Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Scheidung

  1. User Info Menu

    Scheidung

    Hallo ich bin neu in dieser Community, ich bin seit 9 Jahren Verheiratet, und lasse mich jetzt Scheiden.
    Wir haben unser Haus zusammen in der Verlobungszeit gekauft.Während der Ehe komplett Saniert und Renoviert nur wir zwei. Ich brachte 2 Kinder mit in die Ehe. Gemeinsam haben wir auch ein Kind. Ich habe recht früh wieder angefangen zu Arbeiten kleine Minijobs,danach habe ich mich Selbstständig gemacht.
    Er hat alle Kosten für das Haus übernommen und ich die Lebenserhaltungskosten ,ZB. Nahrung ,Kindergarten,Musikschule usw. Er hat mich nicht mit ins Grundbuch eingetragen,obwohl er immer sagte es sei für meine Altersvorsorge.
    Nun haben wir einen Rosenkrieg.
    Er ist wegen Gewalt an mir, des Hauses verwiesen, leider in unserem Anbau ,wo mein Geschäft drin war,ich musste mein Geschäft ins Haus verlegen.Dies ist jedoch kein Dauerzustand.
    Er stellte ZB.das Wasser kalt,drehte die Heizung runter,Kratzer am Auto,er lässt keine Gelegenheit aus um Terror zu schieben.
    Ich möchte mit den Kindern im Haus bleiben, da ich jede Menge Unterstützt in der Nachbarschaft habe, so kann ich Arbeiten. Kurzer Schulweg ,Freunde der Kinder. Ich habe ein gutes Netzwerg geschaffen.
    Er hat immer wieder Gelder von seinem Konto verschwinden lassen. Ich habe in den letzten Jahren keinen Kontoauszug von ihm mehr gesehen.
    Er hätte vorgesorgt sagte er immer. Macht es Sinn um das Haus zu kämpfen oder ist es hoffnungslos.
    Und wie könnte es gehen. Leider ist meine Anwältin auch sehr überlastet, Antwortet nicht sofort auf die Schreiben von seiner Anwältin, schickt mir die Schreiben nicht usw.
    Ich bin für Antworten und Tips dankbar.

  2. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Willkommen im Forum ... wenn auch aus unerfreulichem Anlass.


    Zitat Zitat von Nise556 Beitrag anzeigen
    Er hat immer wieder Gelder von seinem Konto verschwinden lassen. Ich habe in den letzten Jahren keinen Kontoauszug von ihm mehr gesehen.
    Es ist doch sein Konto.
    Was, denkst Du, hat er mit dem Geld gemacht?


    Nun haben wir einen Rosenkrieg.
    Um Deine Geschichte etwas besser zu verstehen braucht es noch ein paar Informationen:

    Ist das Trennungsjahr schon abgelaufen?
    Oder muss es nicht eingehalten werden wegen "unzumutbarer Härte"?

    Wenn Du seit neun Jahren verheiratet bist, warum hast Du nie darauf bestanden, dass Du ins Grundbuch eintragen wirst?

    Ob es für Dich Sinn macht, um das Haus zu kämpfen, kann man so nicht sagen.

    Könntest Du es denn alleine halten?


    Antwortet nicht sofort auf die Schreiben von seiner Anwältin,
    Was schreibt denn seine Anwältin? (Was will sie/fordert sie?)

  3. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Liebe TE,

    ohne einen kompetenten Anwalt, kommst du leider aus diesem Chaos nicht raus .. spare nicht an der falschen Stelle und suche dir einen Anwalt, der dir jetzt und sofort, richtig, helfen kann ...

    Alles Gute und viel Glück für die kommende Zeit !
    „Glück ist keine Station,
    bei der man ankommt,
    sondern eine Art zu reisen.“

    Margaret Lee Runbeck

  4. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Zitat Zitat von Nise556 Beitrag anzeigen
    Ich möchte mit den Kindern im Haus bleiben,
    Das wird schwierig. Er steht allein im Grundbuch, er hat alle Kosten getragen.

    Du wirst über den Zugewinnausgleich Geld von ihm fordern können und vermutlich auch erhalten, aber dass Du gegen seinen Willen in seinem Haus wohnen bleiben kannst, halte ich für ausgeschlossen. Ich bin allerdings auch kein Jurist.
    Be yourself no matter what they say (Sting).

  5. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Hallo,danke für die Aufnahme und die Antworten.
    Ich weiss leider nicht wo er das Geld hingegangen ist,aber er sagte immer wieder das er für sich im Falle einer Scheidung vorgesorgt hätte,ich habe nur ein paar Kontoauszüge gefunden wo immer 750Euro abgeholt wurde,wo es danach hin ist weiss ich nicht.
    Ich sollte mich nicht und nie in seine Angelegenheit einmischen.

    Das Trennungsjahr hat meine Anwältin verpatzt,der erste Termin bei ihr hat sie als Trennungsjahr angegeben,der Richter hat es so übernommen,meine Anwältin hat noch versucht es richtig zu stellen, in einen Persönlichen schreiben, leider Erfolglos.

    Ich habe mehrfach meinen Mann gebeten mich ins Grundbuch aufzunehmen,wollte auch einen Kredit bedienen er wollte mich Finanziell da raus lassen. Sollte mal was passieren.

    Meine Anwältin hat mir per E-Mail schreiben geschickt aber nie alles. Es hat jetzt 2 Monate gedauert das ich alles zusammen habe.Als ich alles gestern gelesen habe, fiel mir auf das sehr fiel fehlt,sie hat fiel vergessen zu schreiben, die ganzen Bösartigen Aktionen die er hier gestartet hat. Viel was die Gegenseite so schreibt ist nicht richtig und meine Anwältin hat es so stehen lassen dh. Wir haben nicht geantwortet.
    Bis jetzt haben wir keine Forderungen gestellt. Wir haben auf sein Kindergarten reagiert.
    Wohnungszuweisung,Gewaltschutz,Umgangsrecht mit unserem Kind.

    Er hat bis jetzt alles erreicht.
    Er ist in meine Geschäfträume eingezuoge , Anliegerwohnung. Und er hat unser Kind 2× in der Woche. Zu seinen Zeiten.
    Er ist Ein Narzisst er kommt mit allem durch, ,er hat mich so viele Jahre Beeinflusst. Er präsentiert sich immer von seiner besten Seite. Er Lügt und Betrüger wo er nur kann. ER nimmt Drogen und Trinkt.
    Er hat mich klein gehalten und Manipuliert und ich hab ihm vertraut das alles zu unserem Wohl ist. Nun es war nie zu unserem Wohl.
    Immer zu seinem.
    Ich weiss nicht ob das Haus nun schon Bezahlt ist oder noch eine sehr kleine Summer zu Bezahlen ist. Ich könnte es allein weiter halten.
    Er bekommt eine Gute Rente irgendwann,er hat 2 Lebensversicherungen, Aktien usw.
    Er könnte damit gut neu beginnen. Ich bin Selbständig, wir haben nicht Finanziell für mich gemacht,da das Haus dafür vorgesehen war. Ich weiss ich war zu Naiv.

  6. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Ich Danke Euch sehr.

  7. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Du kannst die Zuweisung der ehelichen Wohnung beantragen. Du musst ihm aber die Nutzung des Hauses bezahlen.

    Das Haus gehört ihm alleine. Du kannst zwar im Zugewinnausgleich etwas fordern. Aber du solltest nicht langfristig damit rechnen, im Haus bleiben zu können.

    Grundsätzlich brauchst du jetzt erst einmal anwaltliche Hilfe, um Unterhaltsansprüche durchzusetzen und die Scheidung voranzutreiben.

  8. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Liebe TE,
    PUUUUH ... ich kann mich nur wiederholen ... deine RA scheint sehr inkompetent zu sein ... und deine persönliche/finanzielle Lage scheint sehr ungünstig zu sein .. an Deiner Stelle wäre ich sehr besorgt und würde umgehend einen neuen Anwalt mit der Scheidung beauftragen, bevor du leer ausgehst und du ausziehen musst/sollst .. deine Anwältin scheint eher für ihn zu "arbeiten" als für dich .. !!! Sie vertritt dich + deine Belange nicht optimal. Du musst schnell reagieren und eine Entscheidung treffen ..
    alles Gute !
    „Glück ist keine Station,
    bei der man ankommt,
    sondern eine Art zu reisen.“

    Margaret Lee Runbeck

  9. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Er hat mir unheimlich kurz gehalten.
    Mir nie Geld zum Leben gegeben. Das Geschäft habe ich aufgebaut ohne Finanzielle Unterstüzung von Ihm. Habe hart dafür gearbeitet.
    Er hat mir nie richtige Antworten gegen sich immer dagegen gesträubt, mich Erpresst das alles ihm gehört und ich doch nicht bei Hartz-IV landen möchte. Später mit Leuten die ihm gefallen Schulden und mir etwas antun könnten es Spitze sich immer mehr zu.
    Ihm interessiert das Kind nicht wirklich, auch da war ich alle in mit.Ihn interessiert auch das Haus nicht, er will mich nur bestraften,weil ich es nicht mehr aushalte.
    In seinem Beruf ist er genau so unterwegs.Alles was ihm nicht passt wird entfernt. Er höhere Position, scheint viel zu Kunkeln auf der Arbeit und mit seinen Freunden. Er scheint um keine Ausrede verlegen, präsentiert sich immer perfekt. Selbst Lügen,man kann es nicht durchschauen. Ich hatte oft Angst.
    Ich danke euch fürs zuhören und für eure Tips.L.G

  10. User Info Menu

    AW: Scheidung

    Das habe ich mir gedacht,dass ich wechseln muss. Sie scheint überlastet und es ist wirklich kein einfacher Fall.
    Seine Anwältin ist besser.
    L.G und Dankeschön

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •