+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

  1. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    3

    Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Hallo liebe Community,

    Ich bin ehrlich verzweifelt und brauche Rat.

    Vor 8 Jahren haben mein Freund und ich uns getrennt, nach 7 Jahren Beziehung. Grund für die Trennung war, dass er unbedingt Kinder haben wollte und ich noch nicht bereit war und auch nicht das Gefühl hatte, dass sich das ändern würde. Heute mit 40 bin ich total überzeugt, dass Kinder für mich absolut nicht zum Leben dazugehören.

    Wir haben uns wirklich sehr geliebt. Wir sind mit Mitte 20 zusammengekommen und für uns beide war es die erste große Liebe. Ich habe vorher und auch bis jetzt nie zu jemandem gesagt, dass ich ihn liebe und eben auch für niemanden sonst so empfunden.

    Ich weiß, dass wir uns trennen mussten, denn für ihn war es wirklich wichtig, eine Familie zu gründen. 2 Jahre nach unserer Trennung hatte er dann auch das erste Kind und noch einmal 2 Jahre darauf das zweite. Und ich freu mich für ihn.

    Ich stolpere seit unserer Trennung von einer Bettgeschichte in die nächste, teils nur Onenightstands, nichts mit Gefühl oder Bedeutung. Dabei würde ich alles geben, noch einmal so für jemanden zu fühlen, so intensiv mit jemandem zusammen zu sein.

    Aber wenn ich tief in mich hinein höre, dann spüre ich, dass das nicht mehr geht. Ich liebe ihn und nur ihn. Ich denke so oft an ihn, manchmal zerreißt es mich regelrecht und ich habe Phasen, da vermisse ich ihn so sehr, dass es mich lähmt.

    Seit Beginn diesen Jahres hatte ich keine Affäre oder Bettgeschichte mehr, weil es mir nichts bringt, weil es hohl und langweilig ist. Mir gefällt nicht einmal mehr einer, nicht einmal nur optisch.

    Ich weiß nicht, wie ich je über ihn hingekommen soll oder kann. Meine Oma hatte den einen und als er sehr jung gestorben ist, nie wieder jemand anderen. Ich befürchte schon, dass ich wie meine Oma für immer allein bleiben werde. Aber ich bin doch erst 40 und hatte nur 2 ernsthafte Beziehungen und eben nur diesen einen wirklich geliebt.

    Das alles klingt furchtbar dramatisch und theatralisch. Mich nervt es schon fast, dass es klingt wie ein dämlicher Kitschfilm. Aber es ist, was es ist: Ich liebe nach 8 Jahren Trennung meinen Ex- Freund noch immer und ich kann es nicht abschalten. Wieso nicht? Ich weiß nicht, was ich tun soll oder kann. Geht es noch jemandem so? Was tut Ihr da?

    Danke Euch für alles, was Euch dazu einfällt😊

  2. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.127

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Liebe julisch,

    ich kenne das auch.

    Hast / hattest Du mit Deinem Ex weiter Kontakt nach Eurer Trennung?

    Generell: Es ist immer sehr schwer, sich aufgrund kopflastiger Dinge (in dem Fall das Kinderthema) zu trennen, wenn die Gefühle für den anderen weiter nach wie vor voll da sind.

  3. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.065

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Liebe TE,

    es ist zwar nicht tröstlich, aber es ist besser so wie es jetzt ist.
    Du und Er ihr wolltet nicht das Gleiche im Leben.

    Hast du noch Kontakt? Kennst du seine Frau?
    Ich denke, wenn Du eine echte, glückliche Beziehung hättest, würdest du ihm nicht so nachtrauern. Dass klingt jetzt Alles so überdramatisch bei Dir.

    Du bist jetzt um 40, Single, möglicherweise umgeben von Paaren,
    Jetzt verklärst du die Liebe zu ihm. Er ist der Einzige.
    Ihr hattet Eure Chance.

    Auch er wird sich in den 8 Jahren seit der Trennung verändert haben.
    Er ist seit Jahren 2-facher Vater, Trägt Verantwortung für eine Familie.

    Sei realistisch, Du könntest mit ihm doch so gar nichts mehr anfangen.
    Kinder sind kein Teil deines Lebens. Ihn gibts aber nicht ohne Diese.
    Also schliess ab und stilisiere ihn jetzt nicht so hoch.

    Vielleicht würde es dir helfen ihn glücklich mit seinen Kindern zu sehen.
    Etwas was du ja nie wolltest. Facebook?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  4. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.247

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Ich nehme auch an nach 8 Jahren glorifizierst Du ihn und eure damalige Beziehung, gerade auch weil bisher niemand wieder fürs Herz kam. Allerdings glaube ich auch dass nicht mehrmals eine große Liebe im Leben kommt und es durchaus sein kann, dass Du nie wieder in dieser Art lieben wirst wie eben den Ex.

    Lag es denn wirklich nur an dem unterschiedlichen Kinderwunsch, dass ihr euch getrennt habt?
    Ein wenig unverständlich ist für mich da schon, dass Du Deiner großen Liebe den Wunsch nach einem Kind nicht erfüllen wolltest. Ich weiß, mein Unverständnis ist ziemlich unpopulär und gerade jetzt, wo sich jeder verwirklichen und nur an sich denken soll, noch dreimal mehr und bei einem Kind sowieso. Und trotzdem kann ichs nicht ganz nachvollziehen, einfach weil mir das persönlich mit großer Liebe nicht zusammen passt.


  5. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    5.159

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Ich denke, du kommst gerade in eine neue Phase. Du musst dich nur trauen das Drama, die Verzweiflung, loszulassen, für eine Phase des Innehaltens, in welcher du Frieden damit machen kannst, dass er die Liebe deines Lebens ist.
    Dir geht nichts verloren, wenn du zur Ruhe kommst.
    Du erinnerst dich mit einem Lächeln an eure besonderen Momente, an seine Stimme, sein Lächeln, ohne zu leiden.
    Nach dem Hadern die Akzeptanz. Ein Teil deines Herzens gehört für immer ihm.

    Und dann wirst du bereit sein, dich zu öffnen. Eine gelassene Leichtigkeit kann einziehen.* So wie das wird sich vermutlich nie wieder etwas anfühlen. Aber du kannst lieben. Nur anders.

    Ist es nicht wunderschön, das fühlen zu dürfen, diese Intensität? Ich betrachte das als kostbares Geschenk. Welches da sein darf, worüber du dich freuen darfst. Und ja, manchmal ist da auch der vertraute Schmerz. Und auch dieser darf da sein, an seinem Platz. Er vereinnahmt aber nicht mehr, seit ihm dieser Platz zugestanden wurde.

    Und dann ist da plötzlich ein Blick, ein Lächeln. Ein Moment, den du - wie dir vielleicht er hinterher bewusst wird - genossen hast. Ein kleiner Flirt. Du kannst wieder sehen.
    Dass es da draußen Männer gibt, die dich auf ihre ganz eigene Weise erreichen können.

    Und manchmal schleicht sich ganz leise, ganz unerwartet, eine andere Liebe ins Leben. Die sich völlig anders anfühlt.

  6. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.898

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Lizzy wunderschöner Beitrag!

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Allerdings glaube ich auch dass nicht mehrmals eine große Liebe im Leben kommt und es durchaus sein kann, dass Du nie wieder in dieser Art lieben wirst wie eben den Ex.
    Das ist wohl Typsache. Für mich stimmt, wie du schreibst aber ich kenne Menschen für die ist es nicht so schwierig eine neue Partnerschaft zu finden und dann auch von "Liebe" zu sprechen. Wenn der weg ist, ist es aber auch wieder aus und ein neuer wird gesucht und gefunden. Es geht eher um die physische Anwesenheit eines Zweiten um nicht alleine zu sein. Vielleicht weil diese Personen eine andere Form der Liebe nicht erleben können sie dennoch leicht von Liebe sprechen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  7. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.442

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    @ Lizzy1234
    was für ein schöner bewegender Beitrag mit soviel Wahrheit darin - Danke dafür !

    Liebe TE
    ich kann Dich gut verstehen dass Du dieser schönen Liebe hinterher trauerst denn nicht jeder Mensch lernt in seinem Leben so eine große und tiefe Liebe kennen dass man diese dan vermisst ist glaube ich ganz normal .

    Deshalb sei dankbar dass Du sie erleben durftest denn dieses Erlebnis kann Dir keiner nehmen Du hast es für immer in Deinem Herzen .
    Doch leider kann man nicht jede Liebe festhalten und bewahren - so wie es bei Dir letztendlich war .
    Ich finde es erachtenswert von Dir dass Du ihn " freigegeben " hast um ihm seinen Wunsch nach Kindern nicht zu verwehren das muss für Dich ein großes Opfer gewesen sein ist aber auch für ihn wohl ein Zeichen gewesen wie tief Du für ihn gefühlt haben musst wenn Du ihn dennoch gehen liesst.

    Ich hatte mit Anfang 20 auch diesen " Einen " kennengelernt mit dem ich mir alles vorstellen konnte und in den ich mich total verliebt habe .Doch leider habe ich dann aus Vernunftgründen ( ich hatte damals schon zwei Kinder und er sehr konservative Eltern ) mir alles aus dem Herzen gerissen und bin sogar weg gezogen um ihn nicht mehr begegnen zu müssen .
    Ich habe auch sehr lange gebraucht um über ihn hinweg zukommen und habe ihn selbst auch komplett verklärt .
    Heute denke ich mit einem Lächeln an unsere Zeit zurück und bin dankbar dass ich ihn kennenlernen durfte .
    Er ist mittlerweile schon lange verheiratet und hat auch Kinder er ist mit seiner Frau glücklich und ich freue mich dass er eine so schöne und erfüllende Beziehung gefunden hat

    Ich habe ihn losgelassen was mir natürlich anfangs auch schwer gefallen ist denn er bedeutete mir wirklich viel aber für mich war das loslassen ein wichtiger Schritt zurück in ein Leben ohne ihn weil einfach zuviel gegen uns war .

    Liebe TE
    wenn Du ihn nicht loslassen kannst wirst Du immer in der Vergangenheit gefangen bleiben und Dein Leben wird einsam und ohne Liebe sein das wäre sehr traurig und dies hätte er mit Sicherheit niemals gewollt .

    Ich habe nach diesem Mann nochmals jemanden sehr geliebt es war zwar eine andere Liebe als die zu meiner ersten großen Liebe aber auch sie war erfüllend und schön - zumindest zeitweise .

    Ich wünsche Dir dass Du ihn bald loslassen kannst und der Liebe nochmals eine Chance geben wirst .
    Glaube mir man kann wirklich mehr als einmal richtig und tief lieben man muss sich nur wieder dafür öffnen .
    Alles Liebe für Dich !


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.235

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Du fühlst Dich alleine und glorifiziertest Deine Vergangenheit mit ihm... Du wünscht Dir dieses Gefühl was Du hattest und bekamst zurück.

    Aber so doll war das auch nicht, denn ansonsten hättest Du Kinder mit ihm haben wollen, oder er hätte darauf verzichten könnten.

    Wenn rationales Handeln den Lebensweg entscheidet ist es mit den Emotionen nicht weit her gewesen...

    Was Du vermisst ist vielleicht gar nicht er, sondern jemand an Deine Seite der Dich wieder glücklich macht....

    Und mit diesem glorifizieren der alten Beziehung machst Du neues fast unmöglich da Du ständig im Vergleichsmodus mit Deiner 1. großen Liebe fest sitzt....
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  9. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    4.667

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Julisch, ich halte es für möglich, dass Du immer noch so starke Gefühle für Deinen Ex hast, weil es keinen anderen Mann in Deinem Leben gibt. Dadurch ist da eine emotionale Leere, die gefüllt werden will. Denn manchmal ist es einem lieber, ein Gefühl von Sehnsucht und Unglück zu haben, als die Leere zu fühlen, die zum Single-Dasein dazugehören kann (nicht muss).


  10. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    5.159

    AW: Nach 8 Jahren Trennung immer noch nicht drüber hinweg

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Du fühlst Dich alleine und glorifiziertest Deine Vergangenheit mit ihm... Du wünscht Dir dieses Gefühl was Du hattest und bekamst zurück.

    Aber so doll war das auch nicht, denn ansonsten hättest Du Kinder mit ihm haben wollen, oder er hätte darauf verzichten könnten.

    Wenn rationales Handeln den Lebensweg entscheidet ist es mit den Emotionen nicht weit her gewesen...

    Was Du vermisst ist vielleicht gar nicht er, sondern jemand an Deine Seite der Dich wieder glücklich macht....

    Und mit diesem glorifizieren der alten Beziehung machst Du neues fast unmöglich da Du ständig im Vergleichsmodus mit Deiner 1. großen Liebe fest sitzt....

    Ich glaube nicht daran, dass es sinnvoll sein könnte ein Kind zu bekommen, obwohl man keines möchte. Und ebensowenig daran, dass es sinnvoll ist, einen tiefen Kinderwunsch zu unterdrücken. Eine Beziehung auf dieser Basis führt meines Erachtens zwangsläufig dazu, dass erst einer unglücklich und dann die Beziehung zum scheitern verurteilt oder zumindest stark belastet ist.

    Beide Fälle habe ich miterlebt, beide Beziehungen scheiterten. Wer liebt, lässt frei. Das ist einerseits rational und andererseits von eben dieser Liebe getragen. Man wünscht sich nichts mehr als den anderen glücklich zu wissen.

    Glorifizierung kann es geben, dies muss aber keineswegs immer der Fall sein. Wir kennen die TE nicht...

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •