+ Antworten
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 181

  1. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.285

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Ich selbst hatte nur etwas Zeit verloren
    Alles richtig, was Du schreibst, aber diese Zeit summiert sich ja bei mehreren bis vielen Dates.


  2. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.406

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Wenn ich auf einen "Freak" treffe, mit dem ich abends auf der Couch mal zwei Stunden chatte, dann ist der Zeitverlust vernachläßigbar. Das ist ja eben gerade das Schöne an den Singlebörsen. Man braucht nicht drölfzig Mal spazieren zu gehen, bis Kai-Uwe mit seinem Fetisch rausrückt.

    Der Verheiratete "beschäftigte" mich chattenderweise tatsächlich ungefähr sechs Wochen, die ich mir hätte sparen können. Da ich nebenbei aber auch noch mit anderen chattete, war das absolut verschmerzbar.

    Da ich die Begegnung mit anderen Menschen, auch Männern in einer Singlebörse, grundsätzlich als interessante Freizeitbeschäftigung betrachte(te), hatte ich nie das Gefühl, meine Zeit verschwendet zu haben.


  3. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    144

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    ...und sich selber richtig einschätzt (!!!)
    Was meinst du damit eigentlich?
    Wie schätzt man sich selbst richtig ein, in Bezug auf was überhaupt?

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Gerade bei größeren Distanzen ist es eher so, dass erst fleißig geschrieben wird und dann erst ein Treffen erfolgt. Kürzere Distanzen begünstigen Treffen IRL.

    Es ist nunmal so. Anhand von ein paar Worten und Bildern hat man eben doch nur ein sehr unvollständiges Bild des Gegenübers.

    Mit zunehmendem Schreiben wird dieses durch eigene Wünsche und Vorstellungen ergänzt.
    Theorie und Praxis...was Distanz betrifft.
    Das man sich schneller trifft, beruht aber auch nur auf beidseitiges Wollen.
    Da spielt auch Entfernung keine Rolle.
    Wenn man generell in seiner Lebenseinstellung definitiv niemals wegziehen würde, z.B...., macht so etwas ja auch keinen Sinn.

    Vorstellungen vom Anderen , die real enttäuscht werden, haben aber auch Gründe...ob es eben die "gefakte" Optik oder wieder das nicht Authentische ist.
    Passt Alles und ...das ist eh sehr wichtig...verfällt man nicht in ..denken, dass...funktioniert es trotzdem.

    Es gibt nichts, was nicht möglich ist...weiss ich aus eigener Erfahrung...

    Das sich selber Grenzen setzen mit Deiner Denke...so wirklich förderlich ist es nicht für ein lockeres Kennenlernen.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  5. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    7.558

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von sonic99 Beitrag anzeigen
    Wenn ich so manche Beiträge lese, dann denke ich mir, wenn es so viele Kranke Typen und Freaks da gibt, muss dir doch als Normalo leichter fallen eine Frau kennen zu lernen, weil eben es wohl Mangel an normalen Typen zu sein scheint ... Pustekuchen.
    Hältst du dich für normal, Sonic?
    Und wenn "ja": Warum?
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  6. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.702

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von sonic99 Beitrag anzeigen
    Wie ist es bei euch?

    Ich kam mit meinem zweiten Ehemann 4 Jahre nach der Trennung vom langjährigen ersten Ehemann zusammen, es gab dazwischen ein zweijähriges Intermezzo mit einem früheren Partner und ich hatte etwas über 30 Dates bis "Mr. Right" dabei war, das heißt, ich mich auch verliebt hatte.

    Meine Dates waren alle "handverlesen", ich habe niemals parallel gedatet, mich nur bei wirklichem Interesse und Sympathie getroffen, aber meistens gefielen mir die Männer nicht:

    - entweder stimmte die Chemie nicht, und ich konnte mir niemals vorstellen, den Betreffenden zu küssen.
    - Oder etwas an den Lebensumständen des anderen stimmte nicht, zum Beispiel waren sie noch zu sehr mit der Exfamilie verbandelt
    -Oder sie haben sich beim Date daneben benommen, zum Beispiel tat mir jemand ungefragt mitgebrachtes Pulver (angeblich Stevia) in den Tee, weil das gesünder als Zucker sei... ich wollte nämlich gerade nach dem Zucker greifen
    -Oder alles war nett, aber ich wollte "ihn"irgendwie trotzdem nicht, Bauchgefühl.

    Ich fand die Zeit auch etwas zermürbend, aber andererseits fand ich die Daterei spannend und es waren auf jeden Fall alles interessante Menschen. Noch nie habe ich in kurzer Zeit so viele verschiedene Menschen kennengelernt.

    Ich hatte einfach meinen Anforderungskatalog im Hinterkopf (Beziehungsfähig und nicht gestört, lebenstüchtig, positiv gestimmt und nicht verbittert, alte Beziehung verarbeitet, er musste "Raum" für eine neue Frau haben, innerlich wie äußerlich, die Werte und der Lebensentwurf sollten zusammen passen, finanziell sollte er auf soliden Beinen stehen (nicht verschuldet oder Hartz 4) das Aussehen sollte gefallen und die Chemie stimmen. Die Interessen sollten auch einigermaßen kompatibel sein und sich teilweise überschneiden. Und er sollte maximal 4-5 Jahre älter sein als ich, am liebsten gleichaltrig.

    Einen Vegetarier zu finden schien mir utopisch und auch "Tänzer" habe ich schweren Herzens gestrichen weil zu unrealistisch.

    Und.... mein Mann ist auch Vegetarier, schon seit seiner Jugend an, er ist exakt gleich alt, und wir tanzen jetzt sogar zusammen in einer Trainingsgruppe.

    Es geht also!!! Man kann also auch mit 49 sein "Pendant" finden...

    Natürlich nicht, wenn man sich dem nächstbesten Mann an den Hals wirft und dann hier klagt, dass er so unentschlossen und unzuverlässig sei, sich nicht festlegen möchte...

    Wenn es passt, dann passt es, und wenn nicht, dann muss man eben weitersuchen.

    Man kann auch dem Datepartner keinen Vorwurf machen wenn es nicht passt, jeder hat halt seine Persönlichkeit und seine Vorlieben... und man braucht es auch nicht persönlich zu nehmen, wenn es nicht passt. Das ist leider die Regel und ein "Treffer" ist die Ausnahme, nach der man eben lange suchen muss.


    Bei so vielen Ansprüchen ist es klar dass es dauert...
    Geändert von Raratonga (19.09.2019 um 20:47 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Was meinst du damit eigentlich?
    Wie schätzt man sich selbst richtig ein, in Bezug auf was überhaupt?
    Wenn die Selbstwahrnehmung und die Fremdwahrnehmung arg auseinander klaffen, könnte mensch mal nachdenken, ob mit der Selbstwahrnehmung was nicht stimmen könnte oder ob mensch sich verstellt...
    Häufig lässt sich das auch hier in der BriCom beobachten. Auch wenn es nur schriftlich ist, lässt das doch die Vermutung aufkommen, dass da eine Diskrepanz ist zwischen dem, was man liest und dem, wie sich der/die Schreibende wahrnimmt. Und drauf angesprochen, reagieren nicht wenige etwas ungehalten und wenig gewillt, sich mal näher damit zu beschäftigen. Dabei könnte das Selbsterkenntnis zeitigen - und die wäre sehr hilfreich bei der Partnersuche.


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.717

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Theorie und Praxis...was Distanz betrifft.
    Das man sich schneller trifft, beruht aber auch nur auf beidseitiges Wollen.
    Da spielt auch Entfernung keine Rolle.
    Das stimmt eben nicht.

    Entfernung kostet bei jedem Treffen Zeit und Geld. Beides sind Ressourcen, die bei jedem nur in begrenztem Umfang vorhanden sind.

    Ausserdem hat wohl so ziemlich jeder eine Arbeitsstelle und ein soziales Umfeld.

  9. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.810

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Zitat Zitat von sonic99 Beitrag anzeigen
    Vielleicht bist du einfach nicht tolerant ? (Kennst du den Witz mit dem Geisterfahrer?)
    Schatzi, im Gegensatz zu Dir habe ich ein paar sehr nette Beziehungen gehabt durch meine Dates. Du jammerst hier. Möglicherweise hast Du in dieser Antwort an mich die Lösung dafür gefunden?

    Im übrigen habe ich hier nicht kommentiert, um mich von irgendwem über meine Gesinnung oder Geisteshaltung auszutauschen. Meiomei. Kein Wunder, dass die Motivation, hier über schöne Dinge zu posten, so gering ist.


  10. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.406

    AW: Wieviele Datepartner habt ihr bis es auf beiden Seiten funkt ?

    Ja-aber, das habe ich auch festgestellt. Positive Datingerfahrungen sind hier nicht unbedingt erwünscht.

    Sonic, wenn mich ein Mann als erstes nach meinem Sternzeichen fragt und dann findet, oh nein, Fische seien gut zum F*cken, aber für eine ernsthafte Beziehung kämen sie nicht in Frage, dann ist das für mich tatsächlich ein Freak.

    Ebenfalls der Typ, dem nicht klar war, dass ich an der gleichen Universität etwa gleichzeitig die gleiche Fachrichtung studiert hatte, und der versuchte, sich als internationale Koriphäe und schwerreichen Lebemann darzustellen. In Wirklichkeit war er irgend ein arbeitsloser Nobody. Dass er verheiratet war, war nur ein Detail.

+ Antworten
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •