+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Registriert seit
    30.08.2019
    Beiträge
    5

    Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Ich habe ein Problem, das mich sehr belastet. Auch wenn es für euch vielleicht nicht so schwerwiegend erscheint, möchte ich euch doch bitten mich ernst zu nehmen, da mir das Ganze sehr nahe geht.
    Ich bin mit einem Mann ausgegangen, nach einiger Zeit haben wir uns, meiner Auffassung nach, dazu entschlossen nur befreundet zu sein. Wir haben oft Dinge unternommen, es war wirklich sehr schön, wir haben uns nie mehr geküsst oder so. Wir haben jeden Tag von einander gehört und er war immer sehr nett zu mir. Ich war wirklich glücklich einen so tollen platonischen Freund gefunden zu haben.
    Ich weiß nicht, ob er das mit der Freundschaft irgendwann irgendwie ignoriert hat oder es ein Missverständnis war, aber irgendwann kam raus, dass er wohl die ganze Zeit dachte, dass wir weiterhin Dates haben, es nur langsam angehen lassen.
    Seit ich das bei einem Treffen klargestellt habe, dass die Aussage, dass es eine Freundschaft ist endgültig ist, meldet er sich nicht mehr. Ich bin soooo traurig. Ich vermisse ihn! Ich weiß nicht, was ich tun soll.
    Wie kann ich ihm denn die Freundschaft näher bringen? Habt ihr persönlich Erfahrungen, wie es funktioniert hat? Ich wäre über handfeste Tipps dankbar.

  2. Avatar von Saruma
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    947

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Es funktioniert nur, wenn es beide wollen. Er will anscheinend nicht.


  3. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.645

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Er möchte keine Freundschaft, so wie es aussieht. Vielleicht hat er viele soziale Kontakte. Akzeptieren wirst Du es müssen.

  4. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.141

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Wie genau würdest du dich denn fühlen, wenn du schwer verliebt wärest, dich jedes Date mehr entflammen würde - und da sagt dann jemand: ätsch, bätsch, nö. Hab ich aber doch gleich gesagt, will nur Freundschaft....

    Klar, du wärest hin und weg...

    Würdest schlucken, wärest schwer verletzt, enttäuscht - und mit so einer Person Freundschaft? Im Leben nicht. Es tut soooo weh. Bloss nicht auch noch sehen....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  5. Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    20

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Hättest du Lust, einen Mann zu treffen, den du toll findest, und zu wissen, dass er nur den guten Kumpel in dir sieht?
    Irgendwann würde er dann eine andere Frau kennenlernen, die er sexy findet ... und du als Kumpel würdest das miterleben ... mal´ dir das mal aus! Dann kannst du ihn bestimmt verstehen!
    Mir ging es einmal umgekehrt, ich habe einen Mann getroffen, den ich super sympathisch fand, der aber überhaupt nicht mein Typ war. Es waren nette Treffs, aber er zog sich irgendwann zurück. Das fand ich schade, aber dann wurde mir klar, dass er sich wohl mehr von unserer Bekanntschaft erhofft hatte.
    Ich finde auch, eure Freundschaft war für eine platonische Sache sehr intensiv, mit jeden Tag Kontakt. So etwas funktioniert selten zwischen Mann und Frau, glaube ich.
    Carol


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.739

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    er ist in Dich verliebt, Du aber nicht in ihm... Da funktioniert keine platonische Freundschaft...

    Bist Du Dir da immer noch so sicher, weil er Dir jetzt so sehr fehlt.....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.249

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Wenn er nicht "nur befreundet" sein will, kannst du ihn nicht dazu bringen. Jedenfalls nicht nachhaltig: Du könntest ihm höchstens eine Beziehung vor der Nase herumlaufen lassen wie ein Plüschkanninchen beim Windhundrennen, aber das hat keinen Wert.

    Was eventuell machbar wäre, wäre eine lockere Bekanntschaft zu erhalten und zu hoffen, daß er sich von dir ent-liebt und seine Meinung zu "nur befreundet" ändert. Klappt das? Naja, ich hab's im Leben etwa so oft gesehen wie einen Fünfer im Lotto.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Inaktiver User

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Wenn du ihn wirklich gern hast, halte dich fern von ihm, bis er vielleicht von selbst auf dich zukommt. Dann könnte es eine Freundschaft werden. Aber jetzt macht er genau das Richtige. Er zieht sich zurück, weil er etwas anderes will als du. Respektiere das. In dem Fall tut es IHM wahrscheinlich mehr weh als Dir. Also sei fair.


  9. Registriert seit
    30.08.2019
    Beiträge
    5

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Ich verstehe, dass es in meinem Post so rüber kommt, dass er mehr will. Aber ich hatte vorher nicht den Eindruck. Als wir das erste Mal gesagt haben, dass wir befreundet sind, meinte er, dass er auch keine Gefühle hat und dass er gerne befreundet sein will.
    Daher verstehe ich sein Verhalten jetzt auch überhaupt nicht. Ich bin geschockt und habe schon sehr deswegen geweint. Es war doch vorher freundschaftlich alles so gut :-( Ich verstehe es nicht.

  10. Inaktiver User

    AW: Wie kann ich ihm den Übergang zur Freundschaft leichter machen?

    Er war halt dabei eurem ersten gespräch noch nicht verliebt. Jetzt ist er es wahrscheinlich schon. Was gibt es da nicht zu verstehen?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •