Thema geschlossen
Seite 1 von 64 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 632

  1. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    51

    geschockt getrennt zusammen leben - wer noch?

    Hallo zusammen!

    Ich glaube dass es gar nicht so selten ist, dieses Model.
    Mein Mann und ich sind über 15 Jahre verheiratet, 2 Kinder ( 15 und 9), meine Gefühle für ihn sind schon seit einiger Zeit eher freundschaftlich, er wußte das schon, hat es aber wohl irgendwie verdrängt, obwohl er auch gefrustet davon war dass ich gar kein Interesse an Sex und Zärtlichkeit habe.

    Jedenfalls bin ich zunehmend gereizt und habe für mich eingesehen dass es daran liegt, dass es sich "falsch" anfühlt wie wir leben, Küsse auf den Mund und Berührungen haben mich regelrecht genervt.

    Nun habe ich das Gespräch gesucht und ihm erklärt, dass ich so nicht weitermachen will. Er hat es gefasst aufgenommen, wir beide waren sehr traurig und waren dann schnell einig, dass wir uns nicht komplett trennen wollen. Zum einen wollen wir für die Kinder alles so belassen und finanziell ist es für uns beide natürlich auch besser.
    Ich denke dass es für uns eine gute Lösung ist, wir haben sowieso schon nebeneinander hergelebt, ändert sich also nix und für mich ist er der beste Freund, den ich mir vorstellen kann.
    Ich habe null Ambitionen auf eine neue Beziehung und wenn er nochmal jemand kennenlernt, dann denken wir über die nächsten Schritte nach.

    Dieses Wochenende räumen wir Zuhause um und haben dann getrennte Zimmer..war schon komisch als er heute das Bett auseinander gebaut hat

    Unser großes Kind weiß Bescheid, die kleine denkt, wir machen das weil er schnarcht und wir unterschiedlich arbeiten..

    Würde mich über einen Austausch freuen

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.597

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Das klappt wahrscheinlich so lange super, bis einer von euch beiden einen neuen Partner kennen lernt. Dann wird es haarig, bis ihr euch den nächsten Schritt überlegt habt.

    So meine Erfahrung.

    Alles Gute
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  3. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.532

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von frollein-chaos Beitrag anzeigen
    Ich glaube dass es gar nicht so selten ist, dieses Model.
    Mein Mann und ich sind über 15 Jahre verheiratet, 2 Kinder ( 15 und 9), meine Gefühle für ihn sind schon seit einiger Zeit eher freundschaftlich, er wußte das schon, hat es aber wohl irgendwie verdrängt, obwohl er auch gefrustet davon war dass ich gar kein Interesse an Sex und Zärtlichkeit habe.

    Jedenfalls bin ich zunehmend gereizt und habe für mich eingesehen dass es daran liegt, dass es sich "falsch" anfühlt wie wir leben, Küsse auf den Mund und Berührungen haben mich regelrecht genervt.

    Nun habe ich das Gespräch gesucht und ihm erklärt, dass ich so nicht weitermachen will. Er hat es gefasst aufgenommen, wir beide waren sehr traurig und waren dann schnell einig, dass wir uns nicht komplett trennen wollen. Zum einen wollen wir für die Kinder alles so belassen und finanziell ist es für uns beide natürlich auch besser.
    ich finde es toll, dass du den deckel vom topf genommen und das offene gespräch gewagt hast, möchte ich dir sagen

    Ich denke dass es für uns eine gute Lösung ist, wir haben sowieso schon nebeneinander hergelebt, ändert sich also nix
    das halte ich für einen gewaltigen irrtum. denn er war ja unglücklich beim nebeneinander her leben. warum sollte er das jetzt plötzlich toll finden? ihm fehlte doch was.

    er wird suchen, was ihm fehlt. vielleicht kommt er ja mit erotischen abenteuern aus, aber an deiner stelle würde ich damit rechnen, dass er sich anderweitig verliebt.

    und vielleicht kannst du dich ja auch wieder für die sinnlichen seiten des lebens begeistern, wenn du sie nicht mehr mit einem mann verbindest, auf den du keine lust hast?


  4. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    ja, wie gesagt, sollte einer von uns sich neu orientieren, sehen wir weiter..

    ambiva, er war zwar auch nicht glücklich, aber er hätte alles so laufen lassen, also , war für ihn kein Trennungsgrund und klar, kann es passieren, dass er eine neue Frau kennenlernt, und dann werde ich mich versuchen für ihn zu freuen und wir werden sehen, wer auszieht oder ob wir dann beide ausziehen und neu anfangen..
    Aber ehrlich gesagt hoffe ich, dass es ein paar Jahre funktioniert..und seit die Entscheidung gefallen ist, gehen wir viel netter miteinander um, es ist bei mir eine Last abgefallen, ich umarme ihn auch ab und zu und sage ihm, dass es komisch ist und er nach den Kindern der allerwichtigste Mensch ist für mich und das ist doch auch viel wert, finde ich.


  5. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.532

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von frollein-chaos Beitrag anzeigen
    Aber ehrlich gesagt hoffe ich, dass es ein paar Jahre funktioniert..und seit die Entscheidung gefallen ist, gehen wir viel netter miteinander um, es ist bei mir eine Last abgefallen, ich umarme ihn auch ab und zu und sage ihm, dass es komisch ist und er nach den Kindern der allerwichtigste Mensch ist für mich und das ist doch auch viel wert, finde ich.
    ähm, ja, das ist nett. aber doch keine basis für ein glückliches zölibatäres nebeneinander her leben.


  6. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.436

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Ich drücke Euch einfach Daumen, dass das hinhaut!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  7. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.341

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Hallo frolein,
    ich meine auch das es das öfter gibt. Ich glaube aber, dass es sich oft so ergibt, es so hin genommen wird, ohne es offen auszusprechen.
    Wie alt seid ihr?

    bifi
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph


  8. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    ambiva, glücklich finde ich sehr hochgestochen, hab auch nicht das Gefühl, dass die Paare, die ich so kenne, nur weil sie noch ab und zu Sex haben, glücklich sind..ich würde sagen "zufrieden" reicht mir, und wie gesagt, bei uns ändert sich nur, dass wir getrennte Zimmer haben und wie best friends in einer WG wohnen...ich liebe ihn auch immernoch ganz doll als Mensch, aber eben nichtmehr als Mann, leider :(


  9. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    bifi, ja, genau, es wirkt bei vielen so..man hat Haus, Kinder, Hund und ist so in seinem Trott, viele trennen sich dann wirklich erst wenns nen Neuen gibt.
    Ich bin 46, er 3 jahre jünger..

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.932

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von frollein-chaos Beitrag anzeigen
    ..., leider :(
    Hältst du denn für ausgeschlossen, dass die Liebe wieder entfacht?

    Seitdem du "die Last" (welche genau?) abgeworfen hast, scheinst du ja ein bisschen anzufangen, "ihn wieder zu entdecken".

    Macht dir der Gedanke, er könne "weg sein", gar nichts aus?

Thema geschlossen
Seite 1 von 64 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •