Antworten
Seite 584 von 602 ErsteErste ... 84484534574582583584585586594 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.831 bis 5.840 von 6012
  1. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Dann wärst du ja eh die falsche Kandidatin bei der Einstellung zum Sex.
    Nicht jede will eine Affäre mit einem gebundenen Mann und das muss nichts mit einer Einstellung zum Sex zu tun haben. Karla hat genügend Optionen und kann sich einen ihr entsprechenden Beziehungspartner auswählen, ohne ihre Grenzen zu überschreiten. Nicht jede will Beziehung light, wenn man von einer solchen überhaupt sprechen kann. Warst du nicht mit einem verheirateten Mann verbandelt seit längerer Zeit? Suchst du denn nach einer Beziehung neben dieser Affäre und bringt dich das sowie die propagierte gute Einstellung zum Sex dabei voran?

  2. User Info Menu

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich habe für mich festgestellt, dass 5 Dates bei den letzten Männern die kritische Grenze waren. Da hatte ich dann genug mitbekommen und konnte für mich entscheiden, dass es nicht passt. Ich vermute, dass ich bei zu frühen sexuellen Handlungen und Kuscheleinheiten vielleicht doch dringehangen hätte. Das mag ich mir ersparen. Übrigens stelle ich im Prinzip auch schon beim Küssen oder ersten Berührungen fest, ob das was werden könnte. Da muss ich nicht noch ins Bett. Manche sind mir da zu lasch, sorry, da ist keine Spannung da sondern eine für mich echt nicht anziehende Weichheit. Dafür brauche ich dann keinen Mann.
    Ich habe das Kribbeln schon beim zweiten Date bemerkt, da hatten wir nur leichten Körperkontakt, mal ein "unabsichtliches" Berühren, dicht nebeneinander stehen, eine Hand auf den Arm des Anderen legen. Alles sehr unaufdringlich, aber es hat Appetit auf mehr gemacht. Und das, obwohl ich eine Freundschaft plus hatte und eben nicht ausgehungert war.

    Sorry, ich bin keine 15 mehr, worauf soll ich denn warten, wenn es sich richtig anfühlt, mit den Mann beim dritten Date ins Bett zu gehen? DAS zumindest bereue ich in keinster Weise!!

    Und ich glaube auch nicht, dass sich irgendetwas verändert hätte, wenn ich noch 3 oder 5 weitere Dates ohne Sex mit ihm gehabt hätte, das hätte (zumindest bei mir) die Vorfreude nur noch weiter angeheizt.

    Bei einem anderen Mann, den ich übers Tanzen kennengelernt habe, war mir fast sofort klar, dass ich den überhaupt nicht anziehend finde, mit dem wäre ich auch nach 5 weiteren Dates nicht ins Bett gegangen. Und meine Freundschaft plus ist auch eher eine "Zweckgemeinschaft", da ist dieses Kribbeln nicht in dem Maße vorhanden.

  3. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Ich HABE weitergesucht. Allerdings war ich bereits nach der kurzen Zeit so verschossen, dass mich kein anderer ernsthaft interessiert hat. Eine Freundschaft + habe ich in der Phase dazwischen aber gehabt, soo "ausgehungert" war ich nicht.
    Ja, ich bin gerade dabei, meine Freundschaft plus wieder zu kontaktieren...
    Ok, dann lag es daran ja schon mal nicht. Es ist wahrscheinlich einfach ein Unterschied, was dich anspricht und dich nährt. Vermutlich war die Freundschaft+ einfach wie Pizza und Pommes = leere Kalorien. Die aber zum Glück nicht dick gemacht haben. Sorry, das musste jetzt sein.

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Beziehung hat ER es beim zweiten Versuch genannt und am Anfang war er auch sehr aufmerksam und hatte Zeit für mich. Und dann gehe ich auch davon aus, dass ich sein einziges Date bin. Seine Aufmerksamkeit und Zeit haben dann leider nachgelassen. Darauf angesprochen, dass es sich für mich nur wie "was nettes nebenbei" anfühlt, war er entrüstet, dass er nicht der Typ dafür wäre und eben viele andere Hobbies und Freunde habe...kurz danach habe ich es dann beendet, weil ich sowas nicht brauche und sich nach dem Gespräch nix verändert hat.
    Ach, weißt du, manchmal kann die Verliebtheit sehr schnell nachlassen, wenn man sich kennenlernt. Er hat es vielleicht sogar wirklich ernst gemeint, hatte aber einen anderen Film als du von eurem Zusammensein im Kopf. Am Anfang hat doch jeder andere Vorstellungen vom anderen und dann kommt die Realität hinzu... Und ja, vielleicht kann er mit Forderung nicht umgehen? So selten ist das nicht. Für manche ist jede Ansage eine Forderung und nicht ein Punkt um liebevoll miteinander einen guten Kompromiss zu finden. Übrigens muss man mitten im Kennenlernen nichts direkt Beziehung nennen, vielleicht exklusiv Daten vereinbaren. Das dürfte doch reichen. Vielleicht war es ihm auch zu viel so festgelegt zu sein und das obwohl er das initiiert hat? Da wäre er nicht der 1., der relativ schnell von Beziehung, großen gemeinsamen Vorhanden spricht und dann relativ schnell wegbricht, weil sich alles ganz normal anders entwickelt als in seinem Traum.

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Ich habe mein eigenes Leben gelebt, bin auch meinen Hobbies nachgegangen. Habe ihn nicht gefragt "wann hast du Zeit für mich?", sondern "ich möchte am Mittwoch...machen, willst du mitkommen?". Und ja, ich WAR verliebt. Aber wenn mir jemand sagt, dass er seine Meinung geändert hat, und mir das zumindest anfangs auch so zeigt, warum sollte ich mich dann weiter umschauen, wenn ich denke, gefunden zu haben, was ich suche? Hat sich dann halt im Nachhinein als doch ganz anders herausgestellt.
    Im Prinzip war doch diese 2. Phase nur ein erneutes Dating/intensiveres Kennenlernen und längst keine Beziehung. Man kann das Kennenlernen nicht einfach überspringen indem man es als Beziehung umbenennt und wenn jemand nie Zeit hat, dann kann man entweder davon ausgehen, dass er viel weniger Nähe braucht oder eben schon abflauende Gefühle hat bzw. diese kein wirklich beständig begeistertes Level erreicht haben.

  4. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Sorry, ich bin keine 15 mehr, worauf soll ich denn warten, wenn es sich richtig anfühlt, mit den Mann beim dritten Date ins Bett zu gehen? DAS zumindest bereue ich in keinster Weise!!

    Und ich glaube auch nicht, dass sich irgendetwas verändert hätte, wenn ich noch 3 oder 5 weitere Dates ohne Sex mit ihm gehabt hätte, das hätte (zumindest bei mir) die Vorfreude nur noch weiter angeheizt.

    Bei einem anderen Mann, den ich übers Tanzen kennengelernt habe, war mir fast sofort klar, dass ich den überhaupt nicht anziehend finde, mit dem wäre ich auch nach 5 weiteren Dates nicht ins Bett gegangen. Und meine Freundschaft plus ist auch eher eine "Zweckgemeinschaft", da ist dieses Kribbeln nicht in dem Maße vorhanden.
    Wie gesagt, du entscheidest, wann es für dich ok ist mit einem Mann ins Bett zu gehen. Für mich hatten sich in der letzten Zeit 2 Männer nach dem 5. Date absolut erledigt. Da war teilweise ein wenig Kribbeln da, aber nicht viel und es sind dann echt Gründe aufgetaucht, weshalb ich nicht mehr weitermachen wollte. So lange verstellt sich meiner Meinung nach keiner und vielleicht hätte dein OdB dann schon gesagt, dass es bei ihm eben nicht gefunkt hat. Hättest du das in deiner Verliebtheit wirklich ignoriert?

    Ich habe da einfach eine andere Strategie, da ich mir sage, dass ich mein Gegenüber für mich ein fremder Mensch ist und ich im Grunde gar nichts über ihn weiß. Und ich möchte nicht, wegen 2-3 mal Schnakseln in eine Beziehung reinrutschen und unnötiges Theater haben, wenn ich das anders sehe oder es dann doch nicht so wirklich für mich passt, weil jemand zu anhänglich ist und da nicht respektieren will, dass ich keinen Bock mehr habe. Also vermeide ich das durch die 5 Dates so gut wie es eben geht und glaub mir, du hättest sicherlich keine Luststeigerung erfahren, wenn dein Gegenüber zu einer negativen Entscheidung gefunden hätte oder?

    Und ansonsten denke ich, dass du nichts unbedingt falsch gemacht hast oder er. Das kann einfach passieren, dass ein Kennenlernen ins Leere läuft und Dinge auftauchen, die einfach nicht passen. Das ist kein böser Wille, sondern im Dating einfach Alltag. Du weißt es ja nun, dass einseitige Gefühle nicht ausreichen für eine glückliche Beziehung. Was meinst du wie viele trotzdem weiter versucht hätten? Genug, denke ich.
    Geändert von Inaktiver User (28.10.2021 um 12:38 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Bei dir, @noprincess, liest sich das alles wie Stellenausschreibungen, Bewerbungsgespräche und bei geeigneter Vorstellung 5tägiges Assessment Center.

    Ich wünsche dir ganz ehrlich, dass dich mitten auf der Straße einer anspricht und Amor euch beide mit aller Wucht mitten ins Herz trifft!

  6. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei dir, @noprincess, liest sich das alles wie Stellenausschreibungen, Bewerbungsgespräche und bei geeigneter Vorstellung 5tägiges Assessment Center.

    Ich wünsche dir ganz ehrlich, dass dich mitten auf der Straße einer anspricht und Amor euch beide mit aller Wucht mitten ins Herz trifft!
    Vielleicht könntest du das aber auch anders lesen und interpretieren? Zum Beispiel, dass bei mir Respekt davor da ist, dass ich einen vollkommen fremden Menschen date, den ich nicht binnen 5 Minuten kenne und dass ich weiß, dass viele bei mir spätestens nach 5 Dates rausfallen. Ich finde Deinen Wunsch insofern für mich absurd, aber jeder wie er oder sie mag.

    Sind für Dich Menschen, die sich binnen 5 Minuten als Seelenpartner erkennen und gleich voll loslegen und damit meist auch voll auf die Nase fallen, weil sie einander in ihren Traumvorstellungen falsch eingeschätzt haben, respektvoller miteinander? Auf mich wirken solche Typen eher sehr naiv und ich kenne einige, die in Serie scheitern und wo alle Anfänge hach so toll sind und jeder Außenstehende echt nur den Kopf schüttelt.

  7. User Info Menu

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ok, dann lag es daran ja schon mal nicht. Es ist wahrscheinlich einfach ein Unterschied, was dich anspricht und dich nährt. Vermutlich war die Freundschaft+ einfach wie Pizza und Pommes = leere Kalorien. Die aber zum Glück nicht dick gemacht haben. Sorry, das musste jetzt sein.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach, weißt du, manchmal kann die Verliebtheit sehr schnell nachlassen, wenn man sich kennenlernt. Er hat es vielleicht sogar wirklich ernst gemeint, hatte aber einen anderen Film als du von eurem Zusammensein im Kopf. Am Anfang hat doch jeder andere Vorstellungen vom anderen und dann kommt die Realität hinzu... Und ja, vielleicht kann er mit Forderung nicht umgehen? So selten ist das nicht. Für manche ist jede Ansage eine Forderung und nicht ein Punkt um liebevoll miteinander einen guten Kompromiss zu finden. Übrigens muss man mitten im Kennenlernen nichts direkt Beziehung nennen, vielleicht exklusiv Daten vereinbaren. Das dürfte doch reichen. Vielleicht war es ihm auch zu viel so festgelegt zu sein und das obwohl er das initiiert hat? Da wäre er nicht der 1., der relativ schnell von Beziehung, großen gemeinsamen Vorhanden spricht und dann relativ schnell wegbricht, weil sich alles ganz normal anders entwickelt als in seinem Traum.
    Mich wurmt das nur, dass er beim ersten Mal offen kommuniziert hat, dass er sich nicht verliebt hat und sich dann beim 2. Mal irgendwie so rausgeschlichen hat., statt mal was zu sagen, da hätte ich ihn ganz anders eingeschätzt. Und frage mich dann, ob ICH wegen meiner Verliebtheit zu blauäugig / fordernd / wasauchimmer war, was ich beim nächsten Mal anders oder besser machen könnte.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Im Prinzip war doch diese 2. Phase nur ein erneutes Dating/intensiveres Kennenlernen und längst keine Beziehung. Man kann das Kennenlernen nicht einfach überspringen indem man es als Beziehung umbenennt und wenn jemand nie Zeit hat, dann kann man entweder davon ausgehen, dass er viel weniger Nähe braucht oder eben schon abflauende Gefühle hat bzw. diese kein wirklich beständig begeistertes Level erreicht haben.
    Ich war in meinem Leben noch nicht wirklich oft total verliebt, weil ich 1. lange in festen Beziehungen war und 2. bisher immer dachte, dass ich recht lange brauche, um jemanden nah an mich heranzulassen.
    Aber DER Mann hat mich echt erwischt

  8. User Info Menu

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung: es hilft nix, sich zu verbiegen, weil es dich nur unglücklich macht.

    Wenn du nicht der Typ für unverbindliches Parallel-Daten bist, dann lass es bleiben.
    Das stimmt schon. Ich muss da MEINEN Weg finden.

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Für mich hatte "sich zu früh auf eine Person festlegen" immer was damit zu tun: vernachlässige ich mein anderes Leben, weil ich mich zu sehr auf den Mann fixiere, weil er für mich eine oder mehrere Rollen erfüllen soll oder kümmere ich mich genauso intensiv um die Dinge, die mir vorher auch wichtig waren. Das ist für mich essentiell für die notwendige Leichtigkeit beim Kennenlernen. Oder von der Überlegung wegkommen "was muss ich machen, um speziell für diesen Mann attraktiv zu sein". Stattdessen lieber "was macht mich zu einem attraktiven Menschen - prinzipiell".
    Ich will es vielleicht noch nicht so richtig wahrhaben, aber ich habe mich wohl wirklich auf ihn fixiert. Das, was ich an seiner Persönlichkeit besonders ansprechend fand, sind eigentlich genau meine "Baustellen", von denen ich wohl nur dachte, sie mittlerweile gut im Griff zu haben. Es stimmt schon irgendwie, dass man im anderen versucht, seine eigenen Mängel zu kompensieren...

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Und das "langsame Angehen" war nicht so sehr die zeitliche Dauer im Sinne von "sind es jetzt zwei Monate oder sechs Wochen oder schon ein halbes Jahr", sondern "will ich schnell was festzurren, was sich noch nicht festzurren lässt, weil es noch nicht genug gereift oder gewachsen ist".
    Das ist schwierig, wenn man sich Hals über Kopf verliebt...

  9. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Vielleicht könntest du das aber auch anders lesen und interpretieren? Zum Beispiel, dass bei mir Respekt davor da ist, dass ich einen vollkommen fremden Menschen date, den ich nicht binnen 5 Minuten kenne und dass ich weiß, dass viele bei mir spätestens nach 5 Dates rausfallen. Ich finde Deinen Wunsch insofern für mich absurd, aber jeder wie er oder sie mag.
    ok.

    Sind für Dich Menschen, die sich binnen 5 Minuten als Seelenpartner erkennen und gleich voll loslegen und damit meist auch voll auf die Nase fallen, weil sie einander in ihren Traumvorstellungen falsch eingeschätzt haben, respektvoller miteinander? Auf mich wirken solche Typen eher sehr naiv und ich kenne einige, die in Serie scheitern und wo alle Anfänge hach so toll sind und jeder Außenstehende echt nur den Kopf schüttelt.
    Ich für meinen Teil halte Verallgemeinerungen nicht für zielführend.

    Bei mir funktioniert Hals über Kopf prima. Seit fast acht Jahren. Und klar muss man sich dann - trotz sofortigem „das isses aber sowas von!!!“ - erst mal kennenlernen und zusammen rütteln. Manche können das Ruckeln halt wohl nicht gut aushalten und geben dann enttäuscht auf.

  10. Inaktiver User

    AW: Dates aus dem Netz und Real Life - Erfahrungsaustausch und Diskussionen Teil sech

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen




    Mich wurmt das nur, dass er beim ersten Mal offen kommuniziert hat, dass er sich nicht verliebt hat und sich dann beim 2. Mal irgendwie so rausgeschlichen hat., statt mal was zu sagen, da hätte ich ihn ganz anders eingeschätzt. Und frage mich dann, ob ICH wegen meiner Verliebtheit zu blauäugig / fordernd / wasauchimmer war, was ich beim nächsten Mal anders oder besser machen könnte.



    Ich war in meinem Leben noch nicht wirklich oft total verliebt, weil ich 1. lange in festen Beziehungen war und 2. bisher immer dachte, dass ich recht lange brauche, um jemanden nah an mich heranzulassen.
    Aber DER Mann hat mich echt erwischt
    Wie gesagt, das kann eben einfach passieren. Du warst eben mal hormongestärkt mutig trotz seiner Ansage und er hat ja auch von Beziehung gesprochen.

    Beim nächsten Mal kann eh alles wieder ganz anders sein, allerdings würde ich nur weiterdaten, wenn Interesse bei beiden Seiten besteht. Lau reicht nicht, selbst wenns doch noch hoch aufgehängt wird als Beziehung. Da kennst du ja nun einige Warnsignale und achtest vielleicht besser darauf, wie der andere sich mit dem Kennenlernen so fühlt.

    Es ist ja nun kein Beinbruch und war hoffentlich ganz schön. Als es das nicht mehr war, hast du ja recht schnell gehandelt. Krönchen richten und weiter gehts.

Antworten
Seite 584 von 602 ErsteErste ... 84484534574582583584585586594 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •