Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46
  1. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen
    Es kommt halt drauf an, ob es DIR reicht. Dir hat es ja auch 16 Jahre gereicht, mit einem Mann verheiratet zu sein, den du nie geliebt hast. Ich nehme an, dahinter standen andere Gründe, sonst hättest du nicht geheiratet, irgendeinen Vorteil wirst du schon aus der Heirat gezogen haben.
    Finde ich schon sehr derbe formuliert. Welchen Vorteil sollte ich daraus gezogen haben? Außer den Unterhalt für die Kinder konnte ich nichts mitnehmen. aus der Ehe. Ich hab auch immer gearbeitet, selbst mit Babys. Solche Aussagen finde ich ziemlich daneben.
    Klar waren wir anfangs verliebt. Aber als wir die Hochzeit planten, hab ich gemerkt, dass es eigentlich gar nicht geht. Aber "sowas" macht man nicht, sich einfach trennen. Schon gar nicht wenn man eine Hochzeit geplant hat. Ich werd hier aber nicht meine Lebensgeschichte erzählen.

    Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nie passiert. So eine gewisse erotische Anziehung ist bei mir entweder da oder kommt nie mehr, leider. Wen ich nett fand, aber nicht mehr, der blieb auch nett und nicht mehr.
    Eine erotische Anziehung kann ich aber auch ohne Verliebt-sein haben.

    Und ja, es gab durchaus schon Männer, da hat es einfach nur gekribbelt, aber es waren meistens dann solche, mit denen ich mir keinen Alltag vorstellen konnte. Keine "normale" Beziehung.

  2. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Klar spürt sie was... aber nicht unbedingt, dass "das nix wird". Erst einmal ist es nicht ungewöhnlich, nicht sofort verliebt zu sein. Ich würde sogar behaupten, es ist normal.

    Und dass sie - man muss ja sagen: noch nichts spürt - könnte ja auch daran liegen, dass ihr die Lockerheit abhanden gekommen ist:

    Vielleicht hat sie Angst, sich wieder auf jemanden einzulassen.
    Vielleicht spürt sie einen Erwartungsdruck von ihm oder sogar eine Verpflichtung, wenn er sie doch so toll findet,
    Vielleicht macht sie sich selber Druck, will endlich nicht mehr allein sein und sich deshalb verlieben
    Vielleicht will sie sich auch endlich verlieben, wo sie schon ihren Ehemann nicht geliebt hat
    Vielleicht ist sie durch irgendetwas traumatisiert, weshalb sie momentan keinen Mann richtig lieben kann
    Vielleicht ist das ganze einfach zu frisch und sie braucht noch Zeit...

    Es gibt 1000 Gründe, über die wir alle nur spekulieren können. Manche Gründe lassen sich beheben bzw. vergehen mit der Zeit.

    Zu sagen, das wird nix, finde ich nicht angebracht und auch entmutigend. Niemand von uns hat eine Kristallkugel!
    Sie hat gefragt, ob nach gerade 4 Wochen (!) noch Gefühle entstehen können - natürlich können sie das!
    Danke dir - eine Antwort, mit der ich was anfangen kann.
    Ich bin nicht traumatisiert, aber ich merke, dass ich mich nach jeder Enttäuschung mehr verschließe.
    Angst habe ich nicht, ich genieße die Zeit mit ihm. Es fühlt sich gut an wenn wir uns sehen. Lieben kann ich einen Mann. Das habe ich bei dem im Sommer gemerkt. Und ja vielleicht bin ich einfach ein wenig zu ungeduldig. Muss uns mehr Zeit geben. Vor allem haben wir uns bisher meistens nur 1-2 mal pro Woche abends ein paar Stunden gesehen.

    War das Küssen denn schön für Dich?
    Ja, es war schön für mich. Ich hatte beim ersten Treffen schon dieses Kribbeln. Auch beim zweiten und dritten . . . kann natürlich auch sein, dass mir die Hormone einen Streich spielen.
    Ich glaub, ich muss uns wirklich mehr Zeit geben.

  3. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Kaeferchen75 Beitrag anzeigen
    Ja, es war schön für mich. Ich hatte beim ersten Treffen schon dieses Kribbeln. Auch beim zweiten und dritten . . . kann natürlich auch sein, dass mir die Hormone einen Streich spielen.
    Ich glaub, ich muss uns wirklich mehr Zeit geben.
    Das klingt doch gut, Käferchen.
    Und gerade wenn Du Dich im Sommer heftig verknallt hattest, ist es nachvollziehbar.
    Hast Du den Mann aus dem Sommer denn jetzt "vergessen", bzw bist drüber hinweg?
    Kann es sein, dass da noch etwas "belegt" ist?

    Vielleicht bist Du auch allgemein etwas vorsichtiger wegen der schlechten Erfahrungen der letzten Zeit...
    Das muss ja nicht mal schlecht sein.

    Und Du kannst die Treffen ja trotzdem genießen, das ist schonmal ein gutes Zeichen.

  4. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Im ersten Post wird das mangelnde Kribbeln beklagt und im letzten war das Kribbeln bei den ersten Malen da. Wie war nochmal die Frage?

  5. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Das mangelnde Kribbeln nach den ersten Treffen . . .
    ich stell mir die Frage, ob es nur der Reiz des neuen war, oder ob sich tiefe Gefühle erst mit der Zeit einstellen.
    Und danke, einige passende Antworten habe ich hier bereits gefunden. Ich gebe uns erst mal noch etwas Zeit

  6. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Ich war anfangs gar nicht verliebt. Er machte mir beharrlich den Hof und ich ließ mich ohne Begeisterung hofieren. Nach einigen Monaten hat es plötzlich peng! gemacht. Wir saßen beim Italiener und er studierte die Speisekarte. Da habe ich mich plötzlich in ihn verliebt.
    Mittlerweile sind wir drei Jahre zusammen. Es ist die glücklichste und erfüllendste Beziehung, die ich je hatte. es ist für immer, das wissen wir beide.
    Insofern: ja, Gefühle können auch erst mit der Zeit entstehen. Zumindest bei manchen Menschen.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Hallo Käferchen,

    ich kenne auch beides, als spontane Verliebtheit und langsames Wachsen von Gefühlen durch besseres Kennenlernen, meist über einige Wochen bis wenige Monate.
    Langjährige, tragfähige und schöne Partnerschaften wurden es bei mir immer bei "Liebe auf den x.ten Blick", die Spontanverliebtheiten haben mir nur Herzschmerz gebracht und heute würde ich mich da erst recht bremsen.

    Ich würde also auch dazu raten, ihn einfach weiter kennenzulernen, wenn Du ihn jetzt schon gern magst und Dir theoretisch auch mehr vorstellen kannst.

    Übrigens glaube ich, daß die Erfahrungen, die wir alle in unserem Alter haben, zur "emotionalen Handbremse" beitragen, weil wir einfach wissen, wie gemein weh Herzschmerz tun kann.
    Also schaut man (ich) etwas genauer, ob es sich "lohnt" und ob es wirkt, als könnte es was Tragfähiges, Schönes, Langfristiges werden.

    Alles Gute.
    Sternenfliegerin
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  8. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Hallo Käferchen
    ich kenne auch beides und daher denke ich aus der Erfahrung heraus dass Du ihm wirklich einfach noch ne Chance geben solltest.
    Viele Menschen sind ungeduldig und hoffen und erwarten sofort das große Feuerwerk der Gefühle doch wenn ich daran denke welche Beziehung mir mehr an Gefühl Zuwendung und wirklich ehrlichen Gefühlen beschert hat muss ich sagen war es die mit dem Mann in den ich anfangs überhaupt nicht verliebt war .

    Die anderen mit dem frühen Gefühl der Zuneigung waren letztendlich die die nach einer kurzen Zeit schon wieder vorbei waren .

    Wenn Du jedoch ihm gegenüber so gar nichts fühlst musst Du halt entscheiden ob er es wert ist zu warten in sich die Gefühle noch einstellen oder ob Du gleich aufgeben sollst .

    Meiner Erfahrung nach passiert die Liebe auf den ersten Blick eher auch mehr der jüngeren Generation da diese noch nicht so viel schlechte Erfahrungen gesammelt hat und daher noch viel mehr Begeisterungsfähigkeit besitzt .
    Warum also nicht erst mal weiter austesten was Die Zeit mit ihm noch so bringen wird so wie Du schreibst fühlst Du Dich ja nicht unwohl an seiner Seite .

    Solltest Du aber auch nach längerer Prüfung keine großen Gefühle für ihn entwickeln so wäre es besser ihn loszulassen um ihm die Möglichkeit geben zu können die Frau zu finden die ihn schätzen und lieben wird .
    Denn so wie Du ihn beschreibst scheint er ein guter zu sein und da wird es mit Sicherheit Frauen geben die ihn wollen und ihm auch gerne das geben möchten was er sich in einer Partnerschaft wünscht .

  9. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Kaeferchen75 Beitrag anzeigen
    Oder ist es gar nicht so, dass man Schmetterlinge im Bauch haben muss?
    Ich halte das Gerede von den " Schmetterlingen im Bauch" für totalen Quatsch!
    Man lernt jemanden kennen und findet sich sympatisch. Man kann gut miteinander plaudern, findet Gemeinsamkeiten.
    Bei jedem Treffen lernt man sich besser kennen, die Sympathie wächst. Man lacht gern miteinander, freut sich immer mehr auf das nächste Treffen.
    Ich bin sehr wohl der Meinung, dass wahre Gefühle Zeit brauchen, um sich entwickeln zu können.
    Kerstin, du hast 16 Jahre Ehe hinter dir, die zur Scheidung geführt hat, war also wohl nicht zu glücklich.
    Klar brauchst du jetzt erst einmal Zeit, um dich auf einen neuen Menschen einzulassen.
    Gib dir, aber auch ihm, diese Zeit!
    Diesmal soll es doch wirklich passen, oder?

  10. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Raratonga
    Auch von mir ein Blümchen.

    Mir ging es mit meinem zweiten Ehemann ganz ähnlich wie dir. Auch ich war nicht sofort verliebt,
    und auf einmal war es da, dieses *wow, das ist ja echt ein toller Mann* und ein ganz warmes Gefühl
    stieg in mir auf, was allerdings mit diesen vielgepriesenen Schmetterlingen nicht allzuviel zu tun hatte.

    Liebe TE, wenn du dich wohl mit ihm fühlst und ihr Spaß zusammen habt, treff dich weiter mit ihm,
    lass ihn auf dich wirken und schau dir in Ruhe an, ob sich da mehr entwickelt, es kann sich lohnen.

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •