Thema geschlossen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. Inaktiver User

    Stirnrunzeln Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Nach 21 Monaten kam aus heiterem Himmel das aus. Ostermontag erklärte er mir "ich habe keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung". Er benötigt Zeit für sich, ihm ist alles zu viel.
    Er hat zwei Töchter mit denen ich mich sehr gut verstehe. Die Kinder fragen nach mir wenn ich nicht da bin, suchen meine Nähe von sich aus, schmusen mit mir, reden mit mir. Er lebt mit seiner Exfrau das Wechselmodell. In der Papawoche holt er die Kinder nachmittags von der Exfrau gegen halb 5 ab, und gegen halb acht ist der Tag durch. Ich habe mich immer etwas zurückgehalten in dieser Woche, um ihm nicht noch mehr Stress zu machen. Er konnte sich ganz auf die Kinder konzentrieren. In der Mamawoche war ich dann bei ihm. Haushalt, kochen, Wäsche bügeln, um den Hund kümmern bis er dann von Arbeit kam. Vor Corona ging es in dieser freien Woche drei mal zum Fußball. Mal mit mir, mal allein. Alles kein Problem. Hat er mir in der Woche gesagt der Tag war hart, habe ich angeboten zu Hause zu bleiben damit er entspannen kann. Auch freie Wochenenden habe ich ihm verschafft. Also fehlender Freiraum kann es nicht gewesen sein.
    Waren die Kinder bei ihm, habe ich die Mäuse übernommen, er konnte z. Bsp. Mittagsschlaf machen. Und hat sich dann gefreut, wenn er uns schmusend auf der Couch entdeckt hat.
    Sex war auch kein Problem. Im Gegenteil. Selbst am letzten gemeinsamen Tag hatten wir tollen Sex.
    Aber es gab am Abend einen riesen Streit mit der Exfrau. Er konnte sich am Telefon gar nicht wehren.
    Am nächsten Tag habe ich erfahren, er hat wieder Dinge den Kindern erzählt und diese das dann postwendend der Mama, die aber dort nichts zu suchen haben. Naja, ich habe mir dann erlaubt zu sagen, er solle lernen die Klappe zu halten. Einfach damit nicht alles bei der Exfrau ankommt. Antwort: Ich verbiete meinen Kindern nicht den Mund.
    Mehrfach hatte ich ihn gebeten Sachen die nur mein Leben betreffen nicht weiter zu sagen, er hat es getan. Und die Exfrau wusste wieder alles. Ich habe davon immer erst später erfahren. Wie es so ist.
    Das war nun alles an Ostern, und Ostermontag kam dann die Trennung. Seither war Funkstille. Am vergangenen Sonntag fragte ich dann an, wann wir die restlichen Sachen übergeben können. Das sollte gestern sein. Um 17.30 Uhr. Gestern, halb vier kam dann die Absage. Der Grund stimmt, den er angegeben hat, aber ich hätte einen neuen Terminvorschlag erwartet. Der kam nicht. Und auch bis jetzt nicht.
    Für mich ist die Trennung nur sehr schwer nachvollziehbar. Er sagt selbst, es liegt nicht an mir. Er hat mich immer noch genauso lieb. Hat er Angst vor einem abschließenden Gespräch? Wir haben uns kaum gestritten, er weiß das ich nicht so bin. Schade wie alles gekommen ist, denn ich war sehr glücklich mit ihm, und er auch mit mir. Selbst seinen Eltern kann er es nicht erklären und hat anderthalb Wochen gebraucht um irgendwas zu sagen von wegen Trennung. Und die Kinder wissen noch nichts. Mir fehlen die drei unendlich. Er natürlich am meisten, aber die Kinder habe ich auch ins Herz geschlossen. Manchmal reicht Liebe eben doch nicht aus.

  2. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In der Papawoche holt er die Kinder nachmittags von der Exfrau gegen halb 5 ab, und gegen halb acht ist der Tag durch.
    DAS ist die Papawoche? Das sind 3 Stunden? Oder wie muss ich mir das vorstellen?.

    Und dann hat er keine Zeit für eine Beziehung?
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. Inaktiver User

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Also Montag bis Donnerstag sind es die drei Stunden. Und natürlich die Nacht und der Morgen bis der Schulbus fährt. Ab Freitag Nachmittag das gesamte Wochenende. Ich muss dazu sagen, wenn die Mädchen bei ihm sind, dann geht nebenher auch nichts anderes. Nicht mal einkaufen. Nur die Kinder und ihre Wünsche. Er arbeitet Vollzeit, die Mama ist zu Hause. Die ältere Tochter kann nach der Schule gleich zu ihm, geht aber erst zur Mama wegen Mittagessen. Die Kleine wurde jetzt vom Hort abgemeldet, und wird täglich von der Mama von der Schule abgeholt. Wäre die Zwecke im Hort, dann könnte er sie von dort abholen und gleich zu sich nach Hause.
    Ich habe ihm den Vorschlag gemacht, auch in seiner Woche bei ihm zu sein und ihm mit dem Alltag und den Kids zu helfen. Allerdings wollte ich vorher mit den Kindern darüber sprechen. Es ist ja eine Umstellung für uns alle. Aber das Gespräch hat er mit den Worten abgelehnt "die Kinder fragen ständig nach dir, da muss man nichts bereden". Zu dieser Woche kam es dann nicht mehr, weil die Trennung kam. Ist alles nicht zu verstehen.
    Geändert von Inaktiver User (20.04.2021 um 12:09 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Ich verstehe das ehrlich gesagt, nicht so ganz. Das alles hat doch mit "ich habe keine Zeit" nichts zu tun.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  5. Inaktiver User

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Ich ja auch nicht. Er sagt es auch, es liegt überhaupt nicht an mir. Einzig an ihm. Er benötigt Ruhe, ihm ist alles zu viel. Ob es an dem Streit mit seiner Exfrau liegt, und daran dass ich dann auch noch etwas angesprochen habe was für mich nicht in Ordnung ist? Keine Ahnung. Und ob er das so genau weiß? Ich bezweifle es. Auch weil er immer gefragt hat ob ich zu ihm komme, wann ich denn komme, wann ich da sein werde. Ihm war gemeinsame Zeit immer sehr wichtig. Und die hatten wir auch in der Papawoche wenn ich bei ihm war. Sehr schöne gemeinsame Zeit. Immer.

  6. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Hallo liebe TE,
    Eine Trennung ist immer schlimm. Und es dauert eine Zeit, bis sie verdaut ist.

    Darf ich fragen, wie lange ihr zusammen ward?

    Und woher weißt Du, dass seine Eltern auch nicht wissen, warum er sich getrennt hat?
    Wieso müssen es die Eltern wissen?

    Vielleicht habt ihr noch ei mal die Chance zusammen zu kommen?

    Wobei ich beim lesen das Gefühl hatte, dass Du ihm (zu) viel unter die Arme gegriffen hast?

    Bist Du berufstätig?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Inaktiver User

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Ich arbeite Vollzeit. Musste nach meiner Scheidung ja auch mein Leben finanzieren. Zusammen waren wir 21 Monate. Heute wär es ein Monat mehr. Warum ich das mit seinen Eltern weiß? Weil seine Mama es mir gesagt hat. Die sind nämlich auch fassungslos. Weil sie uns eben zusammen erlebt haben. Zu zweit und auch zu viert. Die Eltern müssen es nicht wissen, ich habe nur seine Antwort wiedergegeben, die er seinen Eltern mitteilte als sie nach dem Grund gefragt haben.
    Natürlich habe ich ihm geholfen, und sicherlich auch zu viel. Ich wollte einfach helfen, weil ich auch seinen Beruf kenne. Den habe ich selbst jahrelang ausgeübt. Und ich denke, in einer Beziehung hilft man sich gegenseitig.
    Um ein eventuelles "Wir" überhaupt ins Auge fassen zu können, müssten wir reden. Aber es ist Funkstille.

  8. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Um ein eventuelles "Wir" überhaupt ins Auge fassen zu können, müssten wir reden. Aber es ist Funkstille.
    Soooo lange ist es ja nicht her, mhm?
    Ich kann mir vorstellen, dass es schwer zu ertragen ist. Vor allem sein nicht erklären.
    Aber versuche es auszuhalten.
    Es wie die Zeit kommen, wo ihr in aller Ruhe reden könnt.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Für mich ist das eine fadenscheinigen ausrede.....

    Wenn ich jemanden liebe, dann hat dieser Mensch eine Priorität in meinem Leben.

    Einfach so weggeschoben zu werden, zeigt das keine Priorität da ist.

    Das ist schmerzhaft. Vor allem die Begründung "es liegt nicht an dir" und "keine Zeit"

    Entweder ist die Liebe weg..... Oder ihm ist wirklich alles zuviel (was aber dann auch für die Zukunft schwierig ist)......

    Wie will man denn mit jemanden eine Beziehung haben, wenn man unter druck/Stress die erste Person ist dessen man(n) sich entledigt...

  10. User Info Menu

    AW: Keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In der Mamawoche war ich dann bei ihm. Haushalt, kochen, Wäsche bügeln, um den Hund kümmern bis er dann von Arbeit kam.
    Krass. Du arbeitest auch vollzeit? Und schmeißt nebenher noch deinen sowie seinen Haushalt?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hat er mir in der Woche gesagt der Tag war hart, habe ich angeboten zu Hause zu bleiben damit er entspannen kann. Auch freie Wochenenden habe ich ihm verschafft.
    Vielleicht hast du dich bei all der Unterwürfigkeit ein wenig verloren … Egal: der Mann wusste dich nicht zu schätzen, plappert deine Privatsachen aus und hat sich jetzt nach 1 Jahr leider scheinbar entliebt.

    Tut mir leid für dich.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

Thema geschlossen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •