+ Antworten
Seite 44 von 55 ErsteErste ... 34424344454654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 547

  1. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    495

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Ja, ich verstehe das, aber ich möchte das momentan nicht unbedingt wahrhaben. Natürlich droht er mir auch und sagt, dass das negative Konsequenzen für mich haben wird und so weiter.


  2. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.783

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Hab keine Angst !
    Der kann dir gar nichts ! Zahlen muss er einfach. Wenn er seine Zahlungen einstellen sollte meldest du dich sofort beim Amt. Die zeigen ihm dann wo der Hammer hängt
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können


  3. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.185

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Ein gutes Verhältnis und damit einhergehend sich ein Nichtausgeschlossenfühlen muss sich der Kindsvater auch in gewisser Weise "verdienen", indem er sich fair verhält. Tut er das nicht: selbstgemachte Leiden, ganz einfach.

    Leg Dir eine Teflonfassade für ihn zu. Lass ihn an Dir abperlen.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.910

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    Er ist natürlich sehr sauer gewesen, hat aber auch eingeräumt, dass es ihm um die Kontrolle geht und er sich als Elternteil zweiter Klasse fühlt.
    Du kannst aber sein schwaches Selbstwertgefühl (daß er sich so fühlt) und seine soziale Inkompetenz (daß er sich nicht zu einem erstklassigen Vater macht) nicht therapieren oder ihm abkaufen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.399

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    Ja, ich verstehe das, aber ich möchte das momentan nicht unbedingt wahrhaben. Natürlich droht er mir auch und sagt, dass das negative Konsequenzen für mich haben wird und so weiter.
    Und wie sollen die aussehen, diese Konsequenzen?
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen


  6. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    495

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Er meint vermutlich, dass er mir mal eine Unterschrift verweigert oder so. Oder mir eventuell mal Geld leihen könnte, etc.


  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    495

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Du kannst aber sein schwaches Selbstwertgefühl (daß er sich so fühlt) und seine soziale Inkompetenz (daß er sich nicht zu einem erstklassigen Vater macht) nicht therapieren oder ihm abkaufen.
    Nee, das habe ich ihm durch die Blume auch gesagt, und zwar, dass seine Kontrolle über das Geld ihm da letztlich kein besseres Gefühl geben wird und wir das so nicht lösen werden.

    Traurig finde ich vor allem, dass ihm da das
    Finanzielle als Einflussnahme und Teilhabe am Leben seiner Tochter einfällt. Nicht, dass er sie nachmittags mal von der Kita abholt und mit ihr etwas unternimmt oder so. Auch mal einen Tag in der Woche etwas kürzer arbeitet und sich um sie kümmert. (wir wohnen etwas auseinander, das wäre jedoch gut machbar, wenn er wollen würde.)

    Aber wenn das so wäre und er das schon früher mal gesehen hätte, dann wären wir wohl auch nicht getrennt.
    Geändert von Colour (23.01.2020 um 19:07 Uhr)

  8. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    727

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    Er meint vermutlich, dass er mir mal eine Unterschrift verweigert oder so. Oder mir eventuell mal Geld leihen könnte, etc.
    Wenn Du beim JA bist, dann frage mal danach, was Du tun musst, damit Du nicht für jeden Pillepallekram seine Unterschrift brauchst, heißt Alltagsvollmacht oder so ähnlich...Damit sparst Du Dir viel Stress, weil Du nicht für jede Kitaaktivität oder ähnlichen Kram seine Zustimmung brauchst.
    Ich würde an Deiner Stelle auch seine Drohung erwähnen, dass es Konsequenzen haben wird.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.882

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Wenn Du beim JA bist, dann frage mal danach, was Du tun musst, damit Du nicht für jeden Pillepallekram seine Unterschrift brauchst, heißt Alltagsvollmacht oder so ähnlich...Damit sparst Du Dir viel Stress, weil Du nicht für jede Kitaaktivität oder ähnlichen Kram seine Zustimmung brauchst.
    Die muss er dann ja auch erstmal unterschreiben. Und so, wie er drauf ist, unterschreibt er das nicht.


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    927

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Da magst du Recht haben, kann aber auch für ihn nach hinten losgehen.

    Weder das JA noch die Familiengerichte sind blöd und können sich ziemlich genau vorstellen, warum eine alleinerziehende Mutter dort vorstellig wird; vor allem mit dem hier vorhandenen Background.
    Was will denn der "besorgte" Vater als Argument bringen, das nicht zu unterschreiben? Könnte zu sehr unbequemen Fragen führen.

+ Antworten
Seite 44 von 55 ErsteErste ... 34424344454654 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •