Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46
  1. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Bei mir hat es ein paar Monate fast täglichen Sehens im Studium gedauert, bis ich mich verliebt habe.

  2. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Ich muss Dich auch fragen, warum Du küsst, ohne Gefühle?

    Aber, um jetzt Deine Frage zu beantworten: Ich habe mich erst nach drei Monaten regelmäßigen Treffens in meinen zweiten Mann verliebt.

    Ich fand ihn sehr nett, ja, wir hatten auch immer eine tolle Zeit zusammen, ich fand es toll, dass er mir immer Raum gegeben hat und mir nicht seelisch oder körperlich sofort auf die Pelle gerückt ist, ich fand es toll, dass ich immer "ich selbst" sein konnte wenn wir zusammen waren ... und ich konnte mir prinzipiell vorstellen, ihn zu küssen, wenn anfangs auch nicht aktuell.

    Es war einfach immer total entspannt, angenehm , anregend und kurzweilig mit ihm und plötzlich hatte ich so einen Blitzgedanken in meinem Kopf, der mir sagte, "Mensch, mit dem könntest Du total glücklich werden!"

    Dazu muss ich sagen, dass er so gar nicht der Frauenheld ist und auch teilweise etwas verschrobene oder nerdhafte Seiten hat. Das hat mich anfangs ein bisschen abgeschreckt, aber meistens finde ich das sehr liebenswert und sage zu ihm: Sei froh, dass Du mich als Ausgleich hast!

    Ich finde es sehr normal und auch gesund, sich nicht sofort zu verlieben, gerade wenn man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat und jetzt genauer hinschauen will, auf wen man sich da einlässt.

    Allerdings muss die Körper- Chemie stimmen und eine grundsätzliche Anziehung da sein, sonst wird das nichts.

  3. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Meine beiden Ehen sind aus anfänglicher Freundschaft entstanden.
    Und plötzlich war es da, dieses och, der ist ja eigentlich ganz attraktiv und nett
    Schön, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Kaeferchen75 Beitrag anzeigen
    Vor ca 4 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt. Wir haben anfangs viel geschrieben, dann gleich telefoniert. Wir können viel reden und lachen, unter 2 Stunden vergeht kaum ein Anruf. Bei unserem ersten Date haben wir uns super verstanden, es war kurzweilig. Er hat mich auf dem Rückweg zum Auto in Arm genommen, mich geküsst, ihn hatte es von Anfang an total erwischt.
    Ich mag ihn sehr, wir verstehen uns nach wie vor gut. Aber - und das tut mir selbst weh - mir fehlt das kribbeln im Bauch. Die Gefühle zu ihm.
    Muss/soll ich mir Zeit geben? Können diese Gefühle noch entstehen?
    War das Küssen denn schön für Dich?
    Ich könnte das nur genießen wenn ich mehr für jemanden empfinde und Potential spüre.

    Du schreibst ja vorher viel von Deinen Enttäuschungen wo Männer DICH nicht wollten.
    Jetzt ist da einer der will Dich, ist ganz entflammt.
    Ist es das was Du geniesst oder kannst Du auch ihn begehren?
    Es gibt ja Frauen- und sicher auch Männer- die finden es wichtiger, geliebt zu werden als zu lieben.
    Ich finde beides wichtig.
    Dauert dann halt länger jemand passenden zu finden.

    Und klar - echte Liebe ist das eh noch nicht, eher verliebt sein, aber ich finde schon, das das dazu gehört.
    Du kannst es ja versuchen etwas langsam angehen zu lassen, jeden Schritt dann zu tun, wenn es für Dich passt...
    Dann haben Deine Gefühle mehr Zeit hinterher zu kommen...

  5. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Ich denke, wenn ihr euch gut versteht, auf einer Wellenlänge seid und Du ihn grundsätzlich auf körperlicher Ebene anziehend findest (tust Du das?), dann ist da eine gute Chance gegeben, dass sich tiefere Gefühle entwickeln können.

    Es ist ja auch jede Liebe irgendwie anders, weil mit einem anderen Menschen verknüpft. Ich würde an Deiner Stelle einfach mal laufen lassen und schauen wie es sich für Dich anfühlt.

    Ich für meinen Teil kenne beides – Beziehungen mit grossem Brauchkribbeln am Anfang und Beziehungen, die leise angefangen haben und sich dann gesteigert haben.

  6. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Ich finde, du versteisft dich viel zu sehr darauf, dass es unbedingt die feste Beziehung sein muss.

    Wenn ihr euch gut versteht, dann könnt ihr doch einfach zusammen bleiben. Du scheinst dich ja wohl zu fühlen mit ihm.

    Manchmal wächst die Liebe langsam. Es kann schon sein, dass du irgendwann merkst, dass du ihn sehr lieb hast beziehungsweise dass du ihn liebst. Das ist sogar sehr wahrscheinlich.

    Andernfalls würdest du ihn irgendwann ablehnen und nicht mehr mit ihm zusammen sein wollen. Und danach sieht es ja nun überhaupt nicht aus.

  7. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von Kaeferchen75 Beitrag anzeigen
    oder ich war den Männern zu unsympathisch, hässlich, dick, dumm . . . keine Ahnung
    Magst du dich selber?

    Zu deiner Frage - nein. Das wird nix. Und das spürst du.

  8. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen

    Zu deiner Frage - nein. Das wird nix. Und das spürst du.
    Das denk ich auch. Da meldet sich der Bauch...
    Ansonsten würd man doch einfach genießen dass man einen netten Mann kennengelernt zu haben, mit dem man sich gut fühlt. Oder nicht?

  9. User Info Menu

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen

    Zu deiner Frage - nein. Das wird nix. Und das spürst du.
    Klar spürt sie was... aber nicht unbedingt, dass "das nix wird". Erst einmal ist es nicht ungewöhnlich, nicht sofort verliebt zu sein. Ich würde sogar behaupten, es ist normal.

    Und dass sie - man muss ja sagen: noch nichts spürt - könnte ja auch daran liegen, dass ihr die Lockerheit abhanden gekommen ist:

    Vielleicht hat sie Angst, sich wieder auf jemanden einzulassen.
    Vielleicht spürt sie einen Erwartungsdruck von ihm oder sogar eine Verpflichtung, wenn er sie doch so toll findet,
    Vielleicht macht sie sich selber Druck, will endlich nicht mehr allein sein und sich deshalb verlieben
    Vielleicht will sie sich auch endlich verlieben, wo sie schon ihren Ehemann nicht geliebt hat
    Vielleicht ist sie durch irgendetwas traumatisiert, weshalb sie momentan keinen Mann richtig lieben kann
    Vielleicht ist das ganze einfach zu frisch und sie braucht noch Zeit...

    Es gibt 1000 Gründe, über die wir alle nur spekulieren können. Manche Gründe lassen sich beheben bzw. vergehen mit der Zeit.

    Zu sagen, das wird nix, finde ich nicht angebracht und auch entmutigend. Niemand von uns hat eine Kristallkugel!
    Sie hat gefragt, ob nach gerade 4 Wochen (!) noch Gefühle entstehen können - natürlich können sie das!

  10. Inaktiver User

    AW: Entstehen Gefühle manchmal erst mit der Zeit?

    Raratonga

Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •