+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 200

  1. Registriert seit
    17.12.2016
    Beiträge
    5

    Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Hallo zusammen!

    Meine Überschrift trifft mein „Problem“ ziemlich gut. Ich bin 25 und meine letzte Beziehung ist 7 Jahre her. Dazwischen hatte ich einige Beziehungsversuche aber länger als 3 Monate hat es nie gehalten was mir auch das ein oder andere Mal das Herz gebrochen hat.
    Das letzte Mal, dass ich einen Mann gedatet habe, ist rund ein Jahr her. Ich hatte seit dieser Zeit viel Veränderung in meinem Leben (Studienabschluss, diverse Umzüge, längere Reisen) und habe mich sehr auf mich selbst besinnt, was ich in meinem Leben möchte und was mich glücklich macht und das war sehr gut so.

    Was mir jedoch sehr fehlt ist ein „Partner in Crime“, jemanden mit dem ich diese Lebensträume teilen und gemeinsam zum Leben erwecken kann. Ich möchte mich mal wieder richtig verlieben - mit allem was dazu gehört und ein gemeinsames Leben aufbauen. „Ankommen“ wie man es so schön sagt.

    Seit rund 2 Monaten gehe ich wieder mit offeneren Augen durchs Leben und habe auch den ein oder anderen Mann kennengelernt nur um wieder von Dating genervt zu sein. Nach 7 Jahren mal mehr mal weniger Dating bin ich es einfach so leid immer wieder die selben Gespräche zu führen. Menschen immer wieder aufs Neue kennenzulernen, damit am Ende doch nichts daraus wird. Ständig Männern zu begegnen, die mich als Eroberung sehen oder wie Tit*** auf zwei Beine. Es scheint auch egal, ob ich die Männer online kennenlerne, im Alltag oder sich erst nach längerer Bekanntschaft etwas entwickelt. Ich habe schon Männer gedatet, die der Traum einer jeden Frau gewesen wären, aber bei mir funkt es einfach nicht - so sehr ich es auch wollen würde.

    Ich würde inzwischen sagen sicher über 50 Männer in meinem Leben gedatet zu haben. Verteilt auf 7 Jahre sind das nicht viel und trotzdem fühlt es sich nach sehr viel an. Über 50 Mal jemand anderen kennenlernen, mehr über ihn als Mensch, sein Leben, sein Umfeld etc. zu erfahren... Ich habe einfach keine Lust mehr.

    Ich lebe mein Leben und genieße es sehr. Ich habe auch keine Torschlusspanik aber es wäre einfach sehr schön nach all der Zeit wieder jemanden zu haben. Nur wie ohne Dating? Und keine Lust darauf zu haben, macht es nicht einfacher 😄

    Vielleicht musste das einfach mal raus - vielleicht hat aber auch jemand irgendeinen Rat für mich


  2. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    690

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Wenn es gerade nervt, dann mach es auch nicht. Dann ist die innere Bereitschaft eben gerade nicht da, sich jemandem zu öffnen. Mir geht es auch so, ich habe null Bock auf solche Gespräche oder Dates, bin aber auch noch etwas Liebeskummer am verarbeiten.
    Das kommt schon wieder irgendwann, dass es eben nicht nervt, zu daten. Aber setz dich nicht unter Druck, das bringt ja nichts.


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    949

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Ein Date, das sich nicht gut anfühlt, ist eben ein mises Date.

    Vielleicht datest du auch einfach die falschen Männer und solltest dein Beuteschema dementsprechend überdenken.

    Wenn du sagst, du möchtest ankommen, lese ich da so eine gewisse Sehnsucht nach Mr. Right heraus.

    Lass dir einfach Zeit und setze dich nicht selbst unter Druck.

  4. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.034

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Ja, das ist eine Crux mit dem Daten.
    Du hast wahrscheinlich sehr genaue Vorstellungen, wie Mr. Right zu sein hat. Und das ist schon einmal gut.

    In den Zeiten des Internetdatens versprechen alle Onlineportale, dass die Auswahl riesig sei und frau nur zuzugreifen brauche. Aber zwischen den positiven Eigendarstellungen eines möglichen Partners und der Wirklichkeit beim persönlichen Begegnen liegen Welten. Und desto häufiger man datet, desto größer wird die Frustration. Man wird misstrauischer, weil man so häufig das Gefühl hat, das habe ich doch schon alles beim letzten Date gehört.

    Spätestens dann solltest Du eine Pause einlegen, denn die Frustrationstoleranz sinkt immer weiter.

    Da hat sich nichts geändert zu den Zeiten, als Internet noch nicht existierte. Ich habe vor Jahrzehnten auf der Suche nach einer Partnerin, die Kontaktanzeigen in den Zeitungen gelesen und mindestens 100 Briefe mit Chiffre geschrieben. Als Mann bekommt man ganz selten mal eine Antwort, was mich an meiner Selbstdarstellung zweifeln ließ. Und habe es dann einfach aufgegeben. Es raubte einfach nur Zeit, bei jedem Brief ging ein Stück Hoffnung mit verloren.

    Nach etwa einem Jahr Pause bekam ich dann einen Anruf und die Dame meinte, ich hätte sie vor längerer Zeit kontaktiert und sie schlug ein Treffen vor. Ich konnte mich allerdings an den Kontakt nicht mehr erinnern, habe aber einem Treffen zugestimmt. Da war auf beiden Seiten viel Mißtrauen und das Gespräch lief in meinen Augen nicht positiv. Also wie immer.

    Dennoch bat sie um ein zweites Treffen, dass wesentlich positiver verlief, weil wir nicht persönliche Daten abgefragt haben, sondern über einen Film plauderten, den wir zufällig beide im Kino gesehen hatten. Und haben Gemeinsames entdeckt.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  5. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.833

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ein Date, das sich nicht gut anfühlt, ist eben ein mises Date.
    Man weiß ja vor dem Date nicht, ob es gut oder schlecht wird. Ich habe früher auch viel gedatet (ist aber selten was bei rum gekommen) und habe keine Möglichkeit gefunden, vorher festzustellen ob sich das ganze lohnt oder nicht. Manchmal war der Kontakt vorher ganz vielversprechend und beim ersten Treffen fiel auf beiden Seiten die Kinnlade runter. Manchmal war ich skeptisch und habe einen netten Abend mit dem Mann verbracht.

    Vielleicht datest du auch einfach die falschen Männer und solltest dein Beuteschema dementsprechend überdenken.
    Man hat nun mal gewisse Mindestanforderungen an einen Mann. Und selbst wenn die erfüllt sind, muss man sich nicht automatisch verlieben. Das passiert leider nicht auf Knopfdruck. Es wäre ja schön, wenn man direkt vorm Treffen weiß ob jemand der richtige Mann ist.

    Wenn du sagst, du möchtest ankommen, lese ich da so eine gewisse Sehnsucht nach Mr. Right heraus.
    Ist die nicht ganz normal? Ich kenne keine Frau, die auf der Suche nach Mr. Wrong ist.

    Man ist ja immer auf der Suche, nach dem richtigen Mann, dem richtigen Job, der richtigen Wohnung, dem richtigen Leben... Aber da man nie weiß, wo sich das gesuchte jeweils befindet, muss man manchmal ganz schön lange danach suchen. Oder man gibt es irgendwann auf und überlässt es dem Zufall. So habe ich das gemacht, zumindest was die Männer angeht. Dating ist jedenfalls nicht der passende Weg. Dass das nach eine Weile nur noch nervt, kann ich gut nachvollziehen.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2019
    Beiträge
    19

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Das verstehe ich zu gut.

    Ich hatte seit meiner Trennung vor 7 Monaten einige Monate Pause und mich dann ab Oktober ins
    Dating-Leben gestürzt.

    Ich hatte seitdem 15 Dates. Kein einziger Mann war dabei passend.

    Einige wollten nur Sex, einige kamen direkt mit Geschenken zum ersten Date, sprachen von ihrer
    Vasektomie, ein Dr. der Pharmarzie erzählte mir von Gamma-Buttersäure...

    Gestern hätte ich ein vielversprechendes Date gehabt, der Mann hat mich aber versetzt und sich nicht mehr gemeldet.
    Ein anderer Mann hat mich am Samstag in der Disco angesprochen... nun... ich habe mittlerweile
    erfahren, dass eine Freundin schon mit ihm im Bett gewesen ist.
    Ein anderer Mann und ich haben telefoniert, da gefiel mir seine Art und seine Piepsstimme
    leider absolut nicht.

    Ich könnte einfach nur im Strahl k***.
    Andere Menschen finden im Handumdrehen alle Nase lang einen Partner und ich date und date und
    es kommt nur Sch*** bei rum.

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    4.640

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Zitat Zitat von Kabouwski Beitrag anzeigen


    Andere Menschen finden im Handumdrehen alle Nase lang einen Partner und ich date und date und
    es kommt nur Sch*** bei rum.
    Altes Problem...

    Naja...wenn in der Falle immer der gleiche Köder liegt, werden immer die Gleichen angelockt...
    Wenn einen so etwas auffällt, muss man einfach anfangen, sich selber zu betrachten, welche Art Köder man ist oder darstellt...bzw auslegt.
    Man wird nicht so wahrgenommen, wie man tatsächlich ist.
    Das muss man einfach nur ändern.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  8. Registriert seit
    23.01.2017
    Beiträge
    197

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Ich habe ja schon öfter geschrieben- ich siebe sehr viel stärker. Im Jahr treffe ich vielleicht 3 -4 Männer. Höchstens. Das sind dann auch immer schöne Dates und es haben sich daraus 2 Beziehung ergeben. Die eine ist nach wie vor aktuell.

  9. gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2019
    Beiträge
    19

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Man wird nicht so wahrgenommen, wie man tatsächlich ist.
    Das muss man einfach nur ändern.
    Die Männer fanden mich ja gut.
    Aber ich die Männer nicht!
    Beim Date stellte es sich leider erst heraus, auf "dem Papier" waren die Männer in Ordnung.


  10. Registriert seit
    17.12.2016
    Beiträge
    5

    AW: Ich bin es leid zu Daten und wieder und wieder die selben Gespräche zu führen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen

    Vielleicht datest du auch einfach die falschen Männer und solltest dein Beuteschema dementsprechend überdenken.

    Wenn du sagst, du möchtest ankommen, lese ich da so eine gewisse Sehnsucht nach Mr. Right heraus.

    Lass dir einfach Zeit und setze dich nicht selbst unter Druck.
    Das Thema Beuteschema habe ich mir auch schon öfter gedacht. Ich habe mich selber stark verändert in der Zeit aber genauso auch mein Beuteschema. Manchmal weiß ich aber auch schon gar nicht mehr was ich denn überhaupt für eins habe. Am Ende muss es halt Funken und da waren bisher auch schon viele unterschiedliche Männer dabei.

    Zitat Zitat von Letho Beitrag anzeigen

    Ist die nicht ganz normal? Ich kenne keine Frau, die auf der Suche nach Mr. Wrong ist.

    Man ist ja immer auf der Suche, nach dem richtigen Mann, dem richtigen Job, der richtigen Wohnung, dem richtigen Leben... .
    So sieht’s aus. Mir liegt beispielsweise die „Gesellschaftliche Norm“ heiraten, Reihenhaus, Kinder überhaupt nicht. Kann ich mir einfach gar nicht vorstellen und löst in mir eher Graus aus. Was soll ich also jemanden Daten oder mich auf jemanden einlassen, der sich genau das wünscht. Ist ja auch dem Gegenüber nicht fair, wenn man weiß, dass er so auch nicht glücklich werden wird.

    Und die Sehnsucht ist da - mal mehr, mal weniger stark. Ich lebe mein Leben ja auch und habe auch viele Phasen wie bspw das komplette letzte Jahr, wo ich alleine sein wollte und es gut war frei zu sein aber hin und wieder kommt es halt hoch. Gerade nach so lange Zeit alleine sein und vielen Veränderungen eine Konstante im Leben zu haben.

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Altes Problem...

    Naja...wenn in der Falle immer der gleiche Köder liegt, werden immer die Gleichen angelockt...
    Wenn einen so etwas auffällt, muss man einfach anfangen, sich selber zu betrachten, welche Art Köder man ist oder darstellt...bzw auslegt.
    Man wird nicht so wahrgenommen, wie man tatsächlich ist.
    Das muss man einfach nur ändern.
    Wenn man aber nicht weiß, woran es liegt, dass man so wahrgenommen wird bzw. es nicht ändern kann? Ich bin sehr offen und selbstbewusst, sehe dazu noch recht gut aus mit einer großen Oberweite. Ich betone das alles überhaupt nicht. Jeans, Tshirt/Pulli, kaum Ausschnitt, kein Make-up eben genau um diesen Eindruck zu vermeiden und doch entsteht er immer wieder. Daran, dass ich offen bin, kann ich ja auch nichts ändern. Meine männlichen Freunde können mir da auch nicht weiterhelfen, da sie es nicht verstehen, warum ich Männer denken ich sei die ideale Frau für Eroberungen aber mehr auch nicht :

    Zitat Zitat von Tiggi75 Beitrag anzeigen
    Ich habe ja schon öfter geschrieben- ich siebe sehr viel stärker. Im Jahr treffe ich vielleicht 3 -4 Männer. Höchstens. Das sind dann auch immer schöne Dates und es haben sich daraus 2 Beziehung ergeben. Die eine ist nach wie vor aktuell.
    Wie genau siebst du denn? Viel Gespräche/Telefonate vor dem ersten Treffen oder gibt es noch andere Tipps, die du teilen kannst? :)

+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •