+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

  1. Registriert seit
    07.07.2019
    Beiträge
    9

    Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Hallo, ich wollte mal hören, wie ihr auf eine Absage kontert. Es kann ja doch peinlich werden, einen Mann zu fragen, ob er eventuell mit zum Essen gehen möchte und er dann nein sagt. Habt ihr da gute Ansätze, um aus dieser Situation zu kommen. Danke, Berta

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.115

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Was genau ist peinlich daran?
    Wenn die Antwort "nein, danke" ist, dann sagt man "ok, dann nicht" und gut..?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  3. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.103

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Zitat Zitat von Berta-1977 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich wollte mal hören, wie ihr auf eine Absage kontert. Es kann ja doch peinlich werden, einen Mann zu fragen, ob er eventuell mit zum Essen gehen möchte und er dann nein sagt. Habt ihr da gute Ansätze, um aus dieser Situation zu kommen. Danke, Berta
    Ich würde einfach kurz "Schade." schreiben, Dann kann er zumindest wieder auf Dich zu kommen.


  4. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.877

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    „Ok. Schade. Servus.“

    Und Abmarsch

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.500

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    in einer beziehung auf augenhöhe sind beide mit wünschen und abneigungen gleichberechtigt.

    und wenn man/frau eine solche beziehung führen will und kann- gibt es bei einer frage kein peinlich.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  6. Registriert seit
    01.08.2001
    Beiträge
    187

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Als Mann kann ich das nachvollziehen.

    So einfach ist das nicht - das hat ja verschiedene Komponenten.

    Für mich ist die erste Frage (zumindest, wenn man sich was erhofft), wie der "Status" des anderen ist bzw. wie sicher ich abschätzen kann, dass der andere (bei mir DIE andere) "Frei" ist.

    Ist jemand "verheiratet", ist das zwar nicht zu 100 Prozent ein Hinweis auf Desinteresse, aber für mich eine klare Sache.

    Weiß man darüber nichts oder scheint der andere single zu sein, heißt das auch nichts.

    Mit einem Konter wird es schwierig, scheint mir: Wer absagt, hat es halt mehr oder weniger nicht nötig. Während, der der fragt eher den gegenteiligen Eindruck vermittelt. So ergibt sich ein Ungleichgewicht.
    Locker bleiben


  7. Registriert seit
    13.03.2019
    Beiträge
    29

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    erwartest du vom Gefragten eine blöde Antwort oder warum 'kontern'?
    einfach ok schade und gut


  8. Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    453

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Zitat Zitat von Makro Beitrag anzeigen
    Als Mann kann ich das nachvollziehen.

    So einfach ist das nicht - das hat ja verschiedene Komponenten.

    Für mich ist die erste Frage (zumindest, wenn man sich was erhofft), wie der "Status" des anderen ist bzw. wie sicher ich abschätzen kann, dass der andere (bei mir DIE andere) "Frei" ist.

    Ist jemand "verheiratet", ist das zwar nicht zu 100 Prozent ein Hinweis auf Desinteresse, aber für mich eine klare Sache.

    Weiß man darüber nichts oder scheint der andere single zu sein, heißt das auch nichts.

    Mit einem Konter wird es schwierig, scheint mir: Wer absagt, hat es halt mehr oder weniger nicht nötig. Während, der der fragt eher den gegenteiligen Eindruck vermittelt. So ergibt sich ein Ungleichgewicht.
    ähem- darf ich nicht auch einen verheirateten Mann zum Essen einladen?

    Das ist doch nicht verwerflich?

    Deine Einstellung und Bedenken kann ich nicht nachvollziehen

    ich war mal mit einem verheirateten Mann/Kollegen platonisch befreundet und seine Frau wusste, wann wir essen gehen....

  9. Inaktiver User

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Wieso sollte das Gegenüber "nein" sagen? Kontext?

    Allgemein fragt man doch jemanden, den man [unvollständige Aufzählung]: schon länger kennt, wo es knistert oder man sich sehr sympathisch ist... wo es einen Anlaß gibt... und wo man eine positive Antwort erwartet. Zumindest kein "Du bist doof, geh weg, ich will von Dir nichts wissen!"

    Deswegen finde ich eine allgemeine Antwort auf die Frage recht schwierig...

    Aber ja, wenn das Gegenüber nett "nein, leider nicht [, weil...]" antwortet, dann lächelt frau, sagt "schade" ["Du verpaßt was..."] - und wünscht noch einen schönen Tag und Abgang.

  10. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.638

    AW: Brauche einen guten Ausgang aus einer eventuellen Absage

    Meiner Erfahrung nach hören manche Männer (Frauen natürlich auch) das Wort "schade" mit einem vorwurfsvollen Ton.

    Deshalb würde ich das ohne formulieren.
    "Okay, alles klar (ggf. garniert mit ) schöne Grüße"

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •