Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
  1. User Info Menu

    Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Hallo, zusammen!
    Ich weiss, es ist irgendwie nicht besonders höflich, sich neu anzumelden und gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, aber ich brauche dringend eure Erfahrungen.

    Mein Mann und ich leben in Scheidung, und ich suche nach einer günstigen Alterantive der Wertermittlung unseres gemeinsamen Hauses, das ich gerne übernehmen möchte.

    Ich bin mir durchaus bewusst, dass die beste Variante eigentlich der Gutachter wäre. Der ist aber wirklich wirklich teuer. Nun brauchen wir - hoffe ich - kein gerichtsfestes Gutachten, sondern einfach nur einen einigernmaßen fairen Wert. Die Bank, bei der alles finanziert ist, fällt wegen der großen Entfernung leider aus. Bewertungsportale aus dem Internet werden vermutlich deutlich zu hoch bewerten, damit Sie viele Aufträge bekommen.

    Wie habt ihr das gelöst?
    Vielen Dank.

    P.S. Ich will meinen Mann nicht abziehen. Darum geht es mir nicht. Aber ich will natürlich auch nicht zuviel zahlen.
    Wir hatten den Plan, alles ohne Anwälte unter uns zu klären, aber ich sehe das im Moment nicht. Er nutzt alle Vorteile, die er kriegen kann, auch die, die ihm nicht zustehen, und nun haben meine Leute mich überredet endlich eine Grenze zu ziehen und eine Anwältin zu nehmen. Die Wertermitllung habe ich lange vor mir her geschoben, aber nun wird es Zeit.
    Ich möchte diese Wertermittlung als Grundlage für eine Scheidungsfolgevereinbarung hernehmen.
    Sollte er - der gottlob einen Anwalt hat, der ihn eher runterkocht - mit dieser Vriante nicht einverstanden sein, dann muss halt er das teure Gutachten in Auftrag geben.

  2. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Weisst du, wie hoch er die Immobilie bewerten würde?

    Deckt sich das mit deinen Vorstellungen?

    So haben wir es hinbekommen. Unsere Vorstellungen lagen ziemlich nahe beieinander. Da war es einfach.

  3. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    In erster Näherung könnte man den Preis, den man selber für Kauf oder Bau des Hauses bezahlt hat, heranziehen. Wenn ich eine Immobilie bewerten möchte, suche ich bei Immobilienscout nach vergleichbaren Objekten.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  4. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Wir waren vor Monden mal bei einem Notar, um uns über die Möglichkeiten der rechtlichen Regelung dieser Sache zu informieren.
    Der hatte uns den Tipp gegeben, die Bank mit ins Boot zu holen, aber die ist halt zu weit weg und deswegen nicht bereit dazu. Ich bin LBS-Kunde, habe dort mehrere Verträge. Meint ihr, das machte Sinn?

    Mein Mann meinte zu mir, ich soll einfach behaupten, ich wolle verkaufen, dann kämen die (LBS), schätzten alles, und ich hätte meinen Preis. Wie ist das denn? Hab ich da schon einen Maklervertrag an der Backe, der ja auch Kosten nach sich ziehen kann?

  5. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Zusätzlich zu Immoscout finde ich, dass die Einschätzung der Immobilienpreise beim Immobilienkompass von Capital.de ziemlich zutreffend ist. Auch die Seite wohnungsboerse.net ist hier für eine erste Preisermittlung zu empfehlen.

  6. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    @salla danke für die genannten Portale. Ich habe unser haus gecheckt und so hoch hatte ich es selbst nicht eingecheckt. Aber das Ergebnis ist deutlich besser als die anderen Portale. Ich will nicht verkaufen, ich brauche es nicht zu verkaufen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  7. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Der Immobilienkompass von Capital führt bei mir zu McMakler. Und da bekomme ich keine Bewertung, sondern nur die Ankündigung, dass man sich mit mir in Verbindung setzen will.

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  8. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Zitat Zitat von neenee Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte zu mir, ich soll einfach behaupten, ich wolle verkaufen, dann kämen die (LBS), schätzten alles, und ich hätte meinen Preis. Wie ist das denn? Hab ich da schon einen Maklervertrag an der Backe, der ja auch Kosten nach sich ziehen kann?
    Maklervertrag hast Du erst, wenn Du etwas unterschreibst. Kosten hast Du in diesem Fall erst, wenn Du wirklich verkaufst.

    Es ist ein nicht auszurottendes Vorurteil, dass Immobilienmakler Immobilien bewerten können. Makler können nichts anderes als Du, nämlich Dein Objekt mit anderen auf dem Markt zu vergleichen. Wenn Du auf einer Immobilienbörse nachschaust, bekommst Du das aktuelle Preisniveau, wenn Du den Erfahrungsschatz einen Maklers anzapfst, bekommst Du die Preise der Vergangenheit.

    Ich habe mehrere Immobilien mit Makler verkauft. In keinem Fall hat sich der Makler zu einer Preiseinschätzung bewegen lassen (Haftung ?), den Verkaufspreis wollte er immer von mir haben.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  9. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Ein Gutachten kostet nicht mal 1.000 EURO.

    Das wäre mir der Frieden wert.
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. User Info Menu

    AW: Scheidung und Immobilien / Wertermittlung

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Ein Gutachten kostet nicht mal 1.000 EURO.

    Das wäre mir der Frieden wert.
    Es kann ganz unterschiedlich viel kosten, ist auch abhängig vom Verkehrswert, der dann ermittelt wird.
    Aber ja, das Geld sollte gut investiert sein, so sehe ich es auch.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •