Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Du hast alle Vorteile auf deiner Seite. Meine Güte, sogar eine Wohnung … da beneiden dich viele viele Frauen, die festhängen UND vom Mann abhängig sind.

    Was ist denn so schlimm daran, mal “unvernünftig” zu sein? Und wohin hat dich die Vernunft gebracht?

    Ich glaube, du hast ein starres Bild in dir, wie eine erwachsene Frau sein muss. Durchleuchte mal.
    das unterschreibe ich.
    Wenn du meine Freundin wärst, würde ich mit Dir eine Auszugsstrategie entwickeln und mit Dir durchziehen.
    Die Strategie könnte durchaus beinhalten, 6 Monate den Allerwertesten zusammenzukneifen, die Ausbildung abzuschliessen und dann SOFORT zurück in Deine zum Glück noch vorhandene Wohnung zu ziehen.
    Du hättest ein konkretes Ziel.

    Kannst Du temporär in deine alte Wohnung, um dort die Diplomarbeit fertigzustellen?

    alles liebe luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  2. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Ich bin da vielleicht etwas altmodisch aber wenn Du schon zwei Jahre in die Ausbildung gesteckt hast, dann würde ich es auch noch fertig machen, wenn es nur noch 6 Monate sind. Auch wenn Du jetzt denkst, dass es Dir in der Zukunft nichts bringt, da bin ich mir nicht sicher, ob das immer stimmt
    Auf jeden Fall!
    Es gibt in jedem Land erschwingliche WG-Zimmer. Eine Ausbildung, für die man so viel geopftert, kurz vor Ende abbrechen fände ich hirnrissig.

  3. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Ich bin da vielleicht etwas altmodisch aber wenn Du schon zwei Jahre in die Ausbildung gesteckt hast, dann würde ich es auch noch fertig machen, wenn es nur noch 6 Monate sind. Auch wenn Du jetzt denkst, dass es Dir in der Zukunft nichts bringt, da bin ich mir nicht sicher, ob das immer stimmt.

    !
    Richtig!

    Liebe TE,

    da es nur noch 6 Monate sind, würde ich dir raten, deine Ausbildung auch zu Ende zu machen. Es ist für deinen Lebenslauf egal, ob du das einmal verwenden kannst. Deinem zukünftigen Arbeitgeber zeigt es jedoch, dass du, wenn du Dinge anfängst, diese auch ordentlich zu Ende bringst.

    Eine für Arbeitgeber starke Eigenschaft.

    Ansonsten sehe ich auch nur, dass du dich aus dieser privaten Situation befreiten musst, auch wenn so ein Umzug gewichtig scheint und damit schwer änderbar wirkt. Dem ist nicht so.

    Dein Kopf hat schon alles verstanden (und meldet sich in deinen aggressiven Ausbrüchen), dein innerer Schweinehund sabotiert dich noch.

    Du weißt, was zu tun ist.
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

  4. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Nach deiner Beschreibung bist du vermutlich in die Schweiz gezogen; wäre es da vielleicht eine Möglichkeit, eine Stelle in Grenznähe anzunehmen und die Ausbildung nebenher zu beenden? Der Unterricht findet doch vermutlich coronabedingt ohnehin überwiegend online statt und auch die Abschlussarbeit kannst du an einem beliebigen Ort schreiben. Für Klausuren und Veranstaltungen mit Präsenzpflicht müsstest du dann Urlaub nehmen, aber wenn dein Beruf gesucht ist, ließe sich das doch aushandeln? Die Entfernungen sind ja nicht so groß als wenn es um Frankreich oder Polen ginge.

  5. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Ich kann verstehen, dass Du in der derzeitigen Situation einfach nur weg willst, und es mit der Konzentration nicht klappen will.
    Aber es ist nur noch ein halbes Jahr! Kannst Du Dich nicht in Ruhe mit dem Menschen, mit dem Du immerhin schon eine ganze Weile Dein Leben teilst, vernünftig reden? Ihm mitteilen, wie es Dir gerade geht und um seine Unterstützung bitten? Vielleicht macht das Deinen Kopf etwas freier, wenn die nächsten Monate ohne Stress zwischen Euch verlaufen und Du Kraft für Deine Prüfungen finden kannst.
    Danach kann ja jeder seine eigenen Wege gehen.
    life's a beach

  6. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Zitat Zitat von ambiva2 Beitrag anzeigen
    vielen dank fürs schreiben
    ich finde tatsächlich, dass du einen ganz großartigen text geschrieben hast, sehr klar, gut erklärt. selten habe ich ein so langes posting ohne fluchtimpulse gelesen

    ...

    noch ein satz zu den mann: wenn es der fehler deines lebens ist, ihn zu verlassen, werdet ihr das schon merken und dann wird sich auch wieder ein weg zueinander finden. aber was du schreibst, liest sich nicht so, als ob es da noch irgendwie weitergehen kann.
    Vielen dank fürs kompliment, das hätt ich hier ja als letztes erwartet *grins*
    Und ja, das werde ich IHM wohl so ähnlich sagen müssen, denn er lässt mich nur mit allerschlechtestem gewissen gehen, nach dem motto - du wirst schon sehen, was du davon hast, es ist ein fehler...
    ich vertehe ihn ja irgendwie, aber unfair ist es schon.
    Lustigerweise, weil das hier schon erwähnt wurde, ob er sich nicht von eher gefühlskalten frauen angezogen fühlt - jetzt, wo ich distanziert-freundlich bin und nichts mehr von ihm erwarte, ist es süßer denn je. Ich hbe in meinem gedächtnis nachgegraben und mir ist aufgefallen, die ganzen letzen jahre habe ich mich immer gewundert, warum wir nie auf gleicher welle schwimmen. Wenn es gut lief und ich ihm zugewandter war, war er abweisend und kühl, wurde ich dadurhc abgestossen und distanzierte mich, war er wiederum zuckersüß und anschmiegsam, ich dachte, hey, läuft ja, zeigte gefühl und... man kann sichs denken. Zum haareraufen.
    Aber ich hab das erst jetzt vertanden. Plötzlich fiel es wie schuppen vor den augen.
    Für den impuls schon mal vielen herzlichen dank @mitternachtsblau (ganz ernstgemeint).


    Danke auch an alle anderen für die ratschläge, ihr habt ja recht, wg- oder zwischenmiete wäre schon irgendwie möglich, ich suche auch zwischendurch, aber hab den kopf momentan trotzdem woanders und ausserdem ein tier zu versorgen, das mitmüsste und damit ist das mehrmalige umziehen nicht auf die leichte schulter zu nehmen.

    Ich denke, was mich am meisten fertig macht, ist dieses dazwischenhängen und fremdbestimmt sein aufgrund der corona zeit und den damit verbundenen einschränkungen. Ich fühle schon länger dass ich das hinter mir lassen will und ich kann nicht, weil...die ganze welt momentan den bach runter geht und man nichts planen kann.
    Ich wollte eigentlich im sommer spätestens gehen, ausziehen, ungeliebte ausbildung sein lassen, solang noch nicht so viel zeit und geld vergangen ist, in die heimat und mich anfagen um mich zu kümmern, vllt therapie machen, aber daraus wurde nichts.
    Das hat mir irgendwie den rest gegeben und nun drehe ich mich im kreis.
    Nun MUSS ich eigentlich die ausbildung fertig machen, WEIL nicht mehr viel zeit übrig, WEIL sowieso nichts anderes momentan geht, WEIL ich momentan nicht zurück kann, da grenzen zu, alles fühlt sich fremdbestimmt an und dazu kommt dass mich diese nicht-beziehung auch noch runter zeiht und niemand da ist, der das verstehen oder ein wenig auffangen könnte, am wenigsten mein "partner".
    Job wechseln oder in ruhe lernen geht leider nicht, weil die ausbildung an der arbeitsstelle hängt, ich arbeite 90% und habe 10% schule quasi nebenher, sprich ich arbeite in einem job, der mich auch nciht glücklich macht, den ich aber machen muss, weil ich hier nicht weg kann, wollen allein reicht ja leider nicht.
    Das macht mich so rasend. Ich will mich ja um mich kümmern, denn ich spüre dass ich immer mehr ver-kümmere, aber ich darf/kann/soll nicht.


  7. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Achso..und weils im anderen schlussmachstrang so aufkam- trennung organisieren, wenn man denn erstmal nicht umzieht.

    Ich koche, wasche, kaufe ein, müssten das allen aufteilen und er weigert sich momentn über grundlegendes zu reden. Ich habe schon meinen anteil runtergefahren aber ich hab das gefühl, er sieht das alles als vorübergehende spinnerei an und hält aus - mal wieder ohne was dazu zu sagen und hopst weiter fröhlich rum wie bisher.
    Rasend hoch zwei.

  8. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Serra,

    ich sende Dir einfach mal ein paar Durchhalteparolen!

    Im Lockdown knabbert wohl gerade jeder an seinem Schicksal rum.

    Ich bin glücklicher Single, dafür aber gelegentlich abends schon mal einsam. Hier in BaWü haben wir seit Wochen Ausgangssperre ab 20h.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Serra, du bist in keiner Situation gefangen. Du musst etwas ändern, damit es dir besser geht als jetzt. Offenbar passt ihr beide nicht zusammen. Da ist unendlich nervig, diese ständige Rückzugsmasche und komm-wieder-Nähe-Masche. Weg du von ihm weit entfernt bisst, hält er das nicht aus und kommt näher zu dir. Bist du nahe, rennt er weg. Das ist ein Spielchen und macht euch beide fertig. Du zweifelst an der Beziehung, dann zieh die Reißleine und beende das. Eine solche Beziehung kostet unendlich viel Energie, die du für deine Arbeit brauchst. Entscheide dich. Der Mensch durch seine Fehler.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  10. User Info Menu

    AW: In der Situation gefangen

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Wenn du von ihm weit entfernt bisst, hält er das nicht aus und kommt näher zu dir. Bist du nahe, rennt er weg. Das ist ein Spielchen und macht euch beide fertig.
    Stimmt. In Anbetracht der Situation sollte Serra meienr Meinung nach strategisch vorgehen. Schon das Austüfteln einer Strategie kann ihr helfen, das momentane Zusammenleben besser zu verkraften.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •