Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 86
  1. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Kann es sein das es ein schleichender Prozess bei ihm war?

    Das er sich eigentlich innerlich schon länger von dir getrennt hat?

    Ist aber eigentlich auch egal. Er hat sich jetzt getrennt und du zweifelst an dir.

    Sich selbst mal kritisch beäuge, tust du ja bestimmt zur genüge.

    Jetzt fehlt eigentlich nur die Erkenntnis und das verinnerlichen, das es leider nicht gepasst hat und keiner irgendeine Schuld hat.

    Ich glaube auch nicht das er dir die wahren Gründe sagen wird. Denn er wird dich nicht zusätzlich verletzen wollen.

    Und für ihn ist die Sache bereits durch. Was bringt es dann noch.......

    Jetzt gerade ist der Kummer bei dir groß, das wird auch noch dauern.

    Aber sei gut zu dir selbst. Rede dir nicht ein das du beziehungsunfahig bist.

  2. Inaktiver User

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Ja, ich bin mir sicher, dass es ein schleichender Prozess war. Dass er schon lange unzufrieden war. Ich glaube aber nicht, dass er sich innerlich längst von mir getrennt hatte. Ich glaube, dass er bis zuletzt selbst nicht wusste, was richtig ist und der Streit dann einfach den letzten Impuls gegeben hat, eine Entscheidung zu treffen.

    Ja, das mit den wahren Gründen wäre aber gerade interessant, für mich, ihn besser zu verstehen. Einen Teil davon hat er ja jetzt zu guter Letzt auf den Tisch gepackt, aber es gibt vermutlich einiges, was er nicht sagt, um mich nicht zu verletzen.

  3. Inaktiver User

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Ich bedanke mich bei euch allen, dass ihr dazu beigetragen habt, dass ich mal zwei Stunden nicht geheult habe

    Und ein bisschen klarer kann ich wirklich gerade sehen. Danke fürs Zuhören und Schreiben!

  4. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Also Hollow,
    irgendwo krieg ich noch nicht ganz mit was dir / mit dir passiert ist. Ich will jetzt mal den Fokus nur auf die "geplatzte Beziehung" legen - nicht auf dein ganzen Leben. Da lebst du also mit einem M - passenden Alters, passender Werte, passender Lebensziele zusammen. Die Beziehung geht so von Tag 1 bis Tag - wieviele Tage sind 6 1 2 Jahre ? - also irgendwas- wie um 2500 Tage- also die lebst du deine Beziehung. Es gab keine Riesenprobleme, es gab - was in deinem Alter normal ist - keine Strohfeuerfreundentänze - und plötzlich sagt er: Tschüss.

    Ich hätte da mal die Idee, diesem Schweiger den Kopf zu waschen. - 2500 Tage lang den Mund nicht aufbekomme n- und dann sang und klanglos raus aus der Beziehung. Alle mit sich alleine ausmachen. Nie auch nur einen Halbsatz besprochen - gesprochen.

    Und dann triggert ich dieses Schweigen so an, dass du sofort alle Steinchen am Strande zusammenpackst in deinen Lebensrucksack schmeisst und sagst: Mea culpa - mea culpa - mea culpa. Ich bin für die ganze Menschheit eine Zumutung. Ich bin jemand, der ein schwarzes Loch ist, der eine negative Energie hat - ein Energievampier - eine Figur die schlecht behandelt gehört. Und da möchte ich dir massiv widersprechen.

  5. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Zitat Zitat von Di-Di-Di Beitrag anzeigen
    Und dann triggert ich dieses Schweigen so an, dass du sofort alle Steinchen am Strande zusammenpackst in deinen Lebensrucksack schmeisst und sagst: Mea culpa - mea culpa - mea culpa. Ich bin für die ganze Menschheit eine Zumutung. Ich bin jemand, der ein schwarzes Loch ist, der eine negative Energie hat - ein Energievampier - eine Figur die schlecht behandelt gehört. Und da möchte ich dir massiv widersprechen.
    könnte sein, dass der ex genau für dieses widerspechen keine kraft mehr hat.

  6. Inaktiver User

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    2018 Tage, um genau zu sein.

    Ich bringe schon mein Päckchen mit, so ist das nicht. Manche Dinge sind nicht einfach mit mir. Aber mich schuldig fühlen, das kann ich auch gut.

    Es gehören ja immer zwei dazu. Aber das mit dem Schweigen und dann vollendete Tatsachen schaffen ... das ist mir heute hier erst klar geworden, das ist auch nicht fair.

    Und ja, vielleicht hatte er am Schluss keine Kraft mehr zu widersprechen, aber er hätte auch zwei Jahre vorher schon einfach mal den Mund aufmachen können.
    Und vielleicht kann ich mich nicht mehr grundlegend ändern, aber wenn mir aufgezeigt wird, was nervt, dann kann ich es mir zumindest bewusst machen, wann ich wie reagiere. So bin ich einfach ins Leere gelaufen und muss jetzt mit den Konsequenzen leben, ohne eine Chance bekommen zu haben.

  7. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Solche schleichenden Prozesse scheinen häufiger vorzukommen.
    Man glaubt zu wissen was der andere glaubt und glaubt alles ist in Butter.
    Letztlich habt ihr irgendwie aneinander vorbei gelebt, so jedenfalls
    liest sich das als Ausenstehender.

    Ohne das Projekt Haus wär wahrscheinlich schon früher Schluss gewesen.
    Das gab euch beiden ein gemeinsames Ziel. Das war klar und übersichtlich.

    Jetzt mit 50zig wieder auf die Piste ist wirklich mühsam und beinahe ein Glückstreffer wie im Lotto wenn sich was neues ergibt.
    Ich würd mir das auch nicht mehr antun.

    Vielleicht hat er den Mund auch nicht auf gemacht in der Hoffnung es
    wird besser.
    Auch Du hättest ja was sagen können, oder offensiver sein in dieser Geschichte.
    Hast Du aber auch nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Er hatte einfach keine Lust mehr und hat genug das ist das Ergebnis.

    Tut mir leid für Dich. Falls es Dich tröstet so was passiert häufiger.
    Immerhin habt ihr 6,5 Jahre gehabt, die vermutlich nicht die schlechtesten waren.
    Soweit kommen andere oft gar nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eskaliert ist es, weil in den letzten Wochen immer mal wieder miese Stimmung war und an Weihnachten dann noch mehr. Wir haben nie gestritten (aber wir haben ja auch nicht über Konflikte geredet). Letztendlich war es eine Kleinigkeit, es hätte irgendwas sein können. Ich bin einfach laut geworden, unsachlich und auch ausfallend. Das war der Point of no return.
    Du beschreibst euch beide als harmoniebedürftig und ausweichend, was Konflikte betrifft. Und dann wirst du laut, unsachlich und ausfallend. Was war denn da unter dem Teppich, das sich nicht mehr übergehen lies?
    Es gibt Probleme, die lassen sich lösen.
    Und es gibt Probleme, von denen muss man sich lösen.

  9. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Also ich versuche mir dass vorzustellen, so ein Gespräch wo du nur jammern willst, er bietet Hilfe an. Es passiert nichts, Du gehst die Themen ja nicht an..dass nächste Gespräch Du jammerst, er versucht zu helfen? Hast du mal gesagt: Hey ich will nur Jammern? Also klar jemand muss sich mal auskotzen aber 6.5 Jahre lang?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  10. User Info Menu

    AW: Einfach so vorbei - nach 6,5 Jahren

    Piquetor,
    ob jemand mit 50 oder mit 25 auf der piste ist ist Jacke wie Hose. Ich bin derAuffassung, eine 50pluserin ist besser dazu in der Lage weil sie weiss, was sie will auf der Piste klarzukommen.

    Allerdings- eine 50erin und eine 25erin müssem 2021 - heute wird da ja nix mehr laufen - auf einer Piste losgehen, auf der sich eine Kaufmentalität/ Konsummentalität durchgesetzt hat.
    Und Unehrlichkeit beidergeschlechts - Männer sagen nicht, ich will nur ff...........-fff- haben und Frauen sagen icht ich will kein ff------fffff Leben sondern eine Beziehung. Und dann gibt es noch den Satz von "Nicht die Katze im Sack kaufen wollen - oder ist es der Hund ?

    Das andere ist - die TE hat ja etwas geredet. Und sie hat von ihrem Partner etwas bekommen. Aber bei der TE hat sich aus irgendeinem Grund "nix" geändert und der Partner hat keinen Pieps gesagt, dass sie sich verändern solle.

    TE -sorry ich hab den Namen gerade nicht im Kopf - raus aus den Schuldgefühlen, die du dir gerne anzieht. Du hast sicherlich Ecken un Macken und Kanten - und das ist auch gut so.
    Und du kannst dahin kommen, dir ein Leben zu schaffen, in dem du mit dir selbst zufrieden bist.
    Ich meine "mit dir selbst zufrieden" nicht ein Alleineleben, sondern die innere Akzeptanz -wie du bist. Ob du hier mit deiner Selbstreflexion - und die finde ich ist vorhanden und das ist gut so - weiterkommst oder ob es einen Frauengesprächskreis50 plus ( könnte es ja vielleicht auf dieser Welt auch irgendwo geben) wo über Gott und die Welt geredet wird braucht oder ob du mit einem Kaktus dem du deine Lebensgeschichte erzählst oder ob du mit einem Notitzheft, in dem du deine Gedanken reinschreibst weitrkommst weiss ich nicht.

    Mir kommt gerade der Gedanke an "Trennungsgruppe" "Scheidungsgruppe" vielleicht gibt es da etwas, wo du länger reden kannst und wo die Teilnehmer - da sie sich sehen und da alle irgendwie in der gleichen Lage sich sich gegenseitig mit Respekt und Wertschätzung behandeln . Ansonsten - einen guten Rutsch und ein gutes Neues Jahr. Mach es zu einem besseren Jahr für dich wie die Vergangenen Jahre.

Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •