+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89
  1. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Zitat Zitat von Clementhia Beitrag anzeigen
    Eine alleinerziehende Frau mit Hund wohnt noch da, aber die ist älter und passt nicht ins Beuteschema. Um es mit den Worten der Vermietung zu sagen: die ist hässlich (O-Ton!), deswegen darf sie da auch wohnen. In meine Wohnung sollte ja auch erst eine junge attraktive Studentin einziehen, das wusste die Vermieterin dann aber zu blocken, nachdem sie den Polizeibericht gelesen hatte!
    Hervorhebung durch Rotweinliebhaberin

    Deine Vermieterin hat aber auch einen Knall, oder?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]
    Geändert von skirbifax (31.12.2019 um 16:46 Uhr) Grund: Zitatveränderung gekennzeichnet


  2. Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Als damals erst die junge Studentin einziehen sollte, saß ich bei meinen Eltern und habe mit ihnen über meine Angst gesprochen, dass der Stalker auch ihr schaden könnte. Meine Mutter meinte nur: das geht dich nichts mehr an, das ist nicht deine Verantwortung.
    Nach der letzten Begegnung mit dem Nachmieter im Supermarkt, wo der Stalker dann ja auch zu sehen war, habe ich Angst, dass er dem Nachmieter auch etwas antun könnte, weil er mitbekommen hat, dass wir uns verstehen. Jetzt frage ich mich, wie es wohl nach meiner Mail bzgl des Briefkastens ist? Vielleicht hätte ich mich mit dem Thema nicht so befassen sollen, aber Stalker sind gefährlich, denn sie Schrecken nicht mal vor dem Tod zurück. Sollte ich dem Nachmieter kurz von der Sache erzählen, damit er gewarnt ist? Nicht dass er das auch erst auf die leichte Schulter nimmt wie ich damals... Aber mir wurde geraten, das zu lassen, schon damit der Stalker das nicht mitbekommt. Ich würde den Nachmieter auch gerne schützen. Aber die bei der Beratung haben mehr Erfahrung wie die Polizei. Und die hatten mir auch geraten, die Ecke nicht mehr zu betreten.


  3. Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Bei der Sache mit dem Briefkasten arguemtierte er so, dass es von der Sache her nicht gehen könne, was ich ihm ja auch geschrieben hatte. Dazu hatte ich angegeben, dass es sich trotzdem so zugetragen hatte - das schien er ganz auszublenden. Ich sehe ihn so, dass er ein Mensch ist, der zu gutgläubig ist - hat er selbst mal gesagt - und sich versucht, an den Tatsachen zu orientieren, ohne allerdings alle Infos zu haben. Und ich vermute, er würde diese Stalkersache auch ausblenden, wenn er davon wüsste, ich schätze ihn als beratungsresistent ein. So ein bisschen so: das gibt es nicht, weil ich das so will. Dabei ist das ja auch unglaublich, aber wahr.
    Oder sollte ich es so sehen wie meine Mutter: es geht mich nichts an, wenn andere verletzt werden. Ich habe wegzuschauen. Solidarität ist wertlos.


  4. Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Vielleicht hat der Nachmieter das aber so auch noch nicht mitbekommen und ich würde ihn unnötig beunruhigen. Er ist ja auch erwachsen und schätzungsweise 10 Jahre älter als ich. Er wirkt einfach zu vertrauensselig auf mich... Und ich weiß, wie der Stalker das missbraucht.
    Ich hoffe einfach, dass er dem Nachmieter nichts tun wird!

  5. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Zitat Zitat von Clementhia Beitrag anzeigen
    Nach der letzten Begegnung mit dem Nachmieter im Supermarkt, wo der Stalker dann ja auch zu sehen war
    Der Stalker war auch im Supermarkt????

    Zitat Zitat von Clementhia Beitrag anzeigen
    Ich würde den Nachmieter auch gerne schützen.
    Er ist ein Mann und somit nicht auf Stalkers Radar.

    Es ist Silvester, das neue frische Jahr kuckt um die Ecke, komm weg von den alten Gedankenkreiseln!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Zitat Zitat von Clementhia Beitrag anzeigen
    Solidarität ist wertlos.
    Nein, gewiss nicht. Aber, meine Güte, ich finde, du hängst dich da zu sehr rein. Nochmal: er ist ein Mann und wird nicht gestalkt werden.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  7. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    363

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Beratungsresistent, vertrauensselig? Wie gut kennst Du diesen Mann eigentlich, dass Du Dir diese Urteile erlaubst?
    Du steigert Dich da sehr in etwas rein.
    Auch dass Stalker vor nichts zurückschrecken, auch nicht jemanden umzubringen.
    Ja, solche Fälle gibt es natürlich.
    Das muss aber nicht heißen, dass da ein Killer in der Wohnung sitzt, der wahllos plant andere Menschen umzubringen.
    Komm mal wieder runter.
    Eine psychologische Beratung würde Dir jetzt besser helfen, als Dich da total zu verkopfen.
    Schau in Deine eigene Zukunft fürs Neue Jahr und alles Gute dabei.

    Ach Rotweinliebhaberin hat schon alles gesagt 😉


  8. Registriert seit
    04.06.2019
    Beiträge
    34

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Du bist nur für dich verantwortlich und für dich Verantwortung zu übernehmen heißt, dass du dich aus all dem jetzt auch gedanklich einfach rausziehen solltest, weil es dir damit nicht gut geht. Es war sicher sehr anstrengend und schmerzhaft, was du erlebt hast, aber genau deshalb solltest du jetzt versuchen, dass soweit es geht von dir fern zu halten- was auch heißt, dass du keinen Kontakt mehr zu dem Umfeld des grenzverletztenden Menschen haben solltest. Und ja, ich finde auch, du kennst diesen neuen Mieter kaum und unterstellst ihm Gutgläubigkeit etc.- lass das bleiben und konzentriere dich auf dich selbst und darauf, wie du wieder zur Ruhe kommst.


  9. Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Der Nachmieter hat sich selbst als gutgläubig bezeichnet. Und als jemand, der stark am eigenen Gedanken festhält. Mich haben seine Selbstbezeichnungen bestaetigt in meiner Einschätzung.

    Was macht ihr heute?


  10. Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Wie ist es zu verstehen?

    Ich bekomme gleich noch Besuch.

+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •