+ Antworten
Seite 20 von 32 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 316

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    7.751

    AW: Trennung nach Streit

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Nur weil das bei dir so war, muss es hier nicht zwingend genauso sein.

    .
    Wolfgang - und DAS aus deinem Munde


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.928

    AW: Trennung nach Streit

    .


  3. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    3

    AW: Trennung nach Streit

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Nur weil das bei dir so war, muss es hier nicht zwingend genauso sein.

    Es ist möglich. Geschenkt! Möglich ist eine Affäre immer.

    Fakt ist, dass es ausser Vermutungen in diese Richtung nichts Belastbares gibt. Und solange das so ist, finde ich derartige Behauptungen sehr unfair.
    Ich habe keineswegs behauptet, dass es hier so sein muss - ich habe lediglich festgestellt, dass ich Syrianas Meinung, dass ein Puzzleteil (oder gar deren mehrere) teile.


  4. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.518

    AW: Trennung nach Streit

    ich verstehe nicht, was ihr nicht versteht.

    für mich sieht es so aus, als ob die ausraster die tropfen waren, die ein fass zum überlaufen brachten.

    und dieses fass war: drei jahre mit einer depressiven zusammenleben, die sich auf nichts mehr richtig einlässt und ständig schlecht drauf ist.

    für mich ist es völlig nachvollziehbar, dass der mann das weite sucht.

    und ich finde solche streits im übrigen auch indiskutabel und möchte denjenigen, die das offenbar regelmäßig praktizieren, zurückgeben: nein, das ist nicht für alle menschen normal.
    und gut ist es auch nicht, es führt ja nirgends hin.


  5. Registriert seit
    09.12.2019
    Beiträge
    49

    AW: Trennung nach Streit

    Jetzt kommt mal wieder runter, so einfach funktioniert nicht mal meine Eifersucht. Und wenn es 1000 Arschlöcher gibt, hat das nichts mit meinem Mann zu tun.

    Um ne Affäre/ Geliebte zu haben muss er mich und die Kinder nicht verlassen. Und nicht mit Kollegen weg gehen, die mich alle kennen.
    Ich kann übrigens bis dahin auch nen anderen haben...


    Die Wohnung ist komplett möbliert für 6 Monate zwischen gemietet, dann kommt der eigentliche Mieter wieder, d.h. es ist eine Zwischenlösung. Spätestens dann müssen wir gucken.

    Namaste


  6. Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    54

    AW: Trennung nach Streit

    Zitat Zitat von KKolumna Beitrag anzeigen
    Jetzt kommt mal wieder runter, so einfach funktioniert nicht mal meine Eifersucht. Und wenn es 1000 Arschlöcher gibt, hat das nichts mit meinem Mann zu tun.
    Findest du diese Reaktion nicht selbst unangemessen pampig angesichts der Tatsache, dass sich besagte Userinnen immerhin deinetwegen einen Kopf gemacht haben; manche hierfür sogar Einblick in eigene, vermutlich eher schmerzliche Erfahrungen ihres Lebens gegeben haben (Alizeti z.B)?
    Und dann kommst du denen, die dir eigentlich helfen wollen, so von oben herab?

    Ganz ehrlich: komme doch lieber selbst erst mal runter.

    Um ne Affäre/ Geliebte zu haben muss er mich und die Kinder nicht verlassen. Und nicht mit Kollegen weg gehen, die mich alle kennen.
    Ne, muss er wirklich nicht. Es kann auch sein, dass ihm das Zusammenleben mit dir aus anderen Gründen zunehmend unangenehm wurde...
    Eine potentielle Affäre könnte sowohl Ursache, als auch Folge seines emotionalen Rückzugs sein, den du laut eigener Aussage ja schon weit vor seinem tatsächlichen Auszug beklagt hast.

    Niemand schrieb aber, dass es so sein muss.

    Ich kann übrigens bis dahin auch nen anderen haben...
    Da fehlt nur noch das "Ätschibätsch"

    Davon abgesehen kann ich dich aber nur darin bestärken, den Focus mehr auf dich selbst und dein eigenes Wohlergehen zu legen, ganz unabhängig von ihm. Wichtig ist, dass du möglichst bald wieder aus deinem seelischen Tief herauskommst.
    Nutze dafür jede Hilfe und Unterstützung, die du kriegen kannst.
    Alles Weitere ergibt sich dann von selbst. Mit oder ohne ihm.

  7. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    7.922

    AW: Trennung nach Streit

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    für mich sieht es so aus, als ob die ausraster die tropfen waren, die ein fass zum überlaufen brachten.

    und dieses fass war: drei jahre mit einer depressiven zusammenleben, die sich auf nichts mehr richtig einlässt und ständig schlecht drauf ist.
    Vermutlich ist das so.

    Die offene Kommunikation zwischen den beiden, wie auch die Selbstfürsorge der TE haben nicht so richtig funktioniert. Da war diese letzte Woche nur die finale Zuspitzung.

    Jetzt muss jeder der beiden erst mal selbst dafür sorgen, das es ihm/ihr wieder gut geht... leicht gesagt, aber wohl der einzige Weg, wenn’s auch zusammen nochmal gut weitergehen soll.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

  8. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    7.922

    AW: Trennung nach Streit

    @pinkie pie - ich vergebe selten Blumen hier - aber für deinen Beitrag: Blume 💐
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen


  9. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.165

    AW: Trennung nach Streit

    Der Mann kommt ständig spät nach Hause und lässt sich nicht überzeugen, dieses Herumtreiben einzustellen, im Gegenteil: Er behauptet, sie würde sich was ausdenken, sie sei nicht normal und .... kommt immer weiter spät nach Hause. Die TE wird eifersüchtig. Natüüüürlich ohne Grund.

    Um diesen Komplex dreht sich doch alles. Warum geht sie denn sonst so auf dem Zahnfleisch.

    Die TE will ihn nicht verlieren und flippt in ihrer Verzweiflung mehr und mehr aus.

    Wer hier wen seit drei Jahren nicht mehr erreicht und verzweifelt ist, ist zu diskutieren.

    Wie gesagt: Da gibt es schon eine bzw. er erhofft sich ein neues Glück.

    Es ist auch ein wenig naiv, zu meinen, er müsse nicht ausziehen, um zu betrügen. Nee, muss man nicht... aber es ist natürlich deutlich bequemer, wenn man seine Neue sehen kann, wann man will und sie mit nach Hause nehmen oder einladen kann, wann man will.

    UNd die TE verrennt sich, indem sie sich die Schuld gibt. Wenn man sich nämlich die Schuld gibt, redet man sich ein, dass man noch etwas retten kann oder hätte retten können, wenn man sich einredet, nicht seine Gefühle haben sich geändert, sondern das Verhalten sei schuld.


  10. Registriert seit
    09.12.2019
    Beiträge
    49

    AW: Trennung nach Streit

    PinkiePie: ehrlich gesagt find ich die Äußerungen hier Richtung Affäre/ Feigling ziemlich überbordend und überwiegend im Tonfall herablassend. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass es noch um das geht, was ich schreibe, sondern es geht um Spekulationen und meine Angaben werden da irgendwie rein gedreht.
    Aber danke für deine guten Wünsche.

+ Antworten
Seite 20 von 32 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •