+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

  1. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.366

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen
    Ich habe mich Zeit meines Lebens treiben lassen, nicht nur, aber vor allem was die Liebe angeht. Und habe nichts so sehr bereut wie das! Jahre verschwendet habe ich, und zwar meine besten. Natürlich ist nur Műll rausgekommen, auch wenn es mal ein paar Jahre nett war. Der Liebeskummer hat mich jedesmal mehr geschwächt, beruflich hatte ich deshalb keine Kraft mehr, um richtig durchzustarten.
    So kann es eben auch kommen, nicht Jede ist eiskalt und verpackt noch so jede Scheiße ganz toll.

    Mein Rat an dich, liebe TE, lautet: űberlege dir gut, was du ab kannst und kalkuliere verlorene Jahre ein - wenn das alles kein Problem für dich ist und der Drang nach Abenteuer űberwiegt, dann go for IT!
    Was verstehst du denn unter "treiben lassen"? Planloses vor-sich-hin-leben? Klar, wenn man nicht weiß, wo das Ziel ist und in jeden Zug steigt, nur weil er fährt, kann es passieren, dass einem das Ziel von diesem Zug dann am Ende nicht gefällt, aber wenn man weiß, wo man hin will, dann kann man doch nach den entsprechenden Wegen suchen?

    Anders gesagt:
    Wenn ich weiß, dass ich eine glückliche Partnerschaft anstrebe und/oder eine Familie z.B. (oder Karriere oder was auch immer), dann kann ich doch schnell die Reißleine ziehen, wenn ich merke, das klappt so nicht. Dann weiß ich mit jeder weiteren Erfahrung, was ich nicht will und/oder was ich will. Ich verstehe nicht genau, wo das die Verschwendung von Lebenszeit sein soll, wenn man sich dabei selbst immer besser kennenlernt?

    Ich bin wirklich froh für die TE, dass sie sich doch getraut hat und es freut mich sehr, dass so eine positive Resonanz kam. Manche Dinge müssen einfach gelebt werden. Egal wie das Ende aussieht. Man liest/hört immer wieder, dass Menschen, die im Sterben liegen, oft das bereuen, was sie nicht gemacht haben. Jedenfalls sehr viel häufiger als dass sie bereuen, was sie getan haben. Es bringt nichts, sich ein Leben lang fragen zu müssen, was gewesen wäre wenn....

    Man kann es einfach machen. Dann weiß man es.


  2. Registriert seit
    29.03.2019
    Beiträge
    356

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Zitat Zitat von Tinkerbell123 Beitrag anzeigen
    @Nykara: wie würdest du es dann heute machen? Abwarten bis ein Mann auftaucht bei dem alle Parameter auf Sicherheit hindeuten und dann mit ihm eine Beziehung eingehen - auch wenn dein Gefühl nicht dabei ist? Dazu gehört für mich wirklich viel Pragmatismus und Kalkulation. Es gibt sicher einige Menschen, die eine Beziehung so angehen...
    Oder würdest du warten. Und dann kommt vielleicht gar keiner der deinen Vorstellungen entspricht und du verpasst es wichtige Erfahrungen zu machen?
    Mich würde wirklich interessieren, wie Du es angehen würdest.

    Und wenn Du Jahre mit einem Mann glücklich warst, dann hat es ja auch mal ne Weile funktioniert. Klar kann man in der Retrospektive alles anders machen. Aber du wärst noch derselbe Mensch. Und hinterher ist man immer schlauer....und kann sich einreden, ach hätte ich mal den seriösen Beamten Michael genommen, obwohl ich mich mit dem Halodri Andreas so viel wohler gefühlt habe...
    Ich bin überhaupt kein Vernunftsmensch, immer noch nicht und werde ich nie sein. Was ich allerdings heute anders machen würde: ich würde mich nicht mehr auf Männer einlassen, wo man von vornherein weiß, dass es nichts wird. Und das wusste ich immer. Bin sozusagen sehenden Auges in die Kreissäge gerannt, weil, die Hoffnung stirbt ja zuletzt. Leider bin ich ein sehr sensibler Mensch, ich kann nur schlecht mit Liebeskummer umgehen, zudem waren die Jahre einfach nur verschwendet.

    Heute lasse ich mich nicht mehr auf jeden verlockenden Mist ein. Klar, das Leben ist jetzt ruhiger, ich aber auch glücklicher unterm Schnitt. Und der Witz ist: seitdem ich da für mich so klar bin, lerne ich eigentlich nur noch tolle Männer kennen und nicht mehr solche Windeier wie früher. Leider sind viele davon mir zu jung und ich hätte mir so gewünscht, dass diese Männer mal vor 10 Jahren da gewesen wären, aber da habe ich sowas gar nicht erst kennengelernt.
    (Ich habe vor einigen Monaten zwei wirklich nette Männer kennengelernt, auch in meinem Alter. Leider habe ich mich nicht verliebt und bin daher gerade auch weiterhin Single. Also nix mit: Beziehung aus Vernunftgründen, das wird es bei mir niemals geben!)

  3. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.898

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen
    Was ich allerdings heute anders machen würde: ich würde mich nicht mehr auf Männer einlassen, wo man von vornherein weiß, dass es nichts wird. Und das wusste ich immer. Bin sozusagen sehenden Auges in die Kreissäge gerannt, weil, die Hoffnung stirbt ja zuletzt. .

    Heute lasse ich mich nicht mehr auf jeden verlockenden Mist ein. Klar, das Leben ist jetzt ruhiger, ich aber auch glücklicher unterm Schnitt.
    Das halte ich für den ganz normalen Verlauf der Lebenserfahrungen, zu lernen wo etwas mit Verletzung ausgehen kann und was man machen kann ohne sich zu verletzen. Auf der körperlichen Ebene lernt man`s ja auch peu a peu: heiße Herdplatte - nicht draufgreifen, scharfes Messer - Klinge nicht anfassen, Strom und Wasser - Finger weg, fahrendes Auto - Abstand halten, … usw.

    In Liebesdingen durchläuft man denselben Prozeß bis man raus hat was gut tut und was nicht. Dazu kommt noch das Glück oder Pech mit welchen Männern frau es zu tun kriegt … das kann von "enorme Herausforderung mit heilem Herzen durchzukommen" bis "so gut wie dodelsicher keine Verletzungsgefahr" streuen. Das einzuschätzen hat man ab 40 besser raus als mit 20.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  4. Registriert seit
    29.03.2019
    Beiträge
    356

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    @ silberklar:


  5. Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    42

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Hallo liebe Community,
    gestern war nun also mein Treffen mit 'Mr. Flirty'.
    Es war ein sehr netter Abend in einem Restaurant, viel geredet und gelacht und ich denke, die Chemie stimmte beiderseitig.
    Aber: der Auslandsaufenthalt steht nun tatsächlich sehr bald an, Mitte Februar siedelt er um (seine Wohnung hier behält er.... zahlt die Firma alles) und startet dort dann Anfang März, geplant ist mindestens ein Jahr. Es hängt wohl ein wenig an dem Projekt um das es geht, ob und wie lange er verlängert. Er sagte, das war immer schon sein Wunsch, so etwas zu machen und nun hat er die Möglichkeit dazu und freut sich sehr.
    Er hat es nicht direkt auf mich bezogen und etwas durch die Blume gesagt, dass er deshalb keine Beziehung gerade möchte. Wie ich ihn nach unseren Gesprächen einschätze, ist er sowieso ein ziemlich freiheitsliebender Mensch.
    Tja.... verblieben sind wir so, dass wir mal per whatsapp hören, er meinte er schickt mal Bilder aus dem Ausland.
    Schade. Aber das wusste ich ja im Grunde vorher.
    Ich bin jedenfalls froh, ihn trotzdem getroffen zu haben gestern. Jetzt kenne ich einen netten Menschen am anderen Ende der Welt und wer weiss, was ist, wenn er zurück kommt.


  6. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.122

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Zitat Zitat von Burrena Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,
    gestern war nun also mein Treffen mit 'Mr. Flirty'.
    Es war ein sehr netter Abend in einem Restaurant, viel geredet und gelacht und ich denke, die Chemie stimmte beiderseitig.
    Das klingt doch nach einem netten Abend.

    Aber: der Auslandsaufenthalt steht nun tatsächlich sehr bald an, Mitte Februar siedelt er um (seine Wohnung hier behält er.... zahlt die Firma alles) und startet dort dann Anfang März, geplant ist mindestens ein Jahr. Es hängt wohl ein wenig an dem Projekt um das es geht, ob und wie lange er verlängert. Er sagte, das war immer schon sein Wunsch, so etwas zu machen und nun hat er die Möglichkeit dazu und freut sich sehr.
    Er hat es nicht direkt auf mich bezogen und etwas durch die Blume gesagt, dass er deshalb keine Beziehung gerade möchte. Wie ich ihn nach unseren Gesprächen einschätze, ist er sowieso ein ziemlich freiheitsliebender Mensch.
    Ok, das ist ehrlich und dann weißt Du wo Du dran bist. Der will nicht das was Du willst...

    Tja.... verblieben sind wir so, dass wir mal per whatsapp hören, er meinte er schickt mal Bilder aus dem Ausland.
    Schade. Aber das wusste ich ja im Grunde vorher.
    Ich bin jedenfalls froh, ihn trotzdem getroffen zu haben gestern. Jetzt kenne ich einen netten Menschen am anderen Ende der Welt und wer weiss, was ist, wenn er zurück kommt.
    Ich kann verstehen, dass Du froh über das Treffen bist. Jetzt hast Du es "gewagt", kannst Dir also keine "Vorwürfe" machen. Außerdem weißt Du aus seinem Mund, was er "zu bieten" hat: Nicht viel.
    Ich drück Dir die Daumen, dass Du ihn in einem Jahr vergessen hast.

    Ich glaube, Du suchst etwas anderes als der.

  7. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.898

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Ich bin jedenfalls froh, ihn trotzdem getroffen zu haben gestern. Jetzt kenne ich einen netten Menschen am anderen Ende der Welt und wer weiss, was ist, wenn er zurück kommt.
    Die Hoffnung lebt und du hast es gewagt .

    Er kann die die Taube auf dem Dach sein wenn sich sonst nichts ergibt in den kommenden Jahren oder nur im kommenden Jahr. Du kannst dir immer vorstellen das es mit ihm weitergehen wird wenn er zurück ist.

    Aber ich wünsche dir das er unwichtig wird weil du die Beziehung findest die du dir wünscht.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  8. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.937

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Liebe Burrena, das hört sich ja nett an. Aber ich hoffe, Du begibst Dich nicht in eine Warteschleife der Hoffnung. Hört sich ein bisschen so an, auch, wenn Du das etwas relativiert in Deinem Post. Ich denke trotzdem, wenn einem jemand richtig gefällt und verknallt ist, dann meldet sich der Mann und entgegen aller Vernunft vielleicht würde er auch seinen Gefühlen nachgeben. Man will ja auch mit dem Menschen zusammen sein. Auch, wenn es das andere Ende der Welt ist, es gäbe ja trotzdem Möglichkeiten sich zu sehen. Heutzutage ist das Reisen an weit entfernte Orte doch easy.
    Deshalb glaube ich nicht, dass er dasselbe wie Du empfindet. Er hat es Dir ja auch im Grunde gesagt. Schon allein, dass er sehr freiheitsliebend ist, besagt das schon. Wenn man mit jemandem gerne zusammen ist, dann will man es einfach ohne Wenn und Aber.
    Ich hoffe, Du berichtest uns weiter wie es Dir ergeht und alles Liebe. Du klingst sehr sympathisch und ich denke, Du lernst Mr.Right noch kennen. Manchmal denk ich, dass es ganz gut ist wie es so kommt (in der Liebe).

  9. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Verwirrt - was soll ich bloss tun

    Zitat Zitat von Burrena Beitrag anzeigen
    Ich bin jedenfalls froh, ihn trotzdem getroffen zu haben gestern. Jetzt kenne ich einen netten Menschen am anderen Ende der Welt und wer weiss, was ist, wenn er zurück kommt.
    Alles gut gemacht!
    Genau, wer weiß, was in mehr als einem Jahr ist! Da hast du ihn vielleicht schon längst vergessen oder er dich. Ist auch egal jetzt: alles richtig gemacht!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •