Thema geschlossen
Seite 91 von 97 ErsteErste ... 41818990919293 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 970

  1. Registriert seit
    16.01.2013
    Beiträge
    2.589

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Ist es echt so schwer es zu lassen?...

    Meine Güte...

    Julifrau, hab ich oft genung gesagt wie toll ich deine Beiträge finde?!

    Polysonne, ich habe keine Ahnung wie dein Background ist, aber dieses Verhalten ist übertypisch für Männer in dem Alter.
    Ich kann das hier so sagen. Ich bin im selben Alter, meine Kumpel, Freunde, Ex-Freunde und Affairen auch und dieses halbwüchsige 'Mal schauen', obwohl ohne große Überzeugung, voller Ängste und Blockaden und unfähig sich wirklich einzulassen, geschweige denn zu kommunizieren ist schon wirklich und echt typisch. Und nicht jeder muss das toll finden - auch ganz ohne zu behaupten, dass gelogen wurde oder Sex die einzige Abisicht war.
    Vielleicht mal etwas differnzierter betrachten?
    Das hier ist für Miss Gisela:

    Natürlich wollt er schauen. Natürlich war's ja doch irgendwie theoretisch möglich, dass daraus viel mehr wird. Aber ich bin immer noch bei phaden und ich sage, der Mann kennt sich selbst sau wenig, er sucht und wartet auf der perfekten Frau und die perfekte Angelegenheit (wei er sich angeblich für perfekt hält) für die Große Liebe (halt sein gutes Recht) und währenddessen schaut er sich unüberzeugt und unentflammt halt Sachen an. Und eine davon war halt Miss Gisela.
    Und mehr ist nicht.
    Die Suche nach einen vermeintlichen Ideal übrigens ist ein ziemlicher eindeutiger Indiz für sich nicht ganz einlassen können/wollen. Solange man sucht, findet man nicht. Zumindest nicht das Wahre und Passende. Dieses Überideal vor Augen aber, hat man einen sehr guten Grund alles andere als nicht zureichend zu empfinden und sich darum nicht wirklich einzulassen. Wunderbare Vermeidungsstrategie.

    Er hat von Anfang an gespürt, dass ihm das zu viel ist (zu frischer Background von der Exbeziehung, zu verbindlich, zu vorgegeben) oder zu wenig (es ging ja nicht ausschließlich um ihn, sondern schon auch noch, wenn auch unerwähnt und im Schatten um einen anderen Mann) und das war für ihn halt nicht so optimal, um seine stete Zweifel abzulegen.
    Ganz konnte er sich darauf nicht einlassen. Es war halt nicht so perfekt, nicht so wie er es sich für sich wünschen und vorstellen würde. Punkt. Aus.

    Du glaubst nicht wie oft ich genau solche Beschreibungen und Gespräche mit Kumpel, Freunde, Unbekannte durchgekaut habe und hier zeugt jedes winzige Indiz dafür. Und mir kommt das höchst realistisch vor, dass er sich so was identisch-ähnliches "gedacht" hat. Was ich darüber hinaus über diese "Denke" halte, ich sage es kurz - sie ist der Grund, warum ich die Männer meiner Genartion für bequeme Weicheier und unreflektierte Teenies halte. Sie erinnern mich an Hunden. Irgendwie haben sie keinen Zugriff zu sich selbst. Sie leben im Außen, aber drinnen ist nix, was sie aufgreifen können. Sie kennen sich selbst nicht und deshal glaube ich nicht, dass du Miss Gisela neben (ehrliche) Entschuldigungen auch mal eine Erklärung, Sicht oder Refelektion vom Bubb erhalten hat. Nicht aus böser Absicht, er kann soetwas nicht geben. So wie er nicht vernünftig einladen kann, sondern halt so nebenbei, ohne Beschreibung, ohne Verbindlichkeiten. Die "mal schauen"-Generation halt.

    Was willste da machen. Ich bin da mittendrin. Und selbst nicht besser.
    Das sind hier meine Assoziationen. Ich bin mit solchen Schlappis bereits über 10 Jahren befreundet. Ich verurteile diese wie soll man es nennen - Oberflächlichkeit, manhcmal Blindheit, aber ich weiß, dass sie andere schätzenswerte Seiten haben. Zumidnest als Freunde. Also ist alles 'gut'. Und bis ich das begriffen habe, wie oft denkst du bin ich durch solch eine Geschichte gegangen? Für ca. 16 Jahre Liebesleben habe ich bestimmt 10 solche Stories und ehrlich gesagt - ist immer dasselbe:
    Mann fühlt sich nicht verantwortlich für die Gefühle seines Gegenübers. Frau schon.

    Also dieses ständige in Schutz-Nehmen und ihn Erklären-wollen von mancher Userin, als wäre ein Typ ein schutzloses Kind sehe ich als ziemlich kontraproduktiv, wenn man es etwas globaler betrachtet. Denn vergiss bitte nicht, dass er diese Aufgabe hätte selbst übernehmen können (er jat ja ein Mund). Hat er aber nicht. Und jetzt kommt mal wieder ein weibliches Wesen daher (oder zwei, mich ja eingeschloßen) und übernimmt seine Aufgabe.

    Irgendwann wird es nur noch zwei Hauptgeschlechter geben: Frauen und Jungs.
    Und ich werde auf Schwule Männer stehen, weil sie mir weit männlicher, reflektierter und willensstraker vorkommen, als die Teenie-Luschen meiner Generation. Boah freue ich mich schon!
    Geändert von KaoriNight (05.01.2018 um 15:11 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    3.024

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Genau, damit ist alles gesagt - und das schon ganz lange - (nur noch nicht von jedem )

  3. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.208

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von KaoriNight Beitrag anzeigen

    Julifrau, hab ich oft genung gesagt wie toll ich deine Beiträge finde?!
    Willste mich vergackeieren oder meinst du das ernst ?

    ich sage, der Mann kennt sich selbst sau wenig, er sucht und wartet auf der perfekten Frau und die perfekte Angelegenheit (wei er sich angeblich für perfekt hält) für die Große Liebe (halt sein gutes Recht) und währenddessen schaut er sich unüberzeugt und unentflammt halt Sachen an. Und eine davon war halt Miss Gisela.
    Wobei ich den Mann gar nicht so sehr zum Thema machen würde. Das ist doch eigentlich wurscht, wie der tickt. Ich glaube auch nicht, dass er so wie beschrieben ist. Er hat sich eben nur nicht in Gisela verliebt.

    Außerdem stelle ich anheim, dass auch Miss Gisela möglicherweise ähnlich tickt - und auf den Reiter (Retter besser gesagt ) auf dem Weißen Schimmel wartet - denn Liebe ist sehr häufig nichts weiter als Projektion :-). Wir suchen, was wir selbst nicht haben, und noch dazu häufig das absolute Optimum, wollen aber gleichzeitig nichts riskieren.Die Gründe dafür sind psychologisch natürlich zu analysieren, doch was nützt das hier und jetzt.

    Hier und jetzt heißt es wirklich, aufstehen und Krone wieder richten und die 8 Jahre Beziehung noch einmal genauer anschauen.

    Die kleine Affäre war eine normale Geschichte und der Mann verhielt sich okay.



    Und ich werde auf Schwule Männer stehen, weil sie mir weit männlicher, reflektierter und willensstraker vorkommen, als die Teenie-Luschen meiner Generation. Boah freue ich mich schon!
    Ich entdecke für mich gerade Männer, die viel weibliche Anteile zeigen, also fast ein bisschen schwul wirken. Neben einem solchen könnte ich wohl meine eigene weibliche Kraft wirklich ausleben und neben einem 'tollen' Kerl auch einen guten Freund haben.

    Da sehe ich Parallelen .
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?




    Geändert von Julifrau (05.01.2018 um 15:39 Uhr)

  4. gesperrt
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    3.024

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen

    Ich entdecke für mich gerade Männer, die viel weibliche Anteile zeigen, also fast ein bisschen schwul wirken. Neben einem solchen könnte ich wohl meine eigene weibliche Kraft wirklich ausleben und neben einem 'tollen' Kerl auch einen guten Freund haben.

    Da sehe ich Parallelen .
    Das fand ich schon länger. Männer mit ausgeprägten so genannt "weiblichen" Anteilen (bezüglich Empathie, Kommunikation, Nähe, Direktheit etc.) halten starke Frauen besser aus als andere. So jedenfalls meine Erfahrung.

  5. 05.01.2018, 15:35

    Grund
    Persönliche Auseinandersetzung

  6. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.208

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Strolinka Beitrag anzeigen
    Das fand ich schon länger. Männer mit ausgeprägten so genannt "weiblichen" Anteilen (bezüglich Empathie, Kommunikation, Nähe, Direktheit etc.) halten starke Frauen besser aus als andere. So jedenfalls meine Erfahrung.
    Ah ja, du bestätigst das . Schön. Nun muss ich nur noch einen ungebundenen, finanziell unabhängigen, gerne auch attraktiven, solchen Mann finden, der mich liebt und den ich liebe (Wunsch an's Universum abgeschickt ... ).
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





  7. 05.01.2018, 15:38

    Grund
    Persönliche Auseinandersetzung

  8. gesperrt
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    3.024

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Ah ja, du bestätigst das . Schön. Nun muss ich nur noch einen ungebundenen, finanziell unabhängigen, gerne auch attraktiven, solchen Mann finden, der mich liebt und den ich liebe (Wunsch an's Universum abgeschickt ... ).
    Absolut! Ich hab das früh leidvoll lernen müssen, weil viele der "klassischen" Männer in mir zu wenig scheues, hilfloses Rehlein fanden. Nicht alle, muss ich fairerweise sagen, aber doch so Einige.

    Männer aus den Bereichen Psychologie oder Kunst, Literatur, Tanz, aus den Bereichen Philosophie, Geschichte, Architektur... auch das ist jetzt natürlich überzeichnet, aber da bin ich eher fündig geworden. Nur so als Stossrichtung.
    Und eben, mit ausgeprägtem, eigentlich "typisch" weiblich kategorisiertem Kommunikationsverhalten, Empathieverhalten, Nähe- und Direktheitsverhalten.
    Da darf Frau ihre ganze Kraft ausleben und den Mann nicht in erster Linie brauchen, sondern lieben, auf Augenhöhe.


  9. Registriert seit
    15.12.2016
    Beiträge
    1.822

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    KaoriNight:Irgendwann wird es nur noch zwei Hauptgeschlechter geben: Frauen und Jungs.
    Oh man, dass sind ja tolle Aussichten, aber ich kann mir das wirklich leider vorstellen.

    Oder aber es gibt nochmal einen Umschwung, glaube die "Männer" merken schon auch langsam, dass sie mit dieser schaun mer mal Mentalität nicht wirklich weit kommen. Ein paar jahre ist das ja schön und gut, aber dann...

    Zum glück bin ich nicht mehr 30 :-)

    M.


  10. Registriert seit
    15.12.2016
    Beiträge
    1.822

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Strolinka Beitrag anzeigen
    Absolut! Ich hab das früh leidvoll lernen müssen, weil viele der "klassischen" Männer in mir zu wenig scheues, hilfloses Rehlein fanden. Nicht alle, muss ich fairerweise sagen, aber doch so Einige.

    Männer aus den Bereichen Psychologie oder Kunst, Literatur, Tanz, aus den Bereichen Philosophie, Geschichte, Architektur... auch das ist jetzt natürlich überzeichnet, aber da bin ich eher fündig geworden. Nur so als Stossrichtung.
    Und eben, mit ausgeprägtem, eigentlich "typisch" weiblich kategorisiertem Kommunikationsverhalten, Empathieverhalten, Nähe- und Direktheitsverhalten.
    Da darf Frau ihre ganze Kraft ausleben und den Mann nicht in erster Linie brauchen, sondern lieben, auf Augenhöhe.
    Das kann ich nur bestätigen! Man muss einfach in der richtigen "Szene" suchen, da findet man dann wohl eher was passendes.

    M.

  11. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.208

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Strolinka Beitrag anzeigen

    Männer aus den Bereichen Psychologie oder Kunst, Literatur, Tanz, aus den Bereichen Philosophie, Geschichte, Architektur... auch das ist jetzt natürlich überzeichnet, aber da bin ich eher fündig geworden. Nur so als Stossrichtung.
    Ich verstehe. Das sind noch dazu auch meine Interessensgebiete :-).

    Und eben, mit ausgeprägtem, eigentlich "typisch" weiblich kategorisiertem Kommunikationsverhalten, Empathieverhalten, Nähe- und Direktheitsverhalten.
    Das ist auch noch einmal ein guter Gedankenanstoß.

    Da darf Frau ihre ganze Kraft ausleben und den Mann nicht in erster Linie brauchen, sondern lieben, auf Augenhöhe.
    Wow , das klingt richtig super! Früher wäre ich soweit noch nicht gewesen, weil ich noch den Papa suchte - aber jetzt (es wird auch Zeit) - darf der Mann des Lebens kommen, um das Leben zu teilen.

    Vielen Dank für die Inspirationen.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?






  12. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    361

    AW: Seine Frage hat mich umgehauen - was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Strolinka Beitrag anzeigen
    Männer aus den Bereichen Psychologie oder Kunst, Literatur, Tanz, aus den Bereichen Philosophie, Geschichte, Architektur... auch das ist jetzt natürlich überzeichnet, aber da bin ich eher fündig geworden. Nur so als Stossrichtung.
    Und eben, mit ausgeprägtem, eigentlich "typisch" weiblich kategorisiertem Kommunikationsverhalten, Empathieverhalten, Nähe- und Direktheitsverhalten.
    Da darf Frau ihre ganze Kraft ausleben und den Mann nicht in erster Linie brauchen, sondern lieben, auf Augenhöhe.
    Ehrlich? Also ich hab in der "Szene" eher bindungsunfähige, egozentrische Doppellinkshänder gefunden, die sooo sensibel waren, wenn es um sie selbst ging, aber prächtig gegen mich keilen konnten.
    Aber es seien euch von Herzen bessere Erfahrungen gegönnt. Möge jeder Topf sein Deckelchen bekommen (außer mein einer Ex)!

Thema geschlossen
Seite 91 von 97 ErsteErste ... 41818990919293 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •