Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 74 von 74
  1. User Info Menu

    AW: Freundschaft nach Trennung möglich?

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Aber auf der anderen Seite sehe ich ihn und seine Verletzung, seine Verzweiflung. Ich glaube ihm einfach, dass er mich geliebt hat und trotzdem nicht den Mut hatte, sich von seiner Frau zu trennen. Und dass er sich wünscht, wenigstens freundschaftlich weiterhin Kontakt zu mir zu haben. Und ich glaube auch, dass er sich (zumindest rational) für mich freuen würde, dass ich einen neuen Partner habe. Aber ich weiß eben nicht, wie er emotional damit umgehen würde.

    Ja, er hat meine Grenzen überschritten, und unter anderem auch deshalb will ich ihn nicht zurück haben. Er hat mich sehr genervt, dass er mir ständig „aufgelauert“ hat, aber Angst hatte ich nie vor ihm und ich hege auch keinen Groll gegen ihn. Vielleicht auch deshalb, weil er mir nie falsche Hoffnungen gemacht hat, sondern von Anfang an klar gemacht hat, dass er seine Frau nicht verlässt.

    Und deshalb könnte ich mir, zumindest von meiner Seite, einen unverkrampften Umgang mit ihm vorstellen.
    Aber ich glaube, das ist von seiner Seite nicht möglich, so wie er reagiert.
    Fotofee, es kann aber auch sein, dass er es ganz anders sieht und egozentrierter agiert oder wie auch immer. Ein Heiliger ist er nicht. Das steht schon mal fest. Du kennst ihn sicherlich nach der langen Zeit ganz gut, aber sicher weißt du nicht alles über und von ihm.

    Die Frage ist doch, ob für dich selbst Abstand zu ihm besser ist, ob es dir und deiner neuen Beziehung überhaupt gut tut, wenn du dich weiter mit ihm befasst oder abgibst? Und wer hat Priorität dabei du und dein Neuer oder dreht sich schnell wieder alles um ihm? Manche Frauen tappen fast lebenslang in diese Falle bei genau diesem einen Mann. Ist natürlich auch schmeichelhaft für diesen.


    Vermutlich weißt du schon, dass er eifersüchtig wäre auf deinen Neuen. Ich mag zwar solche Spielchen nicht, auch wenn ich sie locker spielen könnte, aber da muss ich fast sagen, ok verdient hat er es.

    Ich würde das auch bleiben lassen. Kann es sein, dass du da wie der Junkie nach dem nächsten Drogenrausch suchst? Es ist nun mal so, dass es nach einer Trennung Veränderungen im Leben gibt. Er wird nicht der Einzigste sein mit dem du das Hobby ausüben kannst. Manchmal bringt es auch nichts die Zeit zurückzudrehen. Das hält dich nur auf. Klar kann es sein, dass du auch sagst, dass es schöne Zeiten mit ihm gab und er dir etwas bedeutet hat. Warum nicht? Und trotzdem geht es eben nicht mehr und ist Abstand vermutlich für alle das Beste. Man darf da auch mal selbst auf die eigene Dramaanziehung achten.

    Falls es rein körperliche Anziehung wäre, dann handelt "Salz auf unserer Haut" davon. Aber das waren noch andere Zeiten ohne ständige Verfügbarkeit via Messenger. Die Heldin dort hat sich eben alle Jahre wieder bei ihm den Kick geholt und ihr Leben behalten. Das gibt es zur Genüge.
    Geändert von noprincess (29.07.2021 um 07:25 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Freundschaft nach Trennung möglich?

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Aber auf der anderen Seite sehe ich ihn und seine Verletzung, seine Verzweiflung.
    Ach Gottchen, das arme Putzilein.

    Und aus lauter Verletzung überlatscht er deine Grenzen und kümmert sich einen Scheiß darum … super Grundlage für eine schöne Freundschaft.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Freundschaft nach Trennung möglich?

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Es hat mich in meiner Phase, von ihm loszukommen, extrem gestört, dass er überall aufgetaucht ist, weil ich dadurch schlecht mit ihm abschliessen konnte. Aber diese Phase habe ich hinter mir gelassen und damit abgeschlossen.
    Und jetzt möchtest du es gerne wieder aufschließen?

    Zitat Zitat von Fotofee Beitrag anzeigen
    Aber auf der anderen Seite sehe ich ihn und seine Verletzung, seine Verzweiflung. Ich glaube ihm einfach, dass er mich geliebt hat und trotzdem nicht den Mut hatte, sich von seiner Frau zu trennen. Und dass er sich wünscht, wenigstens freundschaftlich weiterhin Kontakt zu mir zu haben.
    Du schließt es wieder auf -- aus Mitleid?
    Nicht Selbstinteresse, nicht Versuchung, nicht Leidenschaft, nicht Liebe zum Drama, nicht Geld, nicht... irgend etwas, daß es besser für dich macht, mit ihm als ohne ihn zu sein?
    Nur aus Mitleid, weil es besser für ihn ist, ihm ein Türchen offen zu halten, wo er sich Tag für Tag für Tag mit Hoffnungen quälen kann, die du nicht vor hast, zu erfüllen? Nachdem das beste, was du jetzt gerade über ihn sagen kannst, ist, daß er dir nie falsche Hoffnungen gemacht hat?

    Oder ist er ein rationaler, emotional robuster und gutmütiger Mensch, der keine Probleme damit hat, neben einer Frau für Haus und Vermögen (Ehefrau) und einer Frau für Aktivitäten und Geist (dir), noch eine dritte Frau für eine Affäre zu finden und mit dem Ergebnis glücklich zu sein? Solche Leute gibt's... aber die stalken ihre Exen nicht und winseln nicht rum, sondern freuen sich am Überfluß.
    Geändert von wildwusel (29.07.2021 um 12:35 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. User Info Menu

    AW: Freundschaft nach Trennung möglich?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Nicht Selbstinteresse, nicht Versuchung, nicht Leidenschaft, nicht Liebe zum Drama, nicht Geld, nicht... irgend etwas, daß es besser für dich macht, mit ihm als ohne ihn zu sein? .
    Ehrlichkeit zu sich selbst gehört einfach dazu, wenn man solchen Verführern oder auch nur Anziehungspunkten für einen selbst, begegnen will. Es dürfte nicht jede auf schmierige Stalker stehen, die sich nicht trennen können.

Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •