+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. gesperrt
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    7

    Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Liebe Community,

    ich hatte jüngst nicht so tolle Erfahrungen über eine Kontaktanzeige. Für die Zukunft: Ist ein falscher Vorname bis zum ersten Treffen akzeptabel? Wie handhabt man es am besten mit der Telefonnummer? Ich habe nur ein Firmenhandy, das ich ausdrücklich auch privat nutzen kann. (Da ich theoretisch immer erreichbar sein muss für einen Notfall, der aber nur etwa alle 2 Jahre mal eintritt, sollte ich das Handy möglichst immer auf mir tragen und damit ich kein zweites mitführen muss, dürfen wir es eben auch privat nutzen.)

    Wie lange wartet man bis zum ersten Treffen? Einerseits möchte man ja offen sein und auch persönliche Details preisgeben. Aber andererseits mache ich dies nicht gerne bei Wildfremden, bevor ich ihr Gesicht gesehen habe. (Nein, kein Foto, live.)


    Wann telefoniert man ideal? Sollte man überhaupt telefonieren vor einem ersten Treffen?

    Liebe Grüsse
    Tizianrot

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.572

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Einen falschen Namen angeben halte ich für ein NoGo.
    Sorry aber wann stellt man das dann richtig?
    Nach x Treffen dann "ach übrigens, ich heiß gar nicht Sabine"?
    Käme ich mir ziemlich veräppelt vor.
    Das Problem mit Telefonnummer und Email lässt sich einfach, wie schon oft genannt, durch ein Zweithandy und extra mailadresse nur für diesen Zweck lösen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Inaktiver User

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Zitat Zitat von Tizianrot Beitrag anzeigen
    ich hatte jüngst nicht so tolle Erfahrungen über eine Kontaktanzeige. Für die Zukunft: Ist ein falscher Vorname bis zum ersten Treffen akzeptabel? Wie handhabt man es am besten mit der Telefonnummer? Ich habe nur ein Firmenhandy, das ich ausdrücklich auch privat nutzen kann. (Da ich theoretisch immer erreichbar sein muss für einen Notfall, der aber nur etwa alle 2 Jahre mal eintritt, sollte ich das Handy möglichst immer auf mir tragen und damit ich kein zweites mitführen muss, dürfen wir es eben auch privat nutzen.)

    Wie lange wartet man bis zum ersten Treffen? Einerseits möchte man ja offen sein und auch persönliche Details preisgeben. Aber andererseits mache ich dies nicht gerne bei Wildfremden, bevor ich ihr Gesicht gesehen habe. (Nein, kein Foto, live.)


    Wann telefoniert man ideal? Sollte man überhaupt telefonieren vor einem ersten Treffen?
    ich bin ohne foto, ohne namen, ohne handynuumer und ohne telefonat wunderbar zurechtgekommen. es gibt in dieser hinsicht gleichgesinnte!
    allerdings hatte ich auch keine eile, sondern habe es eher so nebenbei laufen lassen. das ist m.e. dann auch die voraussetzung, wenn man sich über die gepflogenheiten hinwegsetzt, denn dann kommen weniger menschen infrage und die kontakte tröpfeln.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    7

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Einen falschen Namen angeben halte ich für ein NoGo.
    Sorry aber wann stellt man das dann richtig?
    Nach x Treffen dann "ach übrigens, ich heiß gar nicht Sabine"?
    Käme ich mir ziemlich veräppelt vor.
    Das Problem mit Telefonnummer und Email lässt sich einfach, wie schon oft genannt, durch ein Zweithandy und extra mailadresse nur für diesen Zweck lösen.
    Also ich habe einen netten Mann getroffen auf meine Art und Weise, nämlich kurz, eine halbe Stunde für ein Glas Wein. Ich weiss immer noch nicht, wie er heisst. Wir treffen uns sicher wieder, aber mehr als eine Freundschaft wird nicht. Ich habe seine Mailadresse, dass muss einstweilen genügend.

    Ich wollte einfach hören, wie das andere handhaben.

    Mein richtiger Name ist nicht ganz selten, aber wenn jemand weiss, was ich beruflich mache und meinen Namen eingibt, kommt sofort der Name meine Firma und theoretisch könnte jeder hier auftauchen. Brauchte ich nicht wirklich.

    Aber das Vertrauen vergällen indem ich einen falschen Namen angebe, ist auch nicht so toll.

    Tizianrot

  5. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.892

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Ich fände und finde einen ausgesuchten Vornamen für die ersten Kontaktaufnahmen zu Börsemänner vollkommen ok. Ein Wertkartenhandy ist auch keine so schwer anzuschaffende Sache. Das mußt du ja dann nicht 24/7 an deiner Brust tragen, das kannst du daheim liegen lassen und je nach Lust mal schauen ob sich da was eingefunden hat .. Nachricht oder Anruf oder so.
    Extra Mailadresse ist sowieso logisch.

    Ich würde es empfinden wie du, diese Männer sollten möglichst nichts über deine Existenz erfahren. Man weiß ja nicht, wer die sind. Wenn man sich zwei, drei Mal getroffen hat kann man immer noch entscheiden wie es weitergeht.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.944

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Ich habe es schon unterschiedlich gehandhabt.

    Was ich immer hatte, eine separate e-mail-Adresse und Handynummer fürs Dating, ich hatte zwar nie einen Stalker, bräuchte ich aber auch nicht .... und merkwürdige Typen waren schon dabei.

    Ansonsten verwende ich nur meinen Vornamen und habe gelegentlich auch schon einen komplett falschen Namen verwendet - aber bei mir ging es damals auch nicht um einen Mann fürs Leben, sondern fürs Bett, da was der Name dann auch nicht so wichtig.


    Ich hatte damals auch Männer, die einen falschen Namen angegeben haben und fand das nicht schlimm. Wenn was draus würde, kann man den noch als intimen Spitznamen verwenden.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Zitat Zitat von Tizianrot Beitrag anzeigen
    Mein richtiger Name ist nicht ganz selten, aber wenn jemand weiss, was ich beruflich mache und meinen Namen eingibt, kommt sofort der Name meine Firma und theoretisch könnte jeder hier auftauchen.
    In diesem speziellen Fall würde ich mir eine Art Spitznamen zulegen.

    Wenn dein Name beispielsweise der nicht ganz, aber doch seltene Name Marietta ist, wäre ich Mari!

    Kannst du doch machen, wie du lustig bist, es gibt keine Regeln, die machst du.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.821

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Ohne irgendeine Handynummer zum Date?
    Also keine Kontaktmöglichkeiten, wenn man sich dann tatsächlich verspätet?

    Zweitkarte fürs Handy reicht oder schlicht, wenn notwendig, auf die Kontaktsperre setzen danach.

    Falscher Name, kein Bild(!!!) und kein Handy zeugt von absolutem Misstrauen.
    Man kommt zum Date und erkennt sich nicht einmal unter "Gleichgesinnten"...
    Das ist IMO ...deutlich...totaler Quatsch.

    Was soll man als Mann mit so einer Frau, die einem als Erstes eine Lüge mit ihrem Vornamen präsentiert, mit Anspruch auf Ehrlichkeit und dann auf der Suche nach Beziehung.

    Absolut nichts.

    Solche Exemplare hatte ich seinerzeit auch nie.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.572

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Zitat Zitat von Tizianrot Beitrag anzeigen
    Also ich habe einen netten Mann getroffen auf meine Art und Weise, nämlich kurz, eine halbe Stunde für ein Glas Wein. Ich weiss immer noch nicht, wie er heisst.
    Ich frage mich grad, wie man sich beim ersten realen Treffen begrüßt, wenn man keinen Namen weiß... "Hi, Du da"?
    Ist nicht die gegenseitige Vorstellung der erste Grundsatz des Benimms?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  10. gesperrt
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    7

    AW: Anonymität bei Kontaktanzeigen

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich frage mich grad, wie man sich beim ersten realen Treffen begrüßt, wenn man keinen Namen weiß... "Hi, Du da"?
    Ist nicht die gegenseitige Vorstellung der erste Grundsatz des Benimms?
    Ja, sorry, Missverständnis: Er ist für mich Elias, so hat er sich vorgestellt. Es sei sein zweiter Vorname, Nachname und Handynummer habe ich nicht.
    Da er absolut sympathisch war, passt dies fürs erste!

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •