Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Ich war auch mal eine lange Zeit in einem Arbeitskollegen verliebt.Irgendwann kam der Zeitpunkt wo ich mir sagte,so geht es nicht weiter weil die Arbeitsleistung darunter leider.Was mir geholfen hat,ist wie schon erwähnt Tagebuch schreiben,mich in meiner Freizeit ablenken z.b.Sport und ein längerer Urlaub.Der Abstand hat richtig gut getan.

    Ich wünsche Dir alles Gute🌷

  2. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Vielleicht wäre es auch hilfreich, sich die Sache mal ganz genau anzuschauen und auch sich einmal ein wenig unter die Lupe zu nehmen.

    Zunächst einmal zu ihm:

    Er ist vergeben und genießt den Flirt am Arbeitsplatz, er wird dabei nicht sexuell aktiv.

    Das lässt den Schluss zu, dass ihm das als kleiner erotischer Kick reicht, um seine Ehe fortführen zu können. Immer wenn er dann eine verliebt gemacht hat, weiß er, er könnte, wenn er wollte. Das reicht ihm.

    Du bist also nichts weiter als ein Mittel zum Zweck, austauschbar. Und das macht er auch gerade mit deiner anderen Kollegin. Wenn es ihm zu heikel wird und jemand Anforderungen an ihn stellen könnte, zieht er die Reißleine.

    Und dann gibt es den Typus Verbalerotiker. Die bringen es eigentlich nicht mehr so richtig und toben sich auf diese Weise noch aus und müssen nie ihren Mann stehen.


    Und nun schau dich an: Wieso willst du keinen Sex und keine echte Beziehung?

    Denn eine Affäre mit einem gebundenen Mann bietet ja den charmanten Vorteil, emotional beschäftigt zu sein, dabei muss aber seine heimliche Liebe zu einem Mann, den man nur durch die paar Minuten (mit Glück gemeinsame Mittagspause) des täglichen Sehens anschmachtet (mehr kann es ja am Arbeitsplatz nicht sein, da man ja sonst etwas zu tun hat.) nicht beweisen, nicht dara arbeiten oder sich abmühen, dass es läuft.

    Des Weiteren kann man sich diese schöne "Liebe" bewahren, weil sie niemals an das offenbarende Alltagslicht zerren muss und diese "Liebe" oder diese Gefühle niemals dem Alltag standhalten müssen.

    Es sind von seiner und deiner Seite nur Ausflüchte in eine Matrix, aber echt ist da nichts.

    Bist du sehr verletzt worden in anderen Beziehungen? Hast du keinen Mumm mehr, dich auf echte Beziehungen und echte Liebe einzulassen? Was ist es?

  3. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Das hilft der TE jetzt aber auch nicht
    Das weiß ich nicht, ob es ihr persönlich hilft.

    Aber ganz allgemein finde ich es schon hilfreich, wenn man erkennt, welchen
    Anteil man selbst an einer Situation hat, die einen unglücklich macht.

    Ich habe die TE so verstanden, dass sie nicht nur in diesen Kollegen auf Distanz
    verliebt ist, sondern dass sie sich mit ihm auf besagte emotionale Affäre bewusst
    eingelassen hat. Also durchaus eine interaktive Angelegenheit.

  4. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Hallo an alle

    Bitte entschuldigt, ich habe mir ein sorgenfreies Wochenende gegönnt. :-)
    Spannend, was ihr da so für Fragen stellt und was ihr aus meinen Aussagen herauslest. :-)

    Nur so viel: Ich war 12 Jahre lang mit meinem Exfreund zusammen, der mich schlecht behandelt hat, was mir aber erst bewusst wurde, als mir mein Arbeitskollege gesagt hat, wie er mich sieht. Ob das alles ehrlich gemeint oder mit Hintergedanken war, spielt hier keine Rolle, denn es hat mir immerhin die Augen bezüglich meiner Beziehung geöffnet.

    Ich hab mich über's Wochenende entschieden, mir professionelle Hilfe zu holen. Da kann ich mich mal so richtig gut unter die Lupe nehmen. :-)

    Vielen Dank euch allen und bleibt gesund!

  5. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Also liebe Ioanoble, ich muss sagen, ich ziehe den Hut vor dir, weil du trotzdem gefühlt mit positiver Energie an diese gar nicht so leichte Lage rangehst. Ich kenne dein Problem sehr gut, ich hab es auch schon durch, auch wenn es schon eine ganze Weile her ist. Aber bei meiner ersten Arbeitsstelle hatte ich mich auch total in einen Kollegen verguckt und er war leider verheiratet. Allein, wenn er an meiner Zimmertür vorbeiging, musste ich strahlen. Er hat mir wirklich viel bedeutet und ich kann auch nicht sagen, dass er meine Gefühle nicht erwidert hat , aber naja, es konnte ja nicht mehr werden. Da waren wir uns beide einig. Denn er wollte seine Frau nicht betrügen und ich würde keine Beziehung kaputt machen wollen. Aber es hat mich viel Kraft und Tränen gekostet, damit fertig zu werden. Ich wünsch dir dafür die Kraft und vielleicht einfach, dass du den Richtigen findest. Das kann auch helfen, sich zu lösen und die Gedanken auf ein neues Ziel zu lenken

  6. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Vielen Dank, liebe Walmama!
    Ich hoffe, dass sich die aufgewendete Kraft und Tränen für dich gelohnt haben!
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend.

  7. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Zitat Zitat von lanoble Beitrag anzeigen
    Ich würde nicht sagen, dass er ein fürchterlicher Mensch ist. Doch er hat irgendein Problem, in das er leider unschuldige Frauen mit reinzieht (von seiner armen offiziellen Freundin gar nicht zu sprechen).

    Spannend ist, dass ich immer mal wieder (viel) Aufmerksamkeit von ihm kriege. Aber ich bin halt nicht die einzige... Und deshalb schäme ich mich.
    Die offizielle Freundin ist nur deshalb "arm", weil es noch andere gibt als dich? Sonst wäre das voll ok?
    Du schämst dich nur deshalb, weil du nicht die einzige bist?

    Erwachsene Menschen, die sich von schönen Worten und Gesülze bauchpinseln lassen, sind nicht unschuldig. Die wollen das so.

  8. User Info Menu

    AW: Wie vergesse ich meinen Arbeitskollegen?

    Liebe lanoble, 3 Jahre hat Dir die Aufmerksamkeit dieses Kollegen gut getan. Und es hat Dir wohl auch genügt, dass nicht mehr draus wurde. Vielleicht hast Du das einfach irgendwie gebraucht um von Deiner langjährigen Beziehung die Dir nicht gut getan hat zu heilen. Jetzt hat der Kollege sich abgewandt, bzw hast Du seine Aufmerksamkeit nicht meht für Dich alleine. Klar tut das weh, aber sieh es doch auch als Chance einen Schlussstrich für Dich selbst zu setzen und mit dem was war, abzuschließen. Es wird noch ein bisschen zwicken und zwacken wenn Du ihn jetzt jeden Tag mit der anderen flirten siehst, aber, hey, die Zukunft gehört Dir! Du hast Dich aus einer 12 jährigen Beziehung gelöst, hast Dich mit einer emotionalen Affäre getröstet und aufpäppeln lassen, und jetzt ist es an der Zeit, wieder nach vorne zu blicken. Dabei wünsche ich Dir ganz viel Kraft und Energie. Du schaffst das bestimmt.
    life's a beach

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •