Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86
  1. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Hummelbein, ein tolles Post

    Das mit der Selbstliebe ist auch so eine Sache ...Hollow hat geschrieben, dass sie es nicht geschafft hat, sich selbst zu lieben, ich kann das gut verstehen ...

    Das führt mich zu der Frage, ob alle anderen Selbstliebe gleich und sofort wussten, was Selbstliebe ist oder sein kann und das auch übten und praktizieren?.
    Ganz hart gesagt, war es für mich erstmal Egoismus pur.
    (Egoismus ist verpönt, ich musste da durch, ehe ich zu mir fand und den Egoismus gesund integrieren konnte. Ohne erstmal Egoismus ging es nicht... ich fand es schrecklich, bis ich wusste, wie es gemeint war und wie ich es umsetzen konnte.)
    Dahin zu kommen, dafür habe ich eine ganze Zeit gebraucht.

    Ich vermute, dass viele auch nicht gewusst haben, wie sie sich lieben können ...
    Bleib hier Hollow, hier kannst du das lernen ...mach eine Pause und sei da, wenn du kannst.
    Manchmal sind die Antworten etwas anders geartet, als gerne gehört ...das kann helfen ...und wie!

    Bis bald mal wieder ...ich lerne auch, indem ich hier mitlese ...
    Viel Kraft für dich.
    Es ist immer JETZT

  2. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Liebe hollow,
    Ich hab Deinen Thread gelesen, und warte auf Dich. Dann werde ich inhaltlich etwas schreiben.
    Ein frohes neues Jahr, und das alles mit allem gut geht, wünsche ich Dir.
    bifi
    "Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge betrachten, ändern sich die Dinge, die Sie betrachten."
    Max Planck - deutscher Physiker und Nobelpreisträger 1858-1947


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

    "Es ist nicht wie es ist, sondern so, wie Du denkst, dass es ist. "bifi

  3. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Zitat Zitat von Ichwillnicht Beitrag anzeigen
    Das tut doch wirklich nicht not. In anderen Worten: etwas mehr Empathie wäre schön.
    Wenn man ihm vorwirft, dass er unfair ist, weil er die Beziehung ohne vorherige Gespräche beendet, ist der Einwand von Beachnoodle nicht ganz unberechtigt.

    Was ich bisher so von der TE gelesen habe, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie ihr diese deutlichen Worte übel nimmt.

  4. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, aber eben erst jetzt im Trennungsgespräch, als es zu spät war. Für mich waren es wie gesagt Tischgespräche. Man kotzt sich mal über den Job aus und gut ists. Er hat das so wahrgenommen, als wäre ich unglücklich und wollte mir helfen, das zu ändern. Was ja gut gemeint war, aber überhaupt nicht das Ziel der Unterhaltung.
    Ich versuche mir gerade, diese Tischgespräche vorzustellen.
    Denn auch mein Mann und ich reden über die Arbeit und wir kotzen uns auch aus. Wenn zum Beispiel mein Mann mir dann mit Ideen und Vorschlägen kommt, wie ich mich wehren kann oder rauskommen kann, aus unliebsamen Situationen, dann reagiere ich auf seine Aussagen eigentlich unmittelbar. Ich sage dann, nein, ich werde das nicht zu meiner Chefin sagen. Weil ich aus diesen und jenem Grund weiß, dass es nichts bringt. Oder: Ich möchte lieber einen Weg finden, mich mit dieser Situation zu arrangieren, so dass ich in Ruhe mein Leben leben kann. So etwas in der Art sage ich öfter. Denn ich möchte zur Ruhe kommen. Ich möchte mich beruflich nicht mehr auf reiben.

    So weiß mein Mann immer, ob er helfen kann mit seinen Ideen oder nicht. Also er merkt es sofort.

    Das scheint bei euch aber ganz anders gelaufen zu sein? Ich bin allerdings auch nicht introvertiert. Deswegen kann ich mir das wohl nicht so gut vorstellen, wie du darauf reagierst.
    Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.

  5. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Ach Mist, ich bin wieder zu spät in diesem Thema.

    Meine Fragen kommen zu spät. Ich habe jetzt erst gelesen, dass sich die TE eigentlich verabschiedet hat.

    Ich fange an Beiträge zu lesen und dann kommen meine Fragen. Aber es wurde ja schon so viel mehr geschrieben, was ich noch nicht gelesen hatte.

    Liebe Hollow, solltest du hier irgendwann nochmal reinschauen: Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft! Ich denke nicht, dass du zu anstrengend bist für andere. Du hattest einfach Pech bisher mit deinen Partnern. Der Letzte gab dir jedenfalls keine Gelegenheit, mit ihm auch mal durch Dick und Dünn zu gehen. Das war sehr unfair von ihm!
    Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.

  6. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Zitat Zitat von Lyanna Beitrag anzeigen

    Das mit der Selbstliebe ist auch so eine Sache ...Hollow hat geschrieben, dass sie es nicht geschafft hat, sich selbst zu lieben, ich kann das gut verstehen ...

    Das führt mich zu der Frage, ob alle anderen Selbstliebe gleich und sofort wussten, was Selbstliebe ist oder sein kann und das auch übten und praktizieren?.
    Ganz hart gesagt, war es für mich erstmal Egoismus pur.
    (Egoismus ist verpönt, ich musste da durch, ehe ich zu mir fand und den Egoismus gesund integrieren konnte. Ohne erstmal Egoismus ging es nicht... ich fand es schrecklich, bis ich wusste, wie es gemeint war und wie ich es umsetzen konnte.)
    Dahin zu kommen, dafür habe ich eine ganze Zeit gebraucht.

    Ich vermute, dass viele auch nicht gewusst haben, wie sie sich lieben können ...
    Bleib hier Hollow, hier kannst du das lernen ...mach eine Pause und sei da, wenn du kannst.
    Manchmal sind die Antworten etwas anders geartet, als gerne gehört ...das kann helfen ...und wie!

    Bis bald mal wieder ...ich lerne auch, indem ich hier mitlese ...
    Viel Kraft für dich.
    Mangelnde Selbstliebe kann aber auch aus einem Defizit heraus entstehen, das man so bewusst nie wahrnimmt, weil möglicherweise eine Periode in der Entwicklung des Lebens fehlt. Ich denke da jetzt z.B. an den Reifeprozess zum Erwachsenen.
    Und wenn ich ehrlich bin, entdecke ich bei mir immer wieder mal infantile Reaktionen, wo ich mir eingestehen muss, das war aber nicht *erwachsen*.

    Mir fällt beim Durchlesen des Threads auf, dass häufig über das *Jammern - und die Ablehnung für Lösung* geschrieben wird.
    *Ich will ja nur Jammern* hört sich für mich an wie, *ich will ja nur spielen*

    Probleme erkennen und lösen, das machen Erwachsene.
    Halbwüchsigen Kindern muss man das erst beibringen, vorleben. Der Mann hat schon drei, vielleicht wollte er kein Viertes?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •