Thema geschlossen
Seite 1 von 30 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 293
  1. User Info Menu

    Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Liebe Community, ich schreibe hier das erste Mal und hoffe dass ich Gleichgesinnte finde, die evtl. schon in einer ähnlichen Situation waren.
    Mein Mann und ich sind seit 10 jahren zusammen und haben 3 Kinder. Es war schon immer mal wieder schwierig zwischen uns. Seit einigen Monaten bin ich sehr unzufrieden mit der Beziehung, anfangs lehnte er Gespräche darüber oder eine Eheberatung ab. Erst als ich jemanden kennengelernt habe, in den ich mich verliebt habe, hat er zugestimmt. Es kam immer wieder zu verbal aggressivem, massiv verletzendem Verhalten mir gegenüber, einmal hat er auch die Kinder mit reingezogen ("Mama macht die Familie kaputt"). Meine Gefühle ihm gegenüber sind erloschen denke ich, ganz sicher bin ich mir nicht. In der Eheberatung geht es nicht recht voran. Mein Mann weigert sich auszuziehen. Ich selbst arbeite weniger und würde daher keine geeignete Wohnung für mich und die Kinder finden, welcher Vermieter würde das schon machen?
    Ich fühle mich gefangen in der Beziehung, bedroht durch seine Weigerung, bei einer Trennung quasi zu kooperieren. Er sagt, ich solle halt ausziehen wenn ich nicht mehr möchte. Bisher habe ich mich aber viel mehr um die Kinder gekümmert als er und sie hängen auch viel mehr an mir als an ihm. Ich möchte auch nicht einfach die Kinder schnappen und mit ihnen ausziehen, das ist es mir nicht wert. Die Kraft habe ich nicht und da verläuft meine Schmerzgrenze. Trennung in der Wohnung oder WG-Modell wäre noch eine Möglichkeit, aber das ist psychisch auch extrem hart. Ich bin selbst schon in Therapie. So langsam geht mir einfach die Puste aus. War jemand schon in einer ähnlichen Situation? Gefühlsmäßig bin ich mit meinem Mann nicht mehr sehr verbunden. Kann das wiederkommen? Ich habe keine Lust auf Berührungen von ihm, bin lieber allein und mag es nicht wenn er heimkommt. Zu dem anderen fühle ich mich natürlich mehr hingezogen. Er würde auch eine Beziehung mit mir wollen, mir geht das aber zu schnell und ich möchte erst die eine "Baustelle" bearbeiten. Kann das jemand nachvollziehen? Mein Mann kooperiert oberflächlich jetzt sehr mit mir, möchte alles tun damit wir zusammenbleiben, es fühlt sich für mich aber nicht richtig an und er hat mir schon so oft wehgetan (ich ihm natürlich auch durch die Sache mit dem anderen, das hat er mitbekommen!). Danke vorab.

  2. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Hallo Marta,

    seid ihr denn jetzt getrennt oder nicht? Man kann sich ja auch innerhalb der ehelichen Wohnung trennen. Wenn ja, würde ich zu einem Anwalt gehen und mich beraten lassen. Es gibt auch die Möglichkeit des Antrags der Zuweisung der ehelichen Wohnung während der Trennung, sollten die Voraussetzungen dafür vorliegen.

  3. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Ich denke, du solltest erst einmal bei dir selbst aufräumen.

    Du steckst momentan mitten in der Krise. Deswegen ist da auch bei realistischer Betrachtung kein Platz für den anderen Mann.

    Aus der gemeinsamen Wohnung kannst du deinen Mann so einfach nicht rauswerfen. Du könntest zwar bei Gericht die Wohnungszuweisung beantragen. Aber das ist kein Selbstläufer.

    Mir scheint auch, du bist dir selbst noch nicht ganz klar, wohin dein Weg führen soll.

    Ich stand vor einiger Zeit an einem ähnlichen Punkt wie dein Mann. Ich bin nicht ausgezogen. Heute bin ich geschieden und die Kinder leben dauerhaft bei mir.

    Mein Rat an dich. Leg das Daten erst einmal auf Eis und versuch mit deinem Mann einen Weg zu finden. Egal ob er auszieht, ob du ausziehst oder was auch immer.

    Ich denke, eine Paartherapie wäre der richtige Rahmen, um Lösungen zu finden.

  4. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Paartherapie läuft schon, bin auch denke ich unabhängig von dem anderen emotional zu weit weg von meinem Mann, ich mag ihn leider einfach nicht mehr. Zuweisung der Wohnung wird nicht funktionieren, da kein Härtefall vorliegt. Ich hoffe wir können uns einigen, bis jetzt hat er mir aber jedes mal gedroht, er werde nicht kooperieren, weder finanziell noch sonst wie. Darum habe ich auch schon nach Mediation geschaut, bis jetzt aber keinen Termin bekommen. Aktuell haben wir gesagt wir versuchen es nochmal miteinander um zu sehen ob ich nochmal Gefühle entwickeln kann, ich sträube mich aber dagegen weil einfach nichts kommt. Es ist mir aber ein zu hoher Preis den Kindern einen Rosenkrieg anzutun, da ducke ich mich lieber noch weg und hoffe dass er von selbst merkt dass die Beziehung nicht mehr funktioniert und dann hoffentlich einlenkt in eine einvernehmliche Trennung. Danke schonmal für eure Antworten. Das Thema geht ja schon seit ca einem Jahr. Ich bin wie gesagt in Therapie, habe keine großen Bindungs- oder sonstwie Themen, ich hab nur momentan nicht die Kraft das durchzuziehen. Zumal jetzt ja gerade sowie so schwierig in der "Quarantäne"-Situation. Ich hatte schon einmal den Vorstoß gewagt und gesagt, ab jetzt machen wir das als WG. Das hat mich sehr entlastet, dann wurde es aber wieder sehr unangenehm mit ihm weil er in meinem Handy rumschnüffelt etc.

  5. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    war schon bei Rechtsberatung. Die Voraussetzungen liegen nicht vor. Es gab zwar verbale und psychische Gewalt, aber keine "ausreichend" harte physische, daher wird das nicht klappen. Es ginge höchstens Trennung in der gemeinsamen Wohnung, Trennungsjahr abwarten und dann Scheidung einreichen und hoffen dass dann mir die Wohnung zugewiesen wird.

  6. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Hm, was ist dann jetzt die Konsequenz? Wenn er nicht ausziehen will, bleibt Ihr dann halt doch zusammen?

  7. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Warum suchst Du Dir nicht eine eigene Wohnung?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    genau das ist mein Problem, es fühlt sich wie eine Zwangslage an. Ich gehe in mich und hoffe dass ich noch Gefühle für meinen Mann habe weil dann quasi mein ganzes Leben leichter wäre und ich vor allem auch ihm und den Kindern die Krise ersparen könnte. Da da aber leider nichts mehr vorhanden ist, müsste ich eigentlich so konsequent sein und mich trennen, da macht er aber nicht mit und sagte bisher eben "dann zieh halt aus", was ich aber nicht machen kann weil ich Verantwortung für die Kinder habe und sie nicht im Stich lassen will. Die Kinder aus der Wohnung rauszunehmen kommt mir zu krass vor. Es wird nur mit Vermittlung über die Paarberaterin klappen denke ich dass wir eine gute Lösung finden. Bisher konnte er nicht akzeptieren dass ich nicht mehr kann. Und natürlich bin ich immer mal wieder ambivalent ob ich das wirklich durchziehen soll. Ich kann mir aber einfach nicht mehr vorstellen ihn zu küssen, geschweige denn mehr. Es wäre mir sogar lieber, er fände eine andere Frau. War jemand schonmal in einer ähnlichen Situation? Ich brauche etwas Licht am Ende des Tunnels...

  9. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    ich habe schon nach Wohnungen geschaut, aber wer vermietet mir eine Wohnung für 3 Kinder plus mich die in der Nähe ist? Er verdient viel mehr, hat ein Auto etc., das ist vor einer Scheidung doch gar nicht gut zu lösen, oder? Wenn ich meinen Teilzeit-Lohnzettel einem potentiellen Vermieter zeige, wird der mich auslachen. Da ist ja kein Unterhalt mit drauf..

  10. User Info Menu

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    mit dem Ehegattensplitting hab ich ja auch viel weniger und ich arbeite 50% Teilzeit

Thema geschlossen
Seite 1 von 30 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •