Antworten
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 187
  1. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Zitat Zitat von Lana223 Beitrag anzeigen
    Das heißt,hier würde niemand ihm eine Chance geben. Auch wenn die Kinder nicht wären?
    *Auch wenn die Kinder nicht wären?* ... sorry, aber ich verstehe die Formulierung nicht.

    Denn die Kinder gibt es nun mal.

  2. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Zitat Zitat von Lana223 Beitrag anzeigen
    Nein, niemals.
    Es sind Sachen gegenüber dem Einen kind vorgefallen,sodass ich große angst um das andere Kind habe. Vielleicht ist das einfacher ausgedrückt.
    Meine Güte, da muss dir doch wohl hier niemand sagen, was du als erwachsene Person zu tun hast?? Schütze dich und deine Kinder und mach kurzen Prozess mit diesem Kerl! Und schaffst du es nicht, dann hol dir Hilfe. Liest sich ja alles gruselig und keine Frau sollte sich so ein verhalten gefallen lassen, dazu auch noch mieser Sex.
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019

  3. Inaktiver User

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    *Auch wenn die Kinder nicht wären?* ... sorry, aber ich verstehe die Formulierung nicht.

    Denn die Kinder gibt es nun mal.
    Schau te,

    Solche Aussagen stehen im krassen Widerspruch zu deiner Aussage "meine Kinder sind mir das wichtigste"

    Du hängst dich dran auf, ob er sich ändern kann.

    Ändert das was an der Vergangenheit? Was er deinem Kind bereits angetan hat?

    Nein, das ist passiert und wird auch nicht ungeschehen wenn er sich ändern sollte.

    Eine Mutter, deren ihre Kinder am wichtigsten sind, würde ihre Kinder nicht einer Gefahr aussetzen und einfach hoffen das es schon wird.

    Du willst die klassische Familie..... Deinen Kindern ist das relativ egal. Denn für sie ist das normal was ihnen vorgelebt wird (positiv wie negativ)

    Fang bitte an, ehrlich zu dir selbst zu sein und nicht nur plattitüden von dir zu geben.

    Deine Worte und deine Handlungen passen nicht zusammen. Das verursacht in dir selbst einen Konflikt.

    Wenn du das nicht alleine auflösen kannst, such dir professionelle Hilfe.

    Wenn du in dir klar bist, kannst du die Problem bzgl. Mann... Sorgerecht... AE.... Geld leichter angehen

  4. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Du machst dir zuviel Gedanken um die falschen Sachen und zuwenige um die wichtigen.

    Du hast hier sehr ausführlich erklärt, dass du geradezu Angst davor hast, den Mann mit deinen Kindern allein zu lassen.

    Wenn dir deine Kinder also so wichtig sind, dann schütze sie vor diesem Mann.

    Das andere: wenn es ihm so wichtig wäre, mit dir auf Familie zu machen, hätte er längst die Vaterschaft anerkannt. Weil er stolz wäre auf sein Kind. Weil er will, dass es zu ihm gehört.

    Du willst aber nicht gehen. Nicht so richtig. Da kann die Angst um die Kinder nicht allzu groß sein. Du überlegst, ihm noch eine Chance zu geben, obwohl er laut deiner Aussage deine Kinder gefährdet. Also entweder du hast Angst um die Kinder, dann würdest du aber keinen Gedanken mehr daran verschwenden, ihm noch eine Chance zu geben.

    Und ich habe den Verdacht, dass deine anwaltliche Beratung dir gesagt hat, dass du die Füße still halten sollst, damit du noch von ihm Geld bekommst. Er ist nämlich nicht dazu verpflichtet, auch nur irgendwas zu zahlen, es sei denn, ihr beide habt eine schriftliche Vereinbarung.

    Was die Traumfamilie anbelangt: du tust so, als ob du nie wieder in deinem Leben die Chance auf eine Beziehung hättest. Woher nimmst du diese Sicherheit auf Pessimismus?

    Deine Kinder werden irgendwann in die Schule gehen. Da triffst du andere Eltern. Vielleicht ist da ein ganz toller Alleinerziehender Vater dabei, mit dem du eine neue Familie mit Patchwork aufbauen kannst.

  5. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Mein Eindruck ist, daß er unreif, unsensibel und teilweise egozentrisch ist.
    Und nicht etwa bösartig.

    Ob er sich ändern kann ist eine andere Frage.

    Deshalb würde ich ihm die Chance geben, eine Beziehung zu seiner Tochter aufbauen zu können.
    Dazu würde ich abwarten, wie er sich verhält und was von ihm kommt.

    Seine Taten sind dabei wichtiger als seine Worte:
    Zahlt er für die Tochter? Auch wenn ihr streitet?

    Sieht er sie regelmäßig und kommt er pünktlich?
    Hält er sie im Arm? Schaut er ihr in die Augen? Sagt er, "Hallo Mäuschen" oder ähnliches?
    Bringt er gelegentlich einigermaßen sinnvolle Geschenke für sie mit?

    Falls das bis zum Sommer gut läuft, würde ich eventuell über weitere Chancen nachdenken.
    Gruß, s12
    Geändert von Silvia12 (16.01.2021 um 22:19 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Jetzt ist ein wenig Zeit rum und ich wollte euch berichten.

    Nachdem wir uns mehrere Wochen und erst Mitte Februar das erste mal gesehen haben, herrscht nun seit 2 Wochen Funkstille. Er hat das Kind dieses Jahr zweimal für 2 Stunden gesehen insgesamt. Dann immer nur "eititei" und als ich aber von gesundheitlichen problemen sprach, ist das Thema schnell beendet. Aber in seiner Wahrnehmung ist das wahrscheinlich eine Andere. Er sieht v.a. sich und die anderen sind die bösen.
    Wie auch immer, ich habe den Ball flach gehalten, wenn er Interesse an einem Treffen geäußert hat, habe ich zugesagt. Ansonsten sollte ich mich nicht telefonisch nicht melden, ihm nur den Ball zurückspielen. Das habe ich gemacht.
    Er sagte so abfällig, wenn du Lust hast kannst du dich ja melden und das habe ich bejaht (was hätte ich tun sollen), es ging so unter. Jetzt habe ich mich nicht gemeldet, er auch nicht und seit einigen tagen werde ich zunehmend nervös und ängstlich und weiß gar nicht,wie ich mich richtig verhalten soll. Was wenn er jetzt zum RA geht?Forder ich das durch mein nicht melden heraus? Das möchte ich natürlich nicht.
    Er denkt wir sind in einer schlecht laufenden Beziehung, dabei löuft hier nix. Die Frage nach einem privaten Treffen von uns beiden, habe ich abgelehnt. Danach kam der Satz. Ich vermute er hat jetzt begriffen, dass ich verletzt bin, sieht aber natürlich das jetzt nicht ein bzw. will weitermachen.
    Er versteht bis heute nicht, dass mein großes Kind weiter vorerst nicht zum Treffen mitgebracht werden soll. Er möchte alles ändern und das es wieder läuft (Stand vor ein paar Treffen)
    Ich glaub er denkt, wir kriegen das wieder hin, wobei ich jetzt denke, er sieht es auch als vorbei an. Mir wurde geraten nicht proaktiv zu sein, Füsse stillhalten.

    Und wie geht es mir?
    Ich versuche bei mir zu bleiben und mich nur auf uns 3 zu konzentrieren, die Kinder sind das Wichtigste.
    Aber zwischendurch kommen die Sorgen und Ängste, gerade jetzt.

    Wie würdet ihr euch verhalten? Würdet ihr euch melden? Wie soll ich diesen Grad gehen zwischen Ball flach halten, Grenzen setzen und "nicht verärgern"?

  7. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Zitat Zitat von Lana223 Beitrag anzeigen
    Ich versuche bei mir zu bleiben und mich nur auf uns 3 zu konzentrieren, die Kinder sind das Wichtigste.
    Das ist schon mal gut.

    Ich habe ja bereits im Januar nachgefragt:

    womit begründet er es, dass er die Vaterschaft nicht anerkennen möchte?

  8. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Das war kein Thema für ihn, genauere Gründe unbekannt :(

  9. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Ja, so ist das. Du hast ihn gut beschrieben.

  10. User Info Menu

    AW: Gehen?Bleiben?Baby und verkorkste Beziehung

    Zitat Zitat von Lana223 Beitrag anzeigen
    Das war kein Thema für ihn, genauere Gründe unbekannt :(
    Für Dich auch keine Thema???

    Und trotzdem triffst Du Dich - samt Baby - mit ihm, wenn er grad mal Lust darauf hat??

    Du kannst auf Feststellung der Vaterschaft klagen.

    Was hast nur für einen Anwalt, der Dir lediglich rät, die Füße still zu halten ...

Antworten
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •