+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.033

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    Wäre auch irgendwie cool, wenn es etwas gäbe, wo ich wirklich sicher sein könnte, dass da so gar nichts ist von ihm aus.
    Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
    Sollte reichen.

    Such Dir einen neuen Job.

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.748

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Da Du auf Fragen gar nicht eingehst, kann ich mir eine Beteiligung ja sparen. Du registrierst ja noch nicht einmal die Antworten.

    Du willst gar nicht los lassen und bist Autor, Regisseur und Kameramann in Deinem Drama.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Inaktiver User

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    Da wären wir wieder an dem Punkt...

    Ich weiß nicht so richtig wie ich mich verhalten soll...

    Ist nicht so einfach...

    Ich muss damit abschließen. Kann aber noch nicht.
    Wow, du hast offenbar nichts im Ansatz begriffen, was ich bzw auch andere hier anregen - keiner sagt dass ES einfach ist... v.a. solange du dich weigerst den auf deinem Chef klebenden Blick zu lösen und dich mit etwas Distanz auf dich selbst zu betrachten.

    Du hast einige Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, also entscheide dich dafür auszusteigen oder dreh dich weiter im Kreis.
    Alles beginnt mit einer bewussten Wahl, dem festen Willen das abzuhaken... Unabhängigkeit oder Abhängigkeit.
    Selbstverwirklichung oder Selbstverleugung.

    Und wenn das allein nicht klappt, hol dir nen Coach, jammern hilft nicht weiter.

    Falls es zu hart rüberkam, bitte ich um Entschuldigung, das ist nicht meine Absicht.


  4. Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    2.333

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Der Mann ist verheiratet, hat 2 Kinder und ist außerdem dein Chef!

    Bitte mach dich doch nicht lächerlich .

    Wäre er dein Mann, möchtest du, dass er im Büro mit einer Arbeitskollegin flirtet?


    Versetz dich mal in seine Lage?

    Wie bitte soll er mit deiner Schwärmerei umgehen?

    Bitte tu dir und allen anderen einen Gefallen und kündige.
    Fernsehen bildet.
    Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

    Groucho Marx

  5. Avatar von Greenbird0
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    620

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Kindergarten, das kann man doch nicht wirklich ernst nehmen [editiert]
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019
    Geändert von skirbifax (20.10.2019 um 09:20 Uhr) Grund: Verstoß gegen 14.1

  6. Avatar von Sonnenhuth
    Registriert seit
    08.10.2019
    Beiträge
    66

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Zitat Zitat von SweetTiger Beitrag anzeigen
    Da wären wir wieder an dem Punkt, wie ich das erfolgreich verbergen kann, da es sich irgendwie immer Bahn bricht auf die ein oder andere Weise, dass ich mich irgendwie "auffällig" verhalte. Also wenn ich betont uninteressiert bin, dann fällt es auf, weil das ja nicht normal ist wie ich mich verhalte. Wenn ich mit ihm normal reden sollte und dabei unbewusst oder wie auch immer zu viel "flirte", dann fällt es wohl auch irgendwie auf.
    Weshalb meinst du, dass es auffällig ist dich betont desinteressiert zu verhalten? Das würde ich zum Beispiel nur dann machen, wenn ich jemand auf Distanz halten wollte. Das kannst du auf jeden Fall einsetzen, wenn du es nicht gleich jedem unter die Nase reiben willst und nicht noch mehr auffallen möchtest. Solltest du das aber nicht können, weil du zu viel schauspielern müsstest, wird es schwierig werden.

    Flirten ist immer auffällig, irgendwem fällt es auf, kann gar nicht anders sein, denn es soll ja registriert werden. Also mir fällt zum Beispiel eine lästige Bekannte ein, die mich immer wieder beachten muss, obwohl ich null Interesse zeige und sie am liebsten auf einen entfernten Planeten befördern würde. Keine Ahnung, ob sie auf mich steht, ich vermute eher sie tickt nicht ganz richtig. Naja, jedenfalls kann sie es nicht lassen. So weit solltest du es bitte nicht kommen lassen. Ich wäre echt froh, wenn sie mal schnallen könnte, dass sie mir den Buckel runterrutschen kann, leider kann ich sie noch so sehr ablehnen, es spornt sie regelrecht an. Lass es nicht so weit kommen mit deiner Uneinsichtigkeit. Das könnte sehr unangenehme Folgen für dich haben.

    Ich weiß nicht so richtig wie ich mich verhalten soll. Und dass ich aufpassen muss, was ich erzähle, wenn ich nicht will, dass es weitergetratscht wird - das habe ich ja jetzt auch gemerkt und möchte an mir arbeiten.
    Ich würde dir raten den Arbeitsplatz baldmöglichst zu wechseln. Es gibt so viele Singles da draußen, wenn dein Chef aus den Augen ist, kommt er dir auch aus dem Sinn.

    Ist nicht so einfach...
    Oh doch. Es ist nur eine kleine Entscheidung.

    Und dann dieses nicht abschließen können, weil ich seine "Zeichen" für mich nicht sicher deuten kann (oder will). Wäre auch irgendwie cool, wenn es etwas gäbe, wo ich wirklich sicher sein könnte, dass da so gar nichts ist von ihm aus. Ich weiß auch nicht...
    Also ich bin da ziemlich merkbefreit, wenn jemand meint „Zeichen“ wären etwas, an dem ich mich orientieren würde, dann hat er oder sie gewaltig Pech gehabt. Darauf lege ich keinen Wert und ich kann Heimlichkeiten nicht leiden, finde ich weder romantisch noch irgendwie interessant, höchstens mal amüsant. Außerdem habe ich noch keinen einzigen Mann kennengelernt, der nicht dazu imstande gewesen ist sein Interesse deutlich zu zeigen. Dein Chef will nichts weiter von dir, davon kannst du ausgehen. Alles andere reimst du dir so zusammen, weil du es gerne so sehen würdest.

  7. Avatar von kath_3
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    116

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Versuch doch mal, da ein bißchen Rationalität reinzubringen!

    Dein Chef hat Frau und 2 Kinder, selbst wenn er "nur" mit Dir flirten wollte ( ja auch das gibt es!), was hättest Du davon? Nehmen wir mal an, er hätte ernste Absichten, dann hätte er sicher bisher mal versucht, wenigstens mit Dir mal einen Kaffee trinken zu gehen, oder abends auf einen Drink. Hat er aber nicht.

    Hast Du mal daran gedacht, daß es ihm evt. einfach Spaß macht, mit anderen zu flirten? Anscheinend erhöht das bei Euch ( Dir und Deinen Kolleginnen) ja auch die Motivation und Leistungsbereitschaft. Er ist nicht dumm und nutzt diese Tatsache für sich aus. So hat er immer motiviertes Personal.

    Und last but not least: möchtest Du wirklich eine Familie zerstören? Selbst, wenn er dann zu Dir stehen würde, er hinterlässt eine Frau und 2 ( wahrscheinlich) unglückliche Kinder. Das würde ich nicht wollen....

    Es gibt so viele Single-Männer, warum hälst Du Dich nicht an die? Ist auch unkomplizierter....
    Geh`einfach mal raus, such Dir ein Hobby oder geh' mit Freunden weg!
    Alles Gute für Dich!


  8. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    157

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Hatte grade privat etwas viel zu tun und melde mich daher jetzt wieder. Habe auch wieder hin und her überlegt zu diesem Thema und es kommt ja wirklich immer auf dasselbe heraus. Auch wenn es nicht einfach ist, damit abzuschließen. Gestern hat mit einem Kollegen geredet und dabei die ganze Zeit mich von der Seite angeschaut (und gedacht ich merke es nicht). Und er hat wieder vor einer Kollegin gemeint, dass er mich nie wieder hergibt. Darauf meinte sie nur so flapsig: "Oh, müssen wir uns etwa Gedanken machen?" Und er habe einfach nur verschmitzt dazu gelächelt. Naja, aber auch das alles ist sicherlich kein Hinweis auf Gefühle für mich, nehme ich mal an.

    Es fällt mir echt schwer loszulassen, weil ich ihn so toll finde. Er ist super einfühlsam und lieb und er sagte wohl noch zu der Kollegin, dass ich wie er wäre und er mehr auf mich zugehen müsse (das meinte er nun wohl rein beruflich). Und es gibt tatsächlich so viele Parallelen in unserer Art, so viele Gemeinsamkeiten, dass es mich manchmal so packt. Ich kenne eigentlich niemanden, der mir so ähnlich ist. Und ich darf nicht mit ihm zusammen sein, egal in welcher Form.

    Vielleicht will mir das Universum etwas mitteilen, aber ich weiß nicht so richtig was das sein soll. Bestimmt sind wir sicherlich nicht füreinander, sonst hätte er keine Familie. Das ist mir eigentlich auch klar. Ich verstehe nur nicht, warum ich mich dann verlieben "musste".

    Und ich weiß auch nicht, wie ich mit dem Schmerz umgehen soll.

    Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
    Sollte reichen.
    Wie man es dreht und wendet - es kommt immer darauf hinaus, ja.

    Such Dir einen neuen Job.
    Das kann und möchte ich im Moment nicht. Aber ich könnte nebenbei vielleicht etwas in Selbstständigkeit aufbauen versuchen.

    Du willst gar nicht los lassen und bist Autor, Regisseur und Kameramann in Deinem Drama.
    Im Moment tue ich mich immer noch schwer damit, ja.

    Du hast einige Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, also entscheide dich dafür auszusteigen oder dreh dich weiter im Kreis. Alles beginnt mit einer bewussten Wahl, dem festen Willen das abzuhaken... Unabhängigkeit oder Abhängigkeit.
    Selbstverwirklichung oder Selbstverleugnung.
    Also Jobwechsel und auf jeden Fall die Finger weglassen. Das sind die einzigen Möglichkeiten, wenn ich es richtig überschaut habe. Und ihr habt sicherlich Recht.

    Falls es zu hart rüberkam, bitte ich um Entschuldigung, das ist nicht meine Absicht.
    Nein, alles okay

    Der Mann ist verheiratet, hat 2 Kinder und ist außerdem dein Chef!
    Ist mir aufgefallen

    Bitte mach dich doch nicht lächerlich .
    Ich bin schwer verliebt. Da ist das nicht so einfach. Aber darauf läuft es vielleicht auch noch hinaus, wenn ich Pech habe.

    Wäre er dein Mann, möchtest du, dass er im Büro mit einer Arbeitskollegin flirtet?
    Natürlich nicht.

    Wie bitte soll er mit deiner Schwärmerei umgehen?
    Ich halte mich sehr zurück, eben wegen der ganzen Umstände - und weil ich auch anders wohl zu feige wäre. Aber ich weiß ja eigentlich, dass es nichts bringt. Von daher denke ich ja nicht, dass er da irgendwas mitkriegt.

    Bitte tu dir und allen anderen einen Gefallen und kündige.
    Ist das jetzt wirklich nötig gewesen?

    Kindergarten, das kann man doch nicht wirklich ernst nehmen


    Weshalb meinst du, dass es auffällig ist dich betont desinteressiert zu verhalten? Das würde ich zum Beispiel nur dann machen, wenn ich jemand auf Distanz halten wollte. Das kannst du auf jeden Fall einsetzen, wenn du es nicht gleich jedem unter die Nase reiben willst und nicht noch mehr auffallen möchtest. Solltest du das aber nicht können, weil du zu viel schauspielern müsstest, wird es schwierig werden.

    Flirten ist immer auffällig, irgendwem fällt es auf, kann gar nicht anders sein, denn es soll ja registriert werden. Also mir fällt zum Beispiel eine lästige Bekannte ein, die mich immer wieder beachten muss, obwohl ich null Interesse zeige und sie am liebsten auf einen entfernten Planeten befördern würde. Keine Ahnung, ob sie auf mich steht, ich vermute eher sie tickt nicht ganz richtig. Naja, jedenfalls kann sie es nicht lassen. So weit solltest du es bitte nicht kommen lassen. Ich wäre echt froh, wenn sie mal schnallen könnte, dass sie mir den Buckel runterrutschen kann, leider kann ich sie noch so sehr ablehnen, es spornt sie regelrecht an. Lass es nicht so weit kommen mit deiner Uneinsichtigkeit. Das könnte sehr unangenehme Folgen für dich haben.
    Ich tue ja gar nichts. Ganz im Gegenteil, ich bin sehr zurückhaltend und das ist aber fürs Arbeitsverhältnis wohl schon zu stark. Ein bisschen einen Kontakt zur Arbeitsabsprache muss man ja schon haben zum Chef. Wir sind ein sehr kleines, familiäres Unternehmen, da ist das so. Und lästig möchte ich ja auch gar nicht sein.

    Ich würde dir raten den Arbeitsplatz baldmöglichst zu wechseln. Es gibt so viele Singles da draußen, wenn dein Chef aus den Augen ist, kommt er dir auch aus dem Sinn.
    Im Moment kann ich das nicht.

    Darauf lege ich keinen Wert und ich kann Heimlichkeiten nicht leiden, finde ich weder romantisch noch irgendwie interessant, höchstens mal amüsant. Außerdem habe ich noch keinen einzigen Mann kennengelernt, der nicht dazu imstande gewesen ist sein Interesse deutlich zu zeigen. Dein Chef will nichts weiter von dir, davon kannst du ausgehen. Alles andere reimst du dir so zusammen, weil du es gerne so sehen würdest.
    Wahrscheinlich ist das so

    Versuch doch mal, da ein bißchen Rationalität reinzubringen!
    Verliebt sind nicht grade bekannt für ihr rationales Verhalten

    Dein Chef hat Frau und 2 Kinder, selbst wenn er "nur" mit Dir flirten wollte ( ja auch das gibt es!), was hättest Du davon? Nehmen wir mal an, er hätte ernste Absichten, dann hätte er sicher bisher mal versucht, wenigstens mit Dir mal einen Kaffee trinken zu gehen, oder abends auf einen Drink. Hat er aber nicht.
    Das ist wirklich was dran. Nee, hat er natürlich nicht. Und nur an seinem introvertierten Charakter wird das wohl auch nicht liegen und dass ich auch nicht grade dazu ermutige, mich einzuladen. Ich muss es ja wohl einsehen. Auch wenn es schwierig ist, wenn auch eine Kollegin meint, dass er anders zu mir ist als zu anderen. Und gestern fiel von ihr auch in der Besprechung, dass man das Herzstück ja nicht wieder hergibt usw. - damit war ich gemeint. Jetzt rotieren meine Gedanken wieder, wegen Herz und so. Dabei ist es ja nicht romantisch gemeint sondern einfach die Hauptpumpe in einem Getriebe, damit es funktioniert oder so

    Hast Du mal daran gedacht, daß es ihm evt. einfach Spaß macht, mit anderen zu flirten? Anscheinend erhöht das bei Euch ( Dir und Deinen Kolleginnen) ja auch die Motivation und Leistungsbereitschaft. Er ist nicht dumm und nutzt diese Tatsache für sich aus. So hat er immer motiviertes Personal.
    Bei anderen Kolleginnen kommt es mir mehr aufgesetzt vor, aber das ist sicherlich auch eine eingefärbte Wahrnehmung. Bei mir lächelt er viel breiter (jetzt lacht bloß nicht wieder alle darüber ).

    Und last but not least: möchtest Du wirklich eine Familie zerstören? Selbst, wenn er dann zu Dir stehen würde, er hinterlässt eine Frau und 2 ( wahrscheinlich) unglückliche Kinder. Das würde ich nicht wollen....
    Ich will es doch auch nicht.

    Es gibt so viele Single-Männer, warum hälst Du Dich nicht an die? Ist auch unkomplizierter....
    Geh`einfach mal raus, such Dir ein Hobby oder geh' mit Freunden weg!
    Alles Gute für Dich!
    Ich will ja nicht unbedingt einen Mann haben, sondern in seiner Nähe sein, mit ihm zusammen sein usw. Aber mit dem Rest hast du sicherlich Recht. Ablenkung ist wohl auch das einzige, was gegen den Schmerz hilft, oder?

    LG

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.033

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    Nächste Runde?
    Im Ernst, es ist doch hier tatsächlich schon alles gesagt worden...


  10. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.182

    AW: Verknallt - Gefühle verbergen, wie verhalten

    SweetTiger, du bist doch nur in eine Illusion von diesem Mann verliebt. Auf der Arbeit zeigt man sich nie ganz, sondern spielt, selbst wenn man authentisch ist, immer bis zu einem gewissen Maß eine Rolle. Sein privates Ich muss nichts mit dem, was du von ihm kennst zu tun haben.
    Mach dir das bewusst!

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •