Antworten
Seite 3 von 69 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 687
  1. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Ich würde aber, sobald das Baby etwas kräftiger ist und sich nichts normalisiert, mit ihm reden und ihn fragen, ob er es normal findet, dass er mit ihren beiden Kindern viel mehr Zeit verbringt und sein eigenes wie Aschenputtel links liegen lässt.
    Aschenputtel? Links liegen lassen? Liest du in einem anderen Strang als ich?

  2. Inaktiver User

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Aschenputtel? Links liegen lassen? Liest du in einem anderen Strang als ich?
    Ich sehe es auch eher sehr deutlich, dass das "Aschenputtel" jetzt "benutzt" wird.
    Das ist das Schlimmste für das Kind, was man in der Situation machen kann.

  3. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Früher hat er sie zwei mal die Woche, also Dienstag und Samstag genommen. Meistens direkt über Nacht und zusätzlich ein komplettes Wochenende, wenn ich Dienst hatte. Jetzt soll es nur noch ein Mal die Woche sein. Ich muss mich nach meinen Diensten aber mal hinlegen. Er will sie mir dann am liebsten, direkt nach der Arbeit wieder bringen. Die kinder der Frau sind an den Wochenende oft bei ihrem Papa. Da hätte er doch eigentlich Luft oder nicht? Da will er aber dann Ruhe weil das Baby nicht durchschläft und unsere Tochter auch noch nachts ins Bett kommt. Ihr schriebt das so klar, dass es normal ist, dass dieses erste Kind nicht mehr oberste Priorität hat. Das finde ich aber echt hart und nicht richtig

  4. Inaktiver User

    AW: Exmann nochmal Vater

    TE...
    Es gibt sehr viele Frauen, die alleinerziehend sind, auch mit mehreren Kindern, und ihr Leben gewuppt bekommen.

    Du must halt Dein Leben umstellen.
    Er muss und macht es auch.

    Setzt Euch zusammen und regelt es.

    Anspruch auf Betreuung des Kindes durch ihn in Deinem Wunschumfang hast Du nicht.

  5. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Offen gestanden sehe ich bei dir null Verständnis...da muss man sich nur mal den Eingangsbeitrag durchlesen.
    Verständnis für was?
    Soll das ein Witz sein?
    Ihr seid mal wieder hammerhart hier, das "Aschenputtel" kam übrigens nicht von der TE!
    Nicht zu fassen....

    @TE
    Dass das Baby der Plan der neuen Partnerin war, habe ich mir irgendwie schon gedacht, jetzt hast du es tatsächlich geschrieben.
    Dein Bauchgefühl scheint schon zu passen, tut mir vor allem leid für deine Tochter.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  6. Inaktiver User

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    ....

    @TE
    Dass das Baby der Plan der neuen Partnerin war, habe ich mir irgendwie schon gedacht, jetzt hast du es tatsächlich geschrieben.
    Dein Bauchgefühl scheint schon zu passen, tut mir vor allem leid für deine Tochter.
    Das zu vermuten, kommt hier schnell.
    Es gibt NULL Info/Aussagen dazu, die das belegen.

  7. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das zu vermuten, kommt hier schnell.
    Es gibt NULL Info/Aussagen dazu, die das belegen.
    Werden wir sehen.

    Mich würde auch interessieren, wie der Vater während der Schwangerschaft unterwegs war...man hat ja etwas Zeit, sich auf die neue Situation vorzubereiten.
    Wenn er da Ex und Kind versichert hat, es würde sich nichts ändern, kann ich den Ärger/Kummer der TE erst recht verstehen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  8. Inaktiver User

    AW: Exmann nochmal Vater

    Zitat Zitat von Lunalu31 Beitrag anzeigen
    Früher hat er sie zwei mal die Woche, also Dienstag und Samstag genommen. Meistens direkt über Nacht und zusätzlich ein komplettes Wochenende, wenn ich Dienst hatte. Jetzt soll es nur noch ein Mal die Woche sein. Ich muss mich nach meinen Diensten aber mal hinlegen.
    Du hast Ansprüche, die dem geregelten Umgang nach Trennung/Scheidung nicht entsprechen.
    Rechtlich sind alle 14 Tage Besuchswochenenden für Kinder und nicht mehr.

    Dein Jammern hilft leider nichts, da Dich jetzt die Realität einholt.
    Aber das negierst Du hier voll.

    Hier schreiben viele Leute, die praktische Erfahrungen damit haben.
    Das solltest Du schon registrieren.

  9. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Ich bin NICHT alleinerziehend und verstehe hier viele Kommentare trotzdem nicht.

    Der Vater hatte es doch bisher bequem: Arbeit und die wenigste Kinderbetreuung. Nur alle 2 Wochenenden verpflichtend, der Rest war freiwillig.

    Die Mutter hingegen arbeitet offenbar noch mit flexiblen Arbeitszeiten und hat zusätzlich fast die komplette Kinderbetreuung an der Backe.

    Ja, ich wäre an ihrer Stelle auch sauer, dass er jetzt von der freiwilligen Betreuung weniger übernimmt und lieber noch ein Kind in die Welt setzt. Die TE verlangt das nicht aus Spaß, sondern weil sie arbeiten muss.

    Es ist schon für zusammenlebende Eltern schwierig, Kinder und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Für Patchwork-Familien und getrennte Eltern erst recht.

    Natürlich kann die TE nichts tun, aber eine Meinung dazu darf sie haben, da das Ganze auch für sie Konsequenzen hat.

    Nein, an ihrer Stelle hätte ich da kein Verständnis.

  10. User Info Menu

    AW: Exmann nochmal Vater

    Das Baby ist da.

    Wenn du ein weiteres Kind bekämst, müsste deine Tochter auch zurückstecken. Das liegt in der Natur der Sache.

    Dein Ex war sehr entgegenkommend und hat dich in einem Maße entlastet, das weit über das Übliche hinausgeht.

    Im Interesse deiner Tochter solltest du dringend anfangen, deine emotionalen Verletzungen über das Beziehungsende und seine weiteren Lebensentscheidungen von seinen realen Vaterqualitäten zu trennen.

    Das sind zwei Paar Schuhe.

    Du bist momentan leider auf dem Weg, beide Ebenen zu vermischen und dadurch machst DU es deiner Tochter schwer und DU vermittelst ihr mit dieser Mixtur, sie sei jetzt "zweite Wahl."
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

Antworten
Seite 3 von 69 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •