Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 181

Thema: Ehepause

  1. User Info Menu

    Ehepause

    Hallo erst einmal,
    Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum und ich hoffe, dass ich so vielleicht ein paar andere Sichtweisen meiner Situation bekommen kann.

    Mein Mann und ich sind seit 13 Jahren ein paar, wir hatten 6 Jahre lang eine Fernbeziehung, leben seit 7Jahren zusammen und haben vor 2 Jahren geheiratet.
    Kinder haben wir auch geplant. Wobei mein Mann früher Kinder wollte als ich. Beziehungsweise fühlte ich mich noch nicht bereit aufgrund mehrerer Faktoren.

    Mittlerweile fühle auch ich mich bereit eine Familie zu gründen.

    Seit Dezember hatte mein Mann immer wieder Momente wo er wegen scheinbar kleinen Konflikten sofort die Ehe in Frage stellte und nicht mehr wusste, ob er zusammen sein kann und wir dann 1 Nacht in getrennten Zimmern geschlafen haben. 1-2Tage später tat er alles als Blödsinn ab, er liebe mich doch eigentlich sei doch alles gut und er möchte mit mir sein Leben verbringen und Kinder haben.
    Dieses Spiel ging seit Dezember so, dass es alle 2 Wochen ca. zu solchen Ausbrüchen kam.
    Nach dem letzten "Ausbruch" hatten wir ein sehr ehrliches Gespräch und fühlten uns so nahe und verbunden wie seit Jahren nicht mehr. Er sagte ich sei die Liebe seines Lebens.

    Letzte Woche gab es wieder einen kleinen Konflikt wegen einer Nichtigkeit, er reagierte unfreundlich (war aber auch gestresst von der Arbeit und hungrig), ich war verletzt (da mich die letzten Wochen auch etwas verletzlicher gemacht haben).

    Statt einer Versöhnung wollte er zuerst die Trennung aber dann plötzlich eine Beziehungspause, da er nicht weiss ob er noch genug Gefühle für mich habe.

    Ich verstehe dass er alleine sein möchte und Zeit braucht zum Nachdenken.

    Das grosse Problem ist er möchte nicht ausziehen.

    Wir haben jetzt eine 4 wöchige Pause in der selben Wohnung.
    Getrennte Zimmer aber Küche und Bad teilen wir.
    Wir nutzen Küche, Bad und Flur nur wenn der andere sich nicht dort aufhält. Es herrscht Kontaktsperre.

    Die Regeln für diese Beziehungspause habe ich per Email mit ihm nach und nach geklärt da er ganz plötzlich kein Kontakt wollte. Sehr abrupt.

    Ich bezweifle dass man in dieser Situation in Ruhe nachdenken kann und fürchte auch dass er so keinen Abstand bekommt. Dies habe ich ihm auch gesagt und angeboten auszuziehen oder dass er auszieht für die 4 Wochen.

    Er möchte aber nicht ausziehen da er befürchtet dass er dann nicht mehr zurück kommen würde.
    Er möchte auch nicht dass ich ausziehe das sei ja schließlich auch meine Wohnung.

    Ich fühle mich ziemlich bescheiden in dieser Situation und weiss nicht ob ich einfach ausziehen soll für die 4 Wochen?
    Oder ob ich es nur noch schlimmer mache.

    Irgendwie befürchte ich auch dass er eine Trennung/Scheidung möchte aber es sich nicht eingestehen kann/will.

    Was denkt ihr?
    Wie würdet ihr handeln?
    Geändert von Marellia (01.02.2021 um 13:34 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Ehepause

    willkommen in der bri

    in corona-zeiten ist es schwierig, mal eben für 4 wochen auszuziehen.
    oder wie stellst du dir das vor?
    wo soll er auch hin?

    und das nächste ist sicherlich, dass grad jetzt bei vielen die nerven blank liegen.

    wie gesagt, in zeiten von corona, ist so eine krise sicher nicht leicht zu händeln.

    anders wie du es beschreibst, geht es ja aktuell nicht. da müsst ihr jetzt irgendwie durch.

    ob er die trennung möchte oder nicht, musst du abwarten. möglicherweise lichtet sich bald der nebel?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Ehepause

    An Deiner Stelle würde ich gehen. Aber das ist unter lockdown Bedingungen natürlich gar nicht so einfach. Sonst könntest du dir eine Wohnung nehmen für vier Wochen bei AirBnB oder so. Aber in dieser Konstellation in einer Wohnung ist ja Hölle. Wie lange soll das so gehen ?!?

  4. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Hallo Mariella,

    hättet ihr denn die Möglichkeit, dass einer von euch beiden (vorübergehend) auszieht?

    Pension, Hotel oder ähnliches fällt ja momentan weg.
    Demnächst frage ich vorher, welche Meinung ich haben darf. Damit auch alle zufrieden sind.

  5. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Das die Nerven bei einigen z.Zt. blank liegen ist wohl so.
    Aber wenn ein Partner jetzt immer wieder fuer irgendeine Kleinigkeit ausrastet geht das nicht. Da muss eine Loesung her.
    Aber lass dich nicht hinhalten.

    Weswegen rastet er denn aus ?
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  6. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Zitat Zitat von Marellia Beitrag anzeigen

    Irgendwie befürchte ich auch dass er eine Trennung/Scheidung möchte aber es sich nicht eingestehen kann/will.

    Was denkt ihr?
    Wie würdet ihr handeln?
    Zitat gekürzt


    Corona macht diese ganze Auszeit nicht einfacher.

    Mir ist das auch zu oberflächlich. Mir fehlt einfach in der ganzen Schilderung ein wohlwollendes Auseinandersetzungsverhalten inkl. dem Bestreben gemeinsame Lösungen in Ruhe zu suchen mit gutem Willen. Klingt für mich eher, wie wenn zwei oder wahlweise ein hysterisches Kind hyperventiliert, um dann Pause von der Kraftanstrengung zu brauchen und dass der andere nur froh ist, wenn es wieder auf Normallevel im Verhalten ist. So funktioniert für mich kein normales Miteinander und in solch eine Konstellation würde ich nicht noch Kinder mit einbeziehen. Sie haben normale, konfliktfähige, wohlgesonnene Erwachsene mit gutem Sozialverhalten in der Familie verdient, aber keine männliche Diva, die regelmäßig abdreht oder sich ausschweigt, bis alle ihr hinterhertrauern und ihr huldigen, wenn sie sich nach langem Schweigen wieder eingekriegt hat.

    Ich muss ehrlich sagen, dass es das für mich gewesen wäre nach diesem ganzen Affentheater und immer komischeren Aktionen. Wer regelmäßig die Beziehung infrage stellt, muss damit leben, dass die andere Seite das akzeptiert. Kann es sein, dass er sich anderweitig verliebt hat? Ist denn der wahre Grund auf dem Tisch?
    Geändert von noprincess (01.02.2021 um 14:00 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Weswegen rastet er denn aus ?
    wo steht das denn, dass er ausrastet?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Zitat Zitat von noprincess Beitrag anzeigen
    Sie haben normale, konfliktfähige, wohlgesonnene Erwachsene mit gutem Sozialverhalten in der Familie verdient, aber keine männliche Diva, die regelmäßig abdreht oder sich ausschweigt, bis alle ihr hinterhertrauern und ihr huldigen, wenn sie sich nach langem Schweigen wieder eingekriegt hat.
    die beiden haben doch gar keine kinder?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    die beiden haben doch gar keine kinder?
    Aber sie wollen welche.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Ehepause

    Zitat Zitat von Marellia Beitrag anzeigen
    Er sagte ich sei die Liebe seines Lebens.

    Statt einer Versöhnung wollte er zuerst die Trennung aber dann plötzlich eine Beziehungspause, da er nicht weiss ob er noch genug Gefühle für mich habe.
    Liebe Marellia,

    dieses Auf und Ab empfände ich als unerträglich, noch dazu in solchen Extremen innerhalb kürzester Zeit.
    Zwischen "Liebe seines Lebens" und Trennungsabsichten liegen nun mal Welten.

    Ich bewundere, dass Du so verständnisvoll reagierst.

    Die Kontaktsperre innerhalb der Wohnung ist tatsächlich suboptimal. Ich stelle mir diese Situation als zusätzlichen Stressfaktor vor.

    Wenn irgendwie möglich, würde ich ihn zum Ausziehen bewegen.
    Das Risiko, dass es der Anfang vom Ende sein könnte, ist zwar gegeben, aber das sollte er einzugehen bereit sein.

    Hast Du irgend eine Vermutung, was ihn so inkonstant sein lässt?

    Unter den gegebenen Bedingungen verstehe ich, dass Du Deinen Kinderwunsch erst mal zurückgestellt hast.

Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •