Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50
  1. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut, aber soll sich die TE Deiner Meinung nach die juristisch untermauerten Anleitungen alle ergoogeln? Um sie dann sogar ggfs. falsch zu interpretieren, so als Laie, der von sehr wenig eine Ahnung hat?
    Keine Sorge, ich habe nicht gesagt, dass sie auf einen Anwalt verzichten soll.
    Aber googlen schadet nicht, und um sich erstmal einen Überblick zu verschaffen, was für Themen es überhaupt gibt, halte ich das für sehr angezeigt.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  2. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Liebe Te,

    auch ich kann dir nur dringend raten, zu einem Anwalt für Familienrecht zu gehen.
    Ich wäre schon vor dem Auszug gegangen...

  3. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von Lesebille Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage (eilt etwas):

    Wenn die Kinder in seiner Woche mal einen Tag oder auch eine Nacht bei mir sein wollen, darf er das dann verbieten?
    Und wenn er es verbietet und ich sie trotzdem hole, kann das rechtlichen Ärger geben?

    Sorgerecht haben wir ja beide.
    Ich sage NEIN.
    Ein Wechselmodell wird nur befürwortet, wenn die Eltern in der Lage sind, vernünftig miteinander zu kommunizieren.
    Und grade in der Trennungszeit sollten Ausnahmen möglich sein, Stichwort: Kindeswohl.

    Ich weiß jetzt nicht, wie alt deine Kinder sind, aber sie werden im schlechtesten Fall dann auch dazu befragt.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  4. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Ich sage NEIN.
    Und ich wäre sehr zurückhaltend mit solchen Einschätzungen, denn dazu wissen wir einfach zu wenig über die konkrete Situation der TE, außer, dass offenbar das sog. Nestmodell praktiziert wird.




    Zitat Zitat von Lesebille Beitrag anzeigen
    Ich habe zwischenzeitlich herausgehandelt, dass sie auch in "seiner" Woche ab und zu bei mir übernachten darf, wenn die Sehnsucht zu groß wird.
    Zitat Zitat von Lesebille Beitrag anzeigen
    Wenn die Kinder in seiner Woche mal einen Tag oder auch eine Nacht bei mir sein wollen, darf er das dann verbieten?
    Und wenn er es verbietet und ich sie trotzdem hole, kann das rechtlichen Ärger geben?
    @Lesebrille

    Wie passen die beiden Aussagen zusammen?
    Hat Dein Mann seine Zustimmung rückgängig gemacht?

  5. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Gekürzt von mir

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Und ich wäre sehr zurückhaltend mit solchen Einschätzungen, denn dazu wissen wir einfach zu wenig über die konkrete Situation der TE, außer, dass offenbar das sog. Nestmodell praktiziert wird.
    Dann solltest du dich auch zurückhalten mit deiner Angstmacherei.
    Dein
    "Ja das kann er dir verbieten"
    sollte man dann auch einfach steckenlassen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  6. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Dann solltest du dich auch zurückhalten mit deiner Angstmacherei.
    Dein
    "Ja das kann er dir verbieten"
    sollte man dann auch einfach steckenlassen.
    Das hat doch nichts mit Angstmacherei zu tun.

    Sie kann die Kinder nicht einfach so abholen, gegen seinen Willen.
    Während "seiner" Woche bei den Kindern steht ihm das Umgangsbestimmungsrecht zu. Was bedeutet, dass er bestimmen kann, wo der Umgang stattfindet - und wo nicht.

  7. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Gegen seinen Willen vielleicht nicht, aber Kinder haben auch einen eigenen Willen.
    Wie gesagt, wir sollten uns hier etwas zurückhalten...
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  8. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Ja, ihr habt alle recht, ich bin langsam und naiv.

    Bisher waren wir der Meinung, dass wir es erst mal ohne Anwalt hinkriegen. Die Trennung an sich verlief relativ moderat. Den Anwalt braucht man dann erst zur Scheidung nach dem Trennungsjahr. Bis dahin, dachten wir, einigen wir uns unter uns. Das ist ja auch eine Kostenfrage.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ja, das kann er verbieten.
    Warum solltest Du die Kinder trotzdem holen wollen?
    Solche Aktionen verunsichern die Kinder doch nur.
    Wieso verunsichert sie das?
    Sie wollen zu mir, wenigstens einen Tag die Woche, weil sie es bei ihm schlimm finden.
    Bisher hat er das "genehmigt".
    Und jetzt plötzlich nicht mehr. Ich vermute, weil ich das Thema Trennungsgeld oder unterhalt angesprochen habe. Das ist jetzt die Retourkutsche sozusagen.
    Die Kinder sind traurig.

    Er sagt, er hat auch noch keinen Anwalt (Ok, muss nicht stimmen) und hat auch letztens erst gefragt, ob wir uns für die Scheidung dann einen gemeinsamen nehmen oder jeden seinen eigenen.

    So, jetzt schau ich mal den Rest durch, ob noch andere Fragen waren...

  9. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Wie passen die beiden Aussagen zusammen?
    Hat Dein Mann seine Zustimmung rückgängig gemacht?
    Ja, genau.

  10. User Info Menu

    AW: Fallstricke und Fettnäpfchen bei Trennung von fiesem Mann?

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Google mal das Stichwort "Aufenthaltsbestimmungsrecht".
    Ja, das hab ich schon.
    Vielleicht habe ich es falsch interpretiert, aber ich dachte, wenn beide das Sorgerecht haben, haben sie auch beide das Aufenthaltbestimmungsrecht. Falsch?

    Mit dem Googeln ist so eine Sache.
    Die Flut an Informationen, die man da bekommt, überfordert mich. Mir fällt es tatsächlich schwer, zu sortieren und zu selektieren und die richtigen Schlüsse daraus für mich zu ziehen. Gerade bei so rechtlichen Sachen.

    Deshalb dachte ich ja, ich stelle lieber hier konkrete Fragen in der Hoffnung auf konkrete Antworten.

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •