Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
  1. User Info Menu

    Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Hallo,
    ich lese schon lange still mit, aber jetzt brauch ich auch mal eure Erfahrungen.
    Seit über 2 Jahren bin ich Single, geschieden, unterwegs auf Dating-Plattformen. Immer wieder hatte ich mal ein Date, manchmal wurden auch mehrere daraus, teilweise schöne Zeiten. Aber nie was dauerhaftes. Bisher hat sich der Kontakt meistens verlaufen (sowas nervt mich bei diesen Plattformen) oder ich war den Männern zu unsympathisch, hässlich, dick, dumm . . . keine Ahnung, auf jeden Fall blieb keiner bisher. Ok, ganz so viele waren es dann auch nicht. Eine große Enttäuschung hatte ich im Sommer, nach zweimonatigem "Versuch", eine Beziehung aufzubauen.
    Vor ca 4 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt. Wir haben anfangs viel geschrieben, dann gleich telefoniert. Wir können viel reden und lachen, unter 2 Stunden vergeht kaum ein Anruf. Bei unserem ersten Date haben wir uns super verstanden, es war kurzweilig. Er hat mich auf dem Rückweg zum Auto in Arm genommen, mich geküsst, ihn hatte es von Anfang an total erwischt.
    Ich mag ihn sehr, wir verstehen uns nach wie vor gut. Aber - und das tut mir selbst weh - mir fehlt das kribbeln im Bauch. Die Gefühle zu ihm.
    Muss/soll ich mir Zeit geben? Können diese Gefühle noch entstehen?
    Lacht mich bitte nicht aus. Ich habe eine 16-jährige Ehe hinter mir, wo ich sage, ich habe den Mann nie wirklich geliebt. Daher zweifle ich jetzt einfach. Oder ist es gar nicht so, dass man Schmetterlinge im Bauch haben muss?
    Wir gehen morgen mit Freunden weg. Es passt so vieles, unser Reden, Lachen, er bemüht sich um mich, zeigt dass er mich mehr als nur gern hat. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass da was Festes draus wird.
    Aber eben diese fehlenden Gefühle lassen mich zweifeln . . .

    Danke für eure Ratschläge und Tipps . . .

    LG
    Kerstin

  2. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?
    Bei manchen schon. Bei anderen nicht. Das zu deiner Frage...

    Aber:

    Wie kam es dazu, dass du einen Mann geheiratet hast, den du nie geliebt hast? DEM würde ich mal nachspüren, dann beantwortet sich deine Frage, ob du den aktuellen Flirt weiter verfolgen solltest oder nicht, vermutlich von allein.

    Hast du jemals geliebt? Warst du schon mal Knall auf Fall verknallt, so wie der aktuelle Mann?

    Was wäre denn LIEBE überhaupt für ein Gefühl? Und wo ist der Unterschied zu dem, was du spürst oder auch nicht??

    Mein Tip:
    Wer dir ein gutes Gefühl verschafft, ist es bestimmt wert, näher kennengelernt zu werden. Wenn erotische Anziehung da ist, umso mehr. Ist sie?

  3. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Willkommen in der bri Kerstin

    Vielleicht gibst Du Dir einfach nicht genug Zeit?
    Ich jedenfalls finde es sehr ungewöhnlich jemanden zu küssen, ohne Gefühle.
    Oder jemanden zu heiraten, ohne Gefühle.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    völlig verpilchert!

    es muss bumm machen ansonsten taugt es nichts.

    quatsch mit sosse.

    er tut dir gut, du fühlst dich wohl, ihr lacht miteinander. ihr habt euch was zu erzählen.

    und warum muss dann alles mit karacho laufen?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    und warum muss dann alles mit karacho laufen?
    Hm. Weil es ohne Anziehung halt kein Liebespartner ist, sondern ein Kumpel oder guter Freund?

  6. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    ich lese da durch eine form von zuneigung, zugewandheit und interesse.

    kann sich durchaus noch steigern.


    ich mag lieber eine liebe bis zum letzten blick als eine auf den ersten.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    kann sich durchaus noch steigern.
    Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nie passiert. So eine gewisse erotische Anziehung ist bei mir entweder da oder kommt nie mehr, leider. Wen ich nett fand, aber nicht mehr, der blieb auch nett und nicht mehr.

  8. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    wenn ich mich geliebt fühle, mich fallen lassen kann, vertrauen da ist- empfinde ich auch erotik.

    wenn ich mich nicht geliebt fühle, angst habe, kein vertrauen- ------ geht bei mir bettmässig garnichts.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nie passiert. So eine gewisse erotische Anziehung ist bei mir entweder da oder kommt nie mehr, leider. Wen ich nett fand, aber nicht mehr, der blieb auch nett und nicht mehr.
    Mir schon. Und nun?
    Es geht ja um die TE nicht um Dich
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  10. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Es kommt halt drauf an, ob es DIR reicht. Dir hat es ja auch 16 Jahre gereicht, mit einem Mann verheiratet zu sein, den du nie geliebt hast. Ich nehme an, dahinter standen andere Gründe, sonst hättest du nicht geheiratet, irgendeinen Vorteil wirst du schon aus der Heirat gezogen haben.
    Wenn du dich mit dem neuen Mann wohl fühlst, du dir auch vorstellen kannst, gerne mit ihm ins Bett zu gehen - warum nicht? Für mich (!) waren diese lauwarmen Sympathiebeziehungen nie was (probiert habe ich es), aber das ist wohl einfach Typsache. Ich kann mir nicht vorstellen, mit einem Mann langfristig zusammen zu sein, wo in den ersten Jahren keine große Verliebtheit mit Schmetterlingen stattfindet. Da bleibe ich lieber Single. Alle anderen Männer fallen für mich maximal in die Kumpelschiene, da bin ich ganz bei _vorbei. Und auch ich merke sehr schnell, ob da Schmetterlinge fliegen oder nie kommen werden.

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •