Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 2 von 2

  1. Registriert seit
    14.07.2019
    Beiträge
    38

    Kennenlernen einfach von heute auf morgen beendet (obwohl es wirklich schön war)

    Hi,

    ich habe irgendwie beim Kennenlernen immer Pech. Vor ein paar Wochen habe ich jemanden kennen gelernt. Er war super nett und ich hätte auch nie gedacht, dass das was wird. Er war nett aber halt trotzdem ein anderer Typ Mann, als ich es gewohnt war. Lieb und freundlich, zuvorkommend und charmant.

    Obwohl ich ihn mir nicht als "Freund" hätte vorstellen können, hat er mich total begeistert (mit der Zeit). Wir waren beim ersten Date was essen und sind durch die Stadt gelaufen. Wir haben haben nicht gemerkt, wie die Zeit verflogen ist und waren fasziniert von einander und von der Tatsache, dass wir uns so zu einander hingezogen gefühlt haben.

    Beim zweiten Treffen wollten wir bei mir etwas essen. Ich hatte vorerst Angst, dass er nur das Eine wollte aber wie gesagt, ich war "neugierig" auf ihn. Es ist passiert und irgendwie lief es beim ersten Mal schief. Wir konnten uns nicht aufeinander einspielen. Doch mit jedem Mal und mit jedem Treffen wurde es besser. Sogar so gut, dass wir uns echt nicht mehr loslassen konnten. Wir lagen nur rum und haben geschmust etc. Das lief dann für weitere drei Abende an denen wir uns getroffen haben weiter. Irgendwie kam bei mir aber nicht mehr an Gefühlen hoch.

    Irgendwann fühlte sich das an, wie Freundschaft Plus. Wir hatten den selben Musikgeschmack. Den selben Humor und schon nach so kurzer Zeit enorm viele Insider und haben und Bilder und Minuten lange Sprachnachrichten hin und her geschickt.

    Aber alles war irgendwie auf einmal eher witzig als ernst. Ich frage ihn, ob das irgendwie in Freundschaft bei uns endet und er war geschockt von meiner Nachricht, hat seine Schichten auf der Arbeit gewechselt um mit mir darüber zu reden und als ich gesehen habe, welche Mühe er sich gegeben hat, das nicht in Freundschaft enden zu lassen, war ich auf einmal verknallt -endlich mal ein Mann, der nicht will, dass ich denke, dass ich ein Kumpel bin und mich als gewollte Frau fühle.

    Er zeigte mir seine Familie auf Handybildern und Videos von ihnen. Aber irgendwie viel mir unterbewusst auf, dass er mich nie raus eingeladen hat oder ins Kino oder zu ihm (er wohnte ca. 30 km von mir entfernt). Er kam immer nur zu mir nach Hause. Zwar war er (wenn ich noch ein Stückchen mit ihm nach unserem Treffen zu seinem Auto gegangen bin, damit wir noch ein wenig Zeit zusammen haben) genau so zärtlich und lieb unter anderen Menschen zu mir wie bei mir zu Hause aber dennoch fragte er nicht mehr, ob wir mal dies oder das machen wollen -ob wir nicht einmal in den Freizeitpark wollen (wie bei unserem und zweiten Treffen).. dafür erzählte er mir vermehrt, dass er den ganzen Tag an mich denkt und wenn er ehrlich sein soll mich auch vermisst... dass er sich auf das nächste Treffen freut etc.

    Und dann kam das AUS!
    Er wollte in den Männerurlaub und war zwei Tage vor Abreise auf der Hochzeit seines Bruders. Er hat mir gesagt, dass er den letzten Tag vor der Abreise Abends zu mir kommt bevor er weg fährt. Das musste er absagen. Sein Bruder hatte doch früher Urlaub bekommen und so konnten sie früher losfahren. Dafür wollte er nachdem er wiederkommt nachholen.

    Einen Tag vor Abreise schrieb er mir, dass die Frau seines Bruders im Krankenhaus liegt. Er fährt doch nicht in den Männerurlaub und wenn, dann vielleicht ein paar Tage später -er fragte, ob ich nicht doch noch Zeit hätte.

    Ich habe nicht sofort antworten können, da ich selber andere Pläne (nach der Absage) gemacht habe. Wollte mich aber natürlich mit ihm treffen. Also schrieb ich, wenn der Urlaub wirklich ausfällt, können wir uns wieder treffen... es kam keine Antwort. Erst am nächsten Morgen kam die Entschuldigung, dass er so spät antwortet, weil er noch mit Kumpels unterwegs war und gleich wieder weg fährt..

    Ich beachtete das nicht weiter und sagte, er könne sich ja melden, wenn er Zeit findet.. dann kam wieder keine Antwort. Erst am nächsten Tag zur selben Uhrzeit, dass er wohl eine menge Schlaf nachzuholen hatte und er jetzt erst wach ist.. dann am nächsten Tag kam eine Ansage, dass er morgen Vormittag ausfürlich schreiben kann, da er da etwas mehr Ruhe hat... und dann kam die Nachricht die mich so geschockt hat:

    Er schrieb, dass er sich dafür entschuldig, dass er nicht geantwortet hat und das eigentlich nicht seine Art ist. Dass sich etwas bei ihm ergeben habe, was ihn völlig aus der Bahn geworfen hat. Dass es ihm tatsächlich nicht leicht fällt, weil er mich (WIRKLICH) mag und nicht die schnelle Nummer wollte und gesucht hat. Das ich mir ja denken kann, dass da eine andere Frau daran Schuld ist und ihn zu einer Entscheidung zwingt oder gezwungen hat und er die schöne Zeit mit mir beenden will. Er wollte mir das nicht persönlich sagen, weil er mich nicht bis zum nächsten Treffen hinhalten wollte um mich dann zu überfallen...

    Dass er hofft, dass es für mich wie ein Pflaster abreißen anfühlt und er mit offenen Karten spielen will und nicht zweigleisig fahren möchte um alles zu verkomplizieren. Das er nie gedacht hätte, dass er mal sowas schreiben muss und dass er mir alles Gute wünscht und dass er hofft, dass ich nie wieder so enttäuscht werde.

    Ich verstehe diesen Kram absolut nicht. Die Komplimente, seine Aussagen, dass er sich so wohl bei mir fühlt und ihm einfach alles Spaß macht mit mir. Dass ich wunderschön bin und er an mich denkt und mich vermisst und das ihn viele Dinge an mich erinnern und er es genießt mir so viele Sprachnachrichten zu senden und viel von mir hören will. Dass er nie gedacht hätte, dass ich etwas von ihm wollen würde und das alles, was passiert ist und zusammen geführt hat etc... und dann DAS...

    Ich habe ihm gesagt, dass es mir echt weh tut und dass ich hoffe, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat...

    Hattet ihr auch mal solche Erfahrungen? Ich kann mir das für mich selber in seiner Situation nicht vorstellen. Wie blöd kann man so etwas weg werfen, wenn er echt die Wahrheit gesagt hat..

    Ich habe ihn erst einmal überall blockiert, damit ich mich davon erholen kann und habe Angst, dass er irgendwann wieder den Kontakt sucht.

    Könnt ihr mir vielleicht Eure Erfahrungen mitteilen? Das wäre lieb!

    Vielen Dank

  2. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.047

    AW: Kennenlernen einfach von heute auf morgen beendet (obwohl es wirklich schön war)

    Ich schließe ab. Thema wurde doppelt erstellt. Hier: alles lief gut und plötzlich beendet er die "schöne" Zeit

    Margali
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •