+ Antworten
Seite 16 von 43 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 422

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.116

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ja, das ist der Punkt, an dem es über übliche Unterhaltsrangeleien hinausgeht. Er will nicht weniger, sondern am liebsten gar nichts mehr zahlen.
    Das sehe ich nicht so.

    Er zahlt doch.


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    850

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ja, das ist der Punkt, an dem es über übliche Unterhaltsrangeleien hinausgeht. Er will nicht weniger, sondern am liebsten gar nichts mehr zahlen.
    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so.

    Er zahlt doch.
    Bist Du in einem anderen Faden unterwegs als wir?

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    ...Nun ist er der Meinung, dass er zu viel bezahlen würde und ich mich an dem KU bereichern würde. Er würde gern den ganzen KU anlegen und ich solle doch alles für das Kind aus meinem Teilzeitgehalt bestreiten. Ich finde das ehrlich gesagt nicht fair, weil eben durch den KU uns ein leichteres Leben ermöglicht wird. Und für ihn (im Verhältnis zu seinem Einkommen) ist der KU das, was für mich eine Monatskarte ist.
    ...
    Hervorhebung von mir.


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.116

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Bist Du in einem anderen Faden unterwegs als wir?



    Hervorhebung von mir.
    Nimmst du eine solche Aussage wirklich ernst? Ich bitte dich, wir sind doch alles erwachsene Menschen.

    Dass ein Kind Geld kostet und er sich über den Unterhalt daran zu beteiligen hat, steht doch nun wirklich nicht zur Debatte.


  4. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.364

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen

    Dass ein Kind Geld kostet und er sich über den Unterhalt daran zu beteiligen hat, steht doch nun wirklich nicht zur Debatte.
    Für den KV eben doch.

    Hoffentlich lässt du deiner Frau eine Aufstellung über deine Verwendung des KUs zukommen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.116

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Für den KV eben doch.

    Hoffentlich lässt du deiner Frau eine Aufstellung über deine Verwendung des KUs zukommen.
    An der Aussage hält sich doch wirklich nur der auf, der das unbedingt will.

    Wie gesagt, das Beste wäre wohl, einen GEMEINSAMEN Termin beim JA zu machen, bei dem das in aller Ruhe besprochen werden kann.

    Wenn er dummes Zeug daherquatscht, muss man darauf doch noch lange nicht gleich einsteigen.

    Ich glaube, etwas mehr Gelassenheit täte der ganzen Sache gut.


  6. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.667

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Ich kann die Frau verstehen wenn sie leichte Panik schiebt.
    Das ist immer mit Stress verbunden. Selbst wenn sie Recht kriegt.
    Vollkommen unnötig sowas !
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können


  7. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.062

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Nimmst du eine solche Aussage wirklich ernst? Ich bitte dich, wir sind doch alles erwachsene Menschen.

    Dass ein Kind Geld kostet und er sich über den Unterhalt daran zu beteiligen hat, steht doch nun wirklich nicht zur Debatte.
    Leider gibt es Menschen, die das bitterernst meinen. Mein Vater gehört dazu: er hatte bei seinen zwei Kindern ebenfalls irgendwann beschlossen, dass er sich ungerecht behandelt fühlt und hat die zwei Mütter in Kenntnis gesetzt, dass er den KU jetzt einstellt. Das hat er durchgezogen und es wurde gestritten und geklagt. Beide Mütter bekamen Recht vor Gericht aber das dauert und kostet unglaublich Nerven.
    Sowohl meine Ma als auch meine Stiefma hatten es mit Reden und Erklären versucht. Aber je länger sich das hinzog, desto verfahrener wurde alles.
    Ich will hier keine Schwarzmalerei betreiben, ich habe nur familiär andere Erfahrungen gemacht.
    Wachsam sein und versuchen, sich nicht emotional einwickeln zu lassen, sachliche Beratung einholen und einen Titel erwirken ist glaube ich am Besten.

  8. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.636

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    unterhaltsvorschuß zu beantragen, waere das schlechteste was sie machen koennte
    denn der uhv ist wesentlich geringer als der regulaer zu zahlende unterhalt
    dann wuerde sie naemlich vom staat nur 150 euro im monat erhalten
    außerdem zahlt der vater ja aktuell regelmaessig, so daß sie gar keinen uhv beantragen kann

    Ach Eres, ich habe geschrieben, das selbst wenn er den Unterhalt komplett einstellen würde, kann sie den Vorschuß beantragen.

    Es war eine Information für den worst Case bis die Sache Jugendamt/Gericht geregelt ist.....

    Manche Mütter haben einfach Angst das der KV den Unterhalt einstellt und lassen sich damit unter Druck setzen.

    Bitte lies meine Beiträge genauer, bevor du mir wiederholt was verdrehst. Und wenn du persönlich ein Problem mit mir hast, schreib mir eine PN
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.032

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Ich muss glaube ich Wolfgang sogar zustimmen: In dem Fall hat doch die TE eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zum Ex - was ist an dem Termin beim Jugendamt da falsch?

    Versetzt Euch mal in die Lage des Vaters: Der hat diese komische Idee, dass er viel zu viel bezahlt, woher auch immer, und will nun also eine Kostenaufstellung - aus seiner Sicht wahrscheinlich eine sinnvolle Idee.


    Und die TE reagiert nun mit "Auf gar keinen Fall! Das ist mein Recht!"


    Da fühlt er sich doch bestätigt, dass sie was zu verbergen hat.

    Zahlt wahrscheinlich weiter, aber das gute Verhältnis in der Erziehung ist dahin.

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    18.293

    AW: Kindsvater stellt Unterhalt in Frage

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ach Eres, ich habe geschrieben, das selbst wenn er den Unterhalt komplett einstellen würde, kann sie den Vorschuß beantragen.
    Unterhaltsvorschuss zahlt der Staat nur, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil nicht zahlungsfähig ist. Nicht aber
    bei Zahlungsverweigerung.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

+ Antworten
Seite 16 von 43 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •