: Einsam- ist das normal?

    Genauso.
    Und ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass er sich nicht ändern wird.

    Ich denke, seine Freunde sind ihm sehr wichtig. Mindestens gleich wichtig wie die Beziehung. Oder sogar mehr.

    (Achtung, ich berichte jetzt aus meinem Leben, das kann natürlich ganz anders sein.
    Kurz nachdem ich mit meinem jetzigen Mann zusammen kam, vor ca 30 Jahren, gab ich eine kleine Feier mit Bekannten.
    Er unterhielt sich die ganze Zeit mit ihnen, wie mit seinen besten Freunden. Ich kam überhaupt nicht vor. Wurde quasi ignoriert, obwohl frisch verliebt.
    Das gab mir zu denken, aber da ich verliebt war, habe ich weiter gemacht.

    Gestern waren wir bei einer kleinen Rockkonzert Veranstaltung. Wir kamen an, mein Mann war weg, irgendwo mit anderen reden und ich holte mir erst mal etwas zu trinken.
    Da wir bereits des öfteren dieses Thema hatten, war ich sauer. Ich stand eine Weile herum, die Musik gefiel mir nicht. Ich bin dann total sauer nach Hause und überlege mir zum tausendsten Mal, dass ich etwas ändern muss.)




    Mein Rat an Dich: überlege Dir sehr gut, ob Du aushältst immer an der zweiten Stelle zu stehen. Es wird so sein.

    Wenn Du selbst in Freundschaften gut eingebettet bist, die Deine emotionalen Bedürfnisse gut abdecken, wird es möglich sein. Du solltest Dir ganz klar darüber sein, dass es nie anders sein wird.

    Ich selbst bin mir gerade nicht mehr so sicher, ob es klappt und ob ich nicht vor 30 Jahreneinen Riesenfehler begangen habe.
    Geändert von Hair (02.02.2020 um 09:57 Uhr)


  3. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.903

    AW: Einsam- ist das normal?

    Es ist schwierig, wenn Zwei in einer Beziehung so unterschiedlich ticken, denke ich.
    Mit richtig oder falsch hat das nicht viel zu tun, nur mit unterschiedlich.

    Das Beispiel mit dem Konzert trifft es gut, finde ich.

    Du schreibst, er wusste, wo Du standest, Du wolltest nicht gern ins Getümmel.

    Vielleicht hätte er geschrieben - Sie hätte ja zu mir kommen können, ich wollte nicht aus dem Getümmel heraus.


  4. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    387

    AW: Einsam- ist das normal?

    Das mit dem Konzert wäre mir auch so gegangen, obwohl ich sehr gern mein eigenes Ding mache. Das mit den Wochenenden, hm, das verstehe ich von beiden Seiten. Er braucht das halt so und konnte das bisher so machen.
    Ich finde das alles gehört zum Kennenlernen dazu und würde ich jetzt mal nicht überbewerten.

  5. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    478

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von lulun Beitrag anzeigen

    Er kommt dann am Nachmittag mal 1,2 Stunden bei uns vorbei. Das ist alles.
    Guten Morgen lulun.
    Zwei Dinge fallen mir auf : 1) Du nennst ihn "Partner" .. wie definierst du "Partnerschaft" ?!? wie sieht es für ihn aus .. bist Du seine "Partnerin" .. wenn ja : wie definiert er "Partnerschaft" ?!?
    2) Du schreibst dass er für 1-2 Stunden "bei UNS" vorbeikommt .. wo ist "bei uns" .. ?!? Ich denke Du siehst ihn als Partner und er sieht dich nur als Bekanntschaft/Freundschaft .. frag mal nach was Du für Ihn bist ..
    Carpe Diem
    Geändert von aurora18 (02.02.2020 um 12:04 Uhr)


  6. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    89

    AW: Einsam- ist das normal?

    Mit "bei uns" meine ich bei mir und meinem Kind.


  7. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.302

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von aurora18 Beitrag anzeigen
    2) Du schreibst dass er für 1-2 Stunden "bei UNS" vorbeikommt .. wo ist "bei uns" .. ?!?
    Ich nehme an bei ihr und ihrem Kind ist "bei uns".


    Unterschiedliche Nähebedürfnisse schön und gut. Dennoch finde ich es auch irritierend dass er bei den seltenen Treffen nicht viel fokussierter ist, gerade in der ersten Verliebtheitsphase.

    Weißt Du woran die Beziehung zu der Kindesmutter gescheitert ist?

  8. gesperrt
    Registriert seit
    19.01.2020
    Beiträge
    80

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von lulun Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich einsam in diesen Momenten. Wie empfindet ihr das?
    Nun, ich denke Ihr beide sieht Eure "Partnerschaft" ganz unterschiedlich.
    Vielleicht kann/will er das Verhältnis nicht in die Richtung führen, die Du
    gerne hättest. Am "Reden" werden Ihr nicht vorbeikommen. Der jeweilige
    Gegenüber ist ja nicht verpflichtet, die Träume des anderen zu erfüllen.

    Aus meiner Vergangenheit habe ich Probleme mit etwas weniger selbst-
    sicheren Frauen, andere Männer suchen so etwas geradezu; wollen ihre
    vermeintlich genetisch bedingte "Beschützerrolle" ausleben.

    Du wirst schon noch, wie jeder Topf, Deinen "Deckel" finden.


  9. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    89

    AW: Einsam- ist das normal?

    Er sagt oft, dass er mich liebt und ich spüre das auch, wenn wir allein sind.

    Das Verhalten passt nicht dazu.
    Er sprach immer davon, dass er ein Familienmensch ist und sich eine feste, tiefe Partnerschaft wünscht.

    Diese Widersprüche machen mich verrückt.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.903

    AW: Einsam- ist das normal?

    Ich finde das nicht widersprüchlich, wenn es passt, weil beide ähnlich ticken.

    Eine "feste, tiefe Partnerschaft" muss sich ohnehin erst aufbauen, das passiert nicht innerhalb einiger Monate, finde ich.

    Und man kann durchaus ein Familienmensch sein, wenn man viele "Aussenkontakte" hat.

    Es muss halt nur untereinander passen.

    Wenn einer es gern so möchte, dass man soviel Zeit wie möglich allein zu Zweit verbringt, bei Unternehmungen mit Freunden der jeweilige Partner trotzdem "im Focus" steht und der Andere eher "umtriebig" mit einem hohen Bedarf an Eigenständigkeit ist wird es schwierig.

+ Antworten
Seite 1 von 55 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •