Thema geschlossen
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69
  1. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Einmal im Monat kommt die Schwester in eure Wohnung, bleibt von Freitag bis Sonntag, ißt, trinkt und lebt wie in einem Hotel in dem es keine Rechnung gibt, ist zudem ignorant bis beleidigend dir gegenüber aber dein Freund sieht kein Problem darin und würde sich eher von dir trennen anstatt mit der Schwester mal Krisensitzung zu machen?

    Da hast du in erster Linie mal ein fettes Problem mit deinem Partner. Er hört dir nicht zu, er ignoriert wie es dir geht, es ist ihm wurscht was du für dich brauchst um glücklich zu sein.

    Alles andere folgt mit halbwegs großem Abstand. Das Verhalten der Schwester hört sich natürlich nicht gut an, sie macht da was, was sie aber nur kann weil ihr Bruder ihr den Raum, vor dir, zugesteht. Nur damit diese Schwester in die Schranken zu weisen kriegst du das Ding zwischen euch nicht geregelt.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  2. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Das mit dem "Wer bin ich-Spiel) das ist aber doch ganz normal. Du musst erraten, um welche historische Person es sich handelt. Da bist du zu empfindlich gewesen.

    Was das andere betrifft:

    Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen von familiärem Zusammenleben. Er hat es gern, wenn seine Leute vorbeikommen. Das ist zunächst einmal völlig o.k.

    Nicht o.k. ist, dass du das mittragen musst und das auch noch finanziell. Wenn du das nicht mitbezahlen willst, dann würde ich als erste Maßnahme nicht mitbezahlen.
    Wenn es bzw. wenn du ungemütlicher wird/wirst, dann kommt die Schwester vielleicht auch nicht so oft bzw. überlegt sich, was sie tut und vom Stapel lässt.

    Du scheinst ja mit der Mutter kein Problem zu haben, wenn sie kommt, also muss die ja etwas richtig machen und für dich völlig akzeptabel sein. Das wäre vielleicht ein erster Schritt, deinem Freund zu sagen, dass es mit seiner Mutter ja rund für dich läuft, weil sie sich so verhält, wie es ein angenehmer Gast tun sollte, seine Schwester aber nicht.

    Ich selbst würde aber auch prinzipiell etwas sagen. z.B. wenn die Schwester meint, ihr gehöre praktisch die halbe Wohnung, dann könntest du ja durchaus antworten, dass sie dies erst als ihre halbe Wohnung bezeichnen kann, wenn sie sich auch am Einkauf und am Haushalt beteiligt oder so etwas wie "Schön, dass du dich als Gast bei uns so wohl fühlst. Vielleicht könntest du dich dann auch hälftig an den finanziellen Pflichten beteiligen."

    Wenn dein Freund es anders sieht, würde ich ihn aber auch die ganze Wucht seiner Entscheidungen spüren lassen. Wenn die Schwester nichts macht und du Gala-Essenmitbezahlst, kannst du genau daran schrauben: Alles ihm überlassen. Wie soll er es sonst bemerken?

  3. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von Butterblume1985 Beitrag anzeigen
    Mit der Mutter is es ok. Geht nur um die Schwester. Wenn ich mit der auch klar kommen würde waere es kein Ding. Man könnte sich arrangieren. Aber es kommt mir alles sehr ausnutzerisch und rücksichtslos vor.
    arrangieren??
    Das ist DEINE Wohnung und wenn man es genau nimmt, soll nur der rein, den DU da haben möchtest!
    Und wenn du diese Schwester nicht 3 Tage dort wohnen lassen willst- muss das zumindest diskutiert werden können und nicht nur erpresserisch abgeschmettert!

    Zitat Zitat von Butterblume1985 Beitrag anzeigen
    Sind auch seit 2 Jahren verlobt... Ich werde wütend dass seine Familie das nicht checkt
    Woran liegt es denn, das sie es nicht "checken"?
    Was fehlt dazu?

    Und du gibst dein Geld um seine Familie kräftig zu unterstützen?
    Wirst du dann auch gefragt- denn es ist doch auch DEIN Geld?

    Mir ist klar, du hast dich schon richtig eingespurt und der Zug hat als nächste Haltestelle "Heiraten"......du solltest dich wirklich fragen, wie diese Station für dich und den Rest deines Lebens aussehen wird. Einen Vorgeschmack hast du jetzt schon davon.
    Es wird sich nicht ändern- allenfalls werden eure Kinder dann in seine Familie hinein gezogen.........denn DIE gehören dann ja richtig dazu.

  4. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Das mit dem "Wer bin ich-Spiel) das ist aber doch ganz normal. Du musst erraten, um welche historische Person es sich handelt. Da bist du zu empfindlich gewesen.
    ...
    Hitler in ein vermeintlich lustiges Spiel einzubringen, finde ich persönlich geschmacklos.
    Wenn das dann vermutlich noch unter dem Bezug 'Österreicherin -> Hitler -> hihi was sind wir wieder lustig' geschieht, dann war das eventuell schon eher boshaft gemeint.

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    ...
    Mir ist klar, du hast dich schon richtig eingespurt und der Zug hat als nächste Haltestelle "Heiraten".....
    Wie kann man auf die Idee kommen, einen Mann heiraten zu wollen, der sich für die Bedürfnisse seiner Partnerin nicht wirklich interessiert? Was will man mit dem?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  5. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Kenzia:

    Das funktioniert nicht bei Menschen, die familiär anders eingestellt sind. Da kann man sich besser trennen.

    Für mich käme auch kein Partner in Frage, der meinen Leuten den Zugang zu auch meiner Wohnung verwehren würde.

    Denn das Recht darauf, seine Leute zu sehen, ist nichts weniger als das Recht, eben dies nicht zu woilen. Da muss man sich als Partner arrangieren oder sich trennen.

  6. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Wie kann man auf die Idee kommen, einen Mann heiraten zu wollen, der sich für die Bedürfnisse seiner Partnerin nicht wirklich interessiert? Was will man mit dem?
    Ich- habe nur festgestellt, wie sich die TE gerade darstellt.
    Und- das dann, wenn man sich mal so weit eingespurt hat- es einfach sehr schwer ist, da wieder von runterzukommen.

  7. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Das funktioniert nicht bei Menschen, die familiär anders eingestellt sind. Da kann man sich besser trennen.
    Da bin ich voll bei dir- sehe ich genauso.

    Ich wiederhole gerade nochmal- mein Satz war nur eine Sichtweise zu dem Standpunkt der TE.
    Und die sitzt noch im Zug und denkt, dass der nächste Halt die Heirat sein wird.

    Man muss den Menschen Zeit geben.
    Es wäre mehr als seltsam, wenn jemand so ein Leben lebt- hier postet und nach der 20. Antwort innerhalb von 1-2 Tagen- sagt dann die TE "klar- ich mach sofort Schluss".
    An DEM Punkt ist die TE noch nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Ja, das führt nur zu gegenseitigem Unglück, wenn man sich da nicht arrangieren kann.

    Wenn man mit dem Mann zusammenbleiben und nicht unglücklich werden will, kann man nur sein eigenes Verhandeln ändern. Hieße, man beteiligt sich nicht mehr an den Bewirtungskosten und hilft auch nicht beim Aufräumen.

    Man kann das sagen und durchziehen bzw. die Schwester auffordern sich an diesen Dingen zu beteiligen. Also einstehen für sich selbst.

  9. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Hieße, man beteiligt sich nicht mehr an den Bewirtungskosten und hilft auch nicht beim Aufräumen.
    Was wetten wir, dass das keinesfalls von dem Freund toleriert wird?

  10. User Info Menu

    AW: Probleme mit seiner schwester

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Was wetten wir, dass das keinesfalls von dem Freund toleriert wird?
    Ja. Denke ich mir. Aber dann kann er überdenken, ob ihm das dann noch Spaß macht und die Schwester dann auf einmal doch nur alle 6 oder 9 Wochen selbst einlädt.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das Problem ziemlich schnell verschwindet.

Thema geschlossen
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •