Thema geschlossen
Seite 17 von 64 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 632

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.094

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Ja, anscheinend.
    Aber deswegen eine Affaire anfangen müssen ?
    Das kommt wohl auf das Werteverständnis an , das man hat.
    Ich bin der Meinung das man deswegen absolut keine Affaire anfangen muss.
    Das Ding mit putzen und aufräumen hätte man doch klären können .
    Und wenn sich da keiner auf den Anderen zubewegen will kann man sich trennen. Das wäre ehrlich.
    Jo, sie hatten wohl beide Angst vor Veränderungen. Und das Haus....die Kinder.....
    Aber den Kindern tut man damit keinen Gefallen ! Die merken doch was los ist und das sie auf einem Pulverfass sitzen.
    Dann lieber klare Verhältnisse schaffen.
    Das Putzen und Aufräumen war doch auch nur ein Platzhalter. Wie du sagst, das hätte man klären können.

    Ich habe die Frage nach der grundsätzlichen Einstellung zu Zärtlichkeit, Lust und Sex schon einmal in den Raum geworfen.

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.712

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von frollein-chaos Beitrag anzeigen
    er hätte auch sagen können ne, dann trennen wir uns richtig, wollte er aber nicht.
    Ich schätze, keiner von Euch Beiden ist im Moment in der Lage,
    die längerfristigen Konsequenzen der Entscheidung einzuschätzen.

    Merkwürdig finde ich, dass Du den auf den nun hier mehrfach
    angesprochenen Aspekt der Kinder nicht mal ansatzweise eingehst.

    Ich fürchte, Ihr geht tatsächlich davon aus, dass sie alles so scheinbar
    locker sehen - resp. empfinden - wie Ihr Euch das wünscht. Das ist mit
    Sicherheit ein Irrtum.


  3. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.660

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Ich habe die Frage nach der grundsätzlichen Einstellung zu Zärtlichkeit, Lust und Sex schon einmal in den Raum geworfen.
    Jo, da will sie wohl nicht drüber reden. In der Ehe genauso wie hier.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.094

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Jo, da will sie wohl nicht drüber reden. In der Ehe genauso wie hier.
    Ich finde aber, das ist hier ein sehr wichtiger Punkt.

    In den meisten Fällen von Lustlosigkeit, die mir bisher untergekommen sind, war diese eng mit dem Partner verknüpft und ab dem Zeitpunkt, zu dem eine dritte Person das Spielfeld betrat, plötzlich weg.

    Erstaunlicherweise auch beim bis dahin unlustigen Part, wenn der lustige Part dann tatsächlich anderweitig was aufgetan hatte. Nur zeigt die die Erfahrung, dass es dann meist mit der Trennung vollends recht schnell geht.

  5. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.644

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ich möchte jetzt mal mäßigend einwerfen, dass diese Trennungsentscheidung erst ein paar Tage alt ist und die TE logischerweise gerade euphorisiert ist, weil das scheinbar so einfach ging. Wie tragfähig dieses Konstrukt ist, wird sich dann im Alltag zeigen.
    Nein...es ist schon viel länger Fakt

    Zitat von frollein-chaos:

    "puh, ja, würde mich verletzen, weil ich mehr Ehrlichkeit von ihm erwarte..habe ihm aber auch schon vor längerem gesagt, dass ich es verstehen könnte wenn er sich anderweitig umschaut,...."


    Und statt euphorisiert angesichts der Leichtigkeit zu sein, was den Bettabbau betrifft, hätte ich als Erstes gefragt, warum das so widerstandslos einfach ging.

    Das er das mitmacht als Konstrukt, ist doch klar.

    Preiswerte Unterkunft, kein extra Unterhalt/Kindesunterhalt, Steuerklasse bleibt, Essen, saubere Wäsche, Ruhe vor ihr, Erlaubnis von ihr für eine andere Frau.

    Klassiker der Bequemlichkeit, mit Fahrschein ala "offene Beziehung" - Kreuzchen in SB.

    Sie sagt zwar, dass es nicht so gemeint war, registriert aber gar nicht, dass es so ist.

    Sie sagt, sie wollen dann weiter sehen, wenn ein neuer Partner im Spiel ist.
    Will aber nicht, dass er eine Neue sucht.

    Ich gehe davon aus, lernt er die Richtige kennen, wird er derjenige sein, der sie vor vollendete Tatsachen stellt.

    Ja...die Kinder tun mir leid.
    Mitwisser und gleichzeitig belogen werden....hartes Los für Kids.


    Zur Sexstory sage ich, wie immer:
    Das ist ausschließlich Symptom.
    Sieht man bei ihr auch an den Bemängelungen diverser Dinge abseits.

    Jemanden, den man nach eigener Aussage nicht mehr küssen will und Zärtlichkeiten verweigert, den liebt man nicht mehr...nicht einmal freundschaftlich, mit den "Mängeln", die sie auflistet.

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.503

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ich möchte jetzt mal mäßigend einwerfen, dass diese Trennungsentscheidung erst ein paar Tage alt ist und die TE logischerweise gerade euphorisiert ist, weil das scheinbar so einfach ging. Wie tragfähig dieses Konstrukt ist, wird sich dann im Alltag zeigen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  7. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Kapier nicht warum ich angeblich nicht auf die Kinder eingehe, das ganze ist ne knappe Woche alt..unsere kleine Tochter fand das ne tolle Idee, das sie nun endlich im Dachboden leben kann, und zum xten mal, die Kinder merken hier gar nix von einem Pulverfass, denn es ist alles ganz normal, wenn man es normal nennen will, wie es bei uns lief...für die ist nix komisch, und wenn sie demnächst merken sollte dass wir uns keinen Kuss mehr auf den Mund geben, dann erklären wir es ihr..

    Die Frage nach meiner Unlust kann ich selber nicht beantworten...außer das ich für meinen Mann nichts erotisches mehr fühle, aber mir auch gleichzeitig nix fehlt..wenn ich einen atraktiven Mann sehe, nehme ich das wahr, aber ich haba nicht ansatzweise Lust mit dem intim zu werden. Vielleicht bin ich da eine ganz seltene Ausnahme, aber so ist es und mir fehlt nix..onb sich das noch jemals ändert irgendwann kann ich nicht sagen, bei meinem Mann kann ich es mir schon vorstellen und dann ist es so. Solange da nix ist, haben wir glaube ich für uns eine gute vorläufige Lösung gefunden.

    Ich wollte einen Austausch, weil es für mich ne neue Situation ist..und mich gegen nicht völlig an den Haaren herbei gezogene Behauptungen zu wehren, daher ist für mich das Thema jetzt auch beendet.

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.503

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    in anbetracht der kinder- finde ich es eine gute lösung. ihr seid euch beide einig, da nichts zu überstürzen und fangt mit einer praktischen übung an.



    ich kenne getrennt schlafen, aber aus einer ganz anderen situation heraus. und habe vor 3 jahren, als wir zusammenzogen darauf bestanden, dass wir auch ausweichsmöglichkeiten haben. es entspannt die situation doch sehr.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  9. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.299

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Diese „andenHaarenherbeigezogenen“ Behauptungen sind großteils die Erfahrungswerte, nach denen du hier gefragt hast.

    Statt zu meckern solltest du mal hinterfragen, warum dir diese nicht gefallen.

    Aber du hinterfragst relativ wenig, nicht wahr?

    Das du keine Lust hast, mit einem attraktiven, aber unbekannten Mann intim zu werden, finde ich völlig normal und kann da nix zu deinem sonstigen Verhältnis zu Intimität und Zärtlichkeit ableiten. Du?

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.644

    AW: getrennt zusammen leben - wer noch?

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Diese „andenHaarenherbeigezogenen“ Behauptungen sind großteils die Erfahrungswerte, nach denen du hier gefragt hast.

    Statt zu meckern solltest du mal hinterfragen, warum dir diese nicht gefallen.

    Aber du hinterfragst relativ wenig, nicht wahr?
    Weil es noch Leute gibt, die ihr Selbstbestätigung liefern....aus der gleichen oder ähnlichen Situation heraus, die TE kennt.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

Thema geschlossen
Seite 17 von 64 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •