Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Inaktiver User

    Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Hallo ihr Lieben,

    ich muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben. Es nervt einfach nur noch.

    Am Arbeitsplatz und im Fitnessstudio komme ich häufig in Kontakt mit Männern, die sehr interessiert scheinen. Anfangs habe ich das noch Ernst genommen, aber schnell die Erfahrung gemacht, dass die Männer gebunden sind und wahrscheinlich nur etwas Spaß nebenher suchen.

    Da ich einfach keine Lust habe, meine Energie (und evt. Kopfkino) an solche Typen zu verschwenden, stelle ich ganz schnell Fragen, um herauszufinden, ob derjenige Single ist, oder nicht. Was mich total ärgert, die Meisten geben die Partnerin dann zu, baggern aber fröhlich weiter. Selbst, wenn ich mich sofort zurückziehe, nicht mehr auf Flirtversuche reagiere, manche haben wohl so viel Druck, oder sind von sich derartig überzeugt, dass es teilweise Wochen dauert, bis ich sie endlich los bin.

    Gibt es mittlerweile so viele Frauen, die sich auf Affären mit gebundenen Männern einlassen, dass die Männer automatisch davon ausgehen, dass sie Erfolg haben können?

    Mich erschreckt auch die hohe Anzahl an Fremdgehwilligen. Hat man nur noch Beziehungen aus praktischen Gründen und sucht seinen Spaß dann woanders?

    Ich habe die Vorstellung, dass man in einer funktionierenden Beziehung gar kein Bedürfnis hat, sich mit anderen einzulassen, nach der These dürfte es ja kaum funktionierende Beziehungen geben. Also lieber eine schlechte Beziehung, als gar keine?

    Um das noch klarzustellen, es geht hier nicht um lockeres Flirten ohne weitergehende Absichten, sondern um Glotzen, gieriges Mustern des Körpers, "auf die Pelle rücken", mit Blicken verfolgen, bis es schon unangenehm ist, an der Person/Büro vorbei zu gehen. Nichts, was man harmlos reden oder mißinterpretieren könnte.

  2. Avatar von fairysister
    Registriert seit
    31.03.2016
    Beiträge
    2.684

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Anscheinend machst Du keine klaren Ansagen, dann würde es nicht Wochen dauern, bis Du sie loshast.
    life's a beach

  3. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    2.136

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Ich weiß ja nicht, wo du arbeitest, aber Flirtversuche und "auf die Pelle rücken" gehen gar nicht. Klare Ansage oder Konsequenzen androhen.
    Fitnessstudio wechseln, es gibt auch welche nur für Frauen.


  4. Registriert seit
    15.12.2016
    Beiträge
    1.822

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Um das noch klarzustellen, es geht hier nicht um lockeres Flirten ohne weitergehende Absichten, sondern um Glotzen, gieriges Mustern des Körpers, "auf die Pelle rücken", mit Blicken verfolgen, bis es schon unangenehm ist, an der Person/Büro vorbei zu gehen. Nichts, was man harmlos reden oder mißinterpretieren könnte.
    Also ich weiß nicht in welchem Umfeld du dich bewegst, aber mir ist das noch nie so passiert .

    Wenn man sich so rumhört, habe ich allerdings auch den Eindruck, dass z.B. auch durch die digitalien Medien/Sozialen Netzwerke, das Fremdgehen leichter und auch "üblicher" und "normaler" wird .Vielleicht überträgt sich dieser Trend auch auf das RL. Kann das aber, wie gesagt, an mir selbst nicht feststellen. Für mich kommen gebundene Männer aber per se nicht in Frage, da könnten sie baggern wie sie wollen...sobald ich es wüsste, zeige ich nur nen Vogel..

    M.


  5. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.420

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Was zählt für dich unter Flirten?
    Und ist flirten dann auch schon Anbaggern oder gar Fremdgehen?

    Ich flirte gern mal, deswegen habe ich noch lange nicht die Absicht, den Mann in mein Bett zu zerren, Gott bewahre!

    Das wäre eine sehr humorlose Welt, in der ein gebundener Mann oder auch Frau nicht mal mehr einer anderen Person ins Gesicht lächeln oder etwas nettes sagen kann. Ohne sofort Missverständnisse auszulösen.

    Wer sich ernsthaft als interessiert outet, bekommt in der Regel eine freundliche, aber deutliche Ansage. Das genügt, mehr war noch nie nötig.

    Wie konkret reagierst du, woran liegt es wohl, dass du mehrere Wochen brauchst, bis Mann dich verstanden hat?


  6. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5.871

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Solche "Typen" hatten schon immer eine gewisse Konjunktur- wahrscheinlich
    seit es Menschen gibt. "Urfrauchen" fletschte damals wahrscheinlich die Zähne,
    heutzutage genügt meist eine klare Ansage.
    Die Träume sind geheime Tunnel, durch die wir zurück-
    kehren, so daß wir einen Moment lang wieder sind, wer
    wir waren

    Aharon Appelfeld

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.888

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ier nicht um lockeres Flirten ohne weitergehende Absichten, sondern um Glotzen, gieriges Mustern des Körpers, "auf die Pelle rücken", mit Blicken verfolgen, bis es schon unangenehm ist, an der Person/Büro vorbei zu gehen. Nichts, was man harmlos reden oder mißinterpretieren könnte.
    Das ist keine Affärenanbahnung, das ist ein Machtspiel.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  8. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.657

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    Solche "Typen" hatten schon immer eine gewisse Konjunktur- wahrscheinlich
    seit es Menschen gibt. "Urfrauchen" fletschte damals wahrscheinlich die Zähne,
    heutzutage genügt meist eine klare Ansage.
    Seh ich auch so!


  9. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5.871

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Also, in Diskotheken half im allerschlimmsten Fall ihnen eine zu scheuern,
    wenn sie total merkbefreit reagierten. Das galt nicht nur für die "Vergebenen.
    Die Träume sind geheime Tunnel, durch die wir zurück-
    kehren, so daß wir einen Moment lang wieder sind, wer
    wir waren

    Aharon Appelfeld

  10. Inaktiver User

    AW: Fremdgänger Hochkonjunktur?

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    Solche "Typen" hatten schon immer eine gewisse Konjunktur- wahrscheinlich
    seit es Menschen gibt. "Urfrauchen" fletschte damals wahrscheinlich die Zähne,
    heutzutage genügt meist eine klare Ansage.
    Obwohl mein thread nicht darum geht, wie ich mich dagegen zur Wehr setzen kann, möchte ich dich fragen, was du unter klarer Ansage verstehst?

    Im Fitnessstudio kann ich natürlich sagen, dass die Person mich in Ruhe lassen soll, im beruflichen Umfeld wird es schwierig, meinst du nicht auch? Wenn ich einem Kollegen sage, dass ich mich belästigt fühle, wird er a) abstreiten, dass er überhaupt irgendwelche Absichten hatten und b) wird das Zusammenarbeiten unmöglich. Oder möchtest du mir jetzt empfehlen, die Arbeitsstelle zu wechseln, weil ein paar Typen ihre Libido nicht unter Kontrolle haben? Zum Betriebsrat gehen und z.B, sagen, dass mich 5 Kollegen sexuell belästigen???

    Ich ignoriere denjenigen, spreche nur noch mit ihm, wenn es zwingend erforderlich, gehe auf keine Flirtversuche mehr ein, lächle nicht, scherze nicht. Sorry. aber wenn das jemand nicht begreifen will, liegt das Problem nicht unbedingt bei mir.

    @ all: in diesem Thread geht es mir um die Fragen, die ich im Eingangspost gestellt habe. Danke!

Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •