+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

  1. Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    15

    Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Hallo ihr Lieben,

    ich versuche mich kurz zu fassen. Ich habe im letzten Jahr eine sehr sehr schlechte Erfahrung gemacht. Wurde belogen und betrogen. Anfang diesen Jahres habe ich dann jemanden kennen gelernt. Wilde Vergangenheit. Niemand der mir nach der Enttäuschung letztes Jahr gefährlich werden kann.. Dachte ich. Ich habe über den Sommer wahnsinnig schöne Monate mit ihm verbracht und wir sind auf meine Initiative hin dann nach 4 Monaten zusammen gekommen. Ich habe in dieser Zeit meine Bachelorarbeit geschrieben und war teilweise schrecklich gelaunt. Bin dann auch oft in dem Stress zu ihm gefahren und er hat es immer geschafft mich runter zu bringen und mir stets das Gefühl von innerer Ruhe zurück zu geben. Bis nachts hat er teilweise mit mir an der Arbeit gesessen und mich unterstützt, trotz seiner Selbstständigkeit und teilweise 15h Arbeitstagen. Einen Tag nach Abgabe meiner BA erhielt meine Mutter die Diagnose Brustkrebs. Es hat mir den Boden unter den Füßen weg gezogen. Aber er war da. Immer. Jede Nacht an meiner Seite weil ich Probleme hatte zu schlafen. Ich habe es nicht gemerkt.. Aber meine Welt hat sich nur noch um mich selber gedreht. Ich habe ihn total eingeengt. Vor einigen Wochen dann ein großer Knall. Aussprache und versprechen meinerseits was zu ändern. Leider waren wir sehr schnell in dem alten Trott.
    Letzte Woche dann die Trennung von seiner Seite. Er kann nicht mehr. Diesmal endgültig. Und das so kurz vor Weihnachten.
    Ich zerfresse mich seither mit Selbsthass. Vorwürfen. Vermisse ihn mehr als alles andere. Kann nur da liegen. Nicht essen. Grübeln.
    Ich kann nicht mehr so langsam.

    Man muss dazu sagen er ist 4 Wochen nach unserem Zusammenkommen in einen bereits gebuchten Mallorca Urlaub geflogen. Das hat mir damals schon gezeigt dass ich Vertrauensprobleme habe. Zudem wohnt er mit seinem besten Freund zusammen. Dieser hat keine anderweitigen Freunde und es war oft das Problem einer 3-er Ehe. Mein Freund hatte nie Zeit für sich. Entweder hat er mit mir Zeit verbracht oder mit seinem Kumpel.

    Fakt ist er hat sich von einem Mensch getrennt der ich nicht bin. Es war mir einfsch alles zu viel und er hats abbekommen. Meine Freunde sagen ich soll draus lernen und es beim nächsten Mal besser machen. Aber das hilft mir nicht. Ich habe meine große Liebe verloren. Und alle paar Sekunden ploppen Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit auf die mich vor Tränen nicht mehr atmen lassen.

    Er möchte weiterhin Kontakt halten und ist auch bereit zu schauen was die Zukunft bringt. Dennoch sagt er ich soll mir erstmal keine Hoffnungen machen. Er sagt in seinem Kopf sind diese schrecklichen letzten Wochen und meine nicht genutzte Chance.

    Ich bin am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter.
    Ich bin 25, er 24 Jahre alt.


  2. Registriert seit
    25.05.2018
    Beiträge
    113

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Hallo, ich bin grad an Weihnachten auch alleine und da dachte ich mir, vielleicht kann ich dich trösten.

    Sieh das als Chance, wenn er den Kontakt nicht völlig abbricht. Aber überfordere ihn nicht. Lass ihn ein Stück in Ruhe. Er zeigt gesunde und reife Verhaltensweisen und hat bereits viel für dich getan und dich auch unterstützt.

    Du hattest auch deine Aufgaben zu bewältigen. Aber: Hast du die Bachelorarbeit neben der Berufstätigkeit geschrieben oder war das deine einzige Aufgabe?

    Manche Sachen muss man einfach selber hinkriegen und wenn er 15 Std. arbeitet und dir dann noch hilft, ist das eine große Leistung. Versuche etwas selbständiger zu werden. Dein Partner ist weder für dein Studium zuständig, noch für die Krankheit deiner Mutter.

    P.S. wie hast du es ihm gedankt?


  3. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    22

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Au Weia Ginaanna!
    Das ist natürlich ziemlich blöd gelaufen!! Und jetzt an Weihnachten kommt das Emotionale ja natürlich noch dazu, du Arme... Natürlich siehst du jetzt deine Fehler, gell? Und dass er vermutlich völlig überfordert war, und mit ziemlicher Sicherheit noch ist.
    Hier bleibt dir leider nur abzuwarten, was passiert! Ich würde Ihn jetzt erstmal in Ruhe lassen..... das ist ganz wichtig.
    Nicht klammern, keine Hoffnungen aufbauen. Er sagt ja, er ist bereit zu schauen, was die Zukunft bringt....
    Vieileicht schickst du ihm zum Jahreswechsel die besten Wünsche fürs Neue Jahr? Zugewandte Grüße, ohne ein eventuelles Treffen einzufordern? Gib ihm Zeit und Ruhe und warte ab. Ist nicht einfach, das weis ich auch!! Aber bedrängen bringt hier garnix…..

    Vielleicht hast du die Möglichkeit, dich ein bisschen abzulenken? Mit einer Freundin spazieren gehen? Ins Kino? Sport?
    ….. auf andere Gedanken kommen?

    Ich wünsche Dir von Herzen Alles Gute!

    Katinka68

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.065

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Liebe TE, eine Trennung tut weh, ich gebe deinen Freunden recht.

    Schau mal genau hin, in den wenigen Monaten eurer eigentlichen Beziehung, hat ER dir Tag und Nacht beigestanden, geholfen, trotz seiner Selbständigkeit und langer Arbeitszeit.
    Du bist hingefahren damit er dich runterbringt, er war da weil Du nicht schlafen konntest DUDUDU.

    Was bekam er von Dir?
    Warum bekrittelst du seine Wohnsituation?
    Warum meinst Du ER müsste auch mal alleine sein? Du warst doch selber stöndig dort.

    Du hast ihm monatelang gezeigt wie Du eben bist. Auch wenn du es abstreitest.
    Er ist jedenfalls erwachsener als Du.
    Jeder hat Stresssituationen im Leben, dass gehört dazu, aber ihr habt überhaupt keine Zeit gehabt eine Beziehung aufzubauen, die auf Gegenseitige Unterstützung und Vertrauen beruht.
    Du hast einseitig nur „genommen“.
    Bachelorarbeit, Mutter Krebs, hat doch Alles mit ihm nix tun.
    Es ist dein Leben, deine Verantwortung! Trag Sie auch für Dich und wälze nicht Alles auf ihn ab. Für mich hast du den Bogen überspannt.

    Noch was, Du erwähnst seine „wilde Vergangenheit“, ich nehme an Du meinst Party, Frauen etc. ?
    auf DEIN Bestreben hin kam Beziehung zustande, (obwohl du mit der BA schon total gestresst warst). Wie gut dass er dir helfen konnte, nicht?
    Du wusstest genau was Du dir holst,
    garnierst es aber auch gleich mit ordentlich Misstrauen.
    Nimmst ihn trotzdem ständig in Beschlag.
    Sowas nennt man Ausnutzen.

    Ich kann ihn gut verstehen. Sowas nimmt einem die Luft.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (25.12.2019 um 19:28 Uhr)


  5. Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Danke für euer Feedback.

    Ich habe ihn niemals ausgenutzt. Er war und ist die Liebe meines Lebens. Ich habe massive Fehler gemacht und nur mich selber im Blick gehabt. Aber Ausnutzen heißt etwas willentlich zu tun. Das würde ich niemals machen. Ich habe mich an dieses Forum gewandt weil meine Schuldgefühle mich so fertig machen dass ich wirklich kurz davor bin zusammenzubrechen. Ich weiß was alles schief gelaufen ist und fühle mich elend. Nein mehr als das. Ich hasse mich. Ich kann einfach nicht mehr. Mit dem Gedanken leben ihn verloren zu haben aufgrund meiner Schuld. Ich kann damit nicht leben!
    Ich liebe diesen Menschen mehr als jemals jemand zuvor. Ich habe einfach in meiner Welt gelebt die letzten Wochen und in diesem Spinnrad nicht mehr wahrgenommen wie es ihm geht. Ich kann nicht essen. Kann nicht schlafen. Liege da und starre an die Wand. Weihnachten existiert für mich nicht dieses Jahr.
    Und nein so wie ich die letzten Wochen war bin ich nicht! Er hat mich im Sommer anders kennen gelernt. Und wäre auch sonst niemals mit mir eine Beziehung eingegangen.
    Ich engagiere mich im Ehrenamt, hab ein soziales Studium. 2 Nebenjobs. Freunde mit denen ich Zeit verbracht habe. Bin kein Mensch der andere für seine Zwecke ausnutzt.

    Die Vorwürfe die ihr mir hier macht... Mit genau jenen zerfleische ich mich seit Tagen selber. Ich weiß so langsam keinen Ausweg mehr. Sprüche wie blöd gelaufen oder lern daraus bringen mich nicht weiter. Natürlich werde ich das. Aber die Schuldgefühle und das Gewissen ihn verloren zu haben lässt mich kaum atmen.

    Er sagt er liebt mich noch nur der Kopf sagt nein aufgrund der letzten Wochen. Er will Kontakt halten und hat auch eingewilligt die Tage mal spazieren zu gehen. Wie schätzt ihr das ein? Ich weiß ich sollte lieber den Kontakt abbrechen. Ich kann aber nicht. Einfach weil ich Schuld habe. Und diese Schuld ist kaum zu ertragen. Ich sehr vor lauter Tränen kaum mehr einen Ausweg und verliere mich so langsam selber. Ich war noch nie in meinem Leben so verzweifelt.

    Liebe Grüße.


  6. Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    217

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Oh Mann, du Arme!
    Fühl dich mal lieb gedrückt!
    Ich sehe nicht, dass du Schuld auf dich geladen hast.
    Du warst im Stress mit deiner BA, hattest Sorge um deine Mutter und warst scheinbar sehr bedürftig.
    Bei all dem hast du seine Bedürfnisse nicht gesehen oder nicht sehen können.
    Ich sehe es genau wie du, Schuld lädt jemand auf sich, der anderen bewusst schadet.
    Du hast Fehler gemacht, richtig.
    Du bist ein Mensch und Menschen machen Fehler.
    Zerfleischt dich bitte nicht!
    Liebeskummer auszuhalten ist schon schlimm genug!


  7. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    954

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    "Aber meine Welt hat sich nur noch um mich selber gedreht. Ich habe ihn total eingeengt. Vor einigen Wochen dann ein großer Knall. Aussprache und versprechen meinerseits was zu ändern. Leider waren wir sehr schnell in dem alten Trott."

    Das hast du geschrieben über eure Situation. Dein Freund hat dir gesagt, dass es aus seiner Sicht so nicht weitergehen kann und du hast ihm versprochen, dich zu ändern und hast es nicht getan.

    Warum hast du es nicht getan?


  8. Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Wenn ich das wüsste. Das ist ja genau das wofür ich mich so hasse. Und auch sein Argument mir keine Chance mehr zu geben. Weil ich die erste nicht genutzt habe. Denke wir haben beide den Fehler gemacht danach direkt wieder in den Alltag überzugehen. Ich hatte die letzte Zeit ein extremes Nähebedürfnis und hätte dafür sorgen müssen dass wir beide mehr Zeit für uns wieder haben. Seine Nähe hat mir einfach so unfassbar gut getan. Dass diese jedoch dafür sorgt dass sich nichts ändert habe ich nicht gesehen. Hätte ich mal alleine reflektiert hätte ich auch gesehen wieso es überall zu dem Knall kam. Das weiß ich nämlich jetzt wo es zu spät ist.
    Wie gesagt meine Familie und Freunde sagen dass jeder Fehler macht. Und dass natürlich auch er seine Macken hatte. Wäre ich so ein Unmensch gewesen wäre er ja auch keine 4 Monate geblieben. Aber all das hilft mir nicht. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Diese Schuld und gleichzeitig die Gewissheit ihn dadurch verloren zu haben. Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll. Hatte schon einmal schlimmen Liebeskummer aber das hier ist kein Vergleich.
    Ich glaube einfach ich bin ein schlechter Mensch. Und damit kann ich nicht umgehen.


  9. Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Das ist sehr nett danke. ❤️ Aber es gelingt mir einfach nicht.. Ich kann mir nicht verzeihen


  10. Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Ich habe solche Schuldgefühle. Bitte um Hilfe

    Das ist sehr lieb... Aber leider kann ich mir trotzdem nicht verzeihen...

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •