+ Antworten
Seite 52 von 55 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 549

  1. Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    316

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Gibt wunderschöne Sicheln .... und Halbmonde
    Durchaus, aber Vollmond ist Vollmond.

  2. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.986

    AW: Einsam- ist das normal?

    Für lulun scheint der Strang Geschichte.

    Wenn der Mann mitspielt und einer von der Sorte ist der sich von der Frau herumkommandieren und erziehen läßt durch angefressen sein, schnippisch sein, durch Sprech und Sexverweigerung gefügig gemacht werden kann, an dem die Frau dauerherummäkeln kann bis er sich keinen Schritt mehr machen traut, dann kann das eine richtig normale Beziehung werden.

    Ich sehe dafür Potential, er scheint einer zu sein der es hinnimmt was ihm vor den Latz geknallt wird, was alles an ihm und daran was er tut und nicht tut nicht paßt. Ich wünsche ihm das lulun sich trennt und ihn nicht "gestalten" will.

    Ich denke immer noch an das Beispiel: Er war anderthalbwochen mit seinem Kind auf Urlaub und hat nur geschrieben, nicht angerufen. Ich habe mir so gewünscht das er meine Stimme hören will. Kaum daheim ruft er mich an und will mich wieder jeden Tag anrufen (will er dann nicht ihre Stimme hören was ihr so wichtig ist?). Das hab ich ihm verhagelt, braucht er nicht glauben das er mich einfach so wieder anrufen kann. Strafe muß sein.

    Sorry lulun, aber mich schreckt das wirklich, solche Maßnahmen, diese Lieblosigkeit und dieses rigorose Vorgehen dagegen wie jemand anders lebt und tut.

    Auch keine Frau sollte sich von einem neuen Freund zur Schnecke machen lassen die sich nach kurzer Zeit keinen Huster mehr erlaubt ohne vorher gefragt zu haben wie der Herr es gerne hätte. Dasselbe gilt für einen Mann. Ich wünsche ihm das er ein erfahrener Mann ist, der die Zeichen sieht und kennt.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  3. Avatar von Milk_
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    2.834

    AW: Einsam- ist das normal?

    Silberklar, warum bist du so biestig, was triggert dich hier so?
    So kenne ich dich garnicht...Und verstehe es nicht.
    Aber mal ganz allgemein gibt es ja nun hier viele Themen zum neuen Kennenlernen in der Smartphone- und Dating App-Zeit.
    Das können nicht alles "böse" Frauen sein, es ist einfach ein Problem unserer Zeit, dass einen einfach andere Dinge verunsichern als vor 20 Jahren!
    Das kann man mit früher nicht mehr vergleichen und sollte man auch nicht.


  4. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.621

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von morcheeba_ Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir Recht, da ist immer sehr viel Glück im Spiel, schon allein, diesem einen besonderen Menschen zu begegnen. Auch beim weiteren Kennenlernen spielt Glück noch immer eine große Rolle. Doch spätestens wenn man dann in Beziehung ist bzw. in der Zeit, der sich der Status von "Verliebtsein" in "echte Beziehung" verändert, muss man auch einiges "schaffen". Und für ein gutes Gelingen auch weiterhin.

    Nichts läuft von alleine gut, auch oder gerade eine Beziehung nicht. Man muss einander zugewandt bleiben, im Sinne von sich Zeit für den anderen nehmen, ihm zuhören, ihn ernst nehmen, für ihn da sein, aber ihn auch in Ruhe lassen können und sein eigenes Ding machen und eigenen Ideen und Zielen nachhängen lassen. Ihn nicht verändern wollen, offen sein für Veränderungen, die Bereitschaft haben, immer wieder auf den anderen zuzugehen, auch wenn man das eigentlich gerade nicht möchte und zwar den Verstand einschalten, aber vor allem das Herz sprechen lassen.
    Also ich glaub ja sehr an Glück.
    Aber, diesbezüglich?

    Wenn ich mal so ganz ehrlich zu mir bin, dann ist es - die innere Bereitschaft.

    So mancher ist einfach nicht in die engere Wahl gekommen - weil ich meinte - das Leben bietet mir doch noch so viel Abwechslung.

    Darum könnte ich mir vorstellen noch um die 70 oder später zu heiraten.
    Oder sich eben fest zu binden.

    Insgesamt denke ich: man strahlt - fast möchte ich leider sagen - viel mehr aus als man denkt.
    Meinem Glück würde ich dann immer einen Schubs geben, in dem ich da hingehe oder hin zieh wo ich leben will.
    Oder, in dem ich einfach sage was ich möchte.

    Wen das abschreckt der scheidet eben aus.
    Das nenne ich dann eher Streben nach Glück....
    Der Mensch ist nichts
    anderes, als wozu
    er sich macht
    Jean Paul Sartre

  5. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.986

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Silberklar, warum bist du so biestig, was triggert dich hier so?
    So kenne ich dich garnicht...Und verstehe es nicht.
    Ich empfinde mich gar nicht biestig, zur Situation von lulun und ich möchte es auch nicht sein mit dem, was ich beitrage
    Ich will auch nur mein Gefühl zur beschriebenen Situation einbringen um zu erzählen das es Menschen gibt die ohne böse Absicht nicht aus dem Urlaub anrufen, akzeptieren wenn jemand nicht angerufen werden will, sich mit Freunden treffen. Das alles ohne den Partner (hier den Kennenlernpartner) weniger zu lieben oder nicht zu schätzen. In der Hoffnung das es entlastend auf lulun wirken könnte.

    Anrufen wenn man kurz fern der Heimat ist, ist für mich so speziell. Wenn ich weg fahre zu Freizeitzwecken dann deswegen um das Daheim zurückzulassen und alles was damit zu tun hat. Eine Pause und Abstand zum Üblichen einlegen, obwohl ich ein schönes Übliches habe und meinen Alltag uneingeschränkt gern mag, die Menschen mit denen ich lebe, liebe.

    Wegfahren und trotzdem krampfhaft ein Dauerfeuer an Austausch mit Daheim ist für mich ein Antagonismus. Wie ein unfreiwillig ins Ferienlager geschicktes Kind das einfach nur unter Heimweh leidet und jeden Strohhalm sucht um die Leiden zu mindern, die Distanz zu verringern, jeden Tag heulend die Mama anruft.

    Anrufen und jeden Pup erzählen, Fotos schicken, Nachrichten, das Gegessene schildern, Wetterberichte austauschen, das Meer, ein Baum, die Berge - (ach herrje, als hätte ich das noch nie gesehen, X mit Hut, Y mit Sonnenbrille, B auf einem Fahrrad) …. Es ist eine wirkliche Belastung wenn jemand das mit mir macht. Ich antworte höflich und schreibe "super" und "schön" dazu und hoffe das es sich nach den ersten paar Tagen legt, tut es normalerweise. Man kann sich nach dem Urlaub erzählen was man erlebt und gesehen hat, Bilder anschauen, das reicht. Wer es unbedingt mit einer bestimmten Person genießen muß um überhaupt selbst Freude dran zu haben der sollte einfach zu zweit fahren.

    Klar, wie geschrieben, dauert die Trennung aufgrund Reise länger, so alles über ein bis zwei Monate, ist es schön mal zu telefonieren.

    Ich weiß das ich keine Ahnung habe ob der Mann nicht doch ein völlig gefühlloser, liebloser Kerl ist, der luluns Liebe mit Füßen tritt und sich einen Feuchten um ihre Bedürfnisse schert. Angehört hat es sich für mich halt nicht so. Lulun wird sich auf ihr Gefühl verlassen und alles andere, zB meine Erfahrungen, sind nur Nebentöne, die irgendwo in diesem Bild einen kleinen Punkt malen.

    Gibt es euch überhaupt noch lulun? Hast du dich wieder dazu durchringen können das er dich anrufen darf? Oder hast du schon Schluß gemacht?
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  6. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.686

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Mir war einfach nicht danach, jetzt wieder jeden Tag angerufen zu werden. Teilte ihm das mit.
    Du schmollst und pokerst.
    "Ähbäh, du hast mich nicht aus dem Urlaub angerufen, jetzt hab ich auch keine Lust mehr." Du sagst ihm nur ohne Erklärung: will jetzt nicht. Und wünscht dir: bittebitte frag und bettel "oh was ist denn los? Hab ich was falsch gemacht? Ich will's auch sofort wieder richtig machen!"
    Verpokert.
    Der Mann ist einfach immer noch recht relaxed und akzeptiert deine Entscheidung.
    Und damit kannst du nicht umgehen.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  7. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    8.256

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du schmollst und pokerst.
    "Ähbäh, du hast mich nicht aus dem Urlaub angerufen, jetzt hab ich auch keine Lust mehr." Du sagst ihm nur ohne Erklärung: will jetzt nicht. Und wünscht dir: bittebitte frag und bettel "oh was ist denn los? Hab ich was falsch gemacht? Ich will's auch sofort wieder richtig machen!"
    Verpokert.
    Hier wurde teilweise vehement dafür eingetreten, das ein Mann, der "echtes" Interesse habe, aber genau das tun würde.... auf das Schmollen eingehen und nachfragen...

    Ich möchte lulun jedoch nicht Unrecht tun - sie schrieb sinngemäß, das sie nach ihrem Yoga Wochenende leicht abgekühlt sei. Vielleicht ist sie nur einfach mal einen Schritt zurück getreten, auch in der Erwartungshaltung. Das wäre sicher nicht schädlich.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen


  8. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    402

    AW: Einsam- ist das normal?

    Meine Güte, sind manche von euch streng.
    Wenn mein Partner am Telefon komisch ist, frage ich ihn, was los ist. Ich will's ja schließlich wissen. Um so mehr, wenn er offenbar nicht so recht den Mund aufkriegt.
    Und selbst wenn ich den Eindruck habe, daß er irgendwie schmollt und rumzickt - mir fällt doch kein Zacken aus der Krone, wenn ich es ihm ein bißchen leichter mache. Und ich freu mich auch, wenn mir jemand entgegenkommt, wenn ich nicht richtig den Mund aufkriege. Passiert doch jedem mal, oder nicht?
    Das meine ich mit Wohlwollen. Eine (gute) Beziehung ist doch kein Erziehungslager. Und niemand verhält sich immer ideal nach Lehrbuch.
    "Relaxtheit" kann auch ganz schön aggressiv sein. Im Sinne von "Ich lass alles an cool an mir abprallen". Oder eben: "Dann ist das eben so, dein Ding."

  9. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.986

    AW: Einsam- ist das normal?

    Du schreibst "mein Partner", wenn der komisch tut, fragst du nach was los ist. Klar, wenn man vertraut miteinander ist, in einer Beziehung lebt, kann man nachfragen wenn man merkt das etwas hakt. Aber dann muß sofort auf die Nachfrage etwas kommen und nicht eine weitere Pinzessinnengranate abgefeuert wird "es ist nichts" und du mußt die nächste Runde nehmen nachzufragen und aus der Nase ziehen und den Holden beknien.

    In einer erwachsenen Beziehung drücke ich selbständig aus wenn mir was stinkt und wenn ich dafür vorher noch eine kreative Schweigepause brauche, dann teile ich genau das mit.

    Ich würde niemanden, den ich kaum bzw. erst kurz kenne und der mir ohne weitere Angaben warum, hinhaut er will nicht das ihn anrufe, anrufen oder betteln das er mir sagt warum ich ihn nicht anrufen darf. Da wäre würdelos für mich selbst und übergriffig dem anderen gegenüber.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  10. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    739

    AW: Einsam- ist das normal?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du schmollst und pokerst.

    Verpokert.
    Der Mann ist einfach immer noch recht relaxed und akzeptiert deine Entscheidung.
    Und damit kannst du nicht umgehen.
    Ich kann es gut nachvollziehen, wenn manch einer sehr vorsichtig ist beim Kennenlernen und diese Spielchen nicht mitspielt, sich sogar ein wenig abschottet. Ob es bei dem Freund der TE je mehr an Kontakt wird, steht in den Sternen. Manche haben auch ganz einfach nicht so das große Nähebedürfnis und erfreuen sich ihrer Freiheit. Eine Partnerin darf es dann schon geben, gern auch fest und alles stabil, aber eben nicht 24/7 oder überhaupt regelmäßig und mit festen Ritualen. Da ist ein täglicher Anruf eigentlich schon viel. Damit kann man sich dann ja auch ein wenig mehr kennenlernen. Wenn der Kontakt zu gering ist, hat man dazu ja eigentlich kaum eine reelle Chance.

+ Antworten
Seite 52 von 55 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •