Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 105
  1. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    es stand bei meiner scheidung auch im raum, dass der kindsvater sich nach usa absetzt.

    aussage des anwaltes: der richter entscheidet. im zweifelsfall darf er auch in abwesenheit zwangsscheiden.

    wie lange ihr also eine scheidung hinausszögern könnt- hängt vom richter ab.

    wenn schon feststeht welcher richter diesen fall bekommt- beim anwalt fragen. die kennen "ihre" richter. die wissen auf was die wert bzw. besonderes augenmerk legen.


    nachsatz: jetzt verstehe ich auch was der richter bei meiner scheidung getan hat. er hat den versorgungsausgleich vom scheidungsverfahren abgetrennt. das bedeutete: scheidung. live. anwesend. versorgungsausgleich: lief schriftlich. möglich dass mein anwalt das so beantragt hatte. auf jeden fall bleibt mir von der scheidungsverhandlung in erinnerung, dass der richter sagte: renten-ferne jahrgänge. das muss jetzt nicht heute, hier geregelt werden. abgehängt. .
    Geändert von brighid (18.06.2021 um 10:46 Uhr) Grund: ergänzung
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    wenn der scheidungswillige auf zerrüttung und auch wirtschaftliche vorteile des gegenübers hinweist- - wie gesagt: der richter entscheidet ob er nach einem jahr trennung die ehe als gescheitert betrachtet.
    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Da hätte man die Scheidung nach § 140 FamFG abtrennen können. Dann wäre diese schon mal durch gewesen.
    Auf jeden Fall zügig selber was tun, Scheidungspapiere vorbereiten lassen, unterschreiben, einreichen. Zögern wirkt nicht glaubwürdig.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  3. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Anwaltliche Beratung ist in jedem Fall sinnvoll !

    Solange die Ehe besteht besteht ein Recht auf das Erbe. Gibt es denn nenneswertes zu erben ? Gibt es einen nennenswerten Zugewinnausgleich ?

    Falls nicht wäre es in der Tat zu überlegen, ob bei Protagonisten diesen Alters eine Scheidung sinnvoll ist.

    Die Rentenanwartschaft wird bei einer Scheidung geteilt, wenn eine/r verstirbt, bekommt der/die andere weiterhin die niedrigere Rente, logisch. Will sagen: wenn sich beide z.B. auf eine (monatliche) Ausgleichszahlung einigen, also auf dem Papier verheiratet bleiben, hat jeder die volle (Hinterbliebenen)Rente, wenn der/die andere verstirbt. Daran hätte sicher auch der Mann ein Interesse ? Auch wenn er deutlich älter ist als die Frau weiss man/frau ja nie was kommt......

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  4. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von Miya-Daiko Beitrag anzeigen
    Puh, dann müssen wir ihn gut pflegen.
    Ja, nicht dass der noch stirbt, bevor er geschieden ist und dein Erbe an die Ehefrau geht! Da würde ich mir auch Mühe geben. /Ironie aus.

  5. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Ja, nicht dass der noch stirbt, bevor er geschieden ist und dein Erbe an die Ehefrau geht! Da würde ich mir auch Mühe geben. /Ironie aus.
    Die Ehefrau erbt nach gesetzlicher Erbfolge sowieso nicht alles. Das glauben ja viele.

  6. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Die Ehefrau erbt nach gesetzlicher Erbfolge sowieso nicht alles. Das glauben ja viele.
    Ich weiß.

    Mein Punkt ist, dass ich es unfassbar finde, dass die TE den alten Mann offenbar (nur?) deshalb gut pflegen will, damit er bis zur Scheidung noch lebt.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Das Erbrecht entfällt mit Rechtshängigkeit der Scheidungsklage.
    Da scheint es jemand eilig zu haben selbst ans Erbe zu kommen.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    ich verstehe den Satz auch nicht.
    Ich auch nicht.
    Ich abonniere mal, könnte interessant werden.

  9. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Wenn es um das Erbe geht, dann fällt das doch mit dem Antrag auf Scheidung raus? Bei der Rente weiß ich es nicht

  10. User Info Menu

    AW: Wie lange kann eine Scheidung hinausgezögert werden?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Mir wurde damals gesagt, wenn der Partner sich nicht scheiden lassen will oder einfach nur die erforderlichen Unterlagen nicht vorlegt, kann sich das Ganze bis zu 3 Jahren hinziehen. Ist allerdings fast 16 Jahre her.
    Zitat Zitat von Miya-Daiko Beitrag anzeigen
    Puh, dann müssen wir ihn gut pflegen.
    Dieses Puh, könnte sich vielleicht aber auch auf die 3 Jahre beziehen
    Potzblitzaberauch

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Anrufen?
    Die Anwältin wird sich bedanken, wenn da Hinz und Kunz anruft. Telefonisch gibt sie keine Rechtsberatung. Man weiß nie, wer an der Leitung sitzt

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen
    Vielleicht möchte er erneut heiraten?
    Zuzutrauen wäre es ihm

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen


    Ist es schon so warm, habe ich zu wenig getrunken oder warum verstehe ich den Satz nicht?
    Ist es
    Ganz ehrlich, beim zurück lesen hab ich ihn auch nicht mehr verstanden
    Sorry dafür

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall zügig selber was tun, Scheidungspapiere vorbereiten lassen, unterschreiben, einreichen. Zögern wirkt nicht glaubwürdig.
    Das ist in Arbeit, geht im Sept/Okt raus

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Ja, nicht dass der noch stirbt, bevor er geschieden ist und dein Erbe an die Ehefrau geht! Da würde ich mir auch Mühe geben. /Ironie aus.
    Gelle, man muss was tun

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Das Erbrecht entfällt mit Rechtshängigkeit der Scheidungsklage.
    Danke
    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Da scheint es jemand eilig zu haben selbst ans Erbe zu kommen.
    Aber sowas von
    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße...
    Im Forum Gesellschaft
    reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der Bunten Kuh für Opfer des Hochwassers



    Marcus Wiebusch - Der Tag wird kommen


    guckst du youtube

Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •