Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. User Info Menu

    AW: Scheidung - Offenlegung aller Finanzen?

    Zitat Zitat von wings1979 Beitrag anzeigen
    ....Habt ihr Kinder?......
    Wir haben eine Tochter. Zur Berechnung des Unterhalts für sie musste mein Ex-Mann seine Einkünfte offenlegen, ist ja klar, denn daraus wurde der Kindsunterhalt berechnet.

    Was er auf dem Sparkonto z.B. hatte habe ich nicht erfahren und er umgekehrt auch nicht, hat auch niemanden interessiert.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  2. User Info Menu

    AW: Scheidung - Offenlegung aller Finanzen?

    Beim Vermögen weiß ich nur, dass wir in unsere Scheidungsfolgenvereinbarung einen Passus einbauen mussten, dass wenn man nicht für sich selbst sorgen kann, der Verzicht auf Geld des Ex-Partners hinfällig ist, weil man nicht zu Lasten Dritter (des Staats) so einen Verzicht machen kann. Beispiel: ein Kind wird zum Pflegefall durch Unfall und einer muss es so stark versorgen, dass er nicht mehr arbeiten kann. (Um diesen Passus kamen wir nicht drumherum, und das war ein Riesenstreitthema bei meinem Ex, der meinte, ich würde diesen Passus ausnutzen und ihn über diesen Weg ausnehmen. )


    Aber mein VERMÖGEN offenlegen musste ich nirgends, dazu wäre es halt in dieserm Notfall vermutlich gekommen. So lange der nicht eintritt, so lange niemand den sagen wir Notfall-Unterhalt fordert, muss man nix.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •