Thema geschlossen
Seite 2 von 30 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 293
  1. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.214

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Mein ExMann ist damals gegen seinen Willen ausgezogen und es hat jahrelange Strafen seinerseits gegeben

    Irgendwann sagte mir jemand: wer sich trennen will, muß gehen

    Zumindest vorerst!

    Falls es zu einem späteren Zeitpunkt noch zu einer Koopertation kommen würde, kann man immer noch wieder einziehen, sollte es für die Situation besser sein

    Heute, Jahre später und einges weiser würde ich ebenfalls sagen, du willst Dich trennen, zieh aus

    Ev in eine 1Zimmerwohnung und betreu tagsüber die Kinder in ihrem Zuhause...es gibt nicht nur schwarz oder weiß

    Und über die Zeit wird sich der angemessene Weg zeigen
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.487

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von Marta2020 Beitrag anzeigen
    ich habe schon nach Wohnungen geschaut, aber wer vermietet mir eine Wohnung für 3 Kinder plus mich die in der Nähe ist? Er verdient viel mehr, hat ein Auto etc., das ist vor einer Scheidung doch gar nicht gut zu lösen, oder? Wenn ich meinen Teilzeit-Lohnzettel einem potentiellen Vermieter zeige, wird der mich auslachen. Da ist ja kein Unterhalt mit drauf..
    Wer will, findet Wege. Wer nicht, Gründe...
    Werde Dir erst einmal klar, was Du willst und dann handel danach.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.487

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von Marta2020 Beitrag anzeigen
    das ist vor einer Scheidung doch gar nicht gut zu lösen, oder?
    Scheidung? Was für eine Scheidung?
    Da bist Du meilenweit von entfernt.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.527

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von Marta2020 Beitrag anzeigen
    mit dem Ehegattensplitting hab ich ja auch viel weniger und ich arbeite 50% Teilzeit
    Da Du ja schon beim Anwalt warst, gehe ich davon aus, dass der RA Dir ausgerechnet hat, was bei einer Trennung samt Kindesunterhalt (sollten die Kinder bei Dir wohnen) für Dich und die Kinder bleibt. Und das reicht nicht für eine Wohnung? Dann gibt es auch da weitere Lösungen.

    Ich habe vielmehr das Gefühl, dass Du schlichtweg nicht bereit bist, eine Entscheidung zu treffen. Da bin ich bei @Wolfgang. Triff eine Entscheidung, was eine Trennung angeht. Das ist der erste Schritt. Und keine Entscheidung treffen ist übrigens auch eine - nämlich die für den Status-Quo. Das ist ja auch ok, dann brauchst Du einfach offenbar noch Zeit.

    Nur darauf zu hoffen, dass sich alles von selbst erledigt, sprich er z.B. jemanden kennenlernt, Dir damit die Entscheidung abnimmt, scheint mir keine gute Lösung für alle Beteiligten.


  5. Registriert seit
    23.03.2020
    Beiträge
    1.257

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Wenn Du die jetzige Wohnung allein behalten willst, muss der Vermieter Dich auch nicht akzeptieren.

  6. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.530

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Wenn du dich trennen möchtest - dann solltest du auch ausziehen.

    Aber das willst du nicht.... ok

    Gemeinsam als WG? Würde ich als anderer Part nicht akzeptieren.

    Er soll ausziehen?

    Mit welcher Begründung? Er sieht seine Kinder dann nicht mehr täglich.... er hat die ganze Arbeit mit Wohnung, Einrichten usw. weil du nicht mehr magst?

    Dass würde ich mir nicht gefallen lassen.

    Du hast das Recht Dich zu trennen. Es ist deine persönliche Freiheit. Aber das alle um dich herum, es für dich angenehm machen sollen.... Nein. Du musst dann eben auch die Konsequenzen tragen.

    Du machst dir hier auch mehr Gedanken um den neuen Mann - als um deine 3 Kinder.

    Wie alt sind die? Wissen Sie bereits von der Trennung? Wurden die in eure seltsame Ego Planung mit einbezogen?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  7. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.527

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Wenn du dich trennen möchtest - dann solltest du auch ausziehen.

    Gemeinsam als WG? Würde ich als anderer Part nicht akzeptieren.
    Es ist überhaupt kein Problem, sich innerhalb der ehelichen Wohnung zu trennen als Eheleute. Sie spricht die Trennung aus und ab da läuft das Trennungsjahr. Voraussetzung ist Trennung von Tisch und Bett und das ist ja umsetzbar.

  8. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.527

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    .
    Geändert von Vienna__ (29.03.2020 um 19:16 Uhr) Grund: doppelt

  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.530

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Es ist überhaupt kein Problem, sich innerhalb der ehelichen Wohnung zu trennen als Eheleute. Sie spricht die Trennung aus und ab da läuft das Trennungsjahr. Voraussetzung ist Trennung von Tisch und Bett, was ja kein Problem darstellt.
    Es ist so lange kein Problem, wie beide sich einig sind.

    TE hat aber gegenteiliges geschrieben und dann ist das keine Option......

    Hier sind 3 Kinder mittendrin und da sollte man schon etwas überlegter und vorausschauender handeln
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  10. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.527

    AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Es ist so lange kein Problem, wie beide sich einig sind.
    Nein, es benötigt dazu keine einvernehmliche Trennung. Wenn die Trennung innerhalb der Ehewohnung dann nicht klappt, dann kann jeder jederzeit ausziehen.

Thema geschlossen
Seite 2 von 30 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •